Oly’s fuer Unterwasser?

Datum: 28.06.2006 Uhrzeit: 8:19:21 Daniel Baum Hallo Zusammen! Ich werde diesen Urlaub (hoffentlich) das Tauchen erlernen und mö¶chte zum Ende hin auch gerne einige Fotos Unterwasser machen (13-15 Meter). Für meine E-1 werde ich wohl kein (bezahlbares) Unterwassergehäuse finden. Meine Frage an Euch: Gibt es bezahlbare Alternativen von Olympus die Ihr empfehlen kö¶nnt (C- Serie???) oder bin ich komplett auf dem falschen Dampfer? Freue mich jetzt schon auf Eure Antworten. Grüße, Daniel — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2006 Uhrzeit: 8:55:10 Alexander Bö¶hm Hallo Daniel, schau doch schon mal hier: http://www.olympus.de/consumer/198_278.htm Geben tut’s da schon einiges von Olympus… Es stellt sich nur die Frage, ob Du knipsen oder fotografieren willst ;)) Gruß, Alexander — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2006 Uhrzeit: 14:46:23 Helge Süß Hallo Daniel! > Ich werde diesen Urlaub (hoffentlich) das Tauchen erlernen und > mö¶chte zum Ende hin auch gerne einige Fotos Unterwasser machen > (13-15 Meter). Da hast du dir aber verdammt viel vorgenommen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur sagen dass du mindestens die ersten 20 oder 30 Tauchgänge sehr mit dir und deiner Ausrüstung beschäftigt sein wirst. Eine Kamera ist da absolut fehl am Platz. Du bist als Anfänger auch so eine Gefahr für’s Riff, da sollte st du nicht auch noch durch eine Fotoausrüstung behindert und abgelenkt werden. Wenn einmal die Tarierung passt und der Umgang mit der Ausrüstung im Schlaf erfolgt ist’s Zeit für Fotos. > Für meine E-1 werde ich wohl kein (bezahlbares) > Unterwassergehäuse finden. Das ist ein egenes Thema. Es gibt E-1 Gehäuse von Ikelite und ich habe ein Gehäuseprojekt (Alu, gefräst) initiiert das sich aber durch verschiedene Faktoren bestimmt sehr in die Länge zieht. Für die E-1 mit vernünftigem Zubehö¶r brauchst du 3 Hände. Ich hatte lange Zeit die E-20 im Wasser (habe ca. 160 Foto-TG damit gemacht). > Meine Frage an Euch: > Gibt es bezahlbare Alternativen von Olympus die Ihr empfehlen > kö¶nnt (C- Serie???) oder bin ich komplett auf dem falschen > Dampfer? Mit den Kameras der C-Serie kann man auch gute UW-Bilder machen. Sie sind aber mehr auf Macro beschränkt weil für WW der Winkel fehlt und auch die Gehäuse das nicht unterstützen. Auch eine grö¶ssere Kompakte mit brauchbarem Licht hat ein Format das für Anfänger nicht geeignet ist. Mit einer kleinen Kompakten ohne externen Blitz hast du zwar sehr eingeschränkte Mö¶glichkeiten und brauchst ideale Bedingungen dass die Bilder was werden. Dafür nehmen sie kaum Platz weg und sind leicht zu bedienen. Es wird aber wohl mehr knipsen als fotografieren werden. Vergleichsweise billig, aber meiner Ansicht nach schade um’s Geld. Ich würde an deiner Stelle erst mal in Ruhe tauchen lernen. Wenn du reude dran hast und dabei bleist zahlt sich auch eine etwas gehobenere Ausrüstung aus. UW-Fotografie ist eine Nische und man muss sie sich leisten kö¶nnen. UW-knipsen ist billig aber auf Dauer nicht befriedigend. Es gibt auch gute Foren zum Thema UW-Fotografie und auch die Bücher von Herbert Frei (eines für Kompaktkameras ist im Handel, eines für DSLR kommt demnächst raus) sind ein guter Einstieg in die Besonderheiten der UW-Fotografie. > Freue mich jetzt schon auf Eure Antworten. Kann sein, dass ich dir jetzt deine Illusionen zerstö¶rt habe. Damit kann ich gut leben. Ich habe mein Lehrgeld in der UW-Fotografie bezalt und versuche die Erfahrung weiterzugeben. Meine Bilder: http://members.a1.net/helge.suess Solltest du an einem Gehäuse für eine Kamera des E-Systems interessiert sein, da sitze ich direkt an der Quelle. Ich habe die meisten Prototypen bzw. erste verfügbare Serienmodelle als erster in der Hand um sie mal zu testen. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2006 Uhrzeit: 24:22:48 Siegfried Huss Halllo Burkhard, > Was ist eigentlich von den EWAMarine Beuteln zu halten? Da gibt es das Problem, dass der Wasserdruck die Beutel zusammendrückt – das Gehäuse kann verformen und Tasten werden getrückt…… Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2006 Uhrzeit: 24:22:48 Siegfried Huss Halllo Burkhard, > Was ist eigentlich von den EWAMarine Beuteln zu halten? Da gibt es das Problem, dass der Wasserdruck die Beutel zusammendrückt – das Gehäuse kann verformen und Tasten werden getrückt…… Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.06.2006 Uhrzeit: 10:21:23 Burkhard K. Danke Helge, hat mich gerade mal interessiert. Funktioniert also demnach doch nicht so toll wie die das auf ihrer HP beschreiben. Also eher nur ein teurer Spritzschutz 🙁 Frei nach WERNER: Taucht das was? …. nee taucht nix … *gluckgluckwegwares* Gruss Burkhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.06.2006 Uhrzeit: 10:23:01 Robert Schö¶ller Ich kann da Helge nur zustimmen! Zuerst solltest Du Dir mal im Klaren sein, ob das Tauchen für Dich als Hobby interessant ist. Dann solltest Du zuerst in Deine eigene Tauchausrüstung investieren und diese kennenlernen. Wenns dann nach (ich würde mal sagen 50 TG) auch mit der Tarierung klappt, dann ist der Zeitpunkt richtig über die UW-Photographie nochmal nachzudenken. — lg robert ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*