Epson Foto-Award

Datum: 23.04.2009 Uhrzeit: 20:54:17 Wolfgang Gerade lese ich über diesen Award. Die Gewinnerin erhielt 10.000 EUR für Ihre Bilder. Hier sind sie: http://www.art-photo-award.com/index.php?id=2887&L=0 Ich gö¶nnte der Gewinnerin natürlich den Preis und gratuliere herzlichst. Aber bin ich der einzige, der die Qualität der Bilder als maximal durchschnittlich einschätzt? Gibt es spezielle Workshops, wo man lernt, solche Bilder zu machen (ich meine Bilder, die eine professionelle Jury überzeugen)? Oder muß man einfach nur untalentiert sein ;-)? Gut, vielleicht trete ich mit diesem Beitrag Leuten auf die Füße. Dafür entschuldige ich mich schon jetzt. Aber in jedem Foto-Forum findet man m. e. bessere Bilder. Gruß Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 9:13:46 Burkhard K. Wolfgang schrieb: > Aber bin ich der einzige, der die Qualität der Bilder als maximal > durchschnittlich einschätzt? > Hallo Wolfgang, was passt Dir an der Qualität der Bilder nicht, was hast du da zu bemängeln? Vielleicht die technische Qualität wie z.B. ausgefressene Lichter an der weissen Tischdecke? Nun, da kommt es halt leider nicht immer drauf an und wird im Digitalfotografie Hype meiner Meinung nach vö¶llig überbewertet. Das ist halt Kunst 😉 Ich finde ihre Bilder passen zu ihrer Beschreibung, das Thema war ja wohl frei wählbar. Ich bin immer wieder angetan wenn ich Bilder von so profanen Dingen sehe, an denen ich vermutlich achtlos vorbei gegangen wäre. Die technische Qualität ist da zweitrangig. Soll aber jetzt nicht heißen dass ich alles was Kunst ist auch automatisch gut finde. Ich denke da gehö¶rt doch auch immer sehr viel persö¶nliches Empfinden dazu. Das kann man auch nicht in Workshops trainieren 😉 Solange ein Künstler keine Berühmtheit ist, denke ich muss man bei so einer Sache auch etwas Glück” bei der Jury haben. Nicht wenige große Künstler sind ja auch erst nach ihrem Tod als solche bekannt geworden. Gruss Burkhard posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 9:25:48 oliver oppitz Burkhard K. schrieb: > Wolfgang schrieb: > >> Aber bin ich der einzige, der die Qualität der Bilder als maximal >> durchschnittlich einschätzt? >> > > Hallo Wolfgang, > was passt Dir an der Qualität der Bilder nicht, was hast du da zu > bemängeln? > Das ist halt Kunst 😉 > > Ich finde ihre Bilder passen zu ihrer Beschreibung, das Thema war > ja wohl frei wählbar. > Ich bin immer wieder angetan wenn ich Bilder von so profanen > Dingen sehe, an denen ich vermutlich achtlos vorbei gegangen > wäre. Die technische Qualität ist da zweitrangig. > > Soll aber jetzt nicht heißen dass ich alles was Kunst ist auch > automatisch gut finde. Ich denke da gehö¶rt doch auch immer sehr > viel persö¶nliches Empfinden dazu. Das kann man auch nicht in > Workshops trainieren 😉 > > Solange ein Künstler keine Berühmtheit ist, denke ich muss man > bei so einer Sache auch etwas Glück” bei der Jury haben. Nicht > wenige große Künstler sind ja auch erst nach ihrem Tod als solche > bekannt geworden. Ich werde mal versuchen die Begründung der Jury zu eruieren. Zufällig ist eines der Jurymitglieder ein ehemaliger Prof. von mir und mein Nachbar 😉 …. nur warum er mir nichts über den Wetbewerb gesagt hat … grrrr… oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 9:32:47 Burkhard K. oliver oppitz schrieb: > Ich werde mal versuchen die Begründung der Jury zu eruieren. > Zufällig ist eines der Jurymitglieder ein ehemaliger Prof. von > mir und mein Nachbar 😉 Ja, das wäre mal