kaufentscheidender Faktum Forum””

Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 10:18:46 WolfgangM Des ö¶fteren lese ich im Forum, dass einige von euch aufgrund des Forums die Entscheidung für ein Olympus System getroffen haben. Wie schätzt ihr den Einfluss einer unabhängigen Plattform ein, da es hier nicht um kommerzielle Aspekte geht. Auf der anderen Seite stehen die technischen Features, die Unternehmen, die Magazine und auf der anderen Seite das Forum. Mir scheint, das der Support auf einer Forumseite sehr hilfreich für eine Systementscheidung sein kann, sofern sie den Pfad der Objektivität nicht allzu weit verlässt. Wer von Euch hat sich vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? lg.?Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 10:51:23 helmut WolfgangM schrieb: > Wer von Euch hat sich > vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? > > lg.?Wolfgang > hallo wolfgang dieses forum (die beiträge der user) war für mich der entscheidende grund in das e-system einzusteigen, was ich schliesslich auch keinen moment bereut habe fotohändler welche olympus e1, bzw. beratung zum system anboten gab es vor 1 1/2 jahren in meiner umgebung nicht gruss helmut — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 11:05:28 Rolf-Christian Müller WolfgangM schrieb: > Des ö¶fteren lese ich im Forum, dass einige von euch aufgrund des > Forums die Entscheidung für ein Olympus System getroffen haben. > Wie schätzt ihr den Einfluss einer unabhängigen Plattform ein, > da es hier nicht um kommerzielle Aspekte geht. Auf der anderen > Seite stehen die technischen Features, die Unternehmen, die > Magazine und auf der anderen Seite das Forum. Mir scheint, das > der Support auf einer Forumseite sehr hilfreich für eine > Systementscheidung sein kann, sofern sie den Pfad der > Objektivität nicht allzu weit verlässt. Wer von Euch hat sich > vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? Ich! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 11:43:34 Michael Münchow WolfgangM schrieb: > … Wer von Euch hat sich > vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? > Hallo Wolfgang, ich gehö¶re auch zu jenen, die sich von oly-e haben überzeugen lassen. Insbesondere der Test Olympus E-300 im Praxistest” von Heinz-Guenter Hamich hat mir die Kaufentscheidung leicht gemacht so dass ich mich seit Februar über meine E-300 freuen darf. Aber auch bei der “schwierigen Entscheidung” ob das 11-22er oder das 14-54er Objektiv die bessere Ergänzung zu meinen Kit-Objektiven sei waren mir die Antworten aus dem Forum die beste Hilfe. (Was ich leider von den Fachverkäufern vor Ort nicht sagen kann …) Gruß aus HH Michael Münchow posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 13:10:50 Winfried WolfgangM schrieb: > Des ö¶fteren lese ich im Forum, dass einige von euch aufgrund des > Forums die Entscheidung für ein Olympus System getroffen haben. > Wie schätzt ihr den Einfluss einer unabhängigen Plattform ein, > da es hier nicht um kommerzielle Aspekte geht. Auf der anderen > Seite stehen die technischen Features, die Unternehmen, die > Magazine und auf der anderen Seite das Forum. Mir scheint, das > der Support auf einer Forumseite sehr hilfreich für eine > Systementscheidung sein kann, sofern sie den Pfad der > Objektivität nicht allzu weit verlässt. Wer von Euch hat sich > vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? > > lg.?Wolfgang > Hallo, Wolfgang, ich habe 2001 als alter, eingeschworener Pentax-Knipser die Fronten gewechselt und bin zu Olympus übergewechselt (Habe mir damals die E10 gekauft). Entstanden ist dieser Wechsel ausschließlich