Rueckzug von Panasonic (?)

Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 12:03:53 Hans H. Siegrist Hallo Ihr alle Im Schwesterforum wird schon der Rückzug von Panasonic aus dem 4/3-System angekündigt: http://diefotoredaktion.de/nachrichten/four-thirds-kameras-rueckzug-von-panasonic Ich sehe das zur Zeit nicht so katastrophal. Was meint die Gemeinschaft dazu? Gruss Hans —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 12:03:53 Hans H. Siegrist Hallo Ihr alle Im Schwesterforum wird schon der Rückzug von Panasonic aus dem 4/3-System angekündigt: http://diefotoredaktion.de/nachrichten/four-thirds-kameras-rueckzug-von-panasonic Ich sehe das zur Zeit nicht so katastrophal. Was meint die Gemeinschaft dazu? Gruss Hans —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 15:35:02 Wolfgang Teichler Hallo, Günther beschreibt als Quelle für die Nachricht einen Panasonic-Vertreter auf einer Produktmesse”. Falls es die gleiche Produktmesse im Rhein Main Gebiet ist zu der ich morgen auch gehe steht da z.B. am Olympusstand der jüngere Bruder von Eric oder Eric selber. Etwas mehr journalistische Sorgfalt bitte! Gruß Wolfgang Teichler posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 16:19:58 GuenterH Die Sorgfalt wurde gewahrt und es hat mit den von Dir begenannten Personen nichts zu tun. Etwas mehr Sorgfalt bei Vorwürfen ? Guenter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 17:31:06 oliver oppitz Thilo Auer schrieb: > Die Mutter aller Ideen beim 4/3-Format, war ja, dass > Follformatsensoren einfach schlicht wegen Ihrer enormen > Ausschußquote sauteuer waren. Das geschickt kombiniert mit > Versprechen nach konsequent digitaler Ausrichtung und dem Rest des > Markeingblablas brachte eine E-1 hervor. Derweil wurden die > Vollformatsensoren billiger (wen wunderts…), die Objektive extrem > scharf aber nicht wirklich kleiner. Die E-3 führte dann das Thema > Kompaktheit, das durch die E-1 sicher noch haltbar war vö¶llig > adabsurdum. Aber eben weil die kleineren Sensoren billiger sind, sollten in den Olys die teuersten-besten Sensö¶rchen verbaut werden, die man sich in grö¶ßer nicht leisten kann – respektive (bin aber kein Techniker)über eine 3Chip Lö¶sung nachdenken, die evtl. WEGEN des kleinen Sensors überhaupt erst mö¶glich wäre. > Zu guter letzt ist Kodak in punkto Kameraentwicklung > vö¶llig vor die Hunde gegangen, Fuji auch (nach der S5Pro wird da > nichts mehr kommen), somit ist da auch mit wenig Unterstützung zu > rechnen. Aha – bei Kodak ist es offensichtlich, aber FUJI ? Gruß – oli P.S.: im übrigen kann ich Deine anderen Ausführungen nur beipflichten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 18:42:58 clochard von unterwegs GuenterH schrieb: > Die Sorgfalt wurde gewahrt und es hat mit den von Dir begenannten > Personen nichts zu tun. Etwas mehr Sorgfalt bei Vorwürfen ? > Guenter Mit einer so dünnen Info eine so dicke Meldung aufzumachen ist aber schon gewaltig daneben. gerd h. gross auch Cvu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 18:42:58 clochard von unterwegs GuenterH schrieb: > Die Sorgfalt wurde gewahrt und es hat mit den von Dir begenannten > Personen nichts zu tun. Etwas mehr Sorgfalt bei Vorwürfen ? > Guenter Mit einer so dünnen Info eine so dicke Meldung aufzumachen ist aber schon gewaltig daneben. gerd h. gross auch Cvu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 20:54:18 Peter Eckel Hallo Hans, > Ich sehe das zur Zeit nicht so katastrophal. Was meint die > Gemeinschaft dazu? was genau hat Panasonic zu 4/3 beigetragen? Ein E-330-Klon und ein paar – zugegebenermaßen interessante – Leica-Optiken. Weiß jemand etwas über Verkaufszahlen Oly/Pana/Leica? Vermutlich nichts genaues, aber ich denke nicht, daß erstere beide zusammen auf 5% des FT-Marktes kommen. In letzter Zeit mangels