E-20 vs. Coolpix990

Datum: 28.12.2001 Uhrzeit: 20:17:57 Andreas Benz Hallo beisammen! Ich bin seit einem Jahr halbwegs zufriedener CP990-User und denke ernsthaft über den Umstieg auf die E 20 nach. Hat jemand die Mö¶glichkeit diese beiden Kameras direkt zu vergleichen? Abgesehen von der offensichtlichen Übelegenheit in Bezug auf die Bildgrö¶ße, würde mich vor allem interessieren, ob die Olympus in Bezug auf Makrofähigkeiten (bei der Nikon richtig gut) und Blitzfunktionalität (bei der Nikon bekanntermaßen lausig, auch mit sauteurem original Nikon-Pseudo-TTL-Kabel und Verteiler-Blö¶del-Kram) punkten kann. Auch den Performancevergleich (Autofokus-, Verarbeitungs-/Speichergeschwindigkeit, die Zeit bis zur kompletten Systembereitschaft) fände ich sehr spannend. Mir gehts hier nicht um gemessene Zeiten sondern eher um die gefühlsmäßige Einschätzung von jemandem, der mit beiden Kameras richtig arbeiten und womö¶glich effektiv sein mußte. Gruß, Andreas — posted via http://oly-e.de e20.german 1034 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2001 Uhrzeit: 20:33:32 Stefan Hendricks, oly-e.de > Ich bin seit einem Jahr halbwegs zufriedener CP990-User und > denke ernsthaft über den Umstieg auf die E 20 nach. Eines vorweg: Die Geräte sind aufgrund Ihrer Bauart kaum miteinander zu vergleichen! > […] würde mich vor allem interessieren, ob die > Olympus in Bezug auf Makrofähigkeiten (bei der Nikon richtig gut) Auf 2 cm an die Linse wie bei der 990 kommst Du bei der E-10 / E-20 nicht heran. 20 cm ohne MCON-35 (Makrovorsatz) und 12 cm mit MCON-35. > Auch den Performancevergleich (Autofokus-, > Verarbeitungs-/Speichergeschwindigkeit, die Zeit bis zur kompletten > Systembereitschaft) fände ich sehr spannend. Den wird die E-xx zumindest in der Speichergeschwindigkeit dann verlieren, wenn der interne Speicher von 32 MB voll ist. Gruss Stefan Hendricks, oly-e.de e20.german 1035 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2001 Uhrzeit: 21:16:42 Klaus Harms Hallo Andreas, bis auf die Tatsache, daß beide Kameras digitale” Kameras sind kannst Du sie nicht wirklich miteinander vergleichen! Die CP990/CP995 sind beide Sucherkameras (wysinwyg – what you see is nearly what you get); bei den E10/E20 reden wir von “echten” Spiegelreflexkameras bei denen fast alle wesentlichen Informationen durch das Objektiv übermittelt wereden daß gleichzeitig somit den Sucher bildet. Zu den Makrofunktionen hat Stefan das wesentliche geschrieben. Meine Wahl fiel auf die Olympus E10 – ( obwohl ich fast nikonhö¶rig bin ) weil preiswerter als die E20 – weil sie eine SLR ist sie das wesentlich bessere Objektiv – Schärfe und Lichtempfindlichkeit – hat und im Gegensatz zur CP einen fast brauchbaren Autofokus auch bei/mit wenig Licht besitzt. Die Geschwindigkeit des Speicher spielt zumindest bei mir fast keine Rolle da ich die Oly ohnehin als nicht geeignet für Sport- und/oder Aktionsfotografie halte und dies schon vor dem Kauf wußte. Sie liegt im Gegensatz zur CP wie eine “richtige” Kamera in der Hand und vermittelt nicht das Gefühl eine Kunststoff-Knipse in den Händen zu halten. Die Blitzeigenschaften sind mit Systemblitz FL-40 spitze; mit Metz spiele ich gerade! Weitere Fragen? Gern! Gruss Klaus Andreas Benz schrieb: > Hallo beisammen! > Ich bin seit einem Jahr halbwegs zufriedener CP990-User und > denke ernsthaft über den Umstieg auf die E 20 nach. > Hat jemand die Mö¶glichkeit diese beiden Kameras direkt zu > vergleichen? Abgesehen von der offensichtlichen Übelegenheit in > Bezug auf die Bildgrö¶ße würde mich vor allem interessieren ob die > Olympus in Bezug auf Makrofähigkeiten (bei der Nikon richtig gut) > und Blitzfunktionalität (bei der Nikon bekanntermaßen lausig auch > mit sauteurem original Nikon-Pseudo-TTL-Kabel und > Verteiler-Blö¶del-Kram) punkten kann. Auch den > Performancevergleich (Autofokus- > Verarbeitungs-/Speichergeschwindigkeit die Zeit bis zur kompletten > Systembereitschaft) fände ich sehr spannend. Mir gehts hier nicht > um gemessene Zeiten sondern eher um die gefühlsmäßige > Einschätzung von jemandem der mit beiden Kameras richtig > arbeiten