mac rechner

Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 10:46:59 Claus Mildenberger Hallo Mac Benutzer, ich trage mich mit dem Gedanken einen Mac Rechner und ein Mac Notebook zu kaufen. Nun meine Frage: ist es richtig, dass ich z. B. Photoshop zweimal kaufen muss, eins fürs Notebook und nochmals eins für den iMac? Vielen Dank jetzt schon für Eure Antworten. Claus — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 10:57:11 Peter Schö¶ler Am Thu, 15 Jun 2006 10:46:59 +0200 schrieb Claus Mildenberger: > Hallo Mac Benutzer, > > ich trage mich mit dem Gedanken einen Mac Rechner und ein Mac > Notebook zu kaufen. > Nun meine Frage: ist es richtig, dass ich z. B. Photoshop zweimal > kaufen muss, eins fürs Notebook und nochmals eins für den iMac? > > Vielen Dank jetzt schon für Eure Antworten. > > Claus Hallo Claus, ich bin mir nicht ganz sicher, dass das auch für den Mac gilt: Adobe gestattet es, neben der Installation auf dem Hauptrechner auch die Installation auf dem Zweitrechner (Notebook/Laptop). Habe PS CS2 auf dem Windowsrechner (Hauptrechner) auch auf dem Laptop installiert und beide waren über Internet aktiviert. Keine Probleme. Also, du brauchst nur ein Paket zu kaufen 🙂 Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 11:18:20 Peter Eckel Hallo Claus, > Nun meine Frage: ist es richtig, dass ich z. B. Photoshop zweimal > kaufen muss, eins fürs Notebook und nochmals eins für den iMac? nein. Du kannst zumindest PS CS2 genau zweimal registrieren, z.B. auf Deinem stationären Rechner und dem Notebook. Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 11:23:57 Herbert Pesendorfer Hallo Claus! > ich trage mich mit dem Gedanken einen Mac Rechner und ein Mac > Notebook zu kaufen. > Nun meine Frage: ist es richtig, dass ich z. B. Photoshop zweimal > kaufen muss, eins fürs Notebook und nochmals eins für den iMac? Nein. Du kannst grundsätzlich PS-CS2 auf *beliebig vielen* Rechnern *installieren*. Mittels Aktivierung” übertragen kannst du dann von einem aktivierten über Internet den Aktivierungscode auf einen anderen übertragen – und das soweit ich weiß beliebig oft. An sonsten kannst du es 2x aktivieren. Liebe Grüße Herbert Pesendorfer http://www.pesendorfer.com” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 12:02:53 Peter Schö¶ler Am Thu, 15 Jun 2006 11:23:57 +0200 schrieb Herbert Pesendorfer: > Hallo Claus! > >> ich trage mich mit dem Gedanken einen Mac Rechner und ein Mac >> Notebook zu kaufen. >> Nun meine Frage: ist es richtig, dass ich z. B. Photoshop zweimal >> kaufen muss, eins fürs Notebook und nochmals eins für den iMac? > > Nein. Du kannst grundsätzlich PS-CS2 auf *beliebig vielen* Rechnern > *installieren*. Mittels Aktivierung” übertragen kannst du dann von > einem aktivierten über Internet den Aktivierungscode auf einen > anderen übertragen – und das soweit ich weiß beliebig oft. > An sonsten kannst du es 2x aktivieren. Hallo Herbert nicht verwirren 😉 Im Grunde hast du Recht man kann überall installieren aktivieren darf man nur 2x. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 12:24:54 Markus Probst Hallo, also nochmal zusammengefasst: Dein lizenziertes Photoshop CS2 darf gleichzeitig maximal auf zwei Rechnern installiert sein, wobei es sich bei den zwei Rechnern um einen herkö¶mmlichen Desktop und um ein Notebook handeln muß. Außerdem dürfen diese beiden Installation nicht gleichzeitig genutzt werden. Gruß Markus P.S.: Meiner Meinung nach wird von Seiten der Software-Hersteller viel zu viel Geschiss” gemacht bezüglich der Lizenzierungs-Regeln für Privatkunden. Viele Privathaushalte haben mehr als einen Rechner und auch mehr als einen Nutzer (z.B. neben dem Mann auch seine Ehefrau). Eine erworbene Lizenz sollte für den gesamten Haushalt gelten und fertig. Bei kommerziellen Zwecken sieht das natürlich anders aus klar.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 12:33:59 Peter Schö¶ler Hallo Markus, Am Thu, 15 Jun 2006 12:24:54 +0200 schrieb Markus Probst: > Außerdem dürfen diese beiden Installation nicht gleichzeitig > genutzt werden. Das muss man dabei auch erwähnen. Mehr kann man auf der Adobe-Seite lesen. > P.S.: > Meiner Meinung nach wird von Seiten der Software-Hersteller viel zu > viel Geschiss” gemacht bezüglich der Lizenzierungs-Regeln für > Privatkunden. Viele Privathaushalte haben mehr als einen Rechner > und auch mehr als einen Nutzer (z.B. neben dem Mann auch seine > Ehefrau). Eine erworbene Lizenz sollte für den gesamten Haushalt > gelten und fertig. Bei kommerziellen Zwecken sieht das natürlich > anders aus klar. Das wäre gut: Eine Haushaltslizenz. Nur wie ist das technisch zu lö¶sen? Dann muss man auch eine Harware-Identifizierung mit privaten Daten gegeben werden damit die Softwarehersteller sicher sein kö¶nnen dass die Rechner auch im derselben Haushalt sind. Nur: Das will keiner und auch ich nicht ;-). Sonst ist das ein Eingriff in den privaten Bereich. Und ich gebe dir Recht dass man mit den Lizenzbestimmungen etwas übertreibt. Übrigens: Ein Beispiel gibt es beim MS-Office-Paket mit SSL-Lizenz. Da darf man bis zu drei Rechner im Haushalt installieren. Nur darf man sie nicht kommerziell nutzen. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 12:38:02 Johannes Faigle Markus Probst schrieb: > P.S.: > Meiner Meinung nach wird von Seiten der Software-Hersteller viel zu > viel Geschiss” gemacht bezüglich der Lizenzierungs-Regeln für > Privatkunden. Wohlgemerkt gilt das für Software-Hersteller von proprietärer Software. Bei Freier Software gibts kein Geschiss. Johannes” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 15:23:07 Markus Probst Peter Schö¶ler schrieb: > Übrigens: Ein Beispiel gibt es beim MS-Office-Paket mit SSL-Lizenz. > Da darf man bis zu drei Rechner im Haushalt installieren. Nur darf > man sie nicht kommerziell nutzen. Genau, und wenn ich richtig informiert bin wird mit Office 2007 diese SSL-Version sogar auf alle Privatleute ausgedehnt. Wobei das preislich immer noch teurer ist als OpenOffice. Aber ein Schritt in die richtige Richtung auf jeden Fall. Gruß Markus —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 15:26:20 Markus Probst Johannes Faigle schrieb: > Wohlgemerkt gilt das für Software-Hersteller von proprietärer > Software. Bei Freier Software gibts kein Geschiss. Und das ist ein großer Vorteil 🙂 Interessanterweise werden nur ehrliche Kunden mit komplizierten Lizenzbedingungen, Aktivierungszwängen etc. gequält. Die anderen haben diese Probleme” meist nicht… Leider hat man beim ausschließlichen Einsatz freier Software im Bereich Bildbearbeitung noch so seine Probleme (z.B. Farbmanagement). Mal sehen was die Zukunft bringt 🙂 Gruß Markus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 15:28:57 Markus Probst Peter Schö¶ler schrieb: > Das wäre gut: Eine Haushaltslizenz. > Nur wie ist das technisch zu lö¶sen? Dann muss man auch eine > Harware-Identifizierung mit privaten Daten gegeben werden, damit > die Softwarehersteller sicher sein kö¶nnen, dass die Rechner auch im > derselben Haushalt sind. > > Nur: Das will keiner und auch ich nicht ;-). > Sonst ist das ein Eingriff in den privaten Bereich. Und ich gebe > dir Recht, dass man mit den Lizenzbestimmungen etwas übertreibt. Hallo Peter, technisch ginge das recht einfach: (1) Verzicht auf Aktivierung (2) Beispiel iTunes: da kann man auch nur drei Rechner aktivieren Auch ich ärgere mich sehr oft über Schutzmaßnahmen der Hersteller, aber leider hat es ohne auch nicht funktioniert. Gruß Markus —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2006 Uhrzeit: 23:11:47 Markus Probst Oli T. schrieb: > Bildbearbeitung am Mac für wenig Geld geht nicht? Quatsch! Das habe ich nie behauptet. Gruß Markus —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.06.2006 Uhrzeit: 8:13:31 Claus Mildenberger Vielen Dank für Eure zahlreichen Infos. jetzt dürfte dem Kauf eines Mac nichts mehr im Wege stehen. Claus — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.06.2006 Uhrzeit: 17:11:24 marfil Claus Mildenberger schrieb: > Hallo Mac Benutzer, > > ich trage mich mit dem Gedanken einen Mac Rechner und ein Mac > Notebook zu kaufen. hallo claus, die installation und aktivierung sind kein problem- siehe antworten weiter unten….aber…. falls du- wie ich vermute- einen intel-mac kaufen mö¶chtest (was nur zu empfehlen ist), warte mit dem kauf der software auf photoshp cs3!!!! photoshop cs2 läuft nicht nativ auf dem intel-mac (geht aber trotzdem schnell genug), und verursacht hin und wieder systemabstürze…..du solltest dich daher als übergangslö¶sung für eine photoshop cs(ohne2) entscheiden- die läuft problemlos, allerdings auch in rosetta. ein gestern von mir durchgeführter leistungsvergleich zeigte, dass die photoshop cs-version unter rosetta schneller läuft, als die cs2-version auf windows mit 3ghz p4. vergiss beim kauf deines mac den ram nicht!!!!!!! unter 1gb ram ist das arbeiten witzlos…. mfg, martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.06.2006 Uhrzeit: 18:48:41 Markus Probst Markus Probst schrieb: > Hallo, > > also nochmal zusammengefasst: > > Dein lizenziertes Photoshop CS2 darf gleichzeitig maximal auf zwei > Rechnern installiert sein, wobei es sich bei den zwei Rechnern um > einen herkö¶mmlichen Desktop und um ein Notebook handeln muß. > > Außerdem dürfen diese beiden Installation nicht gleichzeitig > genutzt werden. > > Gruß > Markus > > P.S.: > Meiner Meinung nach wird von Seiten der Software-Hersteller viel zu > viel Geschiss” gemacht bezüglich der Lizenzierungs-Regeln für > Privatkunden. Viele Privathaushalte haben mehr als einen Rechner > und auch mehr als einen Nutzer (z.B. neben dem Mann auch seine > Ehefrau). Eine erworbene Lizenz sollte für den gesamten Haushalt > gelten und fertig. Bei kommerziellen Zwecken sieht das natürlich > anders aus klar. => weiterer Nachtrag: gut mö¶glich daß beide Rechner unter Windows ODER MacOS X laufen. Eine Mischung ist meines Wissens nach nicht mö¶glich. Gruß Markus” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*