Modenschau, eure Tips bitte

Datum: 07.03.2001 Uhrzeit: 19:12:08 Dieter Bethke Hallo Mitstreiter, ich habe vor morgen Abend eine Kaufhausmodenschau testweise abzulichten. Ich bin im Besitz einer E-10 und eines FL-40. Nicht mehr und nicht weniger. Kö¶nnt Ihr mir irgendwelche Tips aus eurem reichen Erfahrungsschatz zuteil werden lassen, bzw. Anregungen geben was ich mal ausprobieren soll. Ich würde die Ergebnisse dann an Stefan für die HP schicken oder auf pixum in einem Album verö¶ffentlichen. Allerdings nur wenn ich mich damit nicht zu sehr blamiere. 🙂 Wie gesagt, Kamera und Set sind für mich noch Neuland. Dieter Bethke e10.german 1040 —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2001 Uhrzeit: 20:49:27 Dirk Wächter Dieter Bethke schrieb: > Hallo Mitstreiter, > ich habe vor morgen Abend eine Kaufhausmodenschau testweise abzulichten. Ich > bin im Besitz einer E-10 und eines FL-40. Nicht mehr und nicht weniger. > Kö¶nnt Ihr mir irgendwelche Tips aus eurem reichen Erfahrungsschatz zuteil > werden lassen, bzw. Anregungen geben was ich mal ausprobieren soll. Ich > würde die Ergebnisse dann an Stefan für die HP schicken oder auf pixum in > einem Album verö¶ffentlichen. Allerdings nur wenn ich mich damit nicht zu > sehr blamiere. 🙂 > Wie gesagt, Kamera und Set sind für mich noch Neuland. Hallo Dieter, ich glaube, das Wichtigste bei einer Kaufhausmodenschau“ ist daß Du den Weißabgleich ordentlich durchführst (rechne mal mit einer anständigen Ladung Leuchtstoffrö¶hren). Experimentiere doch frohen Mutes (dafür ist doch alles digital) ohne Blitz…direkter Blitz…indirekter Blitz…Diffuser (reicht oft schon ein weißes Blatt Papier vorm Blitz). Und: keine Sorge hier im Forum gibt es mehr Foto-Amateure als Du vermutest ich z.B. 🙂 Viele Grüße. Dirk. posted via http://oly-e10.de“ e10.german 1047 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2001 Uhrzeit: 24:02:49 Dieter Bethke Hallo Forum! Tja, das wars also mit der Modenschau. Tut mir leid auch enttäuschen zu müssen, aber ICH hab mich zum Glück nicht blamiert. Euer Wissen und meine vollen Akkus in der Tasche, zwei Prosecco um in Stimmung zu kommen und es geht los. Oder eben doch nicht. Wenn die mal zwei Securities weniger engagiert hätten, die einen am Knipsen hindern und dafür zwei drei Mark mehr in die Show gesteckt hätten, wärs vielleicht erträglich gewesen. Nicht ein Bild durfte ich machen. Naja, immerhin zeigt das, dass die E-10 zumindest ernst genommen und nicht als Spielzeug eingestuft wird. Sogar von Laien. Die Models waren teils Profis, teils zwangsverpflichtete Mitarbeiter, hatte ich den Eindruck. Die Gesichtsausdrücke sprachen Bände. Schade das ich euch das ja nicht vorführen kann. Und die Beschallung für einen Raum mit ca. 150 Zuschauern kam aus einer selbstgestricken Anlage mir sage und schreibe zwei kleinen Bö¶xchen, die ich nicht mal hernnehmen würde um sie in mein viel kleineres Wohnzimmer zu stellen. Entsprechend weit musste aufgedreht werden, mit dem Ergebniss das es kaum noch identifizierbar verzerrt war. Ausserdem fiel sie dauernd manngels halbwegs tauglicher Verkabelung aus und eins der männlichen Models musste ö¶fters mal vom Laufsteg runter und das Konstrukt flicken. Ein Desaster, meiner Ansicht nach. Aber sich anstellen wie Graf Rotz wegen ein paar Bilder. Die wären trotz allem wohl sogar recht anschaubar geworden. Etwas OT, ich weiss, aber auch das gehö¶rt mal dazu.Oder? Herzlichen Glückwunsch zu 100 Jahre S*nn Leff*rs! Und dazu laden die mich extra ein, tssstsss. Dieter Bethke e10.german 1096 ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*