Vergleich E 100 RS zu Powershot 90IS

Datum: 20.11.2001 Uhrzeit: 16:36:37 Andreas Hallo E-100 User, ich stehe kurz vor dem Kauf einer E-100 RS oder einer Canon Powershot 90 IS. Da ich Digitaler-Einsteiger bin, weiss ich nicht so recht was das Richtige ist. Hat irgendjemad Vergleichserfahrungen? Danke und Gruß Andreas Brendl — posted via http://oly-e.de e100rs.german 2724 —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.11.2001 Uhrzeit: 16:56:05 Wolff Andreas schrieb: > Hallo E-100 User, > ich stehe kurz vor dem Kauf einer E-100 RS oder einer Canon Powershot > 90 IS. Da ich Digitaler-Einsteiger bin, weiss ich nicht so recht was > das Richtige ist. > Hat irgendjemad Vergleichserfahrungen? > posted via http://oly-e.de Nein, aber die Canon würde ich eher mit der Oly C2100 vergleichen, da diese Pixelmäßig näher beieinander liegen ( 2,1 zu 2,5 glaube ich ) In jedem Fall sparst Du bei Olympus ne Menge Geld, da beide für unter 1000,- verkauft werden. Vorteil der Canon : Blitzschuh, und ein Design, wie ein Uboot Gruß Wolff — posted via http://oly-e.de e100rs.german 2726 —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.11.2001 Uhrzeit: 24:56:26 Jochen Wolff schrieb: ….. > > Hat irgendjemad Vergleichserfahrungen? > Nein, aber die Canon würde ich eher mit der Oly C2100 vergleichen, da > diese Pixelmäßig näher beieinander liegen ( 2,1 zu 2,5 glaube ich ) > In jedem Fall sparst Du bei Olympus ne Menge Geld, da beide für unter > 1000,- verkauft werden. > Vorteil der Canon : Blitzschuh, und ein Design, wie ein Uboot > Gruß Wolff Also ein paar Unterschiede mehr gibt es schon! Z.B. 180kPix-Sucher – erheblich besser. Das Display ist dreh- und klappbar – sehr geschickt z.B. für bodennahe oder Überkopf-Aufnahmen, außderdem überträgt sich die Wärme des Displays so nicht auf die Kamera, was dem Rauschen entgegenwirkt. Und dann werden intern 30bit verarbeitet, was bei starken Kontrasten Vorteile bringen sollte. Über www.guenstiger.de lassen sich Online-Anbieter finden – der letzte Pro90-Preis, den ich dort gesehen habe, lag bei knapp 1700 DM plus Versand. Wer warten kann, wird die Pro90 in einigen Wochen sicherlich noch billiger bekommen. Im Übrigen wäre es Zeit, daß Olympus endlich wenigstens mit der Pro90 gleichzieht, oder natürlich besser noch ein darüber hinausgehendes Modell mit Bildstabilisierung vorstellt… Jochen — posted via http://oly-e.de e100rs.german 2751 —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.11.2001 Uhrzeit: 10:16:30 Andreas Weis Hallo, da ich alle 3 Kameras (C-2100UZ, E-100RS, Powershot Pro90is) mit diesem Objektiv kenne und selbst besessen oder wie die Canon, zumindest versuchsweise benutzt habe werde ich jetzt auch mal meinen Senf dazugeben: Die Canon hat eindeutig ein paar Vorteile und in meinen Augen auch ein paar Nachteile: Pro: 1. ein eindeutig besserer Sucher 2. ein ausklappbares und schwenkbares Display 3. Blitzschuh (ich habe aber keine Ahnung wie gut der funktioniert) 4. hö¶here Auflö¶sung (2,5Megapixel) 5. eigener LiIon Akku mit sehr langer Laufzeit 6. sie bietet ISO 50 Einstellung an (weniger Bildrauschen) Contra: 1. sehr viel hö¶herer Preis (ca. 1700DM gegen 1000DM) 2. sehr teurer Akku (ca. 180DM) 3. kein zweiter Speicherkarten Slot 4. eindeutig langsamer als E-100 5. grö¶ßer und schwerer 6. Bildstabilisator wird per Schalter manuell ein oder ausgeschaltet, läuft dann aber permanent was sehr viel Strom benö¶tigt, nicht automatisch zugeschaltet, sobald der Auslö¶ser halb gedrückt wird, wie bei Olympus. 