einen Mac…

Datum: 26.03.2007 Uhrzeit: 21:44:30 Alexander Krause Tja… sauber aufeinander abgestimmte Komponenten, ein schickes Design, schö¶n leise und doch leistungsfähig… interessant wäre lediglich noch das nächste Betriebsystem (Mac OX 10.5 alias Leopard) abzuwarten, das müsste eigentlich in den nächsten 2 Monaten rauskommen. Je nach Geldbeutel und Bedarf (3D Grafik oder nicht) ist es dann der Mac mini, mit dem 1,8 Ghz Prozz ab 800 Euro (hire lohnt es die 2GB Ram, die im Applestore 260 Euro Aufpreis kosten selbst zu beschaffen und einzubauen), Mac Tastatur und Mau kosten noch mal 80 Euro… alle anderen alten Sachen wie Lautsprecher und Monitor kannste weiter betreiben. oder der iMac in der 20 Variante 2 1 Ghz Prozz gleich mit 2 GB Ram … kostet dann knapp unter 1700 Euro… Monitor ist logischer weise dabei 3D Grafikkarte auch Weitere Festplatten einfach extern ranstö¶pseln… Und wennd mal ganz hart kommt lässt sich auch ein Windows drauf installieren. Alex PS: Fast alle Softwarehersteller bieten die Mö¶glichkeit ein Crossgrade zu machen heisst von einer Windows auf eine Mac version von z.B. Photoshop zu wechseln… solltest Du aber im Detail noch mal erfragen. Und noch ein PS: Mac ist nicht in allem besser als Windows… eher anders… wems gefällt der wird leicht damit glücklich. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2007 Uhrzeit: 17:14:35 Markus Probst Alexander Krause schrieb: > Und noch ein PS: Mac ist nicht in allem besser als Windows… > eher anders… wems gefällt, der wird leicht damit glücklich. Man muß differenzieren: IBM-kompatibler PC <-> Apple-Rechner Windows <-> MacOS X MacOS X würde mich persö¶nlich sehr reizen, die Apple-Hardware eher weniger. Wenn man ein Notebook mit 15-Display sucht => ab 2000 EUR ist man dabei… Wenn man einen erweiterbaren Desktop benö¶tigt: iMac mini und iMac fallen flach… Aber ist auch Geschmackssache. Gruß Markus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2007 Uhrzeit: 23:01:18 Alexander Krause > > MacOS X würde mich persö¶nlich sehr reizen, die Apple-Hardware eher > weniger. bisher leider nur im Bundle mit Hardware… aber genau das ist auch der Vorteil… es looft halt einfach… aber man kann ja alles extern anschliessen. > Wenn man ein Notebook mit 15-Display sucht => ab 2000 EUR ist man > dabei… Da lohnt aber auch der Blick auf den Gebrauchtmarkt… ich hatte mir vor 2 jahren ein G4 ibook 12″ für unter 1000 – Euro (neu) gekauft passt super in den Fotorucksack und dank Speicherausbau auf 1 25 GB Ram läuft Photoshop tutti. > Wenn man einen erweiterbaren Desktop benö¶tigt: iMac mini und iMac > fallen flach… Was genau meinst Du damit? Meinst Du Support für mehrere Monitore? MacMini kann nur einen… an die iMacs past ein 2ter ran (nicht nur clon sondern richtig). Für einige Leute aus meinem Bekanntenkreis ist Mac auch nur das kleinere Übel… die nehmen lieber Mac als Vista… weil sie von Microsofte einfach genug haben (hatten). Alex posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2007 Uhrzeit: 23:15:17 Markus Probst Alexander Krause schrieb: >> MacOS X würde mich persö¶nlich sehr reizen, die Apple-Hardware eher >> weniger. > > bisher leider nur im Bundle mit Hardware… aber genau das ist > auch der Vorteil… es looft halt einfach… aber man kann ja > alles extern anschliessen. > >> Wenn man ein Notebook mit 15-Display sucht => ab 2000 EUR ist man >> dabei… > Da lohnt aber auch der Blick auf den Gebrauchtmarkt… Nicht mein Ding. VW bietet ein 4-türiges Auto ja auch nicht erst ab der Passat-Klasse an. > Was genau meinst Du damit? > Meinst Du Support für mehrere Monitore? > MacMini kann nur einen… an die iMacs past ein 2ter ran (nicht > nur clon sondern richtig). Ich meinte eher daß man am iMac sicherlich wenig selbst rumschrauben kann mehrere Festplatten einbauen etc. Dazu ist dann der Monitor noch fest integriert. Klar geht auch extern aber so dolle sieht es dann auf dem Schreibtisch auch wieder nicht aus zumal das ja auch noch ins Geld geht. > Für einige Leute aus meinem Bekanntenkreis ist Mac auch nur das > kleinere Übel… die nehmen lieber Mac als Vista… weil sie von > Microsofte einfach genug haben (hatten). Ich kenne mehrere Leute die sich liebend gern einen Apple zulegen würden aber durch Preis- und Modellpolitik steht Apple dem ein wenig selbst im Wege: MacBook mit zu kleinem Display MacBook Pro zu teuer und ich kann mir noch eine Tastatur hinzustellen 😉 Persö¶nlich hatte ich schon mehrere Anläufe Richtung Apple in Angriff genommen gescheitert ist es bislang stets daran daß ich für bedeutend weniger Geld woanders (IBM) insgesamt mehr bekomme. Das “Übel” Windows nehme ich dann in Kauf. Hinzu kommt daß man nicht wenig kommerzielle Software von Windows zu Mac migrieren muß. Wenn man Glück hat geht das mit einem Crossupdate (kostet aber auch Geld) wenn man Pech hat muß man sich nach einer Alternative umsehen. Vielleicht ja irgendwann mal ein kleines MacBook als Einstiegsdroge sozusagen als “sanfte Migrationslö¶sung”. Gruß Markus” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*