Budda bei die Fische – E-5 RAW

Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 22:22:39 R.Wagner Hallo Forum, So. Ich hoffe, mein Server übersteht die nächsten Stunden. Ich habe jetzt ein paar RAWs aus der E-5 mit Produktions-Firmware hochgeladen. Leider keine ISO 6400, weil da Personen drauf waren, die ich nicht gefragt habe. ISO 1600: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf ISO 2500: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010056.orf ISO 3200: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010047.orf ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf (Nachtaufnahme ohne Darkframe!) ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf (Innenaufnahme) Und hier noch ein JPG, LF. http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010079.jpg Die Kameras am Stand stehen alle auf LN – das ist die Standardeinstellung und Rauschunterdrückung Standard. Beides bügelt die gesamte Auflö¶sung der Kamera darnieder. Deshalb ist das, was im Netz zu sehen ist, absolut nicht das, was die Kamera kann. Als Objektiv ist bei den Fotos das 11-22 im Einsatz. Ich bitte darum, sich bei der Ansicht nicht auf 100% zu beschränken, sondern vor allem bei den ISO 125-Aufnahmen noch weiter ‘reinzuzoomen. Bei 100% am Bildschirm sind nicht alle Details zu sehen, die die Kamera liefert. Beispiel: im Nachtbild sind vor den blauen Boxen eine Reihe Boxen ohne Seitenteile zu sehen. Erst in der großen Vergrö¶ßerung – nicht in 100% – sieht man die Längsstäbe dieser Gitterboxen. Die entsprechenden Strukturen sind lediglich 1 Pixel breit. Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 22:32:01 Robert Georg Hallo reinhard gerne würde ich die Photos angucken. Leider ist das nicht mö¶glich. Server findet sie nicht. Grüsse und vielen Dank schon. R.G. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 22:41:17 R.Wagner Am Wed, 22 Sep 2010 22:22:39 +0200 schrieb R.Wagner: > Hallo Forum, > > So. Ich hoffe, mein Server übersteht die nächsten Stunden. Ich habe > jetzt ein paar RAWs aus der E-5 mit Produktions-Firmware > hochgeladen. Und jetzt habe ich auch die Dateinamen angepasst. Grüße Reinhard Wagner PS: ich empfehle übrigens, E-5 Prints nur noch im Fachlabor und NICHT über den Discounter zu machen. Noch besser sind Fine Art Prints. Die Discounter komprimieren die Daten bei der Übetragung zu stark. (normalerweise ist das Pillepalle. Nicht bei der E-5.) —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 22:46:58 Robert Georg Hallo Reinhard die Zahlenreihen, die ich sehe sind schö¶n. Aber lieber wären mir deine Photos In froher Erwartung Grüsse R.G. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 22:48:42 0liver Waletzk0 Hallo Reinhard! > So. Ich hoffe, mein Server übersteht die nächsten Stunden. Ich habe > jetzt ein paar RAWs aus der E-5 mit Produktions-Firmware > hochgeladen. Leider keine ISO 6400, weil da Personen drauf waren, > die ich nicht gefragt habe. 1000 Dank – ABER welche Software kann derzeit denn die brandneuen ORFs der E-5 interpretieren? — LG Olyver —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 22:49:14 R.Wagner Am Wed, 22 Sep 2010 22:46:58 +0200 schrieb Robert Georg: > die Zahlenreihen, die ich sehe sind schö¶n. Aber lieber wären mir > deine Photos Das sind RAWs. Die interpretiert Dein Browser nicht, weil er mit RAWs nichts anfangen kann. Abhilfe: Ziel speichern unter…. Ach ja: Vorsicht: 12- 15MB pro Stücker… Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 22:50:47 R.Wagner Am Wed, 22 Sep 2010 22:48:42 +0200 schrieb 0liver Waletzk0: > 1000 Dank – ABER welche Software kann derzeit denn die brandneuen > ORFs der E-5 interpretieren? Picasa zum Beispiel. Viewer 2.0 zum Beispiel… Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 23:01:55 0liver Waletzk0 …. und die URL http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf wird für drei unterschiedliche Bilder angegeben! — LG Olyver —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 23:03:08 Jan Blume Raw Therapee wie immer, Lightroom nein, zumindest ohne Update RT ist genau so gut man sollte es bei der Gelegenheit einmal installieren. http://www.rawtherapee.com/?mitem=3 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 23:12:14 CHRISTIAN J00STEN Moin Reinhard, am Wed, 22 Sep 2010 22:22:39 +0200 schriebst Du in e.allgemeines: > ISO 1600: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf [ ] > ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf > (Nachtaufnahme ohne Darkframe!) > ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf > (Innenaufnahme) Wie war das früher bei Dalli-Dalli: Die 1010046 haben wir dreimal, die müssen wir abziehen. Ansonsten, ja, etwas besser in den hö¶heren ISO-Stufen als die E-3, aber das ich die E-5 jetzt unbedingt haben muß, kann ich anhand dieser Bilder nicht sagen. Zumal ich z.B. heute nachmittag bei einer kleinen Radtour sozusagen back to the roots fotografiert habe, da kam die E-300 wieder zu Ehren. 😉 —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 23:23:45 R.Wagner Am Wed, 22 Sep 2010 22:22:39 +0200 schrieb R.Wagner: > ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf > (Nachtaufnahme ohne Darkframe!) > ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf Korrekt: ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010062.orf ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010064.orf So…. Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 23:24:08 William W R.Wagner schrieb: > Hallo Forum, > > So. Ich hoffe, mein Server übersteht die nächsten Stunden. Ich habe > jetzt ein paar RAWs aus der E-5 mit Produktions-Firmware > hochgeladen. Leider keine ISO 6400, weil da Personen drauf waren, > die ich nicht gefragt habe. Besten Dank Rainhard!…im Moment kann man ganz gut verschmerzen” dass nur bis 3200 zum Dl angeboten wird!ein erstes Spielen brachte brauchbare Ergebnisse mit den Dateien p1010047+56.orf;die leichten Bewgungsunschärfen sowie der begrenzte Schärfentiefenbereich sind bei mir einkalkuliert also als solche auch erkannt.Wie gestern HJM schon richtig vermutet hat-es ist eindeutig weniger Farbrauschen als bei der E-3 vorhanden. Sieht im Moment in etwa nach einem Gewinn von 1-1 3 Stufen aus toller Service nochmals Danke Grüsse William posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 23:29:34 R.Wagner Am Wed, 22 Sep 2010 23:12:14 +0200 schrieb CHRISTIAN J00STEN: >> ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf >> (Nachtaufnahme ohne Darkframe!) >> ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf >> (Innenaufnahme) > > Wie war das früher bei Dalli-Dalli: > Die 1010046 haben wir dreimal, die müssen wir abziehen. Same Player shoots again: ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010062.orf ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010064.orf Grüße Reinhard Wagner plinnng – Freispiel… —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 23:59:10 HJM R.Wagner schrieb: > Hallo Forum, > ….Die entsprechenden Strukturen sind lediglich 1 Pixel > breit. > > Grüße > Reinhard Wagner Hallo Reinhard, ich werde mich mal auf die Suche von geeigneten Texturen machen bei denen so feine Linien im Linien-Paar-Muster folgen. Wenn dann sowohl RAW wie JPEG aus einer E-5 ohne Farb-Moire und ohne Aufweichen der Kontrast da steht, dann ist das ein Mega-Bug-Schuss für den Wettbewerb. Canon EOS 5D: Lieferte One-Pixel-Line freistehend aber nicht in Texturen ohne Farb-Moire was durch keinen Demoire-Filter ohne extremes Aufweichen egalisierbar war. Nikon D3/D3s, D700: Es gibt keine One-Pixel-Line. Es ist aufgeweicht um nicht gerade wenige Artefakte zu unterdrücken und va. Farbmoire zu vermeiden. 12MPx wohl gemerkt und die 5D Mk II kann zwar One-Pixel-Line nahe 12MPx liefern aber keine volle Auflö¶sung mit der One-Pixel-Line. Desweiteren soweit es zu Moire-provokanten Texturen kommt wird auf unterhalb 12MPx aufgeweicht. Gehen wir zur Leica M9 mit 18MPx. One-Pixel-Line ist Fakt aber incl. filterbarem Farbmoire bei feinen Texturen. Greift man zB. bei Photoshop mit Demoire ein dampft die Auflö¶sung etwas ein. Die Leica S2 habe ich bisher noch nicht so genau inspiziert. Die Canon EOS 7D ist der Kracher. Zwar besser als das was die 50D liefert ABER One-Pixel-Line ist nicht existent und wird es bunt und fein wird es inhomogen. Mich haben im Netz” nur die Halos der JPEGs aus der E-5 gestö¶rt und wohl auch die weniger für moderne Architektur – Metall-Glas-Fasaden – geeignete JPEG-Engine der E-5 im Vergleich zur E-3. Die E-3 ist auch ähnlich wie die E-1 die Meisterin der glatten