Welche Kamera für dieses Format?

Datum: 23.10.2001 Uhrzeit: 23:09:41 Lars Betzin Moin, moin… Ich habe diese NG bisher nur als stiller Leser genossen. Nun mal eine echte Frage an die Profis. Ich habe drei verschiedene Kameras: eine KB-Kamera Minolta 404 m. 28-210 Objektiv, eine Fuji Finepix 2400Z und seit einer Woche eine E-100RS. (Nur erstmal zu meiner Ausstattung) Nun mö¶chte ich demnächst mal ein paar Fotos machen, von denen ich ggf. richtig große Abzüge machen lassen mö¶chte, wobei hier die Betonung auf mal – ein paar” liegt. Ich bin kein Profi-Fotograf (wie man sicher an meinen Kameras erkennen kann). Also Formatmäßig stelle ich mir so z.B. 200 cm x 40 cm vor (ja so ungewö¶hnlich). Nun würde ich die Fotos am liebsten mit ‘ner Digi machen (weil ich z.B. den Sucher der E-100RS auf’n Fernseher legen kann wg. der Nachbearbeitung am PC etc…). Kann mir mal jemand einen Tip geben welche Kamera dafür Vö–LLIG ungeeignet ist bzw. welche dafür die einzig richtige Wahl ist. Natürlich unter dem Aspekt daß ich mir für die drei Bilder keine Mittelformat-Kamera und auch keine 6 MioPix DigiCam kaufen werde. Ziel sind Fotos in schwarz weiß und Teilweise Makro-Aufnahmen. Ich hoffe für diese Frage nicht gleich ausgebuht zu werden und freue mich schonmal auf die vielen Antworten 😉 MfG Lars Betzin” e100rs.german 1564 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.10.2001 Uhrzeit: 23:26:14 Stefan Hendricks, oly-e.de > Also Formatmäßig stelle ich mir so z.B. 200 cm x 40 cm vor (ja, so > ungewö¶hnlich). Du meinst wirklich 2m x 0,4m? Also, wenn’s nicht allzu pixelig werden soll, dann hast Du an der Stelle ein Problem und solltest Dir eine E20 (oder sonst was ab 5 MP kaufen). Gruss Stefan Hendricks, oly-e.de e100rs.german 1569 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.10.2001 Uhrzeit: 23:28:40 Heinz Schumacher Lars Betzin schrieb: > Moin, moin… > Ich habe diese NG bisher nur als stiller Leser genossen. Nun mal eine > echte Frage an die Profis. > Ich habe drei verschiedene Kameras: eine KB-Kamera Minolta 404 m. 28-210 > Objektiv, eine Fuji Finepix 2400Z und seit einer Woche eine E-100RS. > (Nur erstmal zu meiner Ausstattung) > Nun mö¶chte ich demnächst mal ein paar Fotos machen, von denen ich ggf. > richtig große Abzüge machen lassen mö¶chte, wobei hier die Betonung auf > mal – ein paar” liegt. Ich bin kein Profi-Fotograf (wie man sicher an > meinen Kameras erkennen kann). > Also Formatmäßig stelle ich mir so z.B. 200 cm x 40 cm vor (ja so > ungewö¶hnlich). Nun würde ich die Fotos am liebsten mit ‘ner Digi machen > (weil ich z.B. den Sucher der E-100RS auf’n Fernseher legen kann wg. > der Nachbearbeitung am PC etc…). > Kann mir mal jemand einen Tip geben welche Kamera dafür Vö–LLIG > ungeeignet ist bzw. welche dafür die einzig richtige Wahl ist. > Natürlich unter dem Aspekt daß ich mir für die drei Bilder keine > Mittelformat-Kamera und auch keine 6 MioPix DigiCam kaufen werde. > Ziel sind Fotos in schwarz weiß und Teilweise Makro-Aufnahmen. > Ich hoffe für diese Frage nicht gleich ausgebuht zu werden und freue > mich schonmal auf die vielen Antworten 😉 Hallo Lars ich würde das Foto mit der Digikamera mit der hö¶chsten Auflö¶sung machen! Da das Foto sehr breit ist würde ich versuchen das Bild wie ein Panoramabild zusammen zu setzen! Das geht aber vielleicht noch besser mit der Analogen! Das zu fotografierende Objekt in mehreren Teilen aufnehmen und den Film in einem guten Filmscanner einscannen und dann mit einer Panoramasoftware zusammensetzen! Jetzt hast Du noch das Problem einen Belichter zu finden der Dir das Foto von 2m ausbelichtet! Das dürfte sehr teuer sein. Gruss Heinz posted via http://oly-e.de” e100rs.german 1571 —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.10.2001 Uhrzeit: 8:48:58 Lars Betzin Hallo und danke für die bisherigen Antworten erstmal… > Da das Foto sehr breit ist würde ich versuchen das Bild wie ein > Panoramabild zusammen zu setzen! Das ist doch mal ein Tip. Hat da jemand eine Software, wonach ich mal schauen kann? Sollte vielleicht für Analog/gescannte Bilder und für Digicams gleichermaßen funzen. > Jetzt hast Du noch das Problem einen Belichter zu finden, der Dir das > Foto von 2m ausbelichtet! Das dürfte sehr teuer sein. Solange das Bild nicht den Preis einer neuen Kamera hat, kann ich’s mir ja überlegen. 