Weitere Fragen zur E-520

Datum: 08.01.2010 Uhrzeit: 20:01:52 Rainer S. Hallo zusammen, nachdem ich nun zahlreiche Antworten zur Einsteigerkamera E-520 bekommen habe, mö¶chte ich die weiteren Fragen nun hier in einem neuen Betreff stellen: 1. Habe in ColorFoto gelesen, dass die Vignettierung/Randlichtabfall speziell bei den Zuiko-Objektiven 14-42mm und 40-150mm groß sein soll und dies beim 40-150mm Objektiv (bei 150mm ausgefahren) wohl negativ auffällt. Soll ich dem Glauben schenken oder sind das nur Laborwerte und womö¶glich sieht man mit dem bloßen Auge diese Fehler nicht? 2. Mö¶chte mir evtl. erstmal (da ich student bin und wenig Geld habe ;-)) das Doublezoom-Kit kaufen und ausprobieren, später brauche ich vielleicht einen Konverter. Doch ich habe mit Erschrecken festgestellt, dass solch ein 1,4 fach Konverter von Zuiko ca. 500 Euro kostet! Gibt es auch Konverter von anderen Herstellern, die günstiger sind? Und ist ein Konverter das gleiche wie eine Nahlinse? Bei den Tele-Objektiven sind die Preise genauso hoch habe ich das Gefühl… naja, scheint wohl an der hervorragenden Zuiko Qualität zu liegen. 3. Eignen sich Nahlinsen und Filter von allen Herstellern gleichermaßen gut? Ein winterlicher Gruß ins Wochenende Rainer P.S. Es kann vorkommen, dass weitere Fragen auftauchen 🙂 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.01.2010 Uhrzeit: 23:35:04 Diego Noack Du kannst absolut entspannt bleiben! Auch ich habe ö¶fters mal die Colorfoto in der Hand und bin nicht selten erstaunt, wie sehr die Testberichte von denen anderer Magazine abweichen. Allerdings kann man das Colorfoto nicht verübeln, denn in der letzten Ausgabe z.B. Haben Canon, Nikon und Sony fett Werbung gemacht, Oly aber ”. Es ist naiv zu glauben das Testberichte objektiv sind. Die Kit-Objektive von Oly sind Champions Ligue in dieser Klasse. Das bestätigen viele Testberichte nicht nur aus Fachmagazinen. Grüße von der Spree diego posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.01.2010 Uhrzeit: 10:57:01 Sö¶ren Ich habe meinem Cousin die E-520 verkauft. Der hat sich dann dazu das 14-42 und das alte 40-150 gekauft. Damit ist er dann nach Spanien gereist und ich war erstaunt. Die Qualität mit E-520 und 14-42 ist, von den Bildern her, auf dem ersten Blick im Vergleich mit E-500 und 14-54 I nicht zu unterscheiden! In speziellen Situationen gewinnt das 14-54 natürlich, aber wenn man mit den Bildern kein Geld verdient reicht die Qualität allemale. Man sollte das ganze mal mit ner Canon 1000D und 18-50mm vergleichen! Ich glaube nicht das dann noch jemand an der Oly-Kombi zweifelt 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.01.2010 Uhrzeit: 24:52:58 Gunther Chmela Thomas Klüber schrieb: > Ja aber wirklich Sinn macht das dann aber nur am 40-150 mm oder > dem > 70-300 mm weil ja die Nahgrenze stark verkürzt wird. > Dann hat man bei den gen. Objketiven einen guten Arbeitsabstand. Hallo Thomas, Wenn Du in Deinem erste Satz das wirklich Sinn macht” weglässt dann gebe ich Dir recht. Es kommt ja immer darauf an WAS für Nahaufnahmen man machen mö¶chte. Pflanzen z.B. haben keine Fluchtdistanz und kürzere Brennweiten sind freihändig besser zu handhaben.Dann macht das 14-42 durchaus Sinn. Und außerdem wollte ich ja nur an EINEM Zahlenbeispiel deutlich machen was Vorsatzlinsen leisten kö¶nnen – das 14-42 hab ich außerdem im Zweifelsfall eher dabei als das 40-150 (das kann bei anderen Fotografen natürlich anders sein). Beste Grüße! Gunther posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.01.2010 Uhrzeit: 11:14:59 Sö¶ren Das 14-42 hat ja von Natur aus eine recht geringe Naheinstellgrenze von knapp 25cm. Ich habe mit meinem Cousin Pflanzen fotografiert, darunter auch schö¶ne Blüten. Das ganze war zwar nur zum probieren, aber ohne jegliche Hilfsmittel haben wir manche Blüten vormatfüllend drauf bekommen. Ich selber habe einen Satz Nahlinsen mit +1, +2, +4, +10. Bei der +10 spricht der Hersteller von einer Makrolinse. Diese funktionieren in dem Sinne das sie ihren Zweck erfüllen, aber die Qualität leidet schon sehr erheblich! Ich hatte eine Gottesanbeterin die sehr freundlich mal gewartet hat bis ich mit dem 40-150 und der +10 Linse endlich scharf gestellt hatte. Von 10 Bildern war dann eins dabei was man sich angucken konnte… Also nicht zu billig kaufen! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.01.2010 Uhrzeit: 11:14:59 Sö¶ren Das 14-42 hat ja von Natur aus eine recht geringe Naheinstellgrenze von knapp 25cm. Ich habe mit meinem Cousin Pflanzen fotografiert, darunter auch schö¶ne Blüten. Das ganze war zwar nur zum probieren, aber ohne jegliche Hilfsmittel haben wir manche Blüten vormatfüllend drauf bekommen. Ich selber habe einen Satz Nahlinsen mit +1, +2, +4, +10. Bei der +10 spricht der Hersteller von einer Makrolinse. Diese funktionieren in dem Sinne das sie ihren Zweck erfüllen, aber die Qualität leidet schon sehr erheblich! Ich hatte eine Gottesanbeterin die sehr freundlich mal gewartet hat bis ich mit dem 40-150 und der +10 Linse endlich scharf gestellt hatte. Von 10 Bildern war dann eins dabei was man sich angucken konnte… Also nicht zu billig kaufen! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.01.2010 Uhrzeit: 11:14:59 Sö¶ren Das 14-42 hat ja von Natur aus eine recht geringe Naheinstellgrenze von knapp 25cm. Ich habe mit meinem Cousin Pflanzen fotografiert, darunter auch schö¶ne Blüten. Das ganze war zwar nur zum probieren, aber ohne jegliche Hilfsmittel haben wir manche Blüten vormatfüllend drauf bekommen. Ich selber habe einen Satz Nahlinsen mit +1, +2, +4, +10. Bei der +10 spricht der Hersteller von einer Makrolinse. Diese funktionieren in dem Sinne das sie ihren Zweck erfüllen, aber die Qualität leidet schon sehr erheblich! Ich hatte eine Gottesanbeterin die sehr freundlich mal gewartet hat bis ich mit dem 40-150 und der +10 Linse endlich scharf gestellt hatte. Von 10 Bildern war dann eins dabei was man sich angucken konnte… Also nicht zu billig kaufen! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.01.2010 Uhrzeit: 18:48:34 R.Wagner Am Sun, 10 Jan 2010 17:43:36 +0100 schrieb Thomas Klüber: >> Scharfgestellt wird in Retrostellung sowieso mit Zoom und/oder >> Makroschlitten. Bei 14mm gibt das 14-42 einen Abbildungsmaßstab von >> 4:1 her – da geht sowieso nur noch mit Makroschlitten was. (Die > > Ich hab mal einen Meterstab geknipst und kam auf 3,5 mm quer. Das > sollte fast 5:1 ergeben. Wobei das genaue messen schwer ist. Vor allem das Beleuchten ist schwer. Jenseits von 4:1 bräuchte man einen LED-Scheinwerfer in der Linse… > hat die E-520 einen Abblendknopf? Ansonsten Abblendfunktion auf > FN Taste legen. Hat Sie nicht. Aber Du hast die Lö¶sung ja schon genannt. Grüße Reinhard Wagner ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*