nur” ein tausender unterschied ???”

Datum: 16.11.2001 Uhrzeit: 13:11:18 Michael Hallo Mario, nein Mario das ist es nicht… Ich habe mir auch die E-10 zugelegt und bin auch sehr zufrieden. Obwohl ich mir ziemlich sicher bin das die E-20 mit Ihren 5 Mil Pixeln in der Qualität auf Papier um einiges besser ist. Ich glaube das ist auch der Grund der Diskussionen hier im Forum. Die Galerie kann noch so schö¶n hier sein, Sie kann nie einen vergleich zeigen was wirklich später auf dem Papier zusehen ist… Das ist halt eine andere Technik und hier liegt für mich auch der Unterschied der Bedürfnisse der nutzer einer E-10 oder einer E-20… Aber genau hier liegt der Kern der Diskussionen… Wer mit einem DIN A4 Ausdruck zufrieden ist und seine Bilder immer auf dem PC ansehen mö¶chte, der hat mit seiner E-10 eine Top Kamera die Kaum in diesem Preisbereich zu schlagen ist . Derjenige, der wie ich, auch schon einmal einen Ausdruck von 70 x 50 cm haben mö¶chte, der kö¶nnte auch überlegen eine E-20 in betracht zu ziehen. Vielleicht ist die E-20 nur aus Marketing gründen auf den Markt gekommen ! Wie sieht es denn der Kunde ? Der redet doch überwiegend immer nur von Pixeln und nicht darüber was kann die Kamera denn und wie Lichtempfindlich ist die Kamera denn ! Und genau an dieser Stelle würde ich mich auch als Unternehmen fragen: Was kann ich als Unternehmen tun damit meine Kunden zufrieden gestellt werden”. So mein Mittagsessen ist wieder vorbei… Gruß Michael www.foto-service-koeln.de mario moschel schrieb: > also wenn ich mir die diskussion so gebe dann bin ich ja richtig > froh mir diese woche eine e10 gekauft zu haben obwohl der unterschied > zur e20 “nur” ein tausender gewesen wäre. und die beiden > vergleichsbilder aus dem forum (die platine) haben mich auch nicht vom > mehrwert der e20 überzeugt. > ma posted via http://oly-e.de” e20.german 596 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.11.2001 Uhrzeit: 14:40:13 Dirk Becker Hallo, ich bekomm eher den Eindruck, dass die Kundenzufriedenheit den Herstellern als auch den Händlern am Hintern vorbei geht! Gruss – Dirk — posted via http://oly-e.de e20.german 598 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.11.2001 Uhrzeit: 15:10:48 Klaus Stuber Michael schrieb: > Hallo Mario, > nein Mario das ist es nicht… > Ich habe mir auch die E-10 zugelegt und bin auch sehr zufrieden. Obwohl > ich mir ziemlich sicher bin das die E-20 mit Ihren 5 Mil Pixeln in der > Qualität auf Papier um einiges besser ist. Bei gleichen optimalen Aufnahmebedingungen für E10 und E20 (Stativ !) wird im Ergebnis kein nennenswerter Schärfeunterschied bestehen. Weiter entfernte Objekte werden trotzdem nicht detailreicher abgebildet. Einen echten Qualitätssprung wird erste die 8 und Zehntausenderklasse bringen. Man sollte sich nichts vormachen, bei 30×40 ist Schluß. So wie versucht wird die Auflö¶sung der E100 mit Plugins u. dergl.auf E10 Niveau zu puschen wird die E10 nicht die Klasse einer zukünftigen E ?? mit 8 M. Pixel erreichen. Somit ist die analoge Fotografie noch lange nicht out” (wie ein Forumsschreiber annahm). Man darf nicht vergessen dass eine einigermaßen zufriedenstellende DIGI ca 4000 DM kostet. In der Preisklasse ist eine ausgereifte Analogkamera zu bekommen. Ich stelle häufig fest dass Digifotografen sehr anspruchlos sind was