🙂 Auf jeden Fall… danke für die Tips… MfG, Lars e100rs.german 1580 —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.10.2001 Uhrzeit: 9:29:20 Heinz Schumacher Hallo Lars, > > Da das Foto sehr breit ist würde ich versuchen das Bild wie ein > > Panoramabild zusammen zu setzen! > Das ist doch mal ein Tip. Hat da jemand eine Software, wonach ich mal > schauen kann? Sollte vielleicht für Analog/gescannte Bilder und für > Digicams gleichermaßen funzen. Das Program Camediamaster, das bei der Olympus E10 / E100 beiliegt kann das! Und noch viele andere auch…. Ich würde die Kamera sogar hochkant nehmen sodass die Breite des filmes/chips die 40 cm abdeckt! Was allerdings Dein Rechner zu der enormen Datenmenge sagen wird kann ich nicht abschätzen! Vielleicht benö¶tigst Du ja einen Großrechner dafür, damit der Arbeitsspeicher nicht platzt! Vielleicht kann hier jemand mal weiterhelfen, der schon so große Panoramen gemacht hat. > > Jetzt hast Du noch das Problem einen Belichter zu finden, der Dir das > > Foto von 2m ausbelichtet! Das dürfte sehr teuer sein. > Solange das Bild nicht den Preis einer neuen Kamera hat, kann ich’s mir > ja überlegen. 🙂 > Auf jeden Fall… danke für die Tips… Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de e100rs.german 1582 —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.10.2001 Uhrzeit: 12:37:18 Klaus Urbin Hallo Lars Ich ich bin mir nicht sicher , aber ich glaube es gibt keine Maschinen die ein Foto in der von dir gewünschten grö¶ße Ausbelichten kö¶nnen . Alternativ würde ich dir vorschlagen nach einer Firma zu suchen die dir das Bild auf einem Din A0 Tintenstrahlplotter in Fotoqualität plotten kann . Ich habe das ganze vor ca. 4 Jahren mal durchgeführt . Farbfoto 13×15 mit 2400dpi gescant und in der Bildbearbeitungssoftware weiter aufgeblasen . Die Datei hatte dann so um die 150 MB . Ich habe das Bild dann in meiner Firma im Format 60X80 cm auf einem HP Tintenstrahlplotter geplottet . Die Qualität war so gut das mir die ersten beiden Plots aus dem Plotter gestohlen wurden . Aber die Kosten für die Tintenpatronen und die Photopapierbö¶gen in A0 sind auch nicht ohne . Wenn es mö¶glich ist würde ich das Motiv Abschnitt für Abschnitt mit Überlappungen aufnehmen und die einzelnen Bilder in bestmö¶glicher Qualität ausbelichten lassen . Dann mußt du die einzelnen Bilder genau zuschneiden und auf einem großen Trägermedium aneinanderkleben . Wenn die Stoßkanten genau passen fallen sie kaum auf , denn ein Bild in der Grö¶ße wird wohl niemand aus 30 cm Abstand betrachten . Gruß Klaus Urbin — posted via http://oly-e.de e100rs.german 1588 —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.10.2001 Uhrzeit: 21:29:37 Christian Berger Klaus Urbin schrieb: > Hallo Lars > Ich ich bin mir nicht sicher , aber ich glaube es gibt keine Maschinen > die ein Foto in der von dir gewünschten grö¶ße Ausbelichten kö¶nnen . Hallo Lars doch es geht und das ganz bestimmt. Du solltest aber zu diesem Zweck unbedingt mit deiner Kleinbildkamera fotografieren und zwar mit Fujichrome Velvia oder Kodachrom 25 der 64. Es geht bis 125 X 300cm. Kosten für ein Bild von 125 X 200cm SFr.590. Das sollte doch auch bei euch in Deutschland mö¶glich sein. Unsere Adresse lautet: HOBBYLAB FOTO AG Friedhofweg 4 CH-3303 Jegenstorf Tel. 0049 31 7610025 Fax. 0049 31 7611808 E-Mail hobbylab@swissonline.ch Es grüsst Dich Christian — posted via http://oly-e.de e100rs.german 1599 —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.10.2001 Uhrzeit: 12:23:17 Klaus Urbin Hallo Christian Super Ich habe damals vergeblich versucht eine Firma zu finden die Fotos grö¶ßer 30×40 ausbelichten kann . Von welchem Hersteller ist die Maschine die ihr habt . Ich kö¶nnte mir vorstellen das es über den Hersteller leichter ist herauszufinden wer so ein Teil hat als bei zig verschiedenen Laboren anzufragen . Maschinen dieser grö¶ße hätte ich eigendlich in Druckereien gesucht , aber Druck ist eben nicht Ausbelichten . Gruß Klaus Urbin Christian Berger schrieb: > Hallo Lars > doch es geht und das ganz bestimmt. Du solltest aber zu diesem Zweck > unbedingt mit deiner Kleinbildkamera fotografieren und zwar mit > Fujichrome Velvia oder Kodachrom 25 der 64. Es geht bis 125 X 300cm. > Kosten für ein Bild von 125 X 200cm SFr.590. Das sollte doch auch bei > euch in Deutschland mö¶glich sein. > Unsere Adresse lautet: HOBBYLAB FOTO AG > Friedhofweg 4 > CH-3303 Jegenstorf > Tel. 0049 31 7610025 > Fax. 0049 31 7611808 > E-Mail hobbylab@swissonline.ch > Es grüsst Dich Christian > — > posted via http://oly-e.de — posted via http://oly-e.de e100rs.german 1657 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*