Ladegerät für Unterwegs

Datum: 05.10.2001 Uhrzeit: 25:37:22 Michael Zander Hallo miteinander, da ich auch häufiger mit dem Wohnmobil unterwegs bin und nicht immer ständig über einen 230V Stromanschluss verfüge, mö¶chte ich mir gerne ein Akku-Ladegerät zum Anschluss an die Autobatterie anschaffen. Gibt es da etwas gutes auf dem Markt? Oder sollte ich lieber ein paar Akkus mehr kaufen und daheim laden? Vielen Dank für ein paar Tipps Michael — posted via https://oly-e.de e.zubehoer 147 —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.10.2001 Uhrzeit: 6:40:51 Wolfgang Quednau Michael Zander“ schrieb im Newsbeitrag news:9plnbd.1k4.1@hendricks-online.de… > da ich auch häufiger mit dem Wohnmobil unterwegs bin und nicht immer > ständig über einen 230V Stromanschluss verfüge mö¶chte ich mir gerne > ein Akku-Ladegerät zum Anschluss an die Autobatterie anschaffen. Schau Dir mal die Conrad Bestellnummer 250037 an – das Teil heißt Ansmann Universal-Ladegerät Typ „ACCUfresh 5 mobil“. Viele Grüße Wolfgang“ e.zubehoer 148 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.10.2001 Uhrzeit: 9:50:18 Christian Handl Voltcraft Quickcharger KC-983, funktioniert sehr gut und war recht günstig, arbeitet mit 12 V serienmäßig, für zu Hause wäre ein Netzadapter notwendig. Vergleiche mit anderen Geräten die Ladeart und Dauer. Christian — posted via https://oly-e.de e.zubehoer 149 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.10.2001 Uhrzeit: 12:01:57 Harald Loeffler Wolfgang Quednau schrieb: > Schau Dir mal die Conrad Bestellnummer 250037 an – das Teil heißt > Ansmann Universal-Ladegerät Typ ACCUfresh 5 mobil“. Es gibt von Ansmann auch das Powerline 4 als „mobil“ Version. Von der Ladetechnik ist die Powerline Serie imho für die normalerweise in Digitalkameras verwendeten „Hochleistungsakkus“ besser geeignet. Generell macht man aber wohl mit Ansmann-Produkten keinen Fehler (nein ich werde nicht von dieser Firma unterstützt 😉 Gruss Harald posted via https://oly-e.de“ e.zubehoer 150 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.10.2001 Uhrzeit: 13:47:06 Michael Zander Besten Dank für die Tipps. Werde mir alle Geräte mal anschauen. Da ich schon das Ladegerät von Ansmann in der Home-Version“ besitze und sehr damit zufrieden bin werde ich da wohl mal als erstes schauen. Dann kommt es noch auf die Preise an – ein armer Student muss halt immer sparen. Gruß Michael posted via https://oly-e.de“ e.zubehoer 152 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.10.2001 Uhrzeit: 14:39:09 Alexander Ribbe ich bin den Weg andersrum gegangen: 220 Volt ins Auto gebaut, kostet ca 100 Mark bringt 80 Watt und das Notebook lauft auch dran. e.zubehoer 153 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.10.2001 Uhrzeit: 16:31:13 Joachim Jäger > 220 Volt ins Auto gebaut, kostet ca > 100 Mark bringt 80 Watt ….. Was für ein Gerät hast Du Dir denn angeschafft und wo bekommt man es ? e.zubehoer 157 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.10.2001 Uhrzeit: 19:51:49 Alexander Ribbe Joachim Jäger“ schrieb: >> 220 Volt ins Auto gebaut kostet ca >> 100 Mark bringt 80 Watt ….. > Was für ein Gerät hast Du Dir denn angeschafft und wo bekommt man es ? conrad spannungswandler 51 15 73-88 kostet 79 90. dazu eine Steckdose aus dem Baumarkt weil am geraet nur eine „schmale“ steckdose ist und ein bisschen kabel loetzinn heisskleber usw. Ich hab auch diesen Zigarettenanzuenderstecker abgemacht und das ganze gleich fest in die mittelkonsole eingebaut und noch nen an aus schalter dazwischen gesetzt bild: http://home.nexgo.de/e30/bmw/220v.JPG“ e.zubehoer 159 —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2001 Uhrzeit: 13:58:16 Michael Hallo Alexander, ich habe auch so ein Gerät ! Braucht das eigentlich im Auto (Motor aus) viel Strom ? Mache mir sorgen um meine Batterie ! Gruß Michael www.michael-ruthenbeck.de Alexander Ribbe schrieb: > Joachim Jäger“ schrieb: > >> 220 Volt ins Auto gebaut kostet ca > >> 100 Mark bringt 80 Watt ….. > > Was für ein Gerät hast Du Dir denn angeschafft und wo bekommt man es ? > conrad spannungswandler 51 15 73-88 kostet 79 90. > dazu eine Steckdose aus dem Baumarkt weil am geraet nur eine „schmale“ > steckdose ist und ein bisschen kabel loetzinn heisskleber usw. Ich hab > auch diesen Zigarettenanzuenderstecker abgemacht und das ganze gleich > fest in die mittelkonsole eingebaut und noch nen an aus schalter > dazwischen gesetzt > bild: http://home.nexgo.de/e30/bmw/220v.JPG posted via https://oly-e.de“ e.zubehoer 164 —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2001 Uhrzeit: 15:26:54 Alexander Ribbe da mir das auch zu unsicher war und ich ausserdem nicht weiss wie heiss das im dauerdauerbetrieb wird, hab ich einen schalter zwischen gebaut und nutze das dann nur bei bedarf. wenn das zuviel aufwand ist, dann eben so anklemmen, dass es nur mit radioplus laeuft, dann kann man allerdings im Stand nicht laden, notbooken sonstiges. hab eben nochmal nachgeschlagen, eingangsstrom leerlauf 360 mA. Michael schrieb: — [ unnoetiger Vollquote wurde automatisch entfernt ] e.zubehoer 165 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2001 Uhrzeit: 8:38:13 Martin Rauchhaus Michael schrieb: > Hallo Alexander, > ich habe auch so ein Gerät ! Braucht das eigentlich im Auto (Motor aus) > viel Strom ? Mache mir sorgen um meine Batterie ! Wenn Du da Sorgen hast, schau mal entweder bei den einschlägigen reisemobilausstattern oder ABER BEI Zubehö¶rlern wie Waeco(.de), die haben auch Geräte, die bei einer Mindestspannung abschalten. Außerdem, trotz Student, nimm nicht das Billigste, im Fahrzeug treten Bordspannungssituationen auf, die das gerät wirklich schädigen kö¶nnen ! — posted via https://oly-e.de e.zubehoer 169 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2001 Uhrzeit: 11:31:45 Horst-F. Knieling Michael Zander“ schrieb > da ich auch häufiger mit dem Wohnmobil unterwegs bin und nicht immer > ständig über einen 230V Stromanschluss verfüge mö¶chte ich mir gerne Hallo Michael mein Problem (bin auch sehr häufig mit einem Wohnmobil unterwegs) habe ich mit einem 220-Volt-Konverter gelö¶st. Da steckt das Ladegerät (hier FRIWO) drin und lädt die Akkus ohne Probleme auf. Die Bordbatterie belastet das fast gar nicht und ausserdem hilft noch eine Solaranlage mit. Es gibt da schon recht günstig auch kleine Konverter 12/220 V die man sogar in die Zigarettenanz.-Steckdose stecken kann. Mit Gruss HFK“ e.zubehoer 170 ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*