Geschafft!

Datum: 07.03.2001 Uhrzeit: 24:59:29 Dieter Bethke Hallo Forum, nach ungefähr vier Tagen (besser Nächten) habe ich endlich alle – und ich meine wirklich alle – bisherigen Beiträge nachgelesen. Meine Augen sind eckig und der Kopf voll, viele Fragen geklärt, viele neue aufgeworfen, aber es geht mir jetzt besser. War doch einiges sehr interessantes dabei. IBM MD Probleme, Autofocus, Nahlinsen, Stromversorgung, hohe Preise in Europa sind ja wohl die Highlights. Was mich wundert, ist das sich bei den MD-Problemen und dem Autofocus so wenig von Seiten Olympus tut, obwohl hier einige meiner Meinung nach gute Vorschläge gemacht wurden und Handlungsbedarf vorliegt (FL-40 Hilfsilluminator nutzen zur Kontrastmessung z.B.). Allerdings vermisse ich auch tatsächlich das geschlossenere Kommunizieren“ unsererseits mit dem Hersteller/Support. Ich habe schon lange Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Test- und Entwicklungsabteilungen von namhaften Herstellern aus der Repro/Prepressbranche und das war immer für beide Seiten sehr fruchtbar wenn man ’s ordentlich angeht. Machen wir uns nix vor. Bei aller Euphorie ist die E-10 ein nagelneues Produkt mit Kinderkrankheiten und muss wie jedes andere noch ausreifen. Die 2500-L ist meiner Meinung nach die inzwischen ausgereifte 1400-L. Ihr erinnert Euch: die 1400 war der Preis- /Leistungsdurchbruch im Digicamsektor mit SLR. Und schon nach zwei Jahren war sie dann nahezu perfekt und hieß inzwischen 2500. Genau so sehe ich die E-10 zur Zeit. Die wird noch wesentlich besser! Hoffentlich mit Firmwareupdates zu erledigen die wir irgendwann wie bei PCs üblich einfach runterladen und selber einspielen werden. Aber es liegt an uns unsere Wünsche klar zu äussern. Dann haben wir die grosse Chance dass sich unser „Baby“ genau in die Richtung entwickelt wo wir es haben wollen schliesslich will und muss der Hersteller sein Produkt ständig verbessern. Aber jetzt mal ein konstruktiver und produktiver Vorschlag der auch noch Spaß machen kann: Wie wärs denn wenn wir alle jeder ein Selbstporträt von uns machen und auf der HP von Stefan in einem gesonderten Album ablegen. Sozusagen die „Aktivist(in)en-Galleria“. Das technische Rüstzeug müsste ja bei jedem von uns vorhanden sein. 😉 Und das Usertreffen nicht aus den Augen verlieren! Persö¶nlich kennenlernen ist einfach super. In diesem Sinne Dieter Bethke“ e10.german 1057 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2001 Uhrzeit: 25:28:47 Stefan Hendricks / oly-e10.de > nach ungefähr vier Tagen (besser Nächten) habe ich endlich alle – und ich > meine wirklich alle – bisherigen Beiträge nachgelesen. Ich habe auch alle Beiträge gelesen – aber nicht auf einmal 😉 > Meine Augen sind eckig und der Kopf voll Also rechnen wir mal nach: 1000 Beiträge / 4 Tage = 250 Beiträge / Tag Der Tag hat sowas um die 24 Stunden. Je 1/3, also 8 Stunden, fallen auf Schlafen, Arbeiten, Freizeit. Da Du in Deiner Freizeit aber auch Essen musst, Kö¶rperpflege betreiben etc. bleiben vielleicht 6 Stunden / Tag. 250 Beiträge / 6 Stunden = ca. 40 Beiträge / Stunde. Das ist realistisch. Wenn Du jetzt noch alle Fotos aus der Galleria ausdruckst … aber lassen wir das 😉 Damit bist Du auf jeden Fall schonmal der POW (Poweruser of the Week) ;-)) Gruss Stefan Hendricks, oly-e10.de e10.german 1062 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2001 Uhrzeit: 2:36:52 Zwecke Uuufffff…….. !!! Der Dieter hat eine Menge Ausdauer und Energie, ich bin schon froh wenn ich mein tägliches Pensum schaffe :-))) Habt Ihr in meiner Liste gesehen, die E-10 ist zum gleichen Preis wie in den USA zu haben. Ich bin auch der Meinung, dass die Zubehö¶rteile (ich meine die teuren) nach der Messe noch billiger werden. Es sind einige Kameras mit über 4.0 Mio. Pixel angekündigt, der