Nochmal zum Thema Kanalrauschen””

Datum: 19.03.2001 Uhrzeit: 10:19:11 Dirk Wächter Hallo E-10er! Ich hoffe, ich nerve Euch nicht mit diesem (schon mal dagewesenen) Thema, aber ich muß hier das Forum einfach nochmal um Rat fragen. Da ich Euch hier im Forum jedoch nicht zutexten” mö¶chte habe ich für Interessierte eine Site online gestellt die die ganze Problematik darstellt (mit Bildbeispielen). Wer also mö¶chte kann sich mal unter http://www.dederon.de/e10/rausch ein Bild machen. Für Euer Feedback bedanke ich mich schon mal im Voraus. Grüße an alle. Dirk. posted via http://oly-e10.de” e10.german 1353 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2001 Uhrzeit: 12:13:30 Thomas Hieronymi Dirk Wächter schrieb: > Hallo E-10er! > Ich hoffe, ich nerve Euch nicht mit diesem (schon mal dagewesenen) Thema, > aber ich muß hier das Forum einfach nochmal um Rat fragen. > Da ich Euch hier im Forum jedoch nicht zutexten” mö¶chte habe ich für > Interessierte eine Site online gestellt die die ganze Problematik > darstellt (mit Bildbeispielen). > Wer also mö¶chte kann sich mal unter > http://www.dederon.de/e10/rausch > ein Bild machen. Für Euer Feedback bedanke ich mich schon mal im Voraus. > Grüße an alle. Dirk. > posted via http://oly-e10.de Hallo E-10er Hallo Dirk ich habe auch die Erfahrung gemacht das E-10 Bilder ein recht hohes Rauschen aufweisen. Nach Tests habe ich festgestellt daß das Rauschen nur im JPG-Modus geringer ist. Ich fotografiere hier auch mit einer Studioblitzanlage und jenach Motiv mit Blitz oder Einstelllicht. Es gibt keine Unterschiede im Rauschen. Auch habe ich keine Unterschiede zu Tiff oder Row feststellen kö¶nnen. Die Kamera Einstellung habe ich meistens auf Soft wobei ich beim letzten Test den Eindruck hatte daß das Rauschen bei Normal weniger ist. Bilder die leicht heller sind weisen ein Rauschen übrigens viel weniger auf als dunkle. (Ist aber bei jedem Chip so) Die von Dirk gezeigten Bilder im vergleich zur Fuji zeigen aber auch deutlich das die Fugi Aufnahmen nicht die Schärfe und den Kontrast der E-10 haben wobei die E-10 Bilder leicht überschärft sind (weiße Line um die dunklen Stellen). Wenn die Bilder so hell belichtet werden wie bei den Fuji Aufnahmen ist sicher auch kein Rauschen zu sehen. Ich sehe hier täglich viele Digifotos von bekannten Fotografen mit Nikon D1 etc. Auch diese Aufnahmen haben ein Rauschen wenn sie scharf sind. Im Druck der Zeitungen (Fokus Spiegel etc.) wird/kann keiner mehr unterscheiden ob digital oder analog. Bei der Diabelichtung habe ich auch noch kein Rauschen feststellen kö¶nnen. Allerdings wird es erheblich verstärkt im Posterdruck (Die Dias kamen von JPG Aufnahmen siehe oben der Druck von Raw>Tiff>Eps). Einen einfachen Test kann übrigens jeder mach: fotografiert eine glatte graue Fläche (Grautafel 80% von Kodak geht am besten)mit verschiedenen Einstelleungen. Im grauen seht Ihr das Rauschen sehr gut und ihr wollt eure E-10 wegschmeissen (Ich habe Sie immer noch und behalte Sie trotz dem). Die Firmware spielt vielleicht auch eine Rolle bei mir 42-0120 Bitte teilt Eure Erfahrungen im Forum mit. Vielleicht kö¶nnen wir dann beim Treffen in Hamburg etwas mehr darüber von Olympus erfahren. Gruß Thomas posted via http://oly-e10.de” e10.german 1354 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2001 Uhrzeit: 16:34:56 Otto-Karl Wagner Hallo Dirk wie hast Du die Bilder der 680 digitalisiert? Grüße OKWagner — posted via http://oly-e10.de e10.german 1361 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2001 Uhrzeit: 16:57:35 Dirk Wächter Otto-Karl Wagner schrieb: > Hallo Dirk > wie hast Du die Bilder der 680 digitalisiert? > Grüße OKWagner Gar nicht notwendig, denn an der Kamera ist ein Digitalaufsatz (2048 x 2048 Pixel) dran, der sich bei Bedarf gegen einen Rollfilmaufsatz (6×8) oder einen Polaroid-Aufsatz austauschen läßt (ist schon ‘ne heftige Sache, da bekommt jeder, der ein wenig mit Fotografieren zu tun hat, richtig Herzklopfen). So, wie ich das mitbekommen habe, hat die Kamera gar kein eigenes Speichermedium und schiebt daher die Bilder unmittelbar nach jeder Aufnahme in den Arbeitsspeicher des angeschlossenen Rechners (in diesem Fall Mac) ‘rüber. Ich glaube, sie zeichnet wohl auch im RAW-Modus auf. Die kameraspezifische Software (so genau hatte ich mir das gar nicht angeschaut) rechnet dann die Bilder in TIFF um. Grüße. Dirk. — posted via http://oly-e10.de e10.german 1364 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*