Ich habs gesehn! Objektiv E-100

Datum: 24.11.2001 Uhrzeit: 9:43:09 Christian Berger Habe mir vorgestern in einem grossen Discounter in Zürich für nur 865 SFr. die C-2100UZ gekauft, es war hier gerade noch das letzte Exemplar, da konnte ich einfach nicht wiederstehen. Leider musste ich das gute Stück gleich wieder zurückbringen, da es sich einfach nicht einschalten liess. Beim schnellen Vergleich der Objekive habe ich aber gesehen, dass das der E-100RS viel besser vergütet ist!! Das mö¶chte ich an dieser Stelle nur noch als Denkanstoss weitergeben, da ja bei jemandem die Frage auftauchen kö¶nnte, soll ich die C-2100UZ oder E-100RS kaufen. Ich würde nur schon wegen diesem Superobjekiv (ungeachtet der hö¶heren Auflö¶sung der C-2100UZ) wieder die E-100RS kaufen. Nach diesem kleinen Vergleich, denke ich, dass einfach alles (leider für uns unsichtbar) ein wenig wertvoller (edler) ist in der E-100RS. — posted via http://oly-e.de e100rs.german 2891 —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.11.2001 Uhrzeit: 14:17:31 Renö© Riegel Christian Berger schrieb: > Das mö¶chte ich an dieser Stelle nur noch als Denkanstoss weitergeben, > da ja bei jemandem die Frage auftauchen kö¶nnte, soll ich die C-2100UZ > oder E-100RS kaufen. Ich würde nur schon wegen diesem Superobjekiv > (ungeachtet der hö¶heren Auflö¶sung der C-2100UZ) wieder die E-100RS > kaufen. Nach diesem kleinen Vergleich, denke ich, dass einfach alles > (leider für uns unsichtbar) ein wenig wertvoller (edler) ist in der > E-100RS. Danke für den guten Blick, ich dachte immer die „Superobjekive“ sind bei den beiden Teilen gleich. Mann kann doch immer noch was dazu lernen. Werde mal Gleich an Olympus Mailen warum man die Kameras mit einander http://www.olympus.de/consumer/digimg/products/cameras/e100/faq_e100.htm#Q1 — posted via http://oly-e.de e100rs.german 2896 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.11.2001 Uhrzeit: 4:29:54 Jochen Christian Berger schrieb: > Habe mir vorgestern in einem grossen Discounter in Zürich für nur 865 > SFr. die C-2100UZ gekauft, es war hier gerade noch das letzte Exemplar, > da konnte ich einfach nicht wiederstehen. Leider musste ich das gute > Stück gleich wieder zurückbringen, da es sich einfach nicht einschalten > liess. > Beim schnellen Vergleich der Objekive habe ich aber gesehen, dass das > der E-100RS viel besser vergütet ist!! > Das mö¶chte ich an dieser Stelle nur noch als Denkanstoss weitergeben, > da ja bei jemandem die Frage auftauchen kö¶nnte, soll ich die C-2100UZ > oder E-100RS kaufen. Ich würde nur schon wegen diesem Superobjekiv > (ungeachtet der hö¶heren Auflö¶sung der C-2100UZ) wieder die E-100RS > kaufen. Nach diesem kleinen Vergleich, denke ich, dass einfach alles > (leider für uns unsichtbar) ein wenig wertvoller (edler) ist in der > E-100RS. Dumme Frage: durch einen schnellen Blick kann man feststellen, daß ein Objektiv viel besser vergütet ist”? Und wie soll sich das letztlich auf die Bilder auswirken? Vorschlag: Gelegentlich melden sich hier Leute die beide Kameras besitzen. Kö¶nnten die vielleicht 1. beschreiben inwiefern sich die Vergütung unterscheiden soll und 2. unter identischen Bedingungen Vergleichsaufnahmen machen damit wir erfahren ob die C-2100 evtl. qualitativ sogar schlechtere Bilder liefert trotz hö¶herer Pixelzahl? Bevor das nicht geklärt ist glaube ich kein Wort bezüglich der Unterschiede die “leider für uns unsichtbar” sein sollen. Das ist doch Nonsense: erst sieht er es aber es ist unsichtbar?!?!?!? Jochen posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3021 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.11.2001 Uhrzeit: 18:58:53 Michael@ Hallo Christian, ich hatte danach gefragt ! Ich habe eine 100 RS und wollte evtl. die C-2100UZ kaufen. Weil sie eben mehr Pixel hat !! Kannst Du mir noch sagen was Du