neuer Gehäuse eher weniger. Frage ist: Was macht Leica? Um die Optiken wäre es schon schade. Daß Olympus demzufolge sein Engagement vom System abzieht, denke ich eher nicht. Ansonsten würden sie nicht munter weitere Kameras und Optiken auf den Markt bringrn. Viele Grüße, Pete. —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 25:18:10 Hans H. Siegrist Hallo Pete Peter Eckel” wrote in message news:0001HW.C470A5FA012820CEB01AD9AF@news.oly-e.de… > was genau hat Panasonic zu 4/3 beigetragen? Ein E-330-Klon und ein > paar – zugegebenermaßen interessante – Leica-Optiken. Na ja das was Du gerade aufgeführt hast und die neuen Sensoren. Allerdings glaube ich nicht dass Panasonic jetzt keine FT-Sensoren mehr herstellen wird. Der Absatz solcher Teile bei Olympus dürfte die zu erwartende Menge Panasonic-FF-Sensoren bei weitem übertreffen. Ausserdem besteht ja keine Garantie dass die Kunden von heute auf morgen auf neue Panasonic-FF-Spiegelreflexen fliegen werden. Das haben sie bisher auch nicht getan und daran war sicher nicht der FT-Sensor schuld. Gewissermassen täte es einem um die D-Leicas leid. Von denen würde mich aber am ehesten noch das 14-150er interessieren. Trotzdem hat es für mich gegenüber den digitalen Zuikos verschiedene Nachteile so z.B. die mangelnde Wetterfestigkeit – fast unabdingbar bei einem Reisezoom – sowie die Tatsache dass der Zoomring den “falschen” Drehsinn hat. Herzliche Grüsse Hans” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.06.2008 Uhrzeit: 25:31:46 Peter Eckel Hallo Hans, > Na ja, das was Du gerade aufgeführt hast und die neuen Sensoren. stimmt. Aber die sehe ich nicht als ein Produkt von Panasonic als Kamerahersteller, sondern von Panasonic als Elektronikbauteilehersteller. > Allerdings glaube ich nicht, dass Panasonic jetzt keine FT-Sensoren > mehr herstellen wird. Die Herstellung wird man gewiß nicht einstellen, solange Olympus die Dinger abnimmt. Und bei der Entwicklung denke ich auch nicht, daß das Eigeninteresse als Abnehmer grö¶ßer ist als das wirtschaftliche gegenüber Olympus als Kunden, der die Entwicklung letztlich finanziert und die Abnahme gewährleistet. Zumal von den Stückzahlen her Olympus mit sicherheit weit überwiegt und Panasonic sich selbst kurioserweise immer erst etwas später als Olympus mit den Neuerungen beliefert zu haben scheint. Nun gut, dafür haben sie die Entwicklung der Kameras weitgehend eingespart, indem sie Olympus-Modelle wiederverwertet haben. > Ausserdem besteht ja keine Garantie, dass die Kunden > von heute auf morgen auf neue Panasonic-FF-Spiegelreflexen fliegen > werden. Das haben sie bisher auch nicht getan und daran war sicher > nicht der FT-Sensor schuld. Wenn Panasonic weiterhin mit so attraktiven Modellen aufwartet wie bisher, dann wird ein anderer Sensor sicher nichts am Mißerfolg ändern. E-330 ohne LV A und Klappdisplay, dafür aber mit genauso dunklem Sucher und doppelt so teuer – das muß ja nun wirklich nicht sein, auch wenn das Gehäuse genial ist. > Gewissermassen täte es einem um die D-Leicas leid. Von denen würde > mich aber am ehesten noch das 14-150er interessieren. Trotzdem hat > es für mich gegenüber den digitalen Zuikos verschiedene Nachteile, > so z.B. die mangelnde Wetterfestigkeit – fast unabdingbar bei einem > Reisezoom – sowie die Tatsache, dass der Zoomring den falschen” > Drehsinn hat. Das sind genau die Punkte die mich dann doch immer wieder vom Kauf abgehalten haben. Schö¶n wäre es gewesen wenn der Blendenring als generelles FT-Familienmerkmal etabliert worden wäre aber der funktioniert an einer E-Kamera nicht einmal. IS im Objektiv ist der nächste Klopfer den sie sich geleistet haben … auch nichts was mich begeistert. Aber jetzt sehen wir erstmal was an dem Gerücht überhaupt dran ist. Ein erstes Indiz dürfte sein ob der allzu gesprächige Kollege vom Panasonic-Stand morgen noch anwesend ist und wieviele Finger ihm fehlen … wenn etwas dran ist mö¶chte ich beim besten Willen nicht in seiner Haut stecken. Viele Grüße Peter.