durch dieses Forum hier. Habe seitdem noch nix neues gekauft, war häufig am Zweifeln, bin aber nach wie vor Olympus-treu, wegen dieses Forums hier. Ich werde aller Wahrscheinlichkeit demnächst mal upgraden” und zwar oly-mäßig und das liegt ausschließlich an diesem Forum (zumal ich generell Fotohändlermäßig in der Diaspora lebe). Adele Winfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 14:01:47 Yvonne WolfgangM schrieb: > […] Wer von Euch hat sich > vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? Hallo Wolfgang gute Frage und sicher nicht simpel zu beantworten. Für mich macht das Forum vermutlich sehr viel mehr aus als ‘nur’ der Entscheid für das eine oder andere Modell. Es gibt meinem Hobby einen Teil seiner Berechtigung – und Inspiration! – für mich selber. Ich glaube nicht, dass ich das viele Geld für Kameraausrüstung und -zubehö¶r ausgegeben hätte, wenn es dieses Forum (und ausserdem dpreview.com und myfourthirds.com) nicht gäbe. Dass es ursprünglich Olympus geworden ist, hat bei mir zwar damit zu tun, dass ich die E-20 aufgrund ihrer Eigenschaften ausgewählt habe, alles Informationen, die ich im Internet gefunden hatte, bevor ich auf dieses Forum hier gestossen bin. Die darauffolgende Entwicklung meiner Ausrüstung basiert aber praktisch ausschliesslich auf den Informationen, die mir durch dieses Forum zugeflossen sind (auch und besonders während den Usertreffen). Dass ich die E-1 plus Optiken gekauft habe, ist der Mö¶glichkeit zu verdanken (oder anzulasten ;-D), dass ich sie in Gohrisch (Dresden) in die Hand nehmen und testen durfte. Geneigte E-1-Nutzer wissen ja, was das bedeutet: lebenslange Sucht ;-)! Der lokale Fotofachhändler, den ich vor Lancierung der E-1 ein paar Mal darauf angesprochen habe, wusste nie mehr als ich, meistens weniger – da ich durch Lesen hier immer auf den neuesten Stand war. Ausserdem traue ich Aussagen von irgendwelchen Fotohändlern hinsichtlich Olympus E-System eh nicht (ausgenommen sind diejenigen, die ich durch dieses Forum hier kenne), denn sie sind meist ungenau oder schlicht falsch. Dazu muss vielleicht angemerkt werden, dass durch diese Gemeinschaft hier vermutlich schon so etwas wie eine Gruppendynamik entsteht, die dann Entscheidungen weg vom Olympus-E-System eher erschweren; obwohl ich denke, dass bei wirklich schwerwiegenden Gründen der/die Fotograf/in trotzdem den passenden Entscheid fällt, auch gegen Olympus. Und wenn man erfährt, dass bald diese oder jene Optik zur Verfügung steht, weckt das natürlich Gelüste, die man bei weniger Informationen mö¶glicherweise nicht hat. Der langen Rede kurzer Sinn: Dieses Forum macht im deutschprachigen Raum für Olympus hinsichtlich verkaufte Kameras sicher einen grossen Unterschied, denn anderswo als in den Foren schlüssige Antworten auf Detailfragen zum E-System zu finden, kö¶nnte sich als ziemlich schwierig, ja gar unmö¶glich herausstellen. Nur so mein Senf zum Thema Weiterhin frohe Fotopirsch Yvonne — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 14:09:25 chrissie also ich habe meine e-300 TROTZ diesem Forum gekauft, weil mich zwar der sachverstand der mitglieder und die ausführlichkeit der diskussionen anspricht, mich aber die teilweise fast religiö¶se verehrung von olympus produkten ziemlich nervt. wer eine nüchterne einschätzung der ft-zukunft benö¶tigt ist, glaub ich anderswo besser aufgehoben und die leidenschaft mit der hier der absolut miese oly-reparatur-service hingenommen (ich mö¶chte nicht sagen verteidigt) wird, die hat mich schon ziemlich genervt. aber insgesamt ist es o.k. und ich mö¶chte dieses forum nicht missen, wenn ich auch häufig mangels sachkunde nicht viel beitragen kann. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 14:51:52 Rolf-Christian Müller chrissie schrieb: > also ich habe meine e-300 TROTZ diesem Forum gekauft, weil mich > zwar der sachverstand der mitglieder und die ausführlichkeit der > diskussionen anspricht, mich aber die teilweise fast religiö¶se > verehrung von olympus produkten ziemlich nervt. Hallo Chrissie, kann es sein, daß wir unterschiedliche Vorstellungen von Religiosität haben? > > wer eine nüchterne einschätzung der ft-zukunft benö¶tigt ist, > glaub ich anderswo besser aufgehoben na, na, na! > und die leidenschaft mit der hier der absolut miese > oly-reparatur-service hingenommen (ich mö¶chte nicht sagen > verteidigt) wird, die hat mich schon ziemlich genervt. Da gibt es auch unterschiedliche Erfahrungen! Und absolut” mies ist ziemlich übertrieben. Auch wenn ich vom Preis meiner ersten Olympus-Reparatur ziemlich überrascht war habe ich mich wieder davon erholt. > aber insgesamt ist es o.k. und ich mö¶chte dieses forum nicht > missen wenn ich auch häufig mangels sachkunde nicht viel > beitragen kann. Immerhin… Rolf posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 15:06:55 Dieter Bethke Hallo WolfgangM, am Wed, 23 Nov 2005 09:18:46 +0100 schriebst Du: > Wer von Euch hat sich > vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? kurz: ich. Und: Was für ein Fotohändler? Die kannste getrost allesamt in der Pfeife rauchen, zumindest die die in vernünftig erreichbarer Nähe sind (< 50 km Umkreis). Den einzigen Einäugigen unter den Blinden hat's leider erst kürzlich dahingerafft, also den Laden - nicht den Inhaber zum Glück. Der hatte sich wenigstens noch die Mühe gemacht Sachen zur Ansicht" (ohne Kaufzwang) zu bestellen und sich schlau zu machen wo es ging. Allzeit gutes Licht und volle Akkus Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://fotofreaks.de" ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 15:43:11 Holger Voss WolfgangM schrieb: > […] Wer von Euch hat sich > vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? Genaugenommen hat Olympus mich überzeugt 🙂 Ich fotografiere seit Anfang der 80’er mit einer OM2n, zusätzlich habe ich seit ca. ’96 eine kleine C-800L (frühe Kompakte von Olympus). Irgendwann ging der Objektivschieber der Kleinen nicht mehr auf. Da ich in Hamburg arbeite war es kein Problem das Teil in die Wendenstrasse zu bringen. Während die Kamera von einem Techniker begutachtet wurde hat mir die Dame hinter der Theke die neue E-1 zum Spielen in die Hand gedrückt nachdem ich mich auch als OM2n-Besitzer outete – damit war ich angefixt… Neu konnte ich mir die E-1 damals (’02/’03??) nie leisten, später gebraucht per eBay wollte ich nicht. Als die Gerüchte über die E-500 aufkamen fragte ich meinen lokalen Fotograf/-händler ob er sich so ein Teil zur Ansicht anschaffen wird. Er sagte ja, allerdings würde er demnächst auch die E-1 aus seinem Studio verkaufen wollen – und die hab ich jetzt seit knapp einer Woche incl. 14-54 und 40-150 :-)) Noch etwas zur Reparatur der C-800L: Die dauerte eine Woche, Kamera komplett gereinigt, neuer Objektivschieber, komplett mit Rechnung nach Hause geschickt, das alles für knapp 120,-EUR. Auch wenn das damals schon fast den Wert der Kamera überstieg mag ich da drüber nicht meckern… Gruß, Holger — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 16:53:45 chrissie > kann es sein, daß wir unterschiedliche Vorstellungen von > Religiosität haben? > mit Sicherheit, aber ich habe das schon bewußt geschrieben, die E-1 wird hier genauso verehrt wie andernorts das Turiner Grabtuch Scherzmodus an: beide