Schärfe

Datum: 13.01.2001 Uhrzeit: 25:02:37 Carlos Claussen Ich bin noch immer nicht glücklich mit der Schärfe der Aufnahmen. Manchmal top, manchmal flopp. Ein System liegt nicht darin. Als ehemaliger Photoreporter kann ich verwackeln wohl ausschliessen. Irgendwo habe ich gelesen, dass die SHQ Einstellung nicht unbedingt für die besten Ergebnisse sorgt. Die kleinere Einstellung soll zum Teil bessere Ergebnisse bringen?!? — posted via http://oly-e10.de e10.german 261 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.01.2001 Uhrzeit: 9:43:29 Andreas Balko Schärfe ist für mich auch eine Frage der Kompressionsrate. Bevor ich die Kompressionsrate 1:8 bei der vollen Auflö¶sung benutze, nehme ich viel lieber die Auflö¶sung 1600:1200 bei der Kompressionsrate 1:4. Diese Kombination liefert m.E. hervorragende Ergebnisse bis zu einer Druckgrö¶ße von 13×18. Wenn ich Landschaften fotografiere, benutze ich allerdings mö¶glichst die hö¶chste Auflö¶sung mit der Kompressionsrate 1:2,7. Das geschilderte Problem scheint mir allerdings eine andere Ursache zu haben. Kann es sein, dass die Probleme in relativ schlechten Lichtverhältnissen auftauchen? Die E-10 hat nämlich ein Parallaxen-Problem mit dem Infrarot-Entfernungsmesser. In schlechten Lichtverhältnissen und vor allem unter 6 feet stellt sie nicht auf den Autofokuspunkt scharf sondern zielt sozusagen daneben. Hier hilft nur, den IR-Entfernungsmesser auszuschalten. Nachteil: Die Fokusierung kann recht lange dauern. Aber die Bilder sind in der Regel scharf. Andreas Balko Carlos Claussen” schrieb im Newsbeitrag news:93qqat.1p0.1@hendricks-online.de… > Ich bin noch immer nicht glücklich mit der Schärfe der Aufnahmen. Manchmal > top manchmal flopp. Ein System liegt nicht darin. Als ehemaliger > Photoreporter kann ich verwackeln wohl ausschliessen. Irgendwo habe ich > gelesen dass die SHQ Einstellung nicht unbedingt für die besten > Ergebnisse sorgt. Die kleinere Einstellung soll zum Teil bessere > Ergebnisse bringen?!? > posted via http://oly-e10.de >” e10.german 269 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.01.2001 Uhrzeit: 10:33:08 Fozzy C. Dressel >Das geschilderte Problem scheint mir allerdings eine andere Ursache zu >haben. Kann es sein, dass die Probleme in relativ schlechten >Lichtverhältnissen auftauchen? >Die E-10 hat nämlich ein Parallaxen-Problem mit dem >Infrarot-Entfernungsmesser. In schlechten Lichtverhältnissen und vor allem >unter 6 feet stellt sie nicht auf den Autofokuspunkt scharf sondern zielt >sozusagen daneben. Hier hilft nur, den IR-Entfernungsmesser auszuschalten. >Nachteil: Die Fokusierung kann recht lange dauern. Aber die Bilder sind in >der Regel scharf. Das kann ich nur bestaetigten. Meine E10 hatte gestern ihre erste Bühnentaufe: Schlechtes Licht, Viel Bewegung. Die Entscheidung scharf oder nicht scharf war am Monitor nicht zu treffen, auch nicht bei vergroesserung. Mein Akku mit Spiralkabel hat sich echt bewaehrt, was man von AF der E10 nicht sagen kann. Und die Entscheidung zum einen FL40 ist auch gefallen. Für Erfahrung +/- Berichte vor dem Kauf waere ich sehr dankbar. Kann jemand noch mal erklaeren, wie der IR-AF ab- und eingeschaltet wird. oder gibt damit mit der 119er Firmware ein Problem ? lg /fozzy — posted via http://oly-e10.de e10.german 270 —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.01.2001 Uhrzeit: 12:29:20 Andreas Balko IR-AF Abschalten: 1) Das Modus-Einstellrad auf die Einstellungs/Vervindungsmodus Anzeige ~ einstellen. 2) Die menü-Taste drücken 3) Auf die Moakro-Einstellung mit dem dem Peiltasten-Feld wechseln. 4) Den Makro/Konverter-Objektiv Modus mit den Pfeiltasten wählen. 