Preiskampf nimmt immer schärfere Formen an. Was Olympus an der Kamera einbüßt, holen sie sich beim Zubehö¶r wieder rein. Also warten mit dem Zubehö¶r, bis es gleichfalls den Stand wie in den USA erreicht hat, wer es nicht unbedingt braucht. Gruß Zwecke — posted via http://oly-e10.de e10.german 1064 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2001 Uhrzeit: 9:38:03 Volker Piper Hallo Dieter, Hallo NG Dieter Bethke schrieb: > Hallo Forum, > > > > Aber jetzt mal ein konstruktiver und produktiver Vorschlag der auch noch > Spaß machen kann: Wie wärs denn, wenn wir alle jeder ein Selbstporträt von > uns machen und auf der HP von Stefan in einem gesonderten Album ablegen. > Sozusagen die Aktivist(in)en-Galleria“. Das technische Rüstzeug müsste ja > bei jedem von uns vorhanden sein. 😉 Jo wenn auch dann viele Illusionen platzen wenn man seine Gesprächspartner mit Bild sieht;-)) ist jede Maßnahme zu begrüßen die ein wenig Solidarität fö¶rdert. Deinen Grundgedanken in Sachen Olympus stimme ich zu befürchte aber dass die Masse der Problemen nur im Rahmen eines neuen Modells zu lö¶sen sind. Die Probleme der Pixelfehler die ja quer durch alle Kameratypen mit >3 MIO Pixelgehen werden durch bessere Fertigungsmethoden gelö¶st werden. Ich habe inzwischen ca. 13000 Aufnahmen gemacht und sehe manche der zur Anfangszeit diskutierten Probleme etwas anders als zu Beginn. Obwohl ich persö¶nlich in erster Linie die NG als Forum zur Diskussion Hilfe und gegenseitige Unterstützung sehe bin ich Deiner Meinung dass wir solidarisch ein Schreiben an Olympus verfassen sollten dass die beschleunigte „Behandlung“ der Probleme fordert. Bekannt sind die Probleme mit Sicherheit. Mö¶glich wäre dass wir unsere Unterschriften per E-Mail an einen von uns schicken der damit symbolisch eine solidarische Meinung präsentieren kann. Zuvor müssten wir alledings ein paar alte Themen aufwärmen. Z.B. habe ich nirgends gelesen oder gehö¶rt dass es Probleme bei der Verwendung der MD 340 (egal ob altes oder neues Modell gibt). Was sollten wir noch kritisieren -außer dem etwas exotischen IR/Autofokus-Problem das in der Praxis kaum auftaucht oder leicht zu umgehen ist-. In erster Linie wären natürlich „Verbesserungen“ gefragt die „softwaremäßig“ zu bewältigen wären. Grüße Volker“ e10.german 1066 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2001 Uhrzeit: 9:55:32 Dirk Wächter Dieter Bethke schrieb: > Aber jetzt mal ein konstruktiver und produktiver Vorschlag der auch noch > Spaß machen kann: Wie wärs denn, wenn wir alle jeder ein Selbstporträt von > uns machen und auf der HP von Stefan in einem gesonderten Album ablegen. > Sozusagen die Aktivist(in)en-Galleria“. Das technische Rüstzeug müsste ja > bei jedem von uns vorhanden sein. 😉 Sehr guter Vorschlag! Das kö¶nnte auf jeden Fall der Anfang eines nutzbringenden Dialoges mit Olympus sein. Meint Ihr wirklich OLYMPUS DEUTSCHLAND schaut hier nicht regelmäßig im Forum vorbei? Gibt es denn einen besseren Weg unbemerkt ans Feedback einer Zielgruppe zu kommen als das Ohr an die Tür zu legen hinter der ein richtiges Anwender-Fach-Forum tagt? 😉 Grüße. Dirk. posted via http://oly-e10.de“ e10.german 1068 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2001 Uhrzeit: 12:43:16 Dieter Bethke Danke danke, für diese Ehre. Aber … Deine Rechnung hat einen kleinen Fehler in der Grundannahme. Ich muss zur Zeit nicht arbeiten. Mit dem Rest hast Du natürlich Recht. Und meine Experimente mit der Kamera und die häuslichen Pflichten kann man dann wieder anrechnen. Also … nochmal danke für diese Auszeichnung 😉 Dieter Bethke > > Damit bist Du auf jeden Fall schonmal der POW (Poweruser of the Week) > ;-)) > > > Gruss > Stefan Hendricks, oly-e10.de e10.german 1077 ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*