DSLR..Erfahrungen von euch?

Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 19:52:58 sändu Hallo…!? Mö¶chte gegen den Frühling eine DSLR-Kamera kaufen (eigentlich hatte ich diesen herbst schone eine kaufen wollen)…habe mich aber nicht entscheiden kö¶nnen. Jede kammera hat seini vor-und nachteile und was ich gemerkt habe, auf viele zeitschriften kann man sich nicht so verlassen…canon-werbung -> canon testsieger (od. sony,sigma) 🙂 wisst ihr was ich meine? 🙂 Habe aber das olympus system im visier….so jetze meine Fragen. Olympus hat ja keinen bildstabilisator..vermisst ihr einen oder geht das auch ohne probleme..? Wie sieht es bei der schärfentiefe aus…habe gelesen da 4/3 Chip das man eine geringe schärfentiefe hat…(zb.portraitfotografie und makrofotografie)..sieht man da zu anderen kamerahersteller mit einem 3/2 einen unterschied? Zubehö¶r auch zu frieden? Habe zur zeit eine Sony 828 und eine nikon f501 mit 2 alten objektven. Würdet ihr wieder eine Oly kaufen? Vielen Dank für eure Kommentare — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 20:39:51 Harald Eckschlager Also ich kann nur sagen, ich würde jederzeit wieder zu einer Oly greifen. Ich besitze seit dem Frühjahr eine E-300 und bin rundum zufrieden damit. Die Tiefenschärfe eines 4/3 Sensors ist besser als bei anderen DSLRs, und beim Freistellen (mit geringer Tiefenschärfe) konnte ich auch keinerlei Nachteile feststellen. Begeistert bin ich von der Farbdarstellung und Schärfe, die meine Oly liefert. Allerdings empfehle ich RAW zu fotografieren, da man so opitmale Qualität erreicht. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 21:58:29 Herbert Pesendorfer Hallo sändu! > Mö¶chte gegen den Frühling eine DSLR-Kamera kaufen (eigentlich > hatte ich diesen herbst schone eine kaufen wollen)…habe mich > aber nicht entscheiden kö¶nnen. Jede kammera hat seini vor-und > nachteile und was ich gemerkt habe, auf viele zeitschriften kann > man sich nicht so verlassen…canon-werbung -> canon testsieger > (od. sony,sigma) 🙂 wisst ihr was ich meine? 🙂 Ja – das ist halt so. Ich bin auch bekehrt von den Tests 😉 > Habe aber das olympus system im visier….so jetze meine Fragen. > Olympus hat ja keinen bildstabilisator..vermisst ihr einen oder > geht das auch ohne probleme..? Ein Bildstabi ist sicher ein interessantes Feature. Ich hatte nie einen (in meiner analogen Zeit) und auch jetzt nicht. Wenn man die Kamera richtig hält und auch sonst gut konditioniert ist, kann man – je nach Brennweite – auch schon 1/15 noch aus der Hand halten. > Wie sieht es bei der > schärfentiefe aus…habe gelesen da 4/3 Chip das man eine > geringe schärfentiefe hat…(zb.portraitfotografie und > makrofotografie)..sieht man da zu anderen kamerahersteller mit > einem 3/2 einen unterschied? Also hier galube ich, dass du einen Denkfehler hast. Das FT-System hat nix mit dem Verhältnis der Bildseiten zu tun. Auf http://olypedia.de/Four_Thirds_System findest du mehr dazu. Zur Schärfentiefe/Tiefenschärfe: Je kleiner der Sensor ist, desto mehr Schärfentiefe hast du (gleiche Brennweite vorausgesetzt). Es wird oft der sogenannte Vollformatsensor” so hoch gelobt – der hat ja dann noch weniger Schärfentiefe als das FT-System. Ich bin sehr froh mit dem FT-Sensor in meiner E-1 weil: *er mehr Schärfentiefe liefert als ich früher beim Kleinbild hatte (Makro …) *er so wenig Schärfentiefe (gegenüber Compakten) hat dass ich gut freistellen kann *weil mir die Farbabbildung sehr gut zusagt (solche Unterschiede gabs ja auch bei den unterschiedlichen Filmen) > Zubehö¶r auch zu frieden? Habe zur > zeit eine Sony 828 und eine nikon f501 mit 2 alten objektven. Der Ausbau des Zubehö¶rs ist für ein so junges System IMO hervorragend besonders bei den Objektiven. Allerdings langt Olympus bei so Kleinigkeiten wie dem Kabelauslö¶ser recht stark zu. > Würdet ihr wieder eine Oly kaufen? Grundsätzlich ja – wenn die Parameter stimmen (Farbwiedergabe etc). FT – wo es ja auch andere Hersteller gibt/geben wird – auf jeden Fall Liebe Grüße Herbert Pesendorfer http://www.pesendorfer.com” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 22:18:52 Wolfi Nur ganz kurz, denn es ist Championsleague: wegen der hohen Lichtstärke brauche ich keine IS denn fotografiere mal im normalen Tageslicht mit Blende 2.0, 2.8 oder 3.5 dann blickt dauernd die 1/4000. Grüße und Daumen drücken Wolfi — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 22:24:14 sändu Vielen Dank für eure Antworten! Danke — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 22:26:24 geofoto Hallo Sändu, Ich arbeite mit der E-1 und auch mit der E-300. Ich bin voll zufrieden und würde mir diese Geräte wieder kaufen. Die Arbeit macht Spass und die erzielten Ergebnisse verblüffen mich immer wieder! lg Georg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 23:09:26 Robert Schroeder Hi, kurz in Ergänzung zu den anderen noch was zur Schärfentiefe: sändu wrote: > Wie sieht es bei der > schärfentiefe aus…habe gelesen da 4/3 Chip das man eine > geringe schärfentiefe hat…(zb.portraitfotografie und > makrofotografie)..sieht man da zu anderen kamerahersteller mit > einem 3/2 einen unterschied? Für die Schärfentiefe spielt das Seitenverhältnis des Sensors keine Rolle, wohl aber die Fläche (das FourThirds-System heißt so, weil der Bildkreisdurchmesser 4/3 d.h. 1 33 Zoll beträgt. Der Olympus-Sensor hat daneben dann auch noch ein Seitenverhältnis von 4:3). Der Unterschied in der Schärfentiefe zwischen FourThirds-Kameras und den Kameras mit etwas grö¶ßeren Sensoren von Canon und Nikon ist verhältnismäßig gering; letztlich hat die Olympus bei derselben Blende und einem Objektiv mit demselben Bildwinkel eine etwas *grö¶ßere* Schärfentiefe. Das heißt will man Porträts mit mö¶glichst verschwommenem Hintergrund aufnehmen wird das etwas schwieriger; will man Makros mit mö¶glichst großer Schärfentiefe aufnehmen hat man einen kleinen Vorteil. Gegenüber Kleinbildfilm oder “Vollformat”-DSLRs ist der Unterschied entsprechend grö¶ßer (ziemlich genau zwei Blendenstufen). Gruß Robert” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 24:01:41 Herbert Pesendorfer Hallo Wolfi! > wegen der hohen Lichtstärke brauche ich keine IS > > denn fotografiere mal im normalen Tageslicht mit Blende 2.0, 2.8 > oder 3.5 dann blickt dauernd die 1/4000. Und dagegen gibts NG-Filter 😉 — Liebe Grüße Herbert Pesendorfer http://www.pesendorfer.com ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*