Neue E-10 Bilder

Datum: 25.10.2001 Uhrzeit: 11:51:59 Klaus Bieber Hallo, habe wieder neue E-10 Beispielbilder unter www.fotodesign-and-more.de ins Netz gestellt. Viel Spass beim Anschauen! Herzlichst Klaus — posted via http://oly-e.de e10.german 7099 —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.10.2001 Uhrzeit: 13:41:42 Raimund Rau Moin, > habe wieder neue E-10 Beispielbilder unter Schö¶ne Bilder, gefallen von der Bildkomposition her sehr. 🙂 Sind die alle unbearbeitet, oder teilweise in PS verändert ? Sind ein paar schö¶n Effekte bei, die sich so oder so erzeugen lassen kö¶nnten 🙂 In http://www.fotodesign-and-more.de/e10_2_12.htm is dir bei den Bildunterschriften glaub ich wsa durcheinander gekommen 🙂 — Read ya Darkchylde [ http://www.byteriot.de ] e10.german 7100 —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.10.2001 Uhrzeit: 13:49:38 Renö© Homann Hallo Klaus, wie bekommst du 21mm Brennweite bei dem Bild Margeritenwiese hin? Super Bilder. Gruß Renö© Homann — posted via http://oly-e.de e10.german 7101 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.10.2001 Uhrzeit: 11:40:40 Klaus Bieber Renö© Homann schrieb: > Hallo Klaus, > wie bekommst du 21mm Brennweite bei dem Bild Margeritenwiese hin? > Super Bilder. > Gruß > Renö© Homann Hallo Renö©, die Margeritenwiese habe ich mit der OM-4 fotografiert, und mit ihr sind 21 mm und weniger ja kein Problem. Mit der E-10 geht das so nicht. Trotzdem bin ich ein engagierter Verfechter der all in one”-Technologie so wie sie für die E-10 konzipiert und entwickelt wurde. Im Übrigen funktionieren 21 mm und mehr mit der E-10 auch: “LINKS-RECHTS” > Breitwand fertig. Funktioniert prima gerade auch im Nahbereich. Herzlichst Klaus posted via http://oly-e.de” e10.german 7124 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.10.2001 Uhrzeit: 12:00:50 Mario Gensicke Hallo Klaus, mir ist aufgefallen, dass Du sehr viel mit der Belichtungskorrektur arbeitest. Häufig sogar im negativen Bereich. Wie ermittelst Du hier jeweils die richtigen Werte? Machst Du dazu Belichtungsreihen oder benutzt Du einen externen Belichtungsmesser oder erkennst Du die richtige Einstellung am Histogramm im Kameramonitor? MfG Mario Gensicke e10.german 7125 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.10.2001 Uhrzeit: 15:02:20 Klaus Mario Gensicke schrieb: > Hallo Klaus, > mir ist aufgefallen, dass Du sehr viel mit der Belichtungskorrektur > arbeitest. > Häufig sogar im negativen Bereich. > Wie ermittelst Du hier jeweils die richtigen Werte? Machst Du dazu > Belichtungsreihen oder benutzt Du einen externen Belichtungsmesser oder > erkennst Du die richtige Einstellung am Histogramm im Kameramonitor? > MfG > Mario Gensicke Hallo Mario, ja richtig, die Belichtungskorrektur der E-10 steht bei mir grundsätzlich auf – 0.7 (bei der OM-3/4 auf + 0.3). Das sind natürlich Werte, die auf meinen ganz persö¶nlichen Geschmack hin abgestimmt sind, womit ich aber bei den meisten (durchschnittlichen) Motiven richtig liege. Bei der E-10 also eher ein bischen knapp (dunkel), den Rest korrigiere ich dann im Photoshop. Die OM’s dagegen belichten von Hause aus schon etwas zu knapp (nach meinem Dafürhalten), weshalb ich diese Kameras generell um + 0.3 LW nach oben korrigiere (oder