und womö¶glich effektiv sein mußte. > Gruß Andreas > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e20.german 1036 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2001 Uhrzeit: 22:23:56 Whitey Hallo Andreas, solltest Du mal Benzin reden” wollen dann schicke mir doch mal eine PM. Gern nenne ich Dir meine Telefon-Nummer und wir kö¶nnen uns über meine Erfahrungen mit E990 / E995 / E-10 / E-20 mit komplettem Zubehö¶r austauschen. Habe mit den o.g. Kameras gut 30.000 Belichtungen gemacht darunter Aufnahmen im Industrie-Bereich und auch Action-Fotos. Belege in Form von Original-Dateien und Drucken (Zeitschriften) sind reichlich vorhanden. Die kleinen digitalen Helfer der Amateur-Klasse haben mir in den letzten 20 Monaten zu ca. 80% das EOS-1n System ersetzt. Dieses Angebot gilt für jeden der Teilnehmer dieses Forums. Warum nicht mal “kabeln”. Liebe Grüße aus Kö¶ln – Whitey posted via http://oly-e.de” e20.german 1038 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.12.2001 Uhrzeit: 23:17:55 Bernhard Schulze > > […] würde mich vor allem interessieren, ob die > > Olympus in Bezug auf Makrofähigkeiten (bei der Nikon richtig gut) > Auf 2 cm an die Linse wie bei der 990 kommst Du bei der E-10 / E-20 > nicht heran. > 20 cm ohne MCON-35 (Makrovorsatz) und 12 cm mit MCON-35. Ich weiß nicht, wie das bei der CP ist, aber die E-10/E-20 hat ein sehr großes und lichtstarkes Objektiv, das man schö¶n mit Nahlinsen bestücken kann. Damit sind minimalste Aufnahmeabstände mö¶glich und dabei noch hervorragende Ergebnisse zu erziele — posted via http://oly-e.de e20.german 1039 —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2001 Uhrzeit: 18:16:51 Reto Savoca Hallo Andreas ! Ich bin seit einem Monat von der CP990 auf die Olympus E-20 umgestiegen. Was die Makrofähigkeiten betrifft, ist die Oly der CP klar unterlegen (ich habe keine Erfahrung mit dem Makrokonverter der Oly). Die Bereitschaftszeiten (Einschalten bis schussbereit) sind gefühlsmässig bei beiden gleich, die Zeiten Bild zu Bild sind bei der Oly klar besser, obwohl halt bekanntermassen nach 4 Bildern erstmal Pause ist (ca. 15 sec. Download auf die Karte pro Bild). Die Playfunktionen sind nicht blitzschnell, aber schneller als bei der CP, und meiner Meinung nach durchaus flott genug. Der Autofokus ist klar fixer, keine Frage. Ueber die Blitzfunktionalitäten liest Du am besten in diesem Forum an anderer Stelle nach, es wurde schon einiges darüber berichtet. Alles in allem würde ich die Oly natürlich keinesfalls wieder hergeben, endlich wieder eine Kamera bei der man etwas in den Fingern hält, intuitiv zu bedienen ist, und die man ohne weiteres mit Handschuhen zu handhaben kann. Uebrigens: ich habe oft mit dem Weitwinkelvorsatz für die CP gearbeitet, er hat mich fast zum Wahnsinn gebracht, weil man zwingend den Bildschirm verwenden muss. Das ist jetzt mit dem Oly WCON 08B zwar auch besser, aber das ist ja ein Riesending ! 370g schwer und einen Durchmesser von 10.5 cm. Aber gewisse Leute stehen ja auf Riesenrohre 🙂 Andreas Benz wrote: — [ unnoetiger Vollquote wurde automatisch entfernt ] e20.german 1063 —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2001 Uhrzeit: 19:42:06 Thomas Bünnigmann Andreas Benz schrieb: > Hallo beisammen! > Ich bin seit einem Jahr halbwegs zufriedener CP990-User und > denke ernsthaft über den Umstieg auf die E 20 nach. > Hat jemand die Mö¶glichkeit diese beiden Kameras direkt zu > vergleichen? Abgesehen von der offensichtlichen Übelegenheit in > Bezug auf die Bildgrö¶ße, würde mich vor allem interessieren, ob die > Olympus in Bezug auf Makrofähigkeiten (bei der Nikon richtig gut) > und Blitzfunktionalität (bei der Nikon bekanntermaßen lausig, auch > mit sauteurem original Nikon-Pseudo-TTL-Kabel und > Verteiler-Blö¶del-Kram) punkten kann. Auch den > Performancevergleich (Autofokus-, > Verarbeitungs-/Speichergeschwindigkeit, die Zeit bis zur kompletten > Systembereitschaft) fände ich sehr spannend. Mir gehts hier nicht > um gemessene Zeiten sondern eher um die gefühlsmäßige > Einschätzung von jemandem, der mit beiden Kameras richtig > arbeiten