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.06.2008 Uhrzeit: 19:19:02 Georg Dahlhoff Hans H. Siegrist schrieb: > Im Schwesterforum wird schon der Rückzug von Panasonic aus dem > 4/3-System angekündigt: > > http://diefotoredaktion.de/nachrichten/four-thirds-kameras-rueckzug-von-panasonic > > Ich sehe das zur Zeit nicht so katastrophal. Was meint die > Gemeinschaft dazu? Hallo Hans, die Meldung selber überrascht mich jetzt wenig, denn Panasonic wäre potent genug, mehr aus dem FT-Engagement zu machen. Tun sie aber nicht… – Womö¶glich war es nur ein Experiment. Warten wir aber erstmal ab, was demnächst an offiziellen Meldungen kommt. Was mich überrascht, ist der Gedankengang, dass mit einem Einstellen der FT-Aktivitäten seitens Panasonics gleich das ganze Fourthirds-System den Bach runtergehen soll. Das kann ich nicht nachvollziehen, zumal Olympus ohnehin mehr oder weniger einziger ernstzunehmender FT-Anbieter war und ist. Warum sollte das ganze nicht als das weiterlaufen, als was es ohnehin wahrgenommen wird, ein Olympus-System? Nachdenklich machen mich solche Meldungen trotzdem, weil sich dann in den Foren immer alles entlädt, was an Ansichten, Vorurteilen, Zweifeln, Vorlieben und aktuellen Trends aufgestaut hat. Und der Trend, mit mö¶glichst vielen Megapixeln auch bei katastrophalsten Lichtverhältnissen noch Fotografieren zu wollen und dabei noch brauchbare Ergebnisse zu erzielen, arbeitet derzeit den Argumenten Pro-FT entgegen. Das ist leider so. Die Entwicklung neuer Sensortechnologien die Unmö¶gliches auch beim Fourthirds-Format mö¶glich machen kann, hinkt dem Verlangen einiger Fotografen einfach hinterher. Da befindet sich Olympus mit seinem eigentlich genialen System mö¶glicherweise in einem gewissen Dilemma, aber alle die APS-C verbauen, wahrscheinlich irgendwie auch. Bei aller Nachdenklichkeit sollte man die Emotionen um dieses Thema lieber nicht so hochkochen lassen. Es tut auch immer wieder gut, die Bildergebnisse zu sehen, die unser FT-Kameras hervorbringen, vor allem dann wenn die Bilder ausbelichtet sind. Klar kann man sich vorstellen, noch mehr Megapixel zu haben, eine noch bessere High-ISO-Fähigkeit und natürlich, und dafür bin ich persö¶nlich immer offen, eine sehr viel hö¶here Dynamik als sie derzeit zur Verfügung steht. Nur, und das sollten wir nicht vergessen, sind die Bilder, wie wir sie derzeit mit der E-3 machen kö¶nnen, alles andere als ein Fall für den virtuellen Papierkorb. Deshalb sehe ich derzeit auch keinen Grund zur Panik. Richtig nachdenklich würde ich wohl werden, wenn mir Kunden reihenweise die Bilder vor die Füße schmeißen würden und behaupten, dass man mit dieser grottenschlechten technischen Qualität nichts anfangen kann. Aber soweit sind wir ja zum Glück noch nicht… Soweit meine Meinung dazu. Herzliche Grüße, Georg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 8:38:31 Reinhard Wagner Hans H. Siegrist schrieb: > Hallo Ihr alle > > Im Schwesterforum wird schon der Rückzug von Panasonic aus dem > 4/3-System angekündigt: > > http://diefotoredaktion.de/nachrichten/four-thirds-kameras-rueckzug-von-panasonic > > Ich sehe das zur Zeit nicht so katastrophal. Was meint die > Gemeinschaft dazu? A) In der Meldung ist die Rede davon, daß auf einer Messe ein Mitarbeiter von Panasonic etwas davon verlauten hat lassen, daß P keine FT-Kameras mehr entwickelt. Das ist jetzt nicht soo fürchterlich neu, weil die ganzen Panasonic FT-Kameras alle mehr oder weniger von Olympus entwickelt wurden. Die Einstellung der Produktreihe ist auch nicht verwunderlich, weil die Panasonic-Kameras vom Marktanteil her unbedeutend geblieben