Weitere Loeschungen, inzwischen auch Einzelpostings

Datum: 06.02.2009 Uhrzeit: 25:15:45 Robert Schroeder Hallo zusammen, weil hier zwischenzeitlich immer weiter gelö¶scht wurde, auch wahllos Einzelpostings (schaut also mal genau hin, ob von Euch nicht auch jemand betroffen ist), so auch mein erster und zweiter Versuch dieses Postings, hier der Hinweis auf eine externe Dokumentation, die auf meinen Fototechnikseiten” zu finden ist. Den Link zu posten hat mir Reinhard Wagner inzwischen – unter Drohung mit seinem Anwalt – per Mail untersagt. Was er daran “rechtlich bedenklich” nennt sind ausschließlich wenige Zeilen von Antwortzitaten aus den hier weiterhin vorhandenen nichtgelö¶schten Postings auf die ich geantwortet hatte und insofern ist auch das wie fast alle bisherigen Verweise Wagners auf vermeintliche Rechtsgrundlagen für seine Handlungen hanebüchen. Die Nutzungsregeln dieses Forums kö¶nnen mir auch nicht verbieten eigene Texte die hier nicht mehr existieren selbst zu verö¶ffentlichen und sie kö¶nnen auch allgemeines Zitatrecht nicht außer Kraft setzen wovon die paar Zitatzeilen um die es hier geht in jedem Fall abgedeckt sind zumal sie mit Quellenangaben und Links aufs hier weiterhin existierende Original versehen sind. Natürlich kann ich aus all dem (einschließlich des Versuchs das Ganze mit Reinhard Wagner nochmal in aller Hö¶flichkeit privat zu klären) leider nur die Konsequenz ziehen hier nicht mehr teilzunehmen aber ich werde natürlich versuchen diese Informationen irgendwie loszuwerden auch für den Fall dass auch dieses Posting erneut gelö¶scht werden sollte. Grüße Robert” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 2:01:10 MarkS Am Sat, 07 Feb 2009 00:15:45 +0100 schrieb Robert Schroeder: Hallo Robert, heute morgen dachte ich noch ,schö¶n, dass diese Diskussion nun auch beendet ist’ Schau mal, das waren deine Worte: > Eine Diskussion ist für mich beendet, wenn sie beendet ist, nicht > vorher, und das ist entweder dann, wenn mir niemand mehr etwas zu > sagen hat (danach sieht es im Augenblick noch nicht aus), oder wenn > mir nichts mehr zu sagen bleibt. Dafür ist doch nun der Richtige Zeitpunkt. Herzliche Grüße, Mark P.S. Mal sehen wie viele (hoffentlich wenige) doch noch etwas zu sagen haben —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 2:09:22 MarkS Ich hab auf den Link nicht geschaut, hoffe doch aber, dass du nicht meine Postings einfach dort verö¶ffentlicht hast, damit bin ich nicht einverstanden. Mark —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 2:19:14 Robert Schroeder MarkS wrote: > Ich hab auf den Link nicht geschaut, hoffe doch aber, dass du nicht > meine Postings einfach dort verö¶ffentlicht hast, damit bin ich > nicht einverstanden. Keine Angst. Ich habe vier von denjenigen meiner eigenen Postings verö¶ffentlicht, die hier gelö¶scht worden sind. Darin befinden sich nur wenige Zitatzeilen derjenigen Postings, auf die ich jeweils geantwortet hatte (darunter ebenfalls keines von Dir). Alle diese Postings stehen zudem im Volltext weiter in diesem Forum, wohin jeweils verlinkt ist. Grüße, Robert —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 2:19:14 Robert Schroeder MarkS wrote: > Ich hab auf den Link nicht geschaut, hoffe doch aber, dass du nicht > meine Postings einfach dort verö¶ffentlicht hast, damit bin ich > nicht einverstanden. Keine Angst. Ich habe vier von denjenigen meiner eigenen Postings verö¶ffentlicht, die hier gelö¶scht worden sind. Darin befinden sich nur wenige Zitatzeilen derjenigen Postings, auf die ich jeweils geantwortet hatte (darunter ebenfalls keines von Dir). Alle diese Postings stehen zudem im Volltext weiter in diesem Forum, wohin jeweils verlinkt ist. Grüße, Robert —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 15:21:08 Achim Mein Gott sind das Probleme. Bietet das tägliche Geschehen nicht genug Reibflächen. Alle hier kö¶nnen doch über dieses Forum, so wie es ist, nur froh sein. Dank allen, die sich mit Aufwand, ärgernissen Mühsal und auch sicherlich ein wenig Freude, engagieren. Achim — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 15:21:08 Achim Mein Gott sind das Probleme. Bietet das tägliche Geschehen nicht genug Reibflächen. Alle hier kö¶nnen doch über dieses Forum, so wie es ist, nur froh sein. Dank allen, die sich mit Aufwand, ärgernissen Mühsal und auch sicherlich ein wenig Freude, engagieren. Achim — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 15:29:08 Christian Bartling ….und Dein Statement kann ich so unterschreiben! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 18:08:51 Subhash Robert Schroeder wrote: > Natürlich kann ich … leider nur die Konsequenz ziehen, hier nicht mehr > teilzunehmen, … Das finde ich schade. Wie hier mit diesem Thema umgegangen wird, hat mich doch recht befremdet. Ich weiß noch nicht, wie ich damit umgehen werde, aber meine grundsätzliche Sympathie für dieses Forum und seine TeilnehmerInnen ist doch merklich abgekühlt. > … aber ich werde natürlich versuchen, diese > Informationen irgendwie loszuwerden, auch für den Fall, dass auch > dieses Posting erneut gelö¶scht werden sollte. Das finde ich legitim. Ich weiß nicht *wie weit* Zitate juristisch vom Nutzungsrecht ausgenommen sind; dass sie es sind, weiß ich. Ich empfinde es als diffamierend, wenn jetzt in diesem Thread durch ausdrückliche Untersagungen der Nutzung von Beiträgen unterschwellig angedeutet wird, du hättest ganze Beiträge verö¶ffentlicht. Das ist einfach mies. Das und vieles andere in den letzten Tagen hinterlässst bei mir einen recht schlechten Geschmack. Schade. — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 18:08:51 Subhash Robert Schroeder wrote: > Natürlich kann ich … leider nur die Konsequenz ziehen, hier nicht mehr > teilzunehmen, … Das finde ich schade. Wie hier mit diesem Thema umgegangen wird, hat mich doch recht befremdet. Ich weiß noch nicht, wie ich damit umgehen werde, aber meine grundsätzliche Sympathie für dieses Forum und seine TeilnehmerInnen ist doch merklich abgekühlt. > … aber ich werde natürlich versuchen, diese > Informationen irgendwie loszuwerden, auch für den Fall, dass auch > dieses Posting erneut gelö¶scht werden sollte. Das finde ich legitim. Ich weiß nicht *wie weit* Zitate juristisch vom Nutzungsrecht ausgenommen sind; dass sie es sind, weiß ich. Ich empfinde es als diffamierend, wenn jetzt in diesem Thread durch ausdrückliche Untersagungen der Nutzung von Beiträgen unterschwellig angedeutet wird, du hättest ganze Beiträge verö¶ffentlicht. Das ist einfach mies. Das und vieles andere in den letzten Tagen hinterlässst bei mir einen recht schlechten Geschmack. Schade. — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 22:31:20 MarkS > > Und jetzt sollten wir alle mal diese Korinthenkackerei wegen ich > hab´ aber Recht !!! Gell …..” sein lassen. Genau Recht zu haben liegt wie so oft im Auge des Betrachters – und da hat jeder seine eigenen. – und beim Fotografieren kneift manauch noch eins davon zu… Also Austausch und diskutieren von Meinungen gerne aber so lange bis alle der gleichen Meinung sind (am besten der eigenen) hält ja keiner aus. Mark” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 24:15:26 Matthias G.ratias Ernst Weinzettl schrieb: > Was ich aber nicht verstehe, gerne aber erklärt bekommen mö¶chte > ist, warum die manchmal andere Meinung anderer TeilnehmerInnnen > dieses Forums zu einer Sympathieabkühlung für die selben führt – > bei der Meinung, dass Meinungsfreiheit doch alles oder zumindest > fast alles bedeutet. Ist die Meinungsfreiheit nicht dann auch auf > Beiträge anzuwenden, die nicht deine oder Eure Argumente stützt? Dafür von mir eine Sympathiebekundung :-). Freiheit, ist die Freiheit der Andersdenkenden. Will man sie beanspruchen, sollte man sie akzeptieren. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 24:15:26 Matthias G.ratias Ernst Weinzettl schrieb: > Was ich aber nicht verstehe, gerne aber erklärt bekommen mö¶chte > ist, warum die manchmal andere Meinung anderer TeilnehmerInnnen > dieses Forums zu einer Sympathieabkühlung für die selben führt – > bei der Meinung, dass Meinungsfreiheit doch alles oder zumindest > fast alles bedeutet. Ist die Meinungsfreiheit nicht dann auch auf > Beiträge anzuwenden, die nicht deine oder Eure Argumente stützt? Dafür von mir eine Sympathiebekundung :-). Freiheit, ist die Freiheit der Andersdenkenden. Will man sie beanspruchen, sollte man sie akzeptieren. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 25:23:00 oliver oppitz Subhash schrieb: > Ich weiß nicht *wie weit* Zitate juristisch vom Nutzungsrecht > ausgenommen sind; dass sie es sind, weiß ich. Ich empfinde es als > diffamierend, wenn jetzt in diesem Thread durch ausdrückliche > Untersagungen der Nutzung von Beiträgen unterschwellig angedeutet > wird, du hättest ganze Beiträge verö¶ffentlicht. > > Das ist einfach mies. Das und vieles andere in den letzten Tagen > hinterlässst bei mir einen recht schlechten Geschmack. Schade. Subhash – ich für meinen Teil finde es mies mich auf einer (Forum?)seite, unter einem reißerisch einseitigen Text und willkürlich ausgewählten Ausschnitten einer woanders stattgefundenen Diskussion wiederzufinden. Das ganze OHNE Antwortfunktion -> und das beim selbsternannten Papst der Meinungsfreiheit. oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.02.2009 Uhrzeit: 2:01:43 MarkS > > Nein, das hast du nicht richtig verstanden. Denn es geht mir nicht > um Meinungsfreiheit ohne Grenzen und anderen auch nicht. Demokratie > aber lautstark einzufordern sollte selbstverständlich sein. Auf einer privat geführten Seite Herrscht keine Demokratie, irgend etwas verwechselst du hier. Keiner wurde hier gewählt, es gibt keine Kandidaten, die sich um irgend eine Funktion bewerben, etc. versteh ich nicht. Im Übrigen finde ich diese Freiheit hier viel besser, denn Demokratie ist die Unterdrückung von Minderheiten” klingt hart ist aber auch etwas dran. Wenn es einem heir nicht passt kann man seine eigene “Demokratie” aufmachen. In der Gesellschaf geht das nicht dann wäre die Demokratie schnell kaputt. Die ganze Welt hat sich gefreut als ein demokratisch gewählter Präsident letztens in den Ruhestand gegangen ist. > Es war auch nicht die andere Meinung die zur Abkühlung führte > sondern die Art wie diese Meinung manchmal kundgetan wurde: > herablassend teilweise sogar beleidigend dann wieder > diffamierend oft und gerne abkanzelnd hin und wieder mit feigen > untergriffigen Attaken – > Auf Grund der deutschen Rechtslage (vielleicht auch meiner > mangelnden Kenntnis derselben) kann und will ich nicht deutlicher > werden. Ich drohe meinerseits nicht mit Staatsanwälten und mö¶chte > denen denen sogar dieses Mittel recht ist wenn sie einem eins > auswischen zu kö¶nnen glauben aber keine Munition liefern. > Deutlicher zu werden ist auch nicht nö¶tig; nimm es einfach als Bild > meiner Empfindungen nur zur Kenntnis. Berechtigt oder nicht. > Weder hält jedeR etwa gar *dieses* oben beschriebene Verhalten für > “Ordnung sorgen” (manche applaudieren ihm allerdings) noch meint > jedeR es wäre schon für Ordnung gesorgt obwohl die Hinterfotzigen > weiter hämisch provozieren. (Ich für meinen Teil halte ja gerade > den Versuch für Ordnung zu sorgen für kontraproduktiv.) Sorry aber das klingt jetzt alles nur ncoh nach eiener bockigen “alle doof” Reaktion. Weis nicht wie empfindlich du bist aber lass mal die Kirche im Dorf. Das mit dem Hinter… ist in meinem Sprachverständnis eine ziemliche Beleidigung wofür ich diesen beitrag auch