stammen ja auch fast aus der gleichen Epoche scherzmodus aus >> >> wer eine nüchterne einschätzung der ft-zukunft benö¶tigt ist, >> glaub ich anderswo besser aufgehoben > > na, na, na! ??????? > >> und die leidenschaft mit der hier der absolut miese >> oly-reparatur-service hingenommen (ich mö¶chte nicht sagen >> verteidigt) wird, die hat mich schon ziemlich genervt. > > Da gibt es auch unterschiedliche Erfahrungen! Und absolut” mies > ist ziemlich übertrieben. Auch wenn ich vom Preis meiner ersten > Olympus-Reparatur ziemlich überrascht war habe ich mich wieder > davon erholt. q.e.d. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 17:56:34 Herbert Pesendorfer Hallo Wolfgang! Die Kompetenz und die Geduld in diesem Forum hat mir so viel Hintergrund zum vermittelt, dass ich letztendlich die E-1 mal probiert und dann auch angeschafft habe. Es kamen während der Kaufüberlegungen noch Zweifel über Inhalte von Testberichten auf – und der Vergleich zur Praxisrelevanz. Ein Punkt bei der Kaufentscheidung war sicher auch, dass ich mich in diesem Forum bezüglich Handhabung, erweitertem Hintergrundwissen und den Umgangsformen sehr gut aufgehoben gefühlt habe – und auch noch fühle. Ich bin mir nicht sicher, ob ich in einem Forum, das einen anderen Hersteller besser kennt, zu einem anderen Produkt entschieden hätte. Fuji und Minolta waren in der engeren Wahl, sind dann aber auf Grund einiger technischer Überlegungen meinerseits der E-1 unterlegen. Fazit: Ich denke, dass dieses Forum mich in meinen Überlegungen in einigen Bereichen mitgelenkt hat und mich einzelne Überlegungen anders gewichten ließ. — Liebe Grüße Herbert Pesendorfer http://www.pesendorfer.com —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 19:49:56 Hans Wein WolfgangM schrieb: > Mir scheint, das > der Support auf einer Forumseite sehr hilfreich für eine > Systementscheidung sein kann, sofern sie den Pfad der > Objektivität nicht allzu weit verlässt. Dem stimme ich zu. Auf jeden Fall haben herstellerbezogene Foren in der Regel den Vorteil, dass die Mehrzahl der Teilnehmer vor allem an Sachinformationen gelegen ist. Dampfplauderer, denen die Wirkung ihrer Worte über alles geht, trifft man in solchen Kreisen eher selten an. > Wer von Euch hat sich > vom Forum mehr überzeugen lassen als vom Fotohändler? Tja, wo gibt es eigentlich noch Fotohändler? Ich wohne zwar auf dem Dorf, aber trotzdem nicht allzu weit von mehreren Großstädten entfernt. Trotzdem gibt es mittlerweile in halbwegs vertretbarem Umkreis nur noch die verschiedenen Niederlassungen” des Metro-Konzerns die eine einigermaßen brauchbare Auswahl bieten. Die in solchen Etablissements Beschäftigten sind zwar meist freundlich aber selten mehr als Papageien welche die Prospekte mehr oder wenig auswendig herunterbeten. Überzeugen kö¶nnen mich solche Leutchen aber nicht. Ansonsten gehö¶re ich auch zu der Gruppe die schon seit über 25 Jahren mit Olympus vertraut sind. Analog waren es die OM-1 und OM-2 mein Digitalzeitalter begann 1998 mit einer C-830 auf die ein Jahr später eine C-2500L folgte. Von 2002 bis 2004 ging ich fremd und zwar mit einer Minolta D7i. Eine schlechte Kamera war sie nicht aber die systembedingten Mängel (Autofokus EVF Stromverbrauch) nervten dann doch zusehends. Nachdem der Entschluss gereift war wieder in das Lager der Spiegelsucher zu wechseln nahm ich mir zuerst die neu erschienene KM D7D vor. Begeisterung kam dabei nicht auf irgendwie war sie mir zu groß und zu unhandlich. Als dann etwas später die E-300 kam griff ich zu und bin seither mit meinem “Brikett” durchaus zufrieden. Zum Überzeugen brauchte ich Oly-e nicht; ich kannