Pixelfehler nur manchmal!?

Datum: 27.11.2001 Uhrzeit: 8:41:04 Olaf Wieder Moin, moin, nach nun ausgiebigen Tests über das Wochenende stelle ich fest, dass bei längeren Verschlusszeiten am linken Bildrand ein defekter Pixel auftaucht. Dies aber wirklich nur bei längeren Verschlusszeiten, z. B. in Räumen ohne Blitz. Benutze ich hingegen den Blitz, erscheint der Pixel nicht. Wenn ich draußen Aufnahmen mache, auch nicht. Ich habe mir die Mühe gemacht, mit einem Grafikprogramm genau die Koordinaten zu ermitteln, an denen der Pixel auftritt. Überprüft man die Aufnahmen mit kürzerer Verschlusszeit mit genau diesen Koordinaten, ist an dieser Stelle alles in Ordnung! Hat jemand von Euch eine Erklärung für dieses Phänomen? Wenn dieser Effekt nur bei längeren Verschlusszeiten auftritt, kann ich damit leben, aber stutzig macht mich das schon, zumal ich derartige Effekte bei meiner C-1400XL nie feststellen konnte/musste! Nachdem ich die Erste Kamera am Mittwoch abgeholt habe und auch hier einen Fehler am linken Rand feststellen musste, bin ich am Freitag in dem Laden aufgetaucht und habe alle (!!) E-100RS ausprobiert, mit dem Ergebnis, dass alle (!!) mindestens 1 defekten Pixel im Bereich des linken Bildrandes aufwiesen. Darüber hinaus mehr oder weniger viele defekte Pixel im Sucher und im Display. Ich habe dann im Endeffekt diejenige genommen, die nur einen defekten Pixel im Bereich des linken Randes hat und dieser nicht so sehr auffällt. Aber es ist doch schon erstaunlich, dass alle Kameras Pixelfehler aufweisen, was ich bis dato z. B. bei meiner Alten” (Kamera nicht Frau) nicht feststellen konnte die ja nun ein “wenig” älter war. Da die technische Entwicklung ständig vorwärts geht ist es schon seltsam jetzt zu hö¶ren (und in der CD-Version des Handbuchs zu lesen) dass so ein paar Fehler normal seien. So normal finde ich das nicht bei einer Kamera die noch bis vor kurzem für knapp 3.500 DM verkauft worden ist. Bei anderen Kameras (Nikon) habe ich mein Lebtag noch nix von defekten Pixeln gehö¶rt wohl aber bei Canon. Nichts desto Trotz bin ich restlos begeistert von diesem kleinen Schmuckstück. Ist ein Klasseteil und macht unglaublich viel Spaß nachdem man sich einmal durch sämtliche Menüs durchgefunden hat die einen am Anfang schon etwas erschlagen. Ich bin gespannt ob jemand von Euch eine Erklärung für diese Phänomen hat. Grüße aus dem mittlerweile schon recht eisigen Nordhessen Olaf posted via http://oly-e.de” e100rs.german 2993 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.11.2001 Uhrzeit: 13:57:56 Klaus Schraeder Olaf Wieder schrieb: > Hat jemand von Euch eine Erklärung für dieses Phänomen? Wenn dieser > Effekt nur bei längeren Verschlusszeiten auftritt, kann ich damit > leben, aber stutzig macht mich das schon, zumal ich derartige Effekte > bei meiner C-1400XL nie feststellen konnte/musste! Olaf, es handelt sich offensichtlich bei Dir um einen Hot Pixel”. Dabei lädt ein geringer Leckstrom (Fehler im Ausgangsmaterial des CCDs) den Speicherkondensator auf- die entstehende Spannung ist das Integral über die Zeit. Zu Deutsch. bei normalen Belichtungszeiten unter sagen wir mal 1/30 sec kein Fehler zu sehen je länger die Zeit umso heller wird der defekte Pixel bis zum Maximalwert von 255. Die meisten Kameras haben solche Fehlstellen. Ein Pixeltest wurde hier auch schon geposted bemüh mal die Suchmaschine mit “Pixeltest” Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3001 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.11.2001 Uhrzeit: 7:41:13 Olaf Wieder Klaus Schraeder schrieb: > Olaf Wieder schrieb: > > Hat jemand von Euch eine Erklärung für dieses Phänomen? Wenn dieser > > Effekt nur bei längeren Verschlusszeiten auftritt, kann ich damit > > leben, aber stutzig macht mich das schon, zumal ich derartige Effekte > > bei meiner C-1400XL nie feststellen konnte/musste! > Olaf, > es handelt sich offensichtlich bei Dir um einen Hot Pixel”. Dabei lädt > ein geringer Leckstrom (Fehler im Ausgangsmaterial des CCDs) den > Speicherkondensator auf- die entstehende Spannung ist das Integral über > die Zeit. Zu Deutsch. bei normalen Belichtungszeiten unter sagen wir > mal 1/30 sec kein Fehler zu sehen je länger die Zeit umso heller wird > der defekte Pixel bis zum Maximalwert von 255. Die meisten Kameras > haben solche Fehlstellen. Ein Pixeltest wurde hier auch schon geposted > bemüh mal die Suchmaschine mit “Pixeltest” > Gruss > Klaus Schraeder > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3022 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.11.2001 Uhrzeit: 7:46:10 Olaf Wieder Klaus Schraeder schrieb: > Olaf, > es handelt sich offensichtlich bei Dir um einen Hot Pixel”. Dabei lädt > ein geringer Leckstrom (Fehler im Ausgangsmaterial des CCDs) den > Speicherkondensator auf- die entstehende Spannung ist das Integral über > die Zeit. Zu Deutsch. bei normalen Belichtungszeiten unter sagen wir > mal 1/30 sec kein Fehler zu sehen je länger die Zeit umso heller wird > der defekte Pixel bis zum Maximalwert von 255. Die meisten Kameras > haben solche Fehlstellen. Ein Pixeltest wurde hier auch schon geposted > bemüh mal die Suchmaschine mit “Pixeltest” > Gruss > Klaus Schraeder Hallo Klaus schö¶nen Dank vor allem auf den Hinweis “Pixeltest”. Ich habe mir das Programm runtergezogen und werde heute abend mal eine Belichtungsreihe “schießen” um zu testen. Aber ich gehe davon aus dass es sich hier wirklich um einen (oder 4?) Hotpixel handelt. Ich habe das Programm mal getestet mit den Bildern von Ansgar Kursave (Posting vom 21.11.01). Funktioniert ja hervorragend! Verwunderlich ist nur dass das Programm die vier Hotpixel bei den Aufnahmen mit langer Verschlusszeit als Dead Pixel anzeigt. Also nochmals schö¶nen Dank. Gruß Olaf > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3023 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.11.2001 Uhrzeit: 7:51:23 Olaf Wieder Klaus Schraeder schrieb: > Olaf, > es handelt sich offensichtlich bei Dir um einen Hot Pixel”. Dabei lädt > ein geringer Leckstrom (Fehler im Ausgangsmaterial des CCDs) den > Speicherkondensator auf- die entstehende Spannung ist das Integral über > die Zeit. Zu Deutsch. bei normalen Belichtungszeiten unter sagen wir > mal 1/30 sec kein Fehler zu sehen je länger die Zeit umso heller wird > der defekte Pixel bis zum Maximalwert von 255. Die meisten Kameras > haben solche Fehlstellen. Ein Pixeltest wurde hier auch schon geposted > bemüh mal die Suchmaschine mit “Pixeltest” > Gruss > Klaus Schraeder Hallo Klaus ich habe gestern mal eine “Belichtungsreihe” im TIFF-Format (wie vorgeschlagen) mit unterschiedlichen Verschlusszeiten (1/60 1/30 1/20 1/10 1/5 1sec und 2sec) und aufgesetztem Objektivdeckel gemacht. Ergebnis: Erst bei einer Verschlusszeit von 2sec trat der Pixelfehler auf. Laut “pixeltest” handelt es sich um einen “Pixelhaufen” von 4 Hotpixels was ich nicht weiter schlimm finde. Seltsamerweise treten die Hotpixels augenscheinlich beim TIFF-Format später auf als im JPEG-Format. Hängt wahrscheinlich mit der Komprimierung zusammen. Sei’s drum ich danke Dir nochmals für den Tip und Deine schnelle Antwort. Ist wirklich ein Superforum hier. Gruß Olaf posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3058 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.11.2001 Uhrzeit: 9:52:15 Klaus Schraeder Olaf Wieder schrieb: > Hallo Klaus, > ich habe gestern mal eine Belichtungsreihe” im TIFF-Format (wie > vorgeschlagen) mit unterschiedlichen Verschlusszeiten (1/60 1/30 > 1/20 1/10 1/5 1sec und 2sec) und aufgesetztem Objektivdeckel gemacht. > Ergebnis: Erst bei einer Verschlusszeit von 2sec trat der Pixelfehler > auf. Laut “pixeltest” handelt es sich um einen “Pixelhaufen” von 4 > Hotpixels was ich nicht weiter schlimm finde. Ich auch nicht. Ausser ich würde Astrofotografie betreiben und dann ist es lästig Pixelhaufen statt Galaxienhaufen zu sehen. > Seltsamerweise treten die Hotpixels augenscheinlich beim TIFF-Format > später auf als im JPEG-Format. Hängt wahrscheinlich mit der > Komprimierung zusammen. Genau so ist es. > Sei’s drum ich danke Dir nochmals für den Tip und Deine schnelle > Antwort. Ist wirklich ein Superforum hier. Stefan sei Dank! Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3059 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*