damit meinst besser vergütet” ??? Danke Gruß Michael www.foto-service-koeln.de Christian Berger schrieb: > Habe mir vorgestern in einem grossen Discounter in Zürich für nur 865 > SFr. die C-2100UZ gekauft es war hier gerade noch das letzte Exemplar > da konnte ich einfach nicht wiederstehen. Leider musste ich das gute > Stück gleich wieder zurückbringen da es sich einfach nicht einschalten > liess. > Beim schnellen Vergleich der Objekive habe ich aber gesehen dass das > der E-100RS viel besser vergütet ist!! > Das mö¶chte ich an dieser Stelle nur noch als Denkanstoss weitergeben > da ja bei jemandem die Frage auftauchen kö¶nnte soll ich die C-2100UZ > oder E-100RS kaufen. Ich würde nur schon wegen diesem Superobjekiv > (ungeachtet der hö¶heren Auflö¶sung der C-2100UZ) wieder die E-100RS > kaufen. Nach diesem kleinen Vergleich denke ich dass einfach alles > (leider für uns unsichtbar) ein wenig wertvoller (edler) ist in der > E-100RS. > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3039 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.11.2001 Uhrzeit: 19:34:09 Christian Berger Jochen schrieb: > Dumme Frage: durch einen schnellen Blick kann man feststellen, daß ein > Objektiv viel besser vergütet ist”? Und wie soll sich das letztlich > auf die Bilder auswirken? > Vorschlag: Gelegentlich melden sich hier Leute die beide Kameras > besitzen. Kö¶nnten die vielleicht 1. beschreiben inwiefern sich die > Vergütung unterscheiden soll und 2. unter identischen Bedingungen > Vergleichsaufnahmen machen damit wir erfahren ob die C-2100 evtl. > qualitativ sogar schlechtere Bilder liefert trotz hö¶herer Pixelzahl? > Bevor das nicht geklärt ist glaube ich kein Wort bezüglich der > Unterschiede die “leider für uns unsichtbar” sein sollen. Das ist doch > Nonsense: erst sieht er es aber es ist unsichtbar?!?!?!? Hallo Jochen du bist sehr früh dran. zuerst zum 1. sieht er es aber es ist unsichtbar. Also ich denke dabei ans Objektiv da die Vergütung sehr viel stärker ist bei der E-100RS dass es bei der C-2100UZ schneller zu Spiegelungen kommen kann. Natürlich weiss ich auch dass schliesslich alle Objektive in Serien hergestellt werden und es so schon Abweichungen geben kann. Das mit dem Unsichtbar bezieht sich ja auch nicht auf das Objektiv da hast du wahrscheinlich schon ein wenig die lange Nacht gespürt. Also ich hatte vor der E-100RS schon die C-2100UZ und darum weiss ich schliesslich wovon ich rede! Sie ist ganz bestimmt anfälliger auf Spiegelungen als die E-100RS aber sonst ist sie auch eine gute (bis auf die Auslö¶severzö¶gerung) Kamera. Von ihr kö¶nnte ich dir auch sehr schö¶ne Bilder zeigen. Machte auch meine Homepage-Bilder mit ihr. Qualitätsmässig liefert sie ganz sicher keine schlechteren Bilder. 18x24cm Bilder sind entschieden besser als mit der E-100RS darum wollte ich sie eigentlich wieder kaufen zu dem super Preis. Lieber Gruss Christian posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3071 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.11.2001 Uhrzeit: 19:48:08 Christian Berger Michael, Ruthenbeck schrieb: > Hallo Christian, > ich hatte danach gefragt ! > Ich habe eine 100 RS und wollte evtl. die C-2100UZ kaufen. > Weil sie eben mehr Pixel hat !! > Kannst Du mir noch sagen was Du damit meinst besser vergütet” ??? Hallo Michael ich meinte mit dem besser Vergütet kräftiger vergütet das heisst es gibt so sicher weniger Spiegelungen. Schlimm ist es nicht aber es tritt doch ab und zu auf. Ich meine die E-100RS hatte ja einmal 3500DM gekostet und da sollte man doch schon Spitzenqualität erwarten kö¶nnen. Also bis jetzt hatte ich noch keine Spiegelungen bei der E-100. Wenn du im Sinn hast viele Bilder im grö¶sseren Vormat (18x24cm) zu machen dann ist die C-2100UZ schon recht gut. Nur die bekannten Nachteile darfst du dabei aber nicht vergessen eine