reflektierenden Oberflächen. Ich denke wenn ich mit der E-5 etwas herumspiele dass ich halo-frei da etwas hinbekomme bei dem D3 D3s und D700 einfach die Segel streichen müssen. Ich sage deshalb halofrei und damit incl. Nachschärfen weil man eben auch D700-Material nachschärfen sollte und nachgeschärftes vergleichen sollte denn nachschärfen fö¶rdert Artefakte und nur das Beste Bildmaterial zickt als letztes. Wenn man sehr gut Details herausarbeiten kann ohne halos zu erzeugen bedeutet das dass das Bildmaterial sehr hochwertig ist. Vorausgesetzt man weiß wie man halos vermeidet. Man muß allerdings unterstreichen dass schon sichtbar ist dass die Anti-Aliasing-Filte der E-5 so gut wie perfekt arbeiten. Diagonal verlaufende feine Linien zeigen keine unschö¶nen Treppenstufenmuster und Detailsherausarbeitung gelingt horizontal vertikal wie in untersch. Winkeln. Nur halos sah ich deutlicher als bei Panasonic und der E-3 welche eigentlich so gut wie keine halos zeigte bei betreffenden Bereichen. Ich denke dass Olympus es schwer haben wird diese Konfiguration auch in einer mFT-Kamera implementieren zu kö¶nnen denn hier spielt der Projektionswinkel der Hauptstrahlen am Bildrand eine nicht gerade unwichtige Rolle und bei mFT fallen die Hauptstrahlen am Bildrand eben flacher ein. Die E-5 war evtl. sogar eine Tat der Olympus-Ingenieure um das perfektere System einen Monolithen in Form der E-5 hinzustellen nachdem die Verkäufer&Controller im Hause Olympus die Garantie gaben dass nur dann FT plattgemacht wird wenn bei mFT deutliche Fortschritte in allen Bereichen erkennbar ist. Flachere Randstrahlen und Olympus muß einen weniger schwachen LowPass-Filter einsetzen. Das wird mit zunehmender Auflö¶sung der Sensoren immer deutlicher was der “optische” Vorteil von FourThirds va. bei UWW-WW-Brennweiten ist. Zwar riesige Zooms dafür aber telezentrischer in der Projektion. Dadurch wird weniger Pixel-Cross-Talking erzeugt und Demoire ist sogar bei schwachen LowPass-Filtern mö¶glich und zwar so schwach dass die One-Pixel-Line gezeichnet werden kann während Farb-Moire wg. schwachen Pixel-Cross-Talking Farbfehlmustern egalisiert werden kann und natürlich die Anti-Pixel-Cross-Talking-Software-Filter ebenso wirksam sein kö¶nnen. Die Skalierbarkeit dieses Materials dürfte bei geeigneten Algorithmen alles schlagen was es jenseits von Leica M9 gibt. Die Devise lautet. Skalierbarkeit ist extrem gut und Nachschärfen kann sehr schnell zu halos führen dh. vorsicht beim Nachschärfen. Nachdem ich kein Pixelpeeper bin ist diese Eigenschaft jedoch für mich kein Kaufargument…poff…äääh…was? Ja E-1 kann das nicht auf 5MPx-Niveau aber ich brauche das weder auf 5MPx- noch 12MPx-Niveau. Mir geht es nicht um lp/mm dh. Schärfe sondern Brillianz und die parkt auf der anderen Seite der Schärfe gegenüber. Olympus hat hier das ZEISS Alderauge hinter auf Brillianz getrimmten Objektiven gesetzt. Die E-1 als Brillianz-Meisterin paßt zu Objektiven die auf Brillianz ausgelegt sind sehr gut. Eine E-620 die weniger scharf ausgelegt ist muß zwar nicht mehr Brillianz liefern als eine E-5 aber sich sehe die Schärfe einfach nicht sondern nur Brillianz-Unterschied und damit bin ich auf dem Schärfe-Auge blind außer ich schaue genau hin. Das beste Weitwinkel ist…wenn man ein paar Schritte zurückgeht. Wenn es einem Scale eben hier und da an Schärfe fehlt dann geht man eben ein paar Schritte zurück und ist jedesmal verblüfft wie gut 5MPx aus einer E-1 im Vergleich zu über 20MPx aus einem Digitalback sein kö¶nnen. Das ist kein Scheiss das ist so… Es bleibt aber dabei. Ist es so dass One-Pixel-Line farbmoire-frei bleibt wenn die Texturen entsprechend fein sind dann ist das ein Mega-Bug-Schuss für den Wettbewerb. Reinhard’s Grinsen wäre wohl entsprechend breit und nicht mehr filterbar/egalisierbar…;-) Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 24:17:08 HJM William W schrieb: …. > Besten Dank Rainhard!