7. meiner Meinung nach umständlichere Bedienung, man bräuchte manchmal 3 Hände um die Kameravorteile sinnvoll nutzen zu kö¶nnen, eine zum halten und Auslö¶sen, eine zum Zoomen am Zoomring und eine zum Einstellen des schwenkbaren Displays. Diese Auflistung ist natürlich rein Subjektiv und sicher nicht komplett. DIe Bildqualität ist bei allen 3 Kameras gut, weist aber doch markentypische unterschiede auf (z.B. Canon etwas kältere Farben). Ich habe ca. 1/2 Jahr eine C-2100UZ genutzt und einige Tausend Bilder damit gemacht, womit ich fast immr zufrieden war. Die Canon habe ich von einem Freund einige male ausführlich ausprobieren kö¶nnen und testen. Habe aber meinen Pixelmäßigen Abstieg auf die E-100RS NIE bereut. Ciao Andi — posted via http://oly-e.de e100rs.german 2767 —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.11.2001 Uhrzeit: 3:56:10 tobias > Hat irgendjemad Vergleichserfahrungen? ———————— ich nicht, die rs100 ist jedenfalls eine rennmaschiene. aufgrund der niedrigen auflö¶sung scheint sie für mich, z.b. für portraitaufnahmen ungeeignet. bestechende bilder macht sie z.b. von sportlern im sonnenschein oder allem was weit weg und hell ist. und das noch in bahnbrechender geschwindigkeit. kauf dir einfach beide im media markt oder saturn, gib sie dann, nachdem Du eine gefunden hast zurück, und entscheide Dich für eine die du dann vielleicht bei jimmy kaufst. g.t. — posted via http://oly-e.de e100rs.german 2814 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2001 Uhrzeit: 2:14:57 Jochen tobias schrieb: > > Hat irgendjemad Vergleichserfahrungen? > ———————— > ich nicht, > die rs100 ist jedenfalls eine rennmaschiene. aufgrund der niedrigen > auflö¶sung scheint sie für mich, z.b. für portraitaufnahmen ungeeignet. > bestechende bilder macht sie z.b. von sportlern im sonnenschein oder > allem was weit weg und hell ist. und das noch in bahnbrechender > geschwindigkeit. kauf dir einfach beide im media markt oder saturn, gib > sie dann, nachdem Du eine gefunden hast zurück, und entscheide Dich für > eine die du dann vielleicht bei jimmy kaufst. g.t. Rätselhaft, dieser Beitrag… 1,4 MPix = niedrige Auflö¶sung? Bei Portraits besteht eine Tendenz zur Weichzeichnung, so daß nicht jede Hautunreinheit” in voller Schärfe zu sehen ist – die E-100-Auflö¶sung scheint mir mehr als auszureichen. Wer will kann noch aus unaufdringlichen zwei Metern Entfernung die Augen in Großaufnahme ablichten – wo ist das Problem? Nur für Sonnenschein gut? Die E-100 ist gerade für mäßiges Licht brauchbar weil durch die hervorragend funktionierende Bildstabilisierung auch etwas längere Zeiten verwackelungsfrei genutzt werden kö¶nnten. Bei bewegten Sportlern sind natürlich kurze Verschlußzeiten nö¶tig (also viel Licht) wenn Bewegungsunschärfe vermieden werden soll aber das gilt nicht nur für die E-100 (oder die Pro90 mit gleichem Objektiv). Die vermeintlich lichtstärkere E-10 hat bei 140mm laut Datenblatt eine Anfangsö¶ffnung von 2 4 und eine Empfindlichkeit von ISO 80 die E-100 ca. 2 8 und ISO 100 was praktisch identisch ist d.h. die Belichtungszeit wird mit beiden Kameras gleich sein. Der letzte Satz von Tobias ist für mich vö¶llig unverständlich. Jochen posted via http://oly-e.de” e100rs.german 2842 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2001 Uhrzeit: 24:15:19 Stephan Strotkoetter Hallo, Jochen” schrieb… > Nur für Sonnenschein gut? Die E-100 ist gerade für mäßiges Licht > brauchbar weil durch die hervorragend funktionierende > Bildstabilisierung auch etwas längere Zeiten verwackelungsfrei genutzt > werden kö¶nnten. Um es zu verdeutlichen: Diese Woche habe ich nachts fotografiert dabei hatte ich Aufnahmen die bei einer Sekunde Belichtung verwacklungsfrei waren dabei hatte ich nur die Arme auf die Autotür gestützt. Ohne Aufstützen geht eine halbe Sekunde ohne Verwckeln mit meiner SLR habe ich das hö¶chstens mal bei einer Achtelsekunde geschafft. Strotti” e100rs.german 2883 ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*