eiche”). Einen externen Belichtungsmesser nutze ich nur noch selten doch auch die mit meinem Belchtungsmesser ermittelten LW-Werte korrigiere ich grundsätzlich um den Wert + 0.3. Mit dem Histogramm der E-10 arbeite ich nicht. Warum auch ich kann doch mit der E-10 die Belichtung bereits im Vor- schaumodus exakt (100% genau) bestimmen. Und das tue ich vornehmlich bei kritischen Licht-Bedingungen oder wenn ich “genüsslich” fotografiere. Wenns schnell gehen muß dann stets mit – 0.7. Herzlichst Klaus posted via http://oly-e.de” e10.german 7126 —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.10.2001 Uhrzeit: 18:26:51 Mario Gensicke > Hallo Mario, > > ja richtig, die Belichtungskorrektur der E-10 steht bei > mir grundsätzlich auf – 0.7 (bei der OM-3/4 auf + 0.3). > Das sind natürlich Werte, die auf meinen ganz persö¶nlichen > Geschmack hin abgestimmt sind, womit ich aber bei den meisten > (durchschnittlichen) Motiven richtig liege. Bei der E-10 also > eher ein bischen knapp (dunkel), den Rest korrigiere ich dann > im Photoshop. > > Die OM’s dagegen belichten von Hause aus schon etwas zu > knapp (nach meinem Dafürhalten), weshalb ich diese Kameras > generell um + 0.3 LW nach oben korrigiere (oder eiche”). > Einen externen Belichtungsmesser nutze ich nur noch selten > doch auch die mit meinem Belchtungsmesser ermittelten LW-Werte > korrigiere ich grundsätzlich um den Wert + 0.3. > Mit dem Histogramm der E-10 arbeite ich nicht. Warum auch > ich kann doch mit der E-10 die Belichtung bereits im Vor- > schaumodus exakt (100% genau) bestimmen. Und das tue ich > vornehmlich bei kritischen Licht-Bedingungen oder wenn ich > “genüsslich” fotografiere. Wenns schnell gehen muß dann > stets mit – 0.7. > Herzlichst Klaus Hallo Klaus zunächst vielen Dank für die Antwort. Mir ist jedoch nicht klar wie Du im Vorschaumodus 100% genau die Belichtung bestimmst??? Für mich sehen die Bilder auf dem Kameramonitor fast immer richtig belichtet aus – bis ich mir die Bilder am Computer ansehe – häufig sind sie dann nämlich zu dunkel (Histogramm nach links verschoben) weshalb mich Deine Einstellung bei der Belichtungskorrektur auf -0 7 sehr gewundert hat! Auch Farbstiche kann ich auf dem Kameramonitor häufig nicht erkennen! (nein ich brauche keine Brille…) Eine Überbelichtung erkenne ich eher am Kameramonitor wenn das Motiv überblendet. Ist dies eine Übungssache auf dem doch eher bescheidenen Monitor eine richtige Belichtung einzuschätzen oder gibt es hier noch Anhaltspunkte die ich mir aneignen muß? Gruß Mario Gensicke” e10.german 7130 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.10.2001 Uhrzeit: 16:07:46 Klaus Hallo Mario, die exakte Belichtungsmessung im Vorschaumodus funktioniert mit der E-10 100%ig. Natürlich nur dann, wenn ich das Monitorbild auch gut beurteilen kann – also nicht bei Sonnenlicht auf dem Monitor. (Ansonsten über’ Sucherbild bei – 0.7 Korrektur). Bei Tageslicht fotografiere ich mit der E-10 grund- sätzlich mit der Farbtemperatureinstellung 7500° (für Blitzlicht!!!) und bei Kunstlicht mit der Farb- temperatureinstellung 4000° oder 5500°. Ich akzeptiere also Farbstiche” in Richtung “warm”. Herzlichst Klaus posted via http://oly-e.de” e10.german 7149 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*