…-es ist eindeutig weniger > Farbrauschen als bei der E-3 vorhanden. > Sieht im Moment in etwa nach einem Gewinn von 1-1,3 Stufen aus > toller Service,nochmals Danke > Grüsse > William > Hallo William, weniger Farbrauschen in Kombination mit dem bekannten kö¶rnigen Luminanzrauschen bewerte ich mal als bestens” mit Imagenomic Noiseware Pro 1) antrainierbar 2) im antrainierten Zustand von Noiseware Pro wesentlich eleganter reduzierbar als jegliches Farbrauschen. Man kann dann E-5 TMAX 6400 bei ISO6400 auf E-5 TMAX 3200 reduzieren. Ich bleibe aber meiner Entscheidung treu der E-1 als Heavy Duty-Kamera treu zu bleiben solange mein First-Body durchhält. Eine zweite E-1 schone ich für “die Ewigkeit” und verschlissen wird dann eine E-(5+x). Jetzt wird erstmal eine E-620 in den Werkzeugkasten dazugelegt. Für alle E-5-Käufer. Viel Spass. Je mehr ich die Fortschritte va. an der Sensoroberfläche bei der E-5 verstehe umso mehr Unterstützung erhält Olympus von mir für den eingeschlagenen Weg. Ein Weg den man als jemand der die besten 12MPx kennenlernen mö¶chte mitgehen dh. in diesen Weg investieren sollte. Sicherlich nicht die besten 12MPx bei ISO1600/2000 aber die besten 12MPx im normalen Bereich. Das entsprechende Glas vorausgesetzt. Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 25:00:26 Wolfgang Schmidetzki Danke Reinhard für die ersten RAW-s der E5. Diese Bilder lassen mich ruhig schlafen (die Nacht vor meinem eigenen Photokona-Besuch). Denn diese Bilder zeigen als erste Bilder, die ich gesehen habe, daß die E5 wirklich anders” ist. High-Iso interessiert mich eigentlich nicht besonders aber selbst die ISO 3200 und ISO 2500 Bilder sind in der Nachbearbeitung sehr gut entrauschbar. So etwas habe ich bei der E3 bei diesen ISO-Werten nie erreicht. Interessiert haben mich aber vor allem die Low-ISO-Bilder. Und hier ist die verbesserte Detail-Zeichnung wirklich gut sichtbar. Die ersten Bilder die mich überzeugen. (wäre ich Olymps hätte ich mit Prio 1 dafür gesorgt das _solche_ Bilder mö¶glichst schnell ö¶ffentlich verfügbar sind. Das es [bisher] keine überzeugenden Bilder gab ließ mich zweifeln ob Olymps selbst dran glaubt). Wolfgang posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.09.2010 Uhrzeit: 25:15:26 HJM R.Wagner schrieb: …. > PS: ich empfehle übrigens, E-5 Prints nur noch im Fachlabor und > NICHT über den Discounter zu machen. Noch besser sind Fine Art > Prints. Die Discounter komprimieren die Daten bei der Übetragung zu > stark. (normalerweise ist das Pillepalle. Nicht bei der E-5.) ….Tja, bei der guten alten E-1 reicht auch noch mein alter Farb-Nadeldrucker…#o) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 7:34:45 Martin Wieprecht R.Wagner schrieb: > Am Wed, 22 Sep 2010 22:48:42 +0200 schrieb 0liver Waletzk0: > >> 1000 Dank – ABER welche Software kann derzeit denn die brandneuen >> ORFs der E-5 interpretieren? > > Picasa zum Beispiel. Viewer 2.0 zum Beispiel… > > Grüße > Reinhard Wagner Olympus Master 2 zeigt sie auch an. Interpretiert diese alte” Software richtig oder werden die Bilder NOCH besser wenn ich den neuen Viewer installiere? lg + herzlichen Dank!!! Martin (20!) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 8:47:51 JPunkt Vocke Hallo Reinhard, danke für die Bilder – ich hoffe der Server lebt noch/wieder. Ziemlich beeindruckend was die Neue” da so abliefert. Eine Anmerkung noch: bei p1010046 zeigt OlyViewer bei mir 1250 ISO an. Viele Grüße Joachim 17 – für Jonny Kontrolletti 🙂 R.Wagner schrieb: > Hallo Forum > So. Ich hoffe mein Server übersteht die nächsten Stunden. Ich habe > jetzt ein paar RAWs aus der E-5 mit Produktions-Firmware > hochgeladen. Leider keine ISO 6400 weil da Personen drauf waren > die ich nicht gefragt habe. > ISO 1600: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf > ISO 2500: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010056.orf > ISO 3200: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010047.orf > ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf > (Nachtaufnahme ohne Darkframe!) > ISO 125: http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010046.orf > (Innenaufnahme) > Und hier noch ein JPG LF. > http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010079.jpg > Die Kameras am Stand stehen alle auf LN – das ist die > Standardeinstellung und Rauschunterdrückung Standard. Beides bügelt > die gesamte Auflö¶sung der Kamera darnieder. Deshalb ist das was im > Netz zu sehen ist absolut nicht das was die Kamera kann. > Als Objektiv ist bei den Fotos das 11-22 im Einsatz. Ich bitte > darum sich bei der Ansicht nicht auf 100% zu beschränken