gelö¶scht hätte. Aber da es ja so ein Rundumschlag gegen all die bö¶sen Forenten im ganzen war fühlt sich ja keiner persö¶nlich angesprochen. Auf dich reflektiert es aber ziemlich disqualifizierend. > “Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden.” (Rosa > Luxemburg) Tja die lieben Kommunisten wollten immer nur das Beste. Ich hab da meine Jugend verbracht und es wurde sich stets bemüht uns vor all diesen zerstö¶rereischen Andersdenkenden zu beschützen. Ich würde ja am liebsten allen raten sich zu entspannen aber das wirkt sicherlich herablassend. Sagen mö¶chte ich aber schon dass solche Ausdrücke wie oben verwendet bestimmt nicht dazu beitragen dass sich die Wogen hier glätten. Mark” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.02.2009 Uhrzeit: 10:34:34 oliver oppitz Subhash schrieb: > Nein, das hast du nicht richtig verstanden. Denn es geht mir nicht > um Meinungsfreiheit ohne Grenzen und anderen auch nicht. Demokratie > aber lautstark einzufordern sollte selbstverständlich sein. Jetzt kommst Du aber echt ein wenig vom Weg ab. > Es war auch nicht die andere Meinung, die zur Abkühlung führte, > sondern die Art wie diese Meinung manchmal kundgetan wurde: > herablassend, teilweise sogar beleidigend, dann wieder > diffamierend, oft und gerne abkanzelnd, hin und wieder mit feigen > untergriffigen Attaken – zu denen man später aber weder stehen, > noch sich aufrichtig entschuldigen mag. So empfinde ich das nach > wie vor (es wird ja auch ständig nachgelegt), und es ist mir > einfach widerlich. beleidigend? diffamierend? feige Attacken? Wer sthet in der aktuellen Diskussion nicht zu seinem Gesagten? Wer soll sich warum bei wem entschuldigen? Das obige ist viel zu WischiWaschi, um damit etwas anfangen zu kö¶nnen. > Auf Grund der deutschen Rechtslage (vielleicht auch meiner > mangelnden Kenntnis derselben) kann und will ich nicht deutlicher > werden. Du kannst hier im Forum darauf verweisen, was Dir hier im Forum aufgestoßen ist. Da brauchst Du nicht kneifen. > Ich drohe meinerseits nicht mit Staatsanwälten und mö¶chte > denen, denen sogar dieses Mittel recht ist, wenn sie einem eins > auswischen zu kö¶nnen glauben, aber keine Munition liefern. Ach daher weht der Wind. Nun… Ich habe nur Roberts Vorschlag aufgegriffen, von alleine wäre ich nie darauf gekommen. Sein pampiges sollen wir ein Gericht entscheiden lassen” ist eine Steilvorlage ohnegleichen. > Deutlicher zu werden ist auch nicht nö¶tig; nimm es einfach als Bild > meiner Empfindungen nur zur Kenntnis. Ohne deutlicher zu werden sind die Aussagen wertlos weil nicht haltbar und auf ihre Art diffamierend. > Berechtigt oder nicht. IMHO eher nicht. > Weder hält jedeR etwa gar *dieses* oben beschriebene Verhalten für > “Ordnung sorgen” (manche applaudieren ihm allerdings) noch meint > jedeR es wäre schon für Ordnung gesorgt obwohl die Hinterfotzigen > weiter hämisch provozieren. Sorry – mit diesen diffusen aber heftigen Angriffen bist Du nicht besser als ein feiger Heckenschütze. > “Liebe Grüße” und “falsche Ideen”: > Wie darf ich das denn verstehen? Meinst du so wie der Lehrer mit > erhobenem Zeigefinger: “Wart nur ich weiß ja wo du wohnst!” oder > meinst du genau umgekehrt: Du bist mir ja trotz allem > wohlgesonnen? Das sagt viel über Deine Denkweise. Ich für meinen Teil habe diesen Absatz diesen Gruß auch nur als händereichenden Gruß verstanden. oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.02.2009 Uhrzeit: 11:22:56 Subhash Ernst Weinzettl wrote: > Kleinkriege auszutragen und dafür Gerichte zu bemühen ist doch > lächerlich und zudem führt es dazu, dass sich keiner mehr > unbezahlt in die Situation bringen will, den Schädel hinhalten zu > müssen – d.h. Mods und Admins werden den Teufel tun und weiter > Risiken tragen. Vollkommen einverstanden. — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*