Minoltablitz ??? Bloss nicht!

Datum: 21.02.2001 Uhrzeit: 11:03:38 Babatz > > Hallo, > > ich habe einen Minolta Blitz 132 X den ich mit einer Minolta X 700 betreibe. > > Kann ich diesen auch für die E 10 verwenden wenn ich alles Manuell einstelle > > oder kann die Kamera schaden nehmen ??? Schon mehrmals ist hier im Forum die Frage aufgetaucht, ob Blitze anderer Hersteller auf der E-10 verwendet werden kö¶nnen. Nach meiner – teils schmerzlichen – Erfahrung gibt es nur zwei Mö¶glichkeiten: 1. Bei Verwendung eines manuellen Blitzes, der nur den Mittenkontakt besitzt, gibt es keine Probleme. Hier kommt es lediglich auf eine saubere Einstellung der Kamera und des Bltzes an – und die kann man durch Testbilder vorher abchecken. 2. Wenn der Blitz über Automatik-Funktionen verfügt – wie nahezu alle heutigen Dedicated-Blitze (TTL, Vorblitz, tralala und hoppsassa) -, die über zusätzliche Kontakte geschaltet werden, dann darf der Blitz AUF KEINEN FALL direkt auf den Blitzschuh der Kamera gesetzt werden! Eine Zerstö¶rung von Kamera und/oder Blitz ist hier vorauszusehen. Hier gibt es nur die Mö¶glichkeit, über einen externen Blitzkontakt (wie ihn die E-10 anbietet) oder einen Zwischenaufsatz, der nur über den Mittenkontakt verfügt, zu arbeiten. Diese gibt es zum Teil noch für den Betrieb auf externen Handgriffen (ich hatte mal so ein Teil von HAMA). Auch hier ist dann ein rein manueller Betrieb mö¶glich. Also, meine Bitte: entweder so oder ein FL-40. Alles andere wird gerichtlich als vorsätzlicher Mord behandelt und kann mit lebenslänglich“ geandet werden 🙂 Viel Spass beim Blitzen – Babatz posted via http://oly-e10.de“ e10.german 866 ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*