sondern > vor allem bei den ISO 125-Aufnahmen noch weiter ‘reinzuzoomen. Bei > 100% am Bildschirm sind nicht alle Details zu sehen die die Kamera > liefert. Beispiel: im Nachtbild sind vor den blauen Boxen eine > Reihe Boxen ohne Seitenteile zu sehen. Erst in der großen > Vergrö¶ßerung – nicht in 100% – sieht man die Längsstäbe dieser > Gitterboxen. Die entsprechenden Strukturen sind lediglich 1 Pixel > breit. > Grüße > Reinhard Wagner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 9:00:53 Oliver Ge.ibel R.Wagner schrieb: > Die Kameras am Stand stehen alle auf LN – das ist die > Standardeinstellung und Rauschunterdrückung Standard. Beides bügelt > die gesamte Auflö¶sung der Kamera darnieder. Deshalb ist das, was im > Netz zu sehen ist, absolut nicht das, was die Kamera kann. Ohje. Sind die Standardeinstellungen nicht auch die, mit denen clofo, fomag, fotohits, digitalkamera.de und dpriwju.com alle Kameras testen und miteinander vergleichen? Dann kann ich mir schon jetzt vorstellen, wie die Testergebnisse für die E-5 ausfallen. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 9:04:33 0liver Waletzk0 On 2010-09-23 07:34:45 +0200, Martin Wieprecht said: > Olympus Master 2 zeigt sie auch an. Interpretiert diese alte” > Software richtig oder werden die Bilder NOCH besser wenn ich den > neuen Viewer installiere? *ufffz* – mit Studio 2.3 geht’s auch! Wie war da noch mit dem neuen Viewer – gibt es den nur in Verbindung mit einer neueren Olympus Lamera oder kan man den irgendwo herunterladen? LG Olyver” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 9:22:53 HJM R.Wagner schrieb: …. > > Und hier noch ein JPG, LF. > http://www.emil-ule.de/olyforum/p1010079.jpg > …. > Exakt mit sowas dh. vielen glatten Oberflächen untersch. Stoffe (Wasser, Glas in untersch. Form, …) zeigt man FFT CCD und LiveMOS” vs. CMOS digitalisierter Abzug einer lichtaktiven Oberfläche welche gute optische Eigenschaften besitzt vs. Pixel-Mosaik-Produktions-Maschinen mit Restlichtverstärker-Qualitäten Fotografie-Sensor vs. NASA Active Pixel Sensoren für Deep Space-Missions bei denen überwiegend Graustufen-Aufnahmen ausreichen. ….Digital E-System – Fortsetzung folgt… posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 9:27:55 Roland Franz Hallo Wolfgang, > …aber selbst die ISO 3200 und ISO 2500 Bilder sind in der > Nachbearbeitung sehr gut entrauschbar. So etwas habe ich bei der > E3 bei diesen ISO-Werten nie erreicht. Dem mö¶chte ich mich anschließen. Ich habe es mit Noiseware probiert, die Ergebnisse sind erstaunlich gut und deutlich besser als mit vergleichbarem Bildmaterial der E3. Da habe ich deutlich weniger erwartet. Gruß Roland — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 9:45:53 HJM R.Wagner schrieb: > Hallo Forum, > ….im Nachtbild sind vor den blauen Boxen eine > Reihe Boxen ohne Seitenteile zu sehen. Erst in der großen > Vergrö¶ßerung – nicht in 100% – sieht man die Längsstäbe dieser > Gitterboxen. Die entsprechenden Strukturen sind lediglich 1 Pixel > breit. > > Grüße > Reinhard Wagner Hallo Reinhard, dieser Foveon X3-Sensor der SD1 hat ja theoretisch ca. 15MPx. Man wirbt aktuell damit, dass bei SW-Konvertierungen das Bildmaterial so hoch aufgelö¶st wäre wie es nur mit 30MPx KB-VF-Kameras mö¶glich wäre. Das ist jedoch ein Vergleich mit CMOS mit LowPass-Filter, denn beim SW-Konvert bügelt man mit der hohen Farbauflö¶sung des Foveon X3 die typ. Luminanzschwächen aus. CMOS: Farbauflö¶sungs-Schwächen zusätzlich zum Nachteil des Bayer-Pattern-Sensors Foveon X3: bekannte Luminanzauflö¶sung-Stö¶rungen Die neue Formel für Foveon X3 der SD1 die kommuniziert wird besagt dann für farbige Präsentationen. Wirkt wie ein Bayer-Pattern mit 10…12MPx. Wenn nun aber Olympus One-Pixel-Line schafft und bei entsprechend feinen wie kritischen Texturen ohne Farbmoire sehr fein zeichnet, dann reicht die SD1, wg. Luminanz-Stö¶rungen die von der Chrominanz-Information nicht mehr so gut egalisiert werden kö¶nnen wie bei SW-Konverts, nicht an die E-5 ran. Feine farbige Texturen wären wohl Vorteil der SD1 wobei es jedoch bei Luminanz-Texturen mit Stö¶rpotential eben deutlicher als bisher zu inhomogenen Bildmaterial kommt. Luminanz muß gut sein und an der Farbe kann man arbeiten und zwar hin zum FFT CCD. Bei Foveon X3 ist Farbe gut aber Luminanz-Texturen gestö¶rt. Bin mal gespannt was Colorfoto und Co. so sehen” “messen” und “schreiben” wenn die ersten E-5-Tests anstehen. Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 9:51:56 Martin Wieprecht 0liver Waletzk0 schrieb: …. > Wie war da noch mit dem neuen Viewer – gibt es den nur in > Verbindung mit einer neueren Olympus Lamera, oder kan man den > irgendwo herunterladen? > > — > LG Olyver Free auf der Oly Homepage — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 10:10:42 0liver Waletzk0 On 2010-09-23 09:51:56 +0200, Martin Wieprecht said: >> irgendwo herunterladen? >> > > Free auf der Oly Homepage Irgendwie find ich’s nicht … Hat vielleicht jemand einen Link? Vielen Dank! — LG Olyver —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 10:21:57 Tpunkt Klueber 0liver Waletzk0 schrieb: > On 2010-09-23 09:51:56 +0200, Martin Wieprecht said: > >>> irgendwo herunterladen? >>> >> >> Free auf der Oly Homepage > > Irgendwie find ich’s nicht … > Hat vielleicht jemand einen Link? Vielen Dank! Na klar ! Guckst du hier: http://support.olympus-imaging.com/ov2download/index/?Lang=DEU > > — > LG Olyver LG Thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 10:32:00 0liver Waletzk0 On 2010-09-23 10:21:57 +0200, Tpunkt Klueber said: >> Hat vielleicht jemand einen Link? Vielen Dank! > > Na klar ! Guckst du hier: > http://support.olympus-imaging.com/ov2download/index/?Lang=DEU Wow! VIELEN DANK! — LG Olyver —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.09.2010 Uhrzeit: 20:02:06 Peter B. Apple Apertue 3 am Mac Book Pro mit Snow Leo kann es nicht. 😉 grts peter b. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2010 Uhrzeit: 14:46:49 Michael Lindner Hallo Reinhard, im dslr-Forum wird bemängelt, dass der Viewer die RAW-Bildqualität der E-5 herunterbügeln würde (noch vor dem Abspeichern im standardmäßigen LN-JPGs, mehr geht nicht ?). Kritiker schreiben schon: Detailauflö¶sung der E-5 zumindest mit der Software fast E-5xx-Format. Eine Erklärung” ist natürlich schnell gefunden (ähnlich wie damals bei dem Wechsel E-1/E-3) der Grund soll der neue aber natürlich “veraltete” [Zitat] Sensor der E-5 sein. Da ich selber “nur” LR nutze mich in der Oly-Software nicht auskenne (nur für Firmware-Updates) würden mich da ein paar Infos dazu schon interessieren. Ich weiß natürlich dass es eigentlich sinnlos ist an Preproduction-Firmware-Bildern herumzudoktern (es wurden im dslr-forum dazu NICHT Deine Bilder verwendet) zumal wenn die Kamera noch gar nicht auf dem Markt ist. Aber ich bilde mich immer gerne weiter besonders wenn mir langsam im scharfen Forenwind die Argumente ausgehen. Ich argumentiere nämlich lieber als andersherum. viele Grüße Michael Lindner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2010 Uhrzeit: 16:04:20 R.Wagner Am Fri, 01 Oct 2010 14:46:49 +0200 schrieb Michael Lindner: > im dslr-Forum wird bemängelt, dass der Viewer die > RAW-Bildqualität der E-5 herunterbügeln würde (noch vor dem > Abspeichern im standardmäßigen LN-JPGs, mehr geht nicht ?). Dieser Eindruck entsteht durch folgenden Umstand: Die E-5 belichtet wie die meisten aktuellen Kameras (auch Nikon) bis zu 0,7EV unter, damit in den Lichtern mehr Reserven sind. Die Helligkeitsanpassung geschieht dann im Konverter. Die Anpassung kostet etwas Farbauflö¶sung und die Unterbelichtung erzeugt einen hö¶heren Rauschpegel, der wiederum in der Software beseitigt wird. Vergisst man den Parameter Rauschunter. auf AUS zu schalten, so kommt es zumm Wasserfarbeneffekt im Bild. Helligkeitsanpassung und Rauschunterdrückung haben andere Konverter nicht – Picasa zum Beispiel, und deshalb kann im Viewer der Eindruck einer verminderten Detailauflö¶sung entstehen. Die E-5 erfordert eine kundige Hand. Glücklicherweise hat sie die Mö¶glichkeit geerbt, generelle Belichtungsanpassungen zu machen, man kann die Rauschunterdrückung ausschalten und wo es geht Expose to the Right” belichten. Dann bekommt man die optimalen Ergebnisse. Die Standardeinstellungen der E-5 ergeben gute pflegeleichte Bilder aber eben “suboptimal”. (Und das von mir dem alten RAW-Verächter und JEPG-Fanboy..) Grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2010 Uhrzeit: 18:06:12 Werner Pilwousek Hallo, dann wird sie wohl