sind. Oly drängelt in den Massenmarkt – und das immer schneller mit neuen Modellen, so daß das Doppelbranding überhaupt keinen Sinn mehr macht. Da ist die Einstellung nur logisch. Ein kompletter Ausstieg von Panasonic aus dem FT-Club wäre dagegen Unsinn und ist der Meldung auch nicht zu entnehmen. Viel interessanter ist, ob Leica drinbleibt. Solange Leica die Digilux 3- Serie fortsetzt, wird’s auch Leica-Objektive für FT geben. Die Entwicklungsleistung von Leica ist im Kamerabereich IMHO hö¶her als von Panasonic. Ich nehme aber an, daß Leica die Serie nicht einstellen wird. (Wenn ich mir ansehe, wo der Preis für die aufgepeppte 330 mit 14-50 immer noch liegt, dann kann ich mir das wirklich nicht vorstellen….) Grüße Reinhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 8:51:30 Georg Dahlhoff Robert Schroeder schrieb: > Wenngleich ein mö¶glicher Four-Thirds-Abschied von Panasonic keinen > Grund zur Panik liefern muss, da Olympus ohnehin das meiste > geschultert hat und weiter schultert (während der Verlust der > Leica-Objektivreihe dennoch auch für Olympus-Kunden und damit für > Olympus ein herber Verlust wäre, gerade auch im Hinblick auf die > Mö¶glichkeiten, die die Zukunft da noch hätte bringen kö¶nnen), > liefert die simple Tatsache, dass man mit Olympus weiterhin gute > Bilder machen kann, leider aber auch keinen Grund zu irgendeiner > Entwarnung. Hallo Robert, das ist natürlich richtig. Aber aus der ursprünglichen Meldung jetzt ein solches Untergangsszenario zu entwickeln, wie es in den letzten Tagen geschehen ist, halte ich für unbegründet und arg daneben. Letztendlich hängt die Entscheidung für oder gegen die Weiterverfolgung eines Produktes oder einer Produktlinie einzig und allein vom wirtschaftlichen Erfolg des Herstellers ab, und von sonst nichts, was Deine Aussage hundertprozentig untermauert. Nur diese spezielle Meldung hat zunächst einmal gar nichts mit dem wirtschaftlichen Erfolg von Olympus bzw. des E-Systems zu tun. Herzliche Grüße, Georg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 13:27:49 Robert Schroeder Während Hauptseite auf diefotoredaktion.de immer noch bzw. wieder tot ist, heißt es jetzt (http://vb.diefotoredaktion.de/showpost.php?p=14604&postcount=118), der Panasonic-Mitarbeiter, der seine Aussage zudem inzwischen bestreite, habe sich das Ganze nur einfallen lassen. Entwarnung, oder Abwiegeln, obwohl man’s besser weiß? Grüße, Robert —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 15:58:06 clochard von unterwegs Robert Schroeder schrieb: > Während Hauptseite auf diefotoredaktion.de immer noch bzw. wieder > tot ist, heißt es jetzt > (http://vb.diefotoredaktion.de/showpost.php?p=14604&postcount=118), > der Panasonic-Mitarbeiter, der seine Aussage zudem inzwischen > bestreite, habe sich das Ganze nur einfallen lassen. > > Entwarnung, oder Abwiegeln, obwohl man’s besser weiß? Gleich was Stand der Dinge ist, hier hat unsäglicher Latrinen Journalismus” (wo hab ich das noch gelesen?) Unheil angerichtet. Cvu aka gerd h.gross posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 16:14:04 clochard von unterwegs Norbert Erler schrieb: >> gerd h. gross auch Cvu > > ahhh, … alter mann mit neuem gewand” 🙂 > hallo gerd > schö¶n von dir mal wieder zu lesen … > lg > no. (für dich auch noch als nobby bekannt :D) Hallo Nobby Hab die “Ruhezeit” mit dem Kauf und Kennenlernen einer E-1 mit FL-20 gestaltet und was soll ich sagen ein Sensor vom Feinsten wenn für die richtigen Motive eingesetzt. Gruß gerd (3 gleisig (E-1 E-3 E-300)) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 16:14:04 clochard von unterwegs Norbert Erler schrieb: >> gerd h. gross auch Cvu > > ahhh, … alter mann mit neuem gewand” 🙂 > hallo gerd > schö¶n von dir mal wieder zu lesen … > lg > no. (für dich auch noch als nobby bekannt :D) Hallo Nobby Hab die “Ruhezeit” mit dem Kauf und Kennenlernen einer E-1 mit FL-20 gestaltet und was soll ich sagen ein Sensor vom Feinsten wenn für die richtigen Motive eingesetzt. Gruß gerd (3 gleisig (E-1 E-3 E-300)) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 16:14:04 clochard von unterwegs Norbert Erler schrieb: >> gerd h. gross auch Cvu > > ahhh, … alter mann mit neuem gewand” 🙂 > hallo gerd > schö¶n von dir mal wieder zu lesen … > lg > no. (für dich auch noch als nobby bekannt :D) Hallo Nobby Hab die “Ruhezeit” mit dem Kauf und Kennenlernen einer E-1 mit FL-20 gestaltet und was soll ich sagen ein Sensor vom Feinsten wenn für die richtigen Motive eingesetzt. Gruß gerd (3 gleisig (E-1 E-3 E-300)) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 16:14:04 clochard von unterwegs Norbert Erler schrieb: >> gerd h. gross auch Cvu > > ahhh, … alter mann mit neuem gewand” 🙂 > hallo gerd > schö¶n von dir mal wieder zu lesen … > lg > no. (für dich auch noch als nobby bekannt :D) Hallo Nobby Hab die “Ruhezeit” mit dem Kauf und Kennenlernen einer E-1 mit FL-20 gestaltet und was soll ich sagen ein Sensor vom Feinsten wenn für die richtigen Motive eingesetzt. Gruß gerd (3 gleisig (E-1 E-3 E-300)) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 20:25:48 clochard von unterwegs Eduard Toni Bauduin schrieb: > clochard von unterwegs schrieb: > >> Hab die Ruhezeit” mit dem Kauf und Kennenlernen einer E-1 mit >> FL-20 gestaltet und was soll ich sagen ein Sensor vom Feinsten >> wenn für die richtigen Motive eingesetzt. > Hallo Gerd > Du hast dir also doch noch einen Kodak Sensor besorgt? 😉 > LG Toni Jaaaaa und ich bin begeistert nutze ihn aber auch da wo er seine Stärken hat so nach dem Motto für jede maltechnik den passenden Pinsel ääääääh Sensor. Gruß an Gisela na gut an dich auch grrrr posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 20:46:55 Thilo Auer Hallo Robert, ob er damit rechnen muss, zitiert zu werden?? Natürlich jein. Ich habe das auch schon bei Günter im Forum geschrieben: Besser wäre in diesem einzigen, etwas voreilig verö¶ffentlichten Artikel gewesen, die Stellungnahme von Panasonic abzuwarten. Aus hinhaltenden, bzw. bewußt wischiwaschi gehaltenen Formulierungen hätte man Panasonic tatsächlich überführen” kö¶nnen und hätte das nicht auf irgendwelchen ö¶minö¶sen Äußerungen nicht näher genannter Promoter (vielleicht einem gefrusteten Wichtigtuer) aufbauen müssen. Ein Verschulden sehe ich hier auf keinen Fall. Darüber hinaus gibt es sowieso keine Begründung für Angriffe auf die Server der Site noch für persö¶nliche Verunglimpfungen!! Trotz aller vielleicht gerechtfertigten Kritik werdet Ihr sehen dass da irgendetwas dran ist an der Sache. Die Vorzeichen und Begründungen liegen vielfach formuliert auf der Hand. Und es war noch immer so: a bisserl was bleibt immer hängen… Schö¶nen Abend Thilo” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 20:46:55 Thilo Auer Hallo Robert, ob er damit rechnen muss, zitiert zu werden?? Natürlich jein. Ich habe das auch schon bei Günter im Forum geschrieben: Besser wäre in diesem einzigen, etwas voreilig verö¶ffentlichten Artikel gewesen, die Stellungnahme von Panasonic abzuwarten. Aus hinhaltenden, bzw. bewußt wischiwaschi gehaltenen Formulierungen hätte man Panasonic tatsächlich überführen” kö¶nnen und hätte das nicht auf irgendwelchen ö¶minö¶sen Äußerungen nicht näher genannter Promoter (vielleicht einem gefrusteten Wichtigtuer) aufbauen müssen. Ein Verschulden sehe ich hier auf keinen Fall. Darüber hinaus gibt es sowieso keine Begründung für Angriffe auf die Server der Site noch für persö¶nliche Verunglimpfungen!! Trotz aller vielleicht gerechtfertigten Kritik werdet Ihr sehen dass da irgendetwas dran ist an der Sache. Die Vorzeichen und Begründungen liegen vielfach formuliert