Speicherkartenfaelschungen

Datum: 26.11.2009 Uhrzeit: 19:27:50 Erich Volland Hallo an alle Oly-aner In letzter Zeit sind auf ebay wieder vermehrt gefälschte Speicherkarten (CF Karten) in Umlauf. Manche Verkäufer setze ich – soweit erkennbar – davon in Kenntnis, weil viele, die ja nur eine Karte wegen Systemwechsel verkaufen, selber Opfer geworden sind. Es gibt aber auch hartnäckige, die es einfach nicht einsehen wollen. Da mache ich eine Testkauf. Wenn es sich tatsächlich um eine Fälschung handelt, bekommt er massiven Ärger. Auf meiner Seite www.gt-bilder.de habe ich eine Zusammenstellung woran man Fälschungen erkennt und Hinweise, was man unternehmen kann, wenn man selber eine Fälschung erworben hat. Ich selber habe Oly E-20, E-500, E-520 und eine E-3 zum testen. Bei manchen Karten verweigert die Kamera beharrlich den Zugriff darauf. Manche mö¶gen meinen, die Karte oder die Kamera sei defekt – dabei handelt es sich schlicht um eine Fälschung. In dem Sinne, Kopf hoch und durch. Erich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.11.2009 Uhrzeit: 21:17:17 WolfgangPe Wenn mich jemand betrügt, dann reicht es mir nicht dass ich mein Geld zurück bekomme und er fleißig weiter machen kann. Er wird die Karte an den nächsten dummen verkaufen und fleißig weiter machen. Der einzig richtige Weg ist es solche Leute anzuzeigen. Grüße Wolfgang —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.11.2009 Uhrzeit: 21:44:58 Eckhard Anzeige als Regel-Reaktion ist mir zu hart. Wie hier im Forum berichtet, habe auch ich mal via Auktionshaus 5 gefälschte Karten bekommen. Meine Nachforschung zeigte, daß CF-Karten gerade erst in das Sortiment der Kleinhändlerin aufgenommen warden waren. Hier mit dem großen juristischen Hammer zuzuschlagen fand ich nicht angemessen – die Händlerin hatte damals sofort alle Auktionen zurückgezogen. Eine Kontrolle meinerseits nach einigen Wochen ergab, daß Sie sich auf Ihr ursprüngliches Geschäftsfeld zurückgezogen hatte, der Speicherkartenhandel eine Episode blieb. Mit Anzeige wären sicherlich Beträge zumindest im 4-stelligen Bereich angefallen. Ruinö¶s für Hobby-Zeitvertreibs-Händler. In anderen Fällen bei den Auktionen war ich nicht so nachsichtig. Mich bestärkt in der abwartenden Haltung, daß auch große Ketten z.B. bei USB-Sticks schon Fälschungen aufgesessen sind. Die Karten habe ich damals weder zurückgegeben noch dem Zoll zur Vernichtung zugestellt. Sie liegen als kleines Mahnmal in ihrer garantiert gefälschten Verpackung unbenutzt herum. Viel Vergnügen und wenig Frust beim Internethandel wünscht Eckhard — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*