und womö¶glich effektiv sein mußte. > Gruß, Andreas > — > posted via http://oly-e.de Ich arbeite mit beiden Kameras, die man m.E. nicht vergleichen kann, die sich aber sehr gut ergänzen. Ich mö¶chte mittlerweile keine von beiden missen. Gruss Thomas — posted via http://oly-e.de e20.german 1065 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.01.2002 Uhrzeit: 15:46:34 Andreas Benz Vielen Dank an alle, die geantwortet haben! Daß man die Nikon und die E20 kaum miteinander vergleichen kann, war mir schon klar. Es geht hier um vö¶llig unterschiedliche Kamerakonzepte und die Nikon hat eindeutige Stärken, die ich sehr geniesse. Der Hauptgrund für mich, eine E20 anzuschaffen ist der: Ich bin langjähriger Spiegelreflex (Nikon 801s, F90x) Besitzer und Anwender. Meine erste Digitale war eine C1400L, der dann nach einiger Zeit die Coolpix folgte.Bereits während der Zeit mit der Olympus wurden die Analogen mehr und mehr vernachlässigt und blieben dann endgültig liegen, nachdem die Coolpix ins Haus kam. Ich habe sie nur noch ab und zu rausgekramt, um sie in der Hand zu haben, sie mit einem wehmütigen Gefühl hin- und herzudrehen und ein paarmal leer auf den Auslö¶ser zu drücken. Es wurde seither kein einziger Film mehr durchgeschossen. War einfach nicht mehr nö¶tig. Als die E10 auf den Markt kam, bin ich sofort zum nächsten Fotohändler gerast um sie zu begutachten und habe mich natürlich auf der Stelle verliebt. Eine richtige, echte Kamera, die auch so aussieht und so bedient werden will. Was mich damals davon abhielt: Die Differenz von 3,34 auf 4MP war zu gering um den Kauf, der reinen Leidenschaft wegen, zu rechtfertigen. Außerdem wars ja klar, daß eine 5 MP-Kamera irgendwann (in absehbarer Zeit) folgen würde. Mit der E 20 habe ich jetzt auch wirklich handfeste betriebswirtschaftliche Gründe um aufzusteigen (Habe ich schon erwähnt, daß ich meine Brö¶tchen als Druckvorlagenhersteller/Mediengestalter verdiene?). Die Kundschaft verlangt zunehmend nach fotografischen Arbeiten, die nicht mehr nur Entwurfszwecken gerecht werden, sondern eben auch gleich für die Reinzeichnung verwendet werden kö¶nnen. Nach allem, was ich jetzt gehö¶rt und gelesen habe wird es wohl darauf herauslaufen, die Coolpix einfach zu behalten, und, je nach Bedarf, mit beiden Kameras zu arbeiten. Außerdem habe ich für die CP auch noch den 24mm WW-Konverter (x0,63). Der bietet zwar grausige Abbildungsqualität und verzeichnet, daß es zum Davonlaufen ist, immerhin, besser als nichts. Noch ein Grund, die Coolpix zu behalten: Es wird wohl eine Weile dauern, bis ich es übers Herz bringe, einem meiner Mitarbeiter die Olympus anzuvertrauen. Bis dahin müssen sie eben mit der Nikon losziehen ;-). Gruß, Andreas — posted via http://oly-e.de e20.german 1083 —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.01.2002 Uhrzeit: 15:06:11 Günter Hallo Andreas, wollt auch noch mein Gewäsch dazugeben. Ich habe mit der cp990 ca 10000 Bilder gemacht und war zufrieden. Seit 2 Wochen hab ich auch die E10. Beide habe ich mit dem Metz 54MZ3 und dem jeweiligen Adapter betrieben. Die Unterschiede: ++CP990: klein, handlich, unauffällig bei Schnappschüssen, gut Bildqualität, mehrere Fokus Bereiche, passt in klein Gürteltasche (ohne externen Blitz den man braucht) –CP900: keine Blitzaufnahmen ohne externen Blitz, immer rote Augen, unständiliche Blitzschiene, wenig Unterstützung für den Systemblitz, geringe Blendenweite (Zoom ab 4.x bis 8), viel Tipperei im Menue wenn man richtig fotografieren will, viele unscharfe Bilder im Bereich 1-2m. ++E10: grosser Blendenbereich, gute Bilder, keine SW zum Download der Bilder nö¶tig, Systemblitz macht alles mit was die E10 vorgibt, zwei Karten mö¶glich, interner Blitz ist gut, Blitzschuh ist vorhanden. –E10: Gross (man überlegt schon ob man sie mitnimmt), auch unscharfe Bilder (hatte ich nicht erwartet)teures Zubehö¶r (gegenüber cp). Firmware muss Olympus einspielen. Fazit: Mit der Exx kann man wieder richtig fotografieren, werde aber beide behalten. Gruss Günter — posted via http://oly-e.de e20.german 1113 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*