die Qualität der Ergebnisse anbelangt. Man ist glücklich dass das 4000 Marksobjekt Ergebnisse liefert die mit einer 2000 DM Analogen spielend gemeistert werden. Ich habe auch eine E10 und bin sehr froh darüber und zufrieden mit den Ergebnissen. Das Gefühl der großen Befriedigung wenn man morgends um 3 Uhr aus dem Labor kommt und eine(!!) Schwarzweissvergrö¶ßerung im Format 50×60 in Händen hält Barytpapier gestochen scharf Zeichnung in Lichtern und Schatten der ganze Tonumfang vom tiefen Schwarz bis zu den Spitzlichtern dargestellt perfekter Hochglanz ohne Stippen auf das Gefühl wird der Digifotograf noch etwas warten müssen —- leider. Gruss Klaus > mario moschel schrieb: > > also wenn ich mir die diskussion so gebe dann bin ich ja richtig > > froh mir diese woche eine e10 gekauft zu haben obwohl der unterschied > > zur e20 “nur” ein tausender gewesen wäre. und die beiden > > vergleichsbilder aus dem forum (die platine) haben mich auch nicht vom > > mehrwert der e20 überzeugt. > > ma > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e20.german 600 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.11.2001 Uhrzeit: 18:17:09 Michael Hallo Klaus, bist Du Dir da so sicher, das die Qualität auf Papier nicht um 1/5 besser sein müßte ? Wir reden doch hier über 20 % mehr an Pixeln ! Ich habe es noch nicht überprüft, aber logisch wäre es doch… Gruß Michael www.foto-service-koeln.de Klaus Stuber schrieb: > Michael schrieb: > > Hallo Mario, > > nein Mario das ist es nicht… > > Ich habe mir auch die E-10 zugelegt und bin auch sehr zufrieden. Obwohl > > ich mir ziemlich sicher bin das die E-20 mit Ihren 5 Mil Pixeln in der > > Qualität auf Papier um einiges besser ist. > Bei gleichen optimalen Aufnahmebedingungen für E10 und E20 (Stativ !) > wird im Ergebnis kein nennenswerter Schärfeunterschied bestehen. Weiter > entfernte Objekte werden trotzdem nicht detailreicher abgebildet. Einen > echten Qualitätssprung wird erste die 8 und Zehntausenderklasse > bringen. Man sollte sich nichts vormachen, bei 30×40 ist Schluß. So wie > versucht wird die Auflö¶sung der E100 mit Plugins u. dergl.auf E10 > Niveau zu puschen wird die E10 nicht die Klasse einer zukünftigen E ?? > mit 8 M. Pixel erreichen. Somit ist die analoge Fotografie noch lange > nicht out” (wie ein Forumsschreiber annahm). Man darf nicht vergessen > dass eine einigermaßen zufriedenstellende DIGI ca 4000 DM kostet. In > der Preisklasse ist eine ausgereifte Analogkamera zu bekommen. Ich > stelle häufig fest dass Digifotografen sehr anspruchlos sind was die > Qualität der Ergebnisse anbelangt. Man ist glücklich dass das 4000 > Marksobjekt Ergebnisse liefert die mit einer 2000 DM Analogen spielend > gemeistert werden. Ich habe auch eine E10 und bin sehr froh darüber und > zufrieden mit den Ergebnissen. > Das Gefühl der großen Befriedigung wenn man morgends um 3 Uhr aus dem > Labor kommt und eine(!!) Schwarzweissvergrö¶ßerung im Format 50×60 in > Händen hält Barytpapier gestochen scharf Zeichnung in Lichtern und > Schatten der ganze Tonumfang vom tiefen Schwarz bis zu den > Spitzlichtern dargestellt perfekter Hochglanz ohne Stippen auf das > Gefühl wird der Digifotograf noch etwas warten müssen —- leider. > Gruss Klaus posted via http://oly-e.de” e20.german 604 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*