Panasonic LX3

Datum: 20.07.2009 Uhrzeit: 17:19:25 Ralf Engelberger Hallo, lass dich von den gelben und roten Punkten nicht kirre machen. Das ermittelt sich nur von der Anzahl der Pixel. Aber so große Buchseiten kö¶nnten schon zum Problem werden. Aber mit meiner E-500 habe ich bei Fuji Bilder auf 50×75 vergrö¶ßern lassen, die waren top. Bei den Compakten hast du meistens soviel CA, dass trotz gelbem oder grünem Punkt die bilder sch…. sind. Lass doch einfach mal ein Foto von dem in deinem Buch von einer vergleichbaren Maschine entsprechend vergrö¶ßern und guck es dir dann an. Eventuell reicht die E-1. Die Software von den neuen Belichtern/Plottern ist supi. Gruß Ralf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.07.2009 Uhrzeit: 17:24:26 Friedrich Claus Mildenberger schrieb: > Hallo Christian, > vielen Dank für die informativen Zeilen. Da es mir hauptsächlich > um gute Qualität der Fotos geht, glaube ich, dass die LX3 doch > nichts für mich ist. > Ich muss aber weiterausholen: es gibt ein Fotobuch namens > fotoalbum, da kann man Doppelseiten machen mit einer Längsseite > von 80 cm. Alle Bilder mit meiner E1 bekommen rote Punkte” mit > der Aussage dass diese nicht druckbar seien. Auf Grund dieser > Tatsache habe ich mich mal nach der E-P1 umgeschaut und ich > konnte auch mit dieser Camera ein paar Bilder schießen bei den > Doppelseiten kam aber ein “gelber Punkt” was bedeutet nicht so > dolle Qualität zum Druck. Nun kann es sein dass die Camera > falsch eingestellt war oder sonst was passiert ist. Von der > Qualität müsste sie doch jedenfalls ausreichen?! Da ich sehr viel > Weitwinkelfotos mache bin ich auf die LX3 gestoßen aber mit dem > kleinen Sensor wird die Qualität zum Drucken nicht besonders gut > sein. > Also warte ich noch ein bisschen vielleicht kommt Weitwinkel mit > 21 mm(Kleinbild gerechnet) mit 2 0 Lichtstärke. > Viele Grüße > Claus …. hast Du es mal versucht die Bilder aus RAW mit mö¶glichst hoher Qualität zu entwickeln (und ohne Kompression als JPG zu speichern) und so in´s Fotobuch zu übernehemen ? Ich habe bei “myphotobook.de” ein Buch im Panorama-Format (30X21) – also fast so groß wie Dein gewünschtes Format – gemacht. Dabei hatte ich bei beidseitigen Panos dieselbe Meldung – nach sorgfältiger 2.-Bearbeitung der entsprechenden Bilder (meine waren sogar nur aus JPG weiterbearbeitet) ging´s dann ohne roten Punkt. Versuch´s mal – vielleicht klappt´s ja ! Gruß Friedrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.07.2009 Uhrzeit: 22:20:30 Christian S. Claus Mildenberger schrieb: > Hallo Christian, > vielen Dank für die informativen Zeilen. Da es mir hauptsächlich > um gute Qualität der Fotos geht, glaube ich, dass die LX3 doch > nichts für mich ist. > Ich muss aber weiterausholen: es gibt ein Fotobuch namens > fotoalbum, da kann man Doppelseiten machen mit einer Längsseite > von 80 cm. Alle Bilder mit meiner E1 bekommen rote Punkte” mit > der Aussage dass diese nicht druckbar seien. Ach darum gehts… das ist ne alte Leier. Jedes mal wenn ich Bilder aus der E 1 zum ausbelichten wegschicke bekam ich so eine Meldung und wenn es nur um DIN A4 Grö¶ße ging. Mittlerweile skaliere ich die Bilder rotzfrech in PS auf bis zum doppelten hoch und habe schon sehr zufriedenstellende A3 Ausbelichtungen bekommen. Dies würde ich nicht als Maßstab nehmen. Sicher kannst du auch mit Fotos aus der LX3 sehr schö¶n großformatig ausbelichten. Wenn man jetzt noch aus der Praxis den Betrachtungsabstand zum Bild von über den Daumen der halben Bilddiagonale rechnet und eben bewusst mit einkalkuliert das man nicht die Nase auf dem Fotopapier hat und Pixel zählt dann reichts locker. Letztens habe ich wieder A3 Ausbelichtungen eines Freundes gesehen…aufgenommen mit einer alten C-Serie Oly mit 2 5 MP… nix los allerfeinst fürs Fotobuch oder das heimische Wohnzimmer reichts immer und für bewundernde Ausrufe des Besuches auch. Die LX 3 ist eine tolle Kamera und die Bildqualität absolut nicht schlecht…man sollte als verwö¶hnter DSLR ler nur keine Wunder erwarten und auf Abstriche gefasst sein und man muss sich nur überlegen ob man in Zeiten der Existenz einer EP 1 knapp 400 Euro dafür hinlegt und die naturgemäßen Einschränkungen einer solchen Kompakten im wahrsten Sinne in Kauf nimmt oder nicht lieber noch ein paar Monate wartet bis die PEN Preise moderater sind und dann gleich den konsequenten Schitt zur EP 1 macht zumal wenn man eh schon auf dem Olympus Zug fährt. Gruß Christian (imskalierungsmodus ;-)..) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.07.2009 Uhrzeit: 22:43:16 Frank Mit der lx3 habe ich lange geliebäugelt, aber ich finde sie für eine Kompakte einfach zu teuer. Nach Alternativen suchend, bin ich auf die Sigma dp1 gestoßen, die ich neu für 190,- EUR bei ebay ersteiget habe. Sie ist eine echte” Immerdabei-Kamera die sicher in der Bildqualität nicht schlechter als die DSLRs von Olympus sind. http://stores.shop.ebay.de/LIMAL-Foto_SIGMA-Digitale-Kameras_W0QQ_fsubZ13980755QQ_sidZ226298555QQ_trksidZp4634Q2ec0Q2em322 posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*