P-Modus versus M-Modus

Datum: 05.02.2002 Uhrzeit: 17:17:14 Hermann Brunner Hallo miteinander, habe heute folgende interessante” Erfahrung gemacht: (Für den Schreiner sollten ein paar Bilder “zum Vorzeigen” von unserer neuen Küche angefertigt werden also DER Fall für die E-10…) 1.) E-10 am Stativ kein Blitz ESP P-Modus um mal zu sehen was die Automatik so nehmen würde… (Ergebnis: f=2.0 1/13 sec) -knips- 2.) identisches Setup M-Modus ESP f=2.0 1/13 sec manuell eingestellt. Weder am Ausschnitt noch an der Beleuchtung was geändert! -knips- Und siehe da das “M-Bild” ist deutlich dunkler geworden als das “P-Bild”. Da ich eine ganze Serie gemacht habe konnte ich ganz gut vergleichen: Im M-Modus fällt dasselbe Bild mit 1/10 sec belichtungsmäßig genau gleich aus wie das “P-Bild” mit 1/13 sec… Gibt’s dafür eine vernünftige Erklärung ? Für jegliche Hinweise dankbar – Hermann Brunner PS.: Die obigen Angaben habe ich in den EXIF-Headers überprüft es ist auch dort genau so aufgezeichnet. (Hätte ja sein kö¶nnen daß die E-10 genau im Moment des Auslö¶sens im P-Mode es sich noch irgendwie “anders überlegt” hatte – dem war aber NICHT so… ) PPS.: Das Ganze war in einem Innenraum bei Kunstlicht es ziehen also weder Wolken über den Himmel noch ist eine poppige Beleuchtungsanlage am Werk.” e10.german 8503 —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2002 Uhrzeit: 15:19:22 Michael Bihn Ich hätte ne Idee: Im P-Modus stellt die Kamera den ISO-Wert automatisch ein. (Wenn er denn auf Automatik steht) im M-Modus ist er immer auf ISO 80. Michael — posted via http://oly-e.de e10.german 9076 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*