E-10 und Lithium-Batterien

Datum: 18.11.2001 Uhrzeit: 8:27:27 Marcel Baer Hallo zusammen Die E-10 wurde/wird ja bekanntlich original mit 2 Lithium-Batterieblö¶cken ausgeliefert. Normalerweise verwende ich Akkus. Wenn aber es aber zu kalt wird, oder ich einfach alle Akkus runter fotografiert habe, setzte ich die oben erwähnten Lithiumbatterien ein. Nun habe ich Lithiumbatterien des Typs AA (also baugleich mit den Akkus) entdeckt, welche wesentlich billiger sind, als diejenigen von Olympus. Aber – oh Schreck – im Handbuch steht Keine Lithium-Batterien des Typs AA verwenden da die E-10 wegen der Wärmeentwicklung Schaden nehmen kann”. Also langer Rede kurzer Sinn: Wer von euch setzt solche Lithiumbatterien des Typs AA ein? Vielen Dank für die Auskunft Gruss Marcel www.edlibaer.ch” e10.german 7459 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.11.2001 Uhrzeit: 17:45:18 Michael Balkhausen Hallo Marcel, AA bezeichnet meines Wissens eigentlich nur die Baugrö¶ße der Batterie: AA = Mignon AAA = Micro D = Baby usw. und hat primär nichts mit den Leistungsdaten einer Batterie/eines Akkus zu tun. Die Einzige Erklärung, die mir dazu einfällt ist die, daß die mitgelieferten Lithium-Batterieblö¶cke (je zwei einzelzellen zu einem Block zusammengebaut) intern so auf die Spannungsabgriffkontakte abgestimmt sind, daß bei Verwendung anderer (einzelner) Lithium-Rundzellen die Spannungsversorgung nicht mehr stimmt und dies zu einer zerstö¶rung führen kö¶nnte. Es gibt u.a. Lithium-Rundzellen mit 3,0Volt und welche mit 3,6 Volt Urspannung. Gruß, Michael Marcel Baer” schrieb im Newsbeitrag news:9t7nst.co.1@hendricks-online.de… [ unnoetiger Vollquote wurde automatisch entfernt ]” e10.german 7493 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*