auch die mö¶gliche Helligkeitsanpassung der E-620 geerbt haben. Eingestellt auf +2/3 und aus ist es mit dem vorsichtigen Belichten. Bei hohem Kontrastumfang muss man halt dann manuell gegensteuern (Ein bischen Denken muss man ja immer). Dann kann man sich auf die Bildgestaltung konzentrieren und muss nicht immer erst die hellste mö¶gliche Stelle im Bild suchen. Von meinen bescheidenen Erfahrungen gesehen: Ist das Bild wirklich mal subjektiv etwas zu hell, kann man nachträglich die Lichter in der EBV runter ziehen oder das ganze Bild etwas abdunkeln, sofern die Lichter nicht ausgefressen sind. Ergibt dann einen harmonischeren Eindruck. Meist passt es aber auch so! Das Histogramm soll man ja sowieso zwischendurch mal ansehen. Schö¶nen Gruß Werner —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2010 Uhrzeit: 18:59:58 Michael Lindner Hallo, obwohl ich glaube, dass wir wirklich die Praxiserfahrungen mit der E-5 auf breiter Front abwarten sollten. Immerhin ist in der E-620 nicht der Sensor der E-5 verbaut worden Und umgekehrt), auch wenn die E-5 einen Sensor aus der Pen-Reihe geerbt hat. Das kö¶nnte noch interessant werden. viele Grüße Michael Lindner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2010 Uhrzeit: 19:19:24 Subhash R.Wagner wrote: > Und das von mir, dem alten RAW-Verächter und JEPG-Fanboy. Wasser auf meine Mühlen … 🙂 — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2010 Uhrzeit: 20:36:05 Nicolaus C. Koretzky R.Wagner schrieb: > Die E-5 erfordert eine kundige Hand. Glücklicherweise hat sie die > Mö¶glichkeit geerbt, generelle Belichtungsanpassungen zu machen, man > kann die Rauschunterdrückung ausschalten und wo es geht Expose to > the Right” belichten. Dann bekommt man die optimalen Ergebnisse. > Die Standardeinstellungen der E-5 ergeben gute pflegeleichte > Bilder aber eben “suboptimal”. > (Und das von mir dem alten RAW-Verächter und JEPG-Fanboy..) > Grüße > Reinhard Wagner Hallo Rainhard bedeutet das ich müsste mit der E-5 RAWS schießen sonst ist die Bildqualität nur unwesentlich besser als bei den JPEGs meiner E-30? Das finde ich abger gar nicht nett – ich habe weder Lust noch Zeit jedes meine Bilder durch ‘nen RAW-Konverter zu jagen. Oder lassen sich die Kanera-Einstellungen eventuell doch so justieren dass man auch bei JPEGs von der verbesserten Qualität profitiert= Sonst müsste ich mir wohl doch noch mal überlegen ob ich mir nicht lieber ‘ne zweite E-30 auf Halde lege. Auch wenn ich lieber was Dichtes hätte. Aber nur dafür einen Tausender mehr…? posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2010 Uhrzeit: 22:24:23 R.Wagner Am Fri, 01 Oct 2010 20:36:05 +0200 schrieb Nicolaus C. Koretzky: > R.Wagner schrieb: > >> Die E-5 erfordert eine kundige Hand. Glücklicherweise hat sie die >> Mö¶glichkeit geerbt, generelle Belichtungsanpassungen zu machen, man >> kann die Rauschunterdrückung ausschalten und wo es geht Expose to >> the Right” belichten. Dann bekommt man die optimalen Ergebnisse. >> Die Standardeinstellungen der E-5 ergeben gute pflegeleichte >> Bilder aber eben “suboptimal”. >> (Und das von mir dem alten RAW-Verächter und JEPG-Fanboy..) >> Grüße >> Reinhard Wagner > Hallo Rainhard > bedeutet das ich müsste mit der E-5 RAWS schießen sonst ist die > Bildqualität nur unwesentlich besser als bei den JPEGs meiner > E-30? Das finde ich abger gar nicht nett – ich habe weder Lust > noch Zeit jedes meine Bilder durch ‘nen RAW-Konverter zu jagen. > Oder lassen sich die Kanera-Einstellungen eventuell doch so > justieren dass man auch bei JPEGs von der verbesserten Qualität > profitiert= Sonst müsste ich mir wohl doch noch mal überlegen ob > ich mir nicht lieber ‘ne zweite E-30 auf Halde lege. Auch wenn > ich lieber was Dichtes hätte. Aber nur dafür einen Tausender > mehr…? Selbst in LN und Rauschunterdrückung Standard ist die E-5 besser als die E-3 oder die E-30 oder die PEN oder egal welche andere Oly. So. Das ist erstmal klargestellt. Um die hö¶chste Auflö¶sung zu bekommen muss man LF und Rauschunterdrückung AUS einstellen. Um die hö¶chste Gesamtqualität zu erhalten ist RAW RAW-Entrauschung mit einem hochwertigen Tool Weiterverarbeitung in 16bit und erst dann Weitergabe in 8bit-JPEG maximal in 1:5-Kompression notwendig. Dies empfehle ich für