interessant …. nicht dass die Dame die einzige war, die der Kategorie Künstler” angehö¶rte 😉 > …. nur warum er mir nichts über den Wetbewerb gesagt hat … > grrrr… Na wenn du dann gewonnen hättest dann wäre das Ergebnis von irgend wem vielleicht mit “Befangenheit” angefechtet worden ;-)) Gruss Burkhard posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 9:52:26 Peter Schö¶ler Am Fri, 24 Apr 2009 09:25:48 +0200 schrieb oliver oppitz: > Ich werde mal versuchen die Begründung der Jury zu eruieren. > Zufällig ist eines der Jurymitglieder ein ehemaliger Prof. von > mir und mein Nachbar 😉 Hallo Oliver, das würde auch mich interessieren. Auch ich gö¶nne der Dame den Gewinn des Preises. Nur tut mir wirklich schwer, die Entscheidung der Jury nachvollziehen zu kö¶nnen, wenn keine Begründung vorhanden sind. Es kö¶nnen viele sein: Welche Emotionen weckt das Bild? Welche Aussage hat das Bild? Enthält das Bild grafische Elemente? Zieht das Bild den Betrachter in den Bann? Regt das Bild dem Betrachter zum Nachdenken an? Trifft das Bild das vorgegebene Thema? All das fließt auch in die Entscheidung mit rein. Die einen mö¶gen die Bilder knallbunt, die anderen lieben Pastelltö¶ne. Dabei ist es egal, ob das Bild eine Aussage hat oder nicht. Wenn man die Bilder in der Richtung Streetfotografie” ansieht haben sie oft eine ganz andere Aussage-Charakter als ein Urlaubs-Knips-Bild oder ein kitschiges Sonnenuntergangsbild. Oder ein strahlendes Blümchenbild im Sonnenlicht. Oder oder… Je nach dem was der Fotograf einfangen will und auf welche Schwerpunkte die Jury ein Augenmerk haben. Da ist die technische Qualität (Rauschen Schärfe) oft Nebensache. Gruß Peter der auch keine Jury-Erfahrung hat” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 13:10:58 William W Gibt es spezielle Workshops, wo man lernt, solche Bilder zu machen (ich meine Bilder, die eine professionelle Jury überzeugen)? Oder muß man einfach nur untalentiert sein ;-)? Auch wenn man bekanntlich über Geschmack nicht streiten kann drängt sich mir doch die Frage ob die Bildideen” der Siegerfotos nicht anders umgesetzt hätten werden kö¶nnen sowohl Bildkomposition und Technik sind für meine Begriffe….na ja wir wollen ja nicht über “Kunst” streiten nicht jeder ist ein David Lachapelle! Mein bescheidener Beitrag zur “Kunst”: http://cazaluz.zenfolio.com/img/v6/p875904189-5.jpg viel Spass ElCazaluz posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 13:11:58 Ralf Engelberger Hallo, also ich finde es sind klasse Sachen dabei. Entscheidend ist bei diesen Dingen auch das Projekt das im Hintergrund steht. Bild mit Geschichte. Ich finde es gut, dass die Fotografie wieder zu der Straight photography” zurückfindet weg von den EBV “Verbesserungen” und den schon in Gewohnheit übergehenden Fälschungen von Fotogafien (hoffentlich nur der eigenen). Auch nur so ne Meinung von mir. Gruß Ralf posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 15:59:03 Ralf Engelberger Hallo, protected by owner? Seh nix. Gruß Ralf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 20:43:12 William W Sorry,auf ei Neues: http://cazaluz.zenfolio.com/p922785495 sollte eigentlich funktionieren… — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2009 Uhrzeit: 20:59:13 William W William W schrieb: > Sorry,auf ei Neues: > http://cazaluz.zenfolio.com/p922785495 > sollte eigentlich funktionieren… > P.S.:dort No.7 anklicken–funktioniert (von anderem Rechner aus getestet) — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*