davon ist die recht grosse Auslö¶severzö¶gerung und zudem hast du dann auch keinen Precapture-Modus! Lieber Gruss Christian posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3072 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2001 Uhrzeit: 4:21:55 Jochen Christian Berger schrieb: > Hallo Jochen > du bist sehr früh dran. zuerst zum 1. sieht er es, aber es ist > unsichtbar. Also ich denke dabei ans Objektiv, da die Vergütung sehr > viel stärker ist bei der E-100RS, dass es bei der C-2100UZ schneller zu > Spiegelungen kommen kann. Natürlich weiss ich auch, dass schliesslich > alle Objektive in Serien hergestellt werden und es so schon > Abweichungen geben kann. > Das mit dem Unsichtbar bezieht sich ja auch nicht auf das Objektiv, da > hast du wahrscheinlich schon ein wenig die lange Nacht gespürt. >….. > 18x24cm Bilder sind entschieden besser als mit der E-100RS, darum > wollte ich sie eigentlich wieder kaufen, zu dem super Preis. > Lieber Gruss > Christian Jaja, die lange bzw. späte Nacht, vielleicht habe ich etwas heftig reagiert, Entschuldigung. Ich kann mir schwer vorstellen, daß Canon das Objektiv in verschiedenen Vergügungsqualitäten an Olympus liefert. Die E-100 sollte anfangs ca. 3500 kosten, die C-2100 ca. 2700, wenn ich das richtig im Kopf habe. Der Preisunterschied von grob einem Viertel ist durch den hohen Aufwand für die Hochgeschwindigkeits-Funktionen und weitere Besonderheiten gerechtfertigt, umzulegen auf eine sicherlich in der Planung erheblich geringere abgesetzte E-100-Stückzahl im Vergleich zur C-2100. Offenbar wurden nicht einmal diese projektierten Stückzahlen verkauft, weswegen schließlich nach weniger als einem Jahr durch einen beispiellosen Preissturz die sehr großen Restbestände in den Markt gedrückt” wurden. Ich bin verblüfft daß inzwischen weitere Fotoläden hier vor Ort die E-100 im Angebot haben – noch scheint der Vorrat nicht aufgebraucht zu sein auch wenn es bei foto-erhardt.de schon vor Wochen hieß die PAL-Modelle seien nicht mehr lieferbar. Definitiv schlechter als die Schwestermodelle E-100 und C-2100 ist in nahezu jeder Hinsicht die C-700: Deren 10x-Zoom (von Olympus?) weist starke chromatische Aberration auf die schon auf vielen “normalen” Bildern sichtbar wird nicht nur auf den üblichen Testbildern mit Zweigen oder dgl. vor hellem Himmel. Dennoch scheint die C-700 weiter im Programm zu bleiben während die beiden besseren Modelle mit 10x-Zoom und der genialen Bildstabilisierung verramscht werden. Das scheint zu bestätigen was Michael Hager von Foto-Erhardt schrieb nämlih daß Olympus vor allem auf Kompaktheit setze (natürlich abgesehen von der klobigen E-10/E-20). Ich will dennoch hoffen daß Olympus (mindestens) ein Folgemodell mit optischer Bildstabilisierung herausbringt. Wir alle sollten die Werbetrommel rühren mit Betonung der Bildstabilisierung (was die Fachpresse nach meinem Eindruck sträflich vernachlässigt hat!) damit der Markt in dieser Richtung entwickelt wird. Die Pixel-Manie wird sich bald totlaufen – was dann? Für mich ist die optische Bildstabilisierung die wichtigste Erfindung seit der Entwicklung der Kleinbild-Fotografie vor annähernd hundert Jahren. Mit der Leica wurde gute Bildqualität “taschengängig” aber bei Freihandaufnahmen mit solchen kleinen und leichten Kameras droht Verwackeln also doch schlechte Bildqualität. Dieses Problem wird durch die Bildstabilisierung weitgehend gelö¶st und zwar auch für Tele-Aufnahmen bei mäßigem Licht. Was kann und sollte Olympus Kameras wie der Minolta Dimage 7 oder der Sony F707 entgegensetzten? Kameras mit optischer Bildstabilisierung deren Vorteile in Werbung und PR viel stärker herausgestellt und durch Vergleichsaufnahmen belegt werden müßten. Jochen posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3123 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*