Ausbelichtungen 60×90 und grö¶ßer. Ob es was bringt die Bilder u.U. sogar mit PhotoZoom vor der Bearbeitung aufzublasen um mehr Headroom zu kriegen muss erst noch geklärt werden dazu ist noch zu wenig Material auf dem Markt und ich hatte die Zeit noch nicht. Ich habe aber alles da und werde es ausprobieren und berichten. Bei Ausbelichtungen von 20×30 oder darunter sind die Einstellungen egal weil kein Belichter in diesem Format die Details der E-5 überhaupt auflö¶sen kann. Interessant wird es erst ab 40×60. Grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2010 Uhrzeit: 23:23:11 Nicolaus C. Koretzky R.Wagner schrieb: > Am Fri, 01 Oct 2010 20:36:05 +0200 schrieb Nicolaus C. Koretzky: > >> >> Hallo Rainhard, >> bedeutet das, ich müsste mit der E-5 RAWS schießen, sonst ist die >> Bildqualität nur unwesentlich besser als bei den JPEGs meiner >> E-30? > > Selbst in LN und Rauschunterdrückung Standard ist die E-5 besser > als die E-3 oder die E-30 oder die PEN oder egal welche andere > Oly. > >> Um die hö¶chste Auflö¶sung zu bekommen, muss man LF und > Rauschunterdrückung AUS einstellen. > > Grüße > Reinhard Wagner Da bin ich aber erleichtert. Schieße 99 Prozent meiner Bilder als LDF-JPEGs und habe vor, das auch weiterhin zu tun. Na – dann warte ich mal auf die Einstellungs-Tipps von Dir uns anderen Profis – und werde dann hoffentlich schon glücklich werden mit der Dicken. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 11:36:46 Maley Hallo, ich wollte fragen, ob ich hier(und im dslr-forum.de) mal einen kleinen Crop-Vergleich zwischen Olympus Viewer und Raw Therapee mit Ihren Raws zeigen dürfte? MfG Maley — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 11:57:57 R.Wagner Am Sat, 02 Oct 2010 11:36:46 +0200 schrieb Maley: > Hallo, > > ich wollte fragen, ob ich hier(und im dslr-forum.de) mal einen > kleinen Crop-Vergleich zwischen Olympus Viewer und Raw Therapee > mit Ihren Raws zeigen dürfte? Ich werd’s wohl nicht verhindern kö¶nnen – die Bilder sind eh längt In the wild”. Aber wenn’s geht mit einem Hinweis auf oly-e…. Danke! Grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 12:26:50 Maley Danke schö¶n. Die E-5(bzw. Viewer und die JPG-Engine) scheinen wirklich eine Art Software-AA-Filter zu verwenden(NR war auf OFF), damit bei der Interpolation der Roh-Daten Aliasing vermindert wird. Dies klappt auch ganz gut, wenn man sich den zweiten 200%-Crop anguckt. Bei Raw Therapee ist in der Mauer deutlich Moire zu erkennen und die Fensterstreben wirken zakig und ausgefressen(liegt nicht an unterschiedlicher Schärfung auch bei ausgeschaltetem Nachschärfen in Raw Therapee ist der gleiche Effekt zu sehen). Beim ersten sieht man dann aber auch die Nachteile, nämlich teilweise deutlich weniger feine Details. Schö¶n wäre Option wie AA-OFF, falls wie z.B. bei Landschaftsaufnahmen keine grö¶ßeren Probleme mit Aliasing zu auftreten (oder wie in meinem ersten Vergleichsbild). Die Bilder wurden als 16Bit Tiff mit NR-OFF aus dem Viewer entwickelt. http://www10.picfront.org/token/ggky/2010/10/02/1874415.jpg http://www10.picfront.org/token/ggky/2010/10/02/1874414.jpg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 13:00:56 Wolfgang Die links funktionieren nicht Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 13:16:54 Maley Danke für den Hinweis. Wollte die Direktlinks zu den Bildern geben, diese werden wohl aber laufend geändert. Hier die neuen Links. http://picfront.org/d/7RCv http://picfront.org/d/7RCu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 13:36:46 R.Wagner Am Sat, 02 Oct 2010 13:16:54 +0200 schrieb Maley: > Wollte die Direktlinks zu den Bildern geben, diese werden wohl > aber laufend geändert. Hier die neuen Links. Brutal heftig, oder? Das ist das, was ich predige: was in den RAWs der E-5 an Details drinsteckt ist unglaublich. Das ist eine neue Qualität, mit der man erstmal lernen muss, umzugehen. Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2010 Uhrzeit: 14:07:58 Maley Ich finde die Detailauflö¶sung auch sehr, sehr gut, kein Vergleich zu alten FT-Kameras, da kann man dann auch ruhig bei 12MPX bleiben, schwieriger wird es, wie Sie schon selbst angemerkt haben, so eine Qualität erst mal gedruckt zu bekommen. — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*