X-Rite Color IQ Test online

Datum: 07.09.2010 Uhrzeit: 20:37:23 0liver Waletzk0 So – schnell noch den Monitor kalibrieren, die Brille putzen und es kann los gehen: Unter http://www.xritephoto.com/ph_toolframe.aspx?action=coloriq kann man sich den Spaß machen und seine Fähigkeit testen feinste Farbabstufungen unterscheiden zu kö¶nnen. Was nutzen all die Diskussionen über CCDMOS Tausendbitfarbtiefe wenn man den Unterschied eh nicht sehen kann? Vielleicht sollte man Bewertungen für im Forum eingestelle Fotos nur dann abgeben dürfen, wenn man eine gewisse Mindestpunktzahl erreicht hat? ;-)) Also – ran an die Mäuse – und viel Spaß! — LG Olyver —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.09.2010 Uhrzeit: 24:56:49 n.nescio score: 12 spamcheck: 7 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 7:49:13 chrissie 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 8:16:16 BKL Jetzt wird mir langsam klar warum ich die JPEGs der eigenen RAW Entwicklung vorziehe 😉 Jedenfalls ein interessanter Test, danke für den Link. Gruß Burkhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 8:54:24 Andy auch hier die Frage: zu wieviel Kommentar reichen meine 17 Punkte? Darf ich jetzt nur noch aller 17 Tage einen Bildkommentar abgeben? Andy imfarbverwirrmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.09.2010 Uhrzeit: 16:33:10 T.Wesse Hui! 4;) — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*