Schlampiger Reparaturdienst

Datum: 15.05.2001 Uhrzeit: 22:05:53 Dr. H. Buschmann Hallo, vor ein paar Tagen habe ich hier gepostet, dass meine E-10 Reparatur wegen Pixelfehlern schon drei statt wie zugesagt nur eine Woche dauert. Nach mehrern Lieferzusagen kam sie heute. Mein Händler hatte mir beim Einschicken geraten, den kompletten Lieferumfang hinzuschicken, da die Chance grö¶ßer sei, die relativ neue neue Kamera umzutauschen, statt zu repararieren. Ich packe also vor den Augen des Händlers aus: Laut Rep.-Zettel habe ich ein neues Rückteil bekommen, aber: Der Objektiv-Deckel fehlt, dafür habe ich einen dicken Finerabdruck auf der Frontlinse, die Smart-Media-Karte fehlt auch. Der Händler will es reklamieren. Hot-Pixel habe ich immer noch einen, allerdings erst ab 4 sek. Insgesamt ärgere ich mich, wie wenig kundenorientiert man bei Olympus mit der Reklamation einer DM 4.500.- Kamera umgeht. Hubert — posted via http://oly-e10.de e10.german 3150 —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.05.2001 Uhrzeit: 22:17:36 Dieter Bethke Hallo Hubert, schade, dass Du solche schlechten Erfahrungen gemacht hast. Ich hatte bisher zweimal das Vergnügen“ eine Kamera zum Service zu schicken und war jedesmal vollauf zufrieden. Es ging schnell sehr kullant und vollständig. Auf die Gefahr hin jetzt etwas „klugzuscheissen“ aber ich habe trotz Händlerempfehlung immer nur das an Teilen mitgeschickt was ich auch zu bemängeln hatte. Dann kann halt nix wegkommen dass nicht eh kaputt ist. ….. und den Fingerabdruck kannst Du doch wohl einfach wegwischen oder versteh ich da was falsch? Den Objektivdeckel und Deine SM-Karte schickt man Dir auf Anfrage bestimmt gerne noch nach. Das muss ja da in der Werkstatt noch rumliegen. Kann mir nicht vorstellen dass die davon so wenige haben dass sie etwas „einbehalten“ müssen 😉 Schon angerufen/eMail ? Dieter Bethke“ e10.german 3156 —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.05.2001 Uhrzeit: 22:33:30 Amf Dr. H. Buschmann schrieb: > Hallo, > vor ein paar Tagen habe ich hier gepostet, dass meine E-10 Reparatur > wegen Pixelfehlern schon drei statt wie zugesagt nur eine Woche > dauert. Nach mehrern Lieferzus…………. …………………. > Insgesamt ärgere ich mich, wie wenig kundenorientiert man bei Olympus > mit der Reklamation einer DM 4.500.- Kamera umgeht. > Hubert > — > posted via http://oly-e10.de Yopppp……………. da muß ich meinen Teil auch mal zugeben, habe den Olumpus Support“ in Hamburg des ö¶fteren angerufen und muß ihn leider in die Schublade MANGELHAFT – SEHR SCHLECHT packen (falsche wiedersprüchlich Aussagen … hatte das Gefühl die Leute waren dort sehr genervt von typischen User-Fragen)Ich hoffe nur das sich das zukünftig ändert da ich mit meiner E-10 noch ein paar Technische Probleme habe die ich am liebsten vor Ort klären würde. tschau das amf posted via http://oly-e10.de“ e10.german 3153 —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.05.2001 Uhrzeit: 23:18:24 Dr. H. Buschmann Dieter Bethke schrieb: > …. und den Fingerabdruck kannst Du doch wohl einfach wegwischen, oder > versteh ich da was falsch? > Den Objektivdeckel und Deine SM-Karte schickt man Dir auf Anfrage > bestimmt gerne noch nach. Das muss ja da in der Werkstatt noch > rumliegen. Kann mir nicht vorstellen, dass die davon so wenige haben, > dass sie etwas einbehalten“ müssen 😉 Schon angerufen/eMail ? Hallo Dieter natürlich kann ich das Objektiv wieder reinigen. Ich denke auch nicht daß die Teile absichtlich zurückbehalten wurden. Mein Händler will dort anrufen. Mir geht es um folgendes: Wenn ich mir für DM 4500.- eine Kamera kaufe die nach kurzem Betrieb reparariert werden muß erwarte ich entweder einen unkomplizierten Umtausch oder eine rasche sorgfältige Reparatur. Und ich denke diese Ansprüche sind nicht zu hoch. Da habe ich mit Minolta oder Sigma bessere Erfahrungen gemacht. Hubert posted via http://oly-e10.de“ e10.german 3157 ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*