auf der Hand. Und es war noch immer so: a bisserl was bleibt immer hängen… Schö¶nen Abend Thilo” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.06.2008 Uhrzeit: 21:48:39 Reinhard Wagner clochard von unterwegs schrieb: > Ein richtiger Journalist hätte die Kompetenz des Befragten > festgestellt, ein zugereister nutzt wie hier zu vermuten die > unkenntniss des befragten einer Schlagzeile zuliebe. Manchmal freut man sich halt auch als Journalist über eine exklusive Information. Er hat bei Panasonic nachgefragt, die zuerst gar nicht und dann eine sehr genau” formulierte Antwort herausgaben als die Meldung bereits weltweit die Runde machte. Dieser Antwort ist nicht zu entnehmen daß die Meldung eine Ente war. Insofern mache ich ihm keinen Vorwurf daß er journalistisch schlecht gearbeitet hat. Im Gegenteil. Man kann davon ausgehen daß Panasonic nur deshalb auf die Nachfragen reagiert hat weil die Meldung sehr schnell die Runde machte. Wenn Panasonic aus Ignoranz das Internet – und hier vor allem die Fotoredaktion – unterschätzt hat dann liegt der Fehler nicht bei der Fotoredaktion. > Nachdem das aber Schnee von gestern ist ist es auch für mich > erledigt. Leider ist auch die Fotoredaktion erledigt was ich sehr schade finde. Das ist der einzige Vorwurf den man hgh machen kann – zu dünnes Fell und schlechter Firewall. Beides kö¶nnte man improven…. Von mir auf jeden Fall: THX for the good work…. Grüße Reinhard posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.06.2008 Uhrzeit: 7:53:46 Thilo Auer Hallo Dieter, aber damit > Deshalb beteilige ich mich auch nicht an einer Diskussion über > Panasonic bezüglich des Ausstiegs aus F/T, da die Quelle dieser > Meldung absolut fragwürdig ist. Purer Sensationsjournalismus ohne > Hand und Fuß! tust Du’s doch gerade…. Wo kann man den Objektivtest denn einsehen, damit ich mir auch ein Bilder machen kann?! Schö¶ne Grüße Thilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.06.2008 Uhrzeit: 12:20:57 Dieter Hausner Thilo Auer schrieb: …. > Wo kann man den Objektivtest denn einsehen, damit ich mir auch ein > Bilder machen kann?! > > Schö¶ne Grüße > > Thilo Guckst Du hier: http://oly-e.de/forum/e.fremdzubehoer/1910.htm#0 Viele Grüße – Dieter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2008 Uhrzeit: 15:30:36 Michael Lindner Hallo Dieter, habe mir erwartungsvoll den von Dir verlinkten Objektivtest auch angesehen. Bin aber jetzt etwas irritiert, wenn Du dieses Posting von G.H. aus dem Jahre 2006 (!) als Argument dafür anführst, dass die heutige Webseite von G.H. redaktionellen Standards nicht entspricht. Bei dem Posting handelt es sich schließlich nicht um einen Objektivtest im eigentlichen Sinne, sondern um einen Erfahrungsbericht eines Users. Auch wenn ich mal von einem defekten Objektiv ausgehe (oder der bei Sigma leider in letzter Zeit zu oft festgestellten Serienstreuung), so war das Posting damals absolut korrekt; kein Stochern im Nebel, sondern durch Beispielbilder untermauert. Ich kann also nicht erkennen, dass das Ganze für einen Verriß der Webpräsenz die Fotoredaktion” am Beispiel des vermuteten Panasoic-Ausstiegs herhalten kann. Die Webseite ist ja auch eine Präsentation eines Teams und beruht nicht nur auf Beiträgen von G.H. Jeder hat seine persö¶nliche “Schreibe”; ob einem der Stil gefällt ist Geschmackssache; ich konnte aber viele der behandelten Punkte z.B. bei den Kameratests auch selber an meinen Geräten nachvollziehen die Artikel haben für mich einen großen Nutzwert. Vom Inhalt her fand und finde ich gerade (Test-)Beiträge von G.H. weiterhin sehr informativ; ich für meinen Teil lese diese aber auch als Erfahrungsberichte und nicht als Testberichte eines unabhängigen Testinstituts (wie. z.B. der Stiftung Warentest). viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*