5) Die Taste ok drücken Diese Vor-Einstellung belasse ich. Wenn ich nun schlechte Lichtverhältnisse habe, wähle ich per Makrotaste und Haupt/Neben-Einstellrad die Einstellung Konverter/Objetztiv”. Jetzt ist die IR-Messzelle ausgeschaltet. Funktioniert prima. Wie gesagt wird der Autofokus dadurch langsamer. Manchmal fährt er von ganz unscharf bis scharf und wieder zurück bis unscharf und findet dann erst zur schärfsten Einstellung. Wichtig ist ein kontrastreiches Motiv zur Einstellung zu verwenden. Anwendungsbeispiele blitzbelichtungs-Korrektur +/- A) Ist der Blitz direkt auf das Motiv gerichtet tendieren die Hauttö¶ne zu Überlelichtung (jedenfalls bei ESP-Modus). Sieht unschö¶n aus. Ich stelle die Blitzbelichtungskorrektur auf -1/3. Das Ergebnis bei Hauttö¶nen entspricht so eher meinen Wünschen. Manchmal sind die Bilder dann etwas unterbelichtet. Aber das lässt sich im Bildbearbeitungsprogramm ganz zu korrigieren. Überbelichtete Bilder mit ausgewaschenen Farben dagegen sind in der Regel futsch. Deshalb nehme ich liebe eine Unterbelichtung in Kauf. B) Wenn ich mit dem FL-40 im ESP-Modus Menschen vor einer weißen Wand fotografiere sind die Hauttö¶ne in der Regel heillos unterbelichtet. Hier kö¶nnte die ESP-Messung besser arbeiten. Aber man macht ja seine Erfahrungen. Jetzt stelle ich bei solchen Aufnahmesituationen die Blitzbelichtungs-Korrektur auf min. +2/3. Sieht schon besser aus. C) Aufhellblitz. Wenn ich den eignebauten Blitz oder den Fl-40 als Aufhellblitz verwende stelle ich die Blitzbelichtungskorrektur manchmal auf -1/3 dann fällt die Aufhellung dezenter aus. Viele Grüße Andreas Balko “Fozzy C. Dressel” schrieb im Newsbeitrag news:93rrok.oc.1@hendricks-online.de… > >Das geschilderte Problem scheint mir allerdings eine andere Ursache zu > >haben. Kann es sein dass die Probleme in relativ schlechten > >Lichtverhältnissen auftauchen? > >Die E-10 hat nämlich ein Parallaxen-Problem mit dem > >Infrarot-Entfernungsmesser. In schlechten Lichtverhältnissen und vor allem > >unter 6 feet stellt sie nicht auf den Autofokuspunkt scharf sondern zielt > >sozusagen daneben. Hier hilft nur den IR-Entfernungsmesser auszuschalten. > >Nachteil: Die Fokusierung kann recht lange dauern. Aber die Bilder sind in > >der Regel scharf. > Das kann ich nur bestaetigten. Meine E10 hatte gestern ihre erste > Bühnentaufe: Schlechtes Licht Viel Bewegung. Die Entscheidung > scharf oder nicht scharf war am Monitor nicht zu treffen auch nicht > bei vergroesserung. Mein Akku mit Spiralkabel hat sich echt bewaehrt > was man von AF der E10 nicht sagen kann. > Und die Entscheidung zum einen FL40 ist auch gefallen. Für Erfahrung > +/- Berichte vor dem Kauf waere ich sehr dankbar. > Kann jemand noch mal erklaeren wie der IR-AF ab- und eingeschaltet wird. > oder gibt damit mit der 119er Firmware ein Problem ? > lg /fozzy > posted via http://oly-e10.de >” e10.german 272 —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.01.2001 Uhrzeit: 18:13:17 wolfgang Fozzy C. Dressel schrieb: > Mein Akku mit Spiralkabel hat sich echt bewaehrt, > was man von AF der E10 nicht sagen kann. Welcher Akku, woher und wie teuer? Wie lange hält das Teil im Verhältnis zu NiMh? Gruss Wolfgang — posted via http://oly-e10.de e10.german 303 —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.01.2001 Uhrzeit: 22:24:32 Fozzy C. Dressel wolfgang schrieb: > > Mein Akku mit Spiralkabel hat sich echt bewaehrt, > > was man von AF der E10 nicht sagen kann. > Welcher Akku, woher und wie teuer? Wie lange hält das Teil im Verhältnis > zu NiMh? > Gruss > Wolfgang Akku 350.- Ladegeraet 350 ATS 7.2 Ah 6.4 V 800g Naeheres unter dem Thread mehr Power Ende Dez 2000 oder mail an mich lg /fozzy ftp://ftp.debis.at/pub/incoming/e10-01.jpg -> e10-13.jpg — posted via http://oly-e10.de e10.german 309 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*