Die Qual der Wahl -Fotodrucker-

Datum: 25.12.2001 Uhrzeit: 15:36:54 Juergen Schuh Hallo, mö¶chte mir nach der e10 gerne noch einen Fotodrucker zulegen. Habe im Forum schon viel gelesen über p400, epson photo 890 usw. Nun zum Anforderungsprofil: Qualität sollte auf gutem Papier natürlich auch gut sein. Jedoch muss auch mal ein oder zwei Testdrucke drin sein, oder auch eine Druckserie. Also nicht nur das high-end-bild vom p400. Letzlich also ein Alleskö¶nner zum günstigen Preis. Was kö¶nnt Ihr als Einsteigermodell empfehlen (Preis bis ca. 600,- DM Gruß Anni e.zubehoer 652 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.12.2001 Uhrzeit: 2:02:14 zoomperformance > Nun zum Anforderungsprofil: > Qualität sollte auf gutem Papier natürlich auch gut sein. Jedoch muss > auch mal ein oder zwei Testdrucke drin sein, oder auch eine Druckserie. > Also nicht > nur das high-end-bild vom p400. > Letzlich also ein Alleskö¶nner zum günstigen Preis. > Was kö¶nnt Ihr als Einsteigermodell empfehlen (Preis bis ca. 600,- DM > Gruß > Anni Hey Anni! Ich denke, daß deine Entscheidung gänzlich von deiner Nutzung abhängt. So ist der P400 qualitativ erste Sahne”. Es bleiben auch mittlerweile die Anschaffungskosten (hier 799 – DM) im Rahmen jedoch stehen dem die Materialkosten gegenüber. Die Kartusche reicht für 50 Drucke A4 (hier 179 – DM) das Papier entsprechend der Mengen ab ca. 79 – DM. Der p400 ist eben mit Herz und Seele ein Fotodrucker und vielen “reicht” im Alltagsgebrauch ein Alleskö¶nner von Epson oder HP. Vielleicht kannst du dir so schon selbst die Antwort auf deine Frage geben! Liebe Grüße Mel. posted via http://oly-e.de” e.zubehoer 659 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.12.2001 Uhrzeit: 3:57:56 Ulli zoomperformance schrieb: > die Anschaffungskosten (hier 799,- DM) im Rahmen, jedoch stehen dem die > Materialkosten gegenüber. Die Kartusche reicht für 50 Drucke A4 (hier > 179,- DM), das Papier entsprechend der Mengen ab ca. 79,- DM. > Der p400 ist eben mit Herz und Seele ein Fotodrucker und vielen > reicht” im Alltagsgebrauch ein Alleskö¶nner von Epson oder HP. Wenn ein jeder mal ehrlich ist dann kommt man bei den Tintenjunkies auch auf seinen Preis. Das org. Papier ist meistens das Bessere und die org. Tinte ist optimal… aber die kostet ein Schweine-Euro. Klar da gibt es auch Leute die behaupten ein Foto 20×30 kostet auf ihrem Epson oder HP einemarkachtundzwanzig mit supergeilem Fotopapier und allerbester Nachfülltinte…… ich bezweifel das zu 900%! Verschiedene Zeitschriften haben die Pinkler getestet besonders in der Fotogeschichte und bei der Preisangabe pro Blatt lagen die Drucker ( bei Verwendung von Herstellertinte und auch das vertriebene Papier) zwischen 4 und 8 Mark!! Meine eigenen Versuche haben das bestätigt. Warum werden heute die Drucker zu Schleuderpreisen verhö¶kert?….. Klar der Kunde kauft das Verbrauchsmaterial und ich habe meinen Drucker schon x-mal bezahlt mit Tinte und Papier…… Sehen wir mal den P400: Erst kauft man 100 Blatt für über stolze DM 200 dann noch das Farbband für 100 Drucke ca. 400 Steine…. ich bin mal eben 600 Piepen los! Fazit: Der P400 ist zu teuer im Unterhalt! Also nehm ich einen HP oder Epson ( ich sprech mal von HP davon hab ich 3 ) Ich geh in Laden und kauf allerbestes Papier 10 Blatt für 19 95 oh ist billig nur nen Zwanni…. ach ja brauch noch ne Patrone… oh nur 79 95 auch billig. Also knapp 80 und 20 sind ja nur 100 also viel gespart. Aber nach 10 Drucken ist das Papier alle schnell noch zum Laden 10 Blätter kaufen für nur 19 95! Billig! Das mach ich so 3 mal und hab schon 60 Märker auf den Tisch gelegt. Bein 29zigsten Blatt ich hab viel mangenta gebraucht…. ist mangenta leer…. scheiße… brauch ne neue Patrone… für nur 79 95…. die anderen zwei Farben die noch in der Patrone sind…… kann ich vergessen. Jetzt rechne mal nach was eben durch den Schornstein gegangen ist…. Das Thema hatten wir schon mal….. Ich glaube nicht(!!!!!!) an den Fotodruck A4 für einemarkachtundzwanzig! Gruß Ulli posted via http://oly-e.de” e.zubehoer 662 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.12.2001 Uhrzeit: 12:36:18 Michael Herzog Hallo, also ich habe den Tintenpinkler Canon S800. Der ist mit dem Originalpapier von Canon, was teuer und nur schwer zu bekommen ist, in der Qualität super. Er hat sechs einzelne Tintenpatronen die kosten pro Stück 24,50 DM Die Druckkosten kommen so auf etwas über 4 DM bei einem A4-Druck. Ich drucke nicht jedes Bild aus aber WENN ich mal was drucken mö¶chte, dann soll es auch eine top Qualität haben und das habe ich mit dem S800. Er hat übrigens 899,- DM gekostet. Michael Juergen Schuh schrieb: > Hallo, > mö¶chte mir nach der e10 gerne noch einen Fotodrucker zulegen. > Habe im Forum schon viel gelesen über p400, epson photo 890 usw. > Nun zum Anforderungsprofil: > Qualität sollte auf gutem Papier natürlich auch gut sein. Jedoch muss > auch mal ein oder zwei Testdrucke drin sein, oder auch eine Druckserie. > Also nicht > nur das high-end-bild vom p400. > Letzlich also ein Alleskö¶nner zum günstigen Preis. > Was kö¶nnt Ihr als Einsteigermodell empfehlen (Preis bis ca. 600,- DM > Gruß > Anni — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 667 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.12.2001 Uhrzeit: 14:35:11 zoomperformance Ulli schrieb: > Beim 29zigsten Blatt, ich hab > viel mangenta gebraucht…. ist mangenta leer…. scheiße… brauch ne > neue Patrone… für nur 79,95…. die anderen zwei Farben, die noch in > der Patrone sind…… kann ich vergessen. > Jetzt rechne mal nach, was eben durch den Schornstein gegangen ist…. > Das Thema hatten wir schon mal….. > Ich glaube nicht(!!!!!!) an den Fotodruck, A4, für > einemarkachtundzwanzig! > Gruß Ulli Hey Ulli! Ich kann deine Erfahrungen nicht teilen, aber dafür tauschen wir uns ja aus. Ich habe lange Zeit nur mit einem HP gearbeitet (privat) und mußte nicht ständig neue Patronen kaufen. Ich gebe dir 101% recht bezüglich dem Punkt, daß die Drucker heutzutage dank der Zubehö¶rkosten mehrfach überbezahlt werden. Im Preisvergleich würde es sich teilweise (Herstellerbedingt) sogar lohnen, nach Ausschö¶pfung der mitgelieferten Patronen wieder ´nen neuen zu kaufen. Muß aber jeder für sich selbst mal duchrechnen, wieviel und was man eigentlich drucken will. Ich bin zufrieden mit der Wahl auf 2 Drucker. Denn jedem Drucker seine Aufgabe, aber will das auch jeder andere so ?! — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 668 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.12.2001 Uhrzeit: 14:16:31 Andre Krö¶se Kauft vor allen Dingen nicht beim Media-Markt oder so die Tinte! Die sind mit solchen Kleinteilen sauteuer. Hier beim lokalen Fachhändler bekommt man die Original-Patronen deutlich günstiger als bei den Großmärkten! Die haben da unglaubiche Margen. Da kostet dann die Patrone für den Epson gerade mal 37,90 statt 59,- beim Ich-bin-blö¶ö¶d-Markt…. Aber wer Blö¶d ist kauf halt weiter beim MM 🙂 Gruß Andre Michael Herzog” schrieb im Newsbeitrag news:a0ccng.13g.1@hendricks-online.de… [ unnoetiger Vollquote wurde automatisch entfernt ]” e.zubehoer 676 —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2001 Uhrzeit: 19:29:43 Markus Epson Stylus Photo!!! Hatte einen Epson Stylus Photo 1200 und die Ergebnisse waren wirklich umwerfend. Ich denke die neuen Epson werden in dieser Hinsicht noch bessere Ergebnisse liefern. Der Preis pro Ausdruck rechnet sich denn wenn du die Dateien zum Bilderservice geben würdest hättest du keine Kontrolle über das Ergebniss. Entsprechendes Papier solltest du natürlich schon verwenden. — posted via http://oly-e.de e.zubehoer 690 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*