E-20 und der Zeitungsdruck

Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 18:43:22 Whitey Hallo zusammen, wer von Euch hat Erfahrungen mit der E-20, oder auch mit der E-10 gesammelt in Bezug auf den Abdruck in Magazinen (z.B. Foto-Zeitschriften). Geht das mit der E-20, wie groß kann man addrucken, welches Datei-Format und welche Auflö¶sung muß gewählt werden? Ich mö¶chte im Januar ein paar Fotos einer Zeitschrift anbieten. Verlangen die vielleicht Dateien von einer Nikon D1, oder einer anderen Profi-Kamera? Ich mö¶chte in einer Fabrik Arbeitsvorgänge ablichten, z.B. schweissen und stanzen. Die Halle im Hintergrund darf dabei nicht zu dunkel werden. Ich freue mich über Eure Erfahrungen. Gruß – Whitey — posted via http://oly-e.de e20.german 931 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 20:02:27 Dirk Wächter Whitey schrieb: > wer von Euch hat Erfahrungen mit der E-20, oder auch mit der E-10 > gesammelt in Bezug auf den Abdruck in Magazinen (z.B. > Foto-Zeitschriften). Geht das mit der E-20, wie groß kann man > addrucken, welches Datei-Format und welche Auflö¶sung muß gewählt > werden… Hallo Whitey und an alle, die in der Druck(vor)stufe tätig sind, ich verweise zu diesem Thema einfach mal auf http://www.dederon.de/dirk.htm und hoffe, damit eine befriedigende Antwort gegeben zu haben. Viele Grüße. Dirk. — posted via http://oly-e.de e20.german 933 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 23:13:22 Whitey Hi Dirk, danke für Deine spontane Antwort. Vielleicht bin ich etwas zu unbeholfen, was die Druckvorstufe angeht. Ich sehe auf dem angegebenen Link zwei kleine Bilder, ein Original-Druck bringt mehr ans Tageslicht. Meine Fragezeichen sind leider noch nicht vö¶llig verschwunden. Ein Poster für den eigenen Bedarf zu drucken ist etwas anderes, als Zeitungsleute zu überzeugen. Dieses Forum finde ich interessant und wichtig, weil hier Fragen beantwortet werden. Auch der Erfahrungsaustausch zwischen uns Anwendern ist mehr Wert als Fotobücher zur Kamera, die oft mit vielen Fehlern behaftet sind. Ich freue mich weiterhin auf Tips von den geschätzten Mitbelichern. Herzliche Grüße – Whitey — posted via http://oly-e.de e20.german 937 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 24:37:58 Klaus Schraeder Whitey schrieb: > wer von Euch hat Erfahrungen mit der E-20, oder auch mit der E-10 > gesammelt in Bezug auf den Abdruck in Magazinen (z.B. > Foto-Zeitschriften). Geht das mit der E-20, wie groß kann man > addrucken, welches Datei-Format und welche Auflö¶sung muß gewählt > werden? Ich mö¶chte im Januar ein paar Fotos einer Zeitschrift anbieten. > Verlangen die vielleicht Dateien von einer Nikon D1, oder einer anderen > Profi-Kamera? Ich mö¶chte in einer Fabrik Arbeitsvorgänge ablichten, > z.B. schweissen und stanzen. Die Halle im Hintergrund darf dabei nicht > zu dunkel werden. Ich freue mich über Eure Erfahrungen. Hallo Whitey, für Magazine, also im Tiefdruck hergestellte Blätter wie z.B. Stern, Spiegel etc brauchst Du immer Dateien mit mindestens 12 MB. Dies geht klar aus einer Art Bedienungsanleitung” hervor die diese Magazine in Hinblick auf Digitalbilder herausgegeben haben. Damit fordern sie letztlich Bilddateien mit mindestens 4 MP mit 24 bit Farbtiefe=3 Byte oder wie gesagt 4 Mx3B=12 MB unkomprimiert. Also ist das mindeste eine e-10 (3 7 MP) besser e-20 mit 4 9 MP. Ganz wichtig: die Verlage bestehen auf unbearbeiteten Dateien- also keine EBV und Bilder schö¶n rechnen. Das heisst in der Regel: TIFFs. Eventuell noch JPEGs in der niedrigsten Komprimierung also 1:2 7 bei e-10 und e-20. Die o.g. “Bedienungsanleitung” von Stern und Spiegel besitze ich als PDF und kann sie bei Interesse gerne mailen. Beim Zeitungsdruck liegen wegen der anderen Drucktechnik und der geringeren Auflö¶sung die Verhältnisse anders aber da lohnt es sich eh nicht ausser Du kriegst Claudia Schiffer nackt vors Rohr… (das hatten wir doch schon oder??) Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” e20.german 938 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 24:50:22 Hermann Brunner Klaus Schraeder” schrieb im Newsbeitrag news:9vok0j.1go.1@hendricks-online.de… > ….ausser Du kriegst Claudia Schiffer nackt vors Rohr… > (das hatten wir doch schon oder??) > Gruss > Klaus Schraeder Ich glaube das war Madonna… (;-) Gruß Hermann” e20.german 939 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 24:59:33 Whitey Hi Klaus, vielen Dank für Deine Antwort und die Tips. Meinst Du die Redaktionen erkennen es an der Datei, dass das Foto nicht aus einer Profi-Kamera stammt? Die PDF-Datei mit der Bedienungsanleitung” für Medien-Macher würde mich sehr interessieren. Vielleicht bin ich dann etwas besser gerüstet wenn ich mal ein paar Pixies vertickern mö¶chte. Vielen Dank im Voraus! Liebe Grüße aus Kö¶ln – Whitey posted via http://oly-e.de” e20.german 940 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 25:01:45 Stefan Hendricks, oly-e.de > Hi Klaus, > > vielen Dank für Deine Antwort und die Tips. Meinst Du die Redaktionen > erkennen es an der Datei, dass das Foto nicht aus einer Profi-Kamera > stammt? Das Kameramodell ist im EXIF-Header verewigt! Gruss Stefan Hendricks, oly-e.de e20.german 941 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 25:10:15 Whitey Hallo E-Types 😉 vielen Dank für die Infos. Wenn ich mit der E-20 mal was Neues gepixelt habe, schiebe ich es in die Galleria. Vier Pixies von meiner alten E-10 habe ich kürzlich raufgebeamt (Profi-Kletterer, Motorrad-Action und Nürburgring. Mal sehen, ob die mit den goldenen Buchstaben das auch bringt. Bis später mal und viel Spaß beim belichten. Whitey aus Kö¶ln bei Düsseldorf — posted via http://oly-e.de e20.german 942 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.12.2001 Uhrzeit: 8:43:34 Dirk Wächter Whitey schrieb: > …Ich sehe auf dem angegebenen > Link zwei kleine Bilder, ein Original-Druck bringt mehr ans Tageslicht. > Meine Fragezeichen sind leider noch nicht vö¶llig verschwunden. Ein > Poster für den eigenen Bedarf zu drucken ist etwas anderes, als > Zeitungsleute zu überzeugen… Hallo Whitey, ich wollte mit diesen Bildern nur zeigen, dass es nach erfahrener Bildbearbeitung sehr wohl mö¶glich ist, aus E10-Bildern großformatige Offset-Drucke herzustellen. Dann dürfte es doch eigentlich (und ich spreche aus einem großen Fundus an Erfahrungen) bei kleineren Abmaßen keine Probleme geben. Dieses abgebildete Poster war natürlich für einen Kunden (Auflage: 2.000) der mit dem Ergebnis hoch zufrieden ist…und ich natürlich auch. Gruß. Dirk. — posted via http://oly-e.de e20.german 943 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.12.2001 Uhrzeit: 9:50:25 Klaus Schraeder Whitey schrieb: > vielen Dank für Deine Antwort und die Tips. Meinst Du die Redaktionen > erkennen es an der Datei, dass das Foto nicht aus einer Profi-Kamera > stammt? Die PDF-Datei mit der Bedienungsanleitung” für Medien-Macher > würde mich sehr interessieren. Vielleicht bin ich dann etwas besser > gerüstet wenn ich mal ein paar Pixies vertickern mö¶chte. Vielen Dank > im Voraus! Also mehrere Sachen: 1. Der exif-header gibt immer auch an mit welcher Kamera das Bild gemacht wurde 2. Die e-20 oder e-10 nicht als Profi Kamera bezeichnen zu wollen- die Diskussion hatten wir schon. Kann Dir versichern dass die Redaktionen froh sind wenn sie Bilder in der Qualität bekommen wie sie aus der e- herauskommen! 3. PDF file von Spiegel/Stern ist abgeschickt Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” e20.german 944 —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2001 Uhrzeit: 11:28:42 Frank Hallo E20 Fans, bin seit einigen Tagen auch gluecklicher Besitzer einer E20. An dem PDF hätte ich auch Interesse. Viele gute Fotos im neuen Jahr Frank > Hallo Whitey, > für Magazine, also im Tiefdruck hergestellte Blätter wie z.B. Stern, > Spiegel etc brauchst Du immer Dateien mit mindestens 12 MB. Dies geht > klar aus einer Art Bedienungsanleitung” hervor die diese Magazine in > Hinblick auf Digitalbilder herausgegeben haben. Damit fordern sie > letztlich Bilddateien mit mindestens 4 MP mit 24 bit Farbtiefe=3 Byte > oder wie gesagt 4 Mx3B=12 MB unkomprimiert. Also ist das mindeste eine > e-10 (3 7 MP) besser e-20 mit 4 9 MP. Ganz wichtig: die Verlage > bestehen auf unbearbeiteten Dateien- also keine EBV und Bilder schö¶n > rechnen. Das heisst in der Regel: TIFFs. Eventuell noch JPEGs in der > niedrigsten Komprimierung also 1:2 7 bei e-10 und e-20. Die o.g. > “Bedienungsanleitung” von Stern und Spiegel besitze ich als PDF und > kann sie bei Interesse gerne mailen. Beim Zeitungsdruck liegen wegen > der anderen Drucktechnik und der geringeren Auflö¶sung die Verhältnisse > anders aber da lohnt es sich eh nicht ausser Du kriegst Claudia > Schiffer nackt vors Rohr… (das hatten wir doch schon oder??) > Gruss > Klaus Schraeder > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e20.german 998 —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2001 Uhrzeit: 16:45:50 zoomperformance Hallo Ihr! Ich hätte auch Interesse an der pdf-Datei. Ich habe zwar schon einige male mit Zeitschriften zusammen gearbeitet, aber man lernt ja nie aus. Danke, wenn´s geht Gruß mel. > > Hallo Whitey, > > für Magazine, also im Tiefdruck hergestellte Blätter wie z.B. Stern, > > Spiegel etc brauchst Du immer Dateien mit mindestens 12 MB. Dies geht > > klar aus einer Art Bedienungsanleitung” hervor die diese Magazine in > > Hinblick auf Digitalbilder herausgegeben haben. Damit fordern sie > > letztlich Bilddateien mit mindestens 4 MP mit 24 bit Farbtiefe=3 Byte > > oder wie gesagt 4 Mx3B=12 MB unkomprimiert. Also ist das mindeste eine > > e-10 (3 7 MP) besser e-20 mit 4 9 MP. Ganz wichtig: die Verlage > > bestehen auf unbearbeiteten Dateien- also keine EBV und Bilder schö¶n > > rechnen. Das heisst in der Regel: TIFFs. Eventuell noch JPEGs in der > > niedrigsten Komprimierung also 1:2 7 bei e-10 und e-20. Die o.g. > > “Bedienungsanleitung” von Stern und Spiegel besitze ich als PDF und > > kann sie bei Interesse gerne mailen. Beim Zeitungsdruck liegen wegen > > der anderen Drucktechnik und der geringeren Auflö¶sung die Verhältnisse > > anders aber da lohnt es sich eh nicht ausser Du kriegst Claudia > > Schiffer nackt vors Rohr… (das hatten wir doch schon oder??) > > Gruss > > Klaus Schraeder > > posted via http://oly-e.de > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e20.german 1000 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.01.2002 Uhrzeit: 25:54:09 Dominik Münich Klaus Schraeder schrieb: > Whitey schrieb: > > wer von Euch hat Erfahrungen mit der E-20, oder auch mit der E-10 > > gesammelt in Bezug auf den Abdruck in Magazinen (z.B. > > Foto-Zeitschriften). Geht das mit der E-20, wie groß kann man > > addrucken, welches Datei-Format und welche Auflö¶sung muß gewählt > > werden? Ich mö¶chte im Januar ein paar Fotos einer Zeitschrift anbieten. > > Verlangen die vielleicht Dateien von einer Nikon D1, oder einer anderen > > Profi-Kamera? Ich mö¶chte in einer Fabrik Arbeitsvorgänge ablichten, > > z.B. schweissen und stanzen. Die Halle im Hintergrund darf dabei nicht > > zu dunkel werden. Ich freue mich über Eure Erfahrungen. > Hallo Whitey, > für Magazine, also im Tiefdruck hergestellte Blätter wie z.B. Stern, > Spiegel etc brauchst Du immer Dateien mit mindestens 12 MB. Dies geht > klar aus einer Art Bedienungsanleitung” hervor die diese Magazine in > Hinblick auf Digitalbilder herausgegeben haben. Damit fordern sie > letztlich Bilddateien mit mindestens 4 MP mit 24 bit Farbtiefe=3 Byte > oder wie gesagt 4 Mx3B=12 MB unkomprimiert. Also ist das mindeste eine > e-10 (3 7 MP) besser e-20 mit 4 9 MP. Ganz wichtig: die Verlage > bestehen auf unbearbeiteten Dateien- also keine EBV und Bilder schö¶n > rechnen. Das heisst in der Regel: TIFFs. Eventuell noch JPEGs in der > niedrigsten Komprimierung also 1:2 7 bei e-10 und e-20. Die o.g. > “Bedienungsanleitung” von Stern und Spiegel besitze ich als PDF und > kann sie bei Interesse gerne mailen. Beim Zeitungsdruck liegen wegen > der anderen Drucktechnik und der geringeren Auflö¶sung die Verhältnisse > anders aber da lohnt es sich eh nicht ausser Du kriegst Claudia > Schiffer nackt vors Rohr… (das hatten wir doch schon oder??) > Gruss > Klaus Schraeder > posted via http://oly-e.de Hallo Leute ( Klaus ) bin neu in diesem Forum und habe von deiner Bedienungsanleitung bez. des Tiefdrucks (Magazine wie Stern) gelesen. Dahingehend wollte ich dich bitten mir diese als PDF- Datei zu schicken. Würde mich darüber wirklich freuen mit einem vielen Dank im voraus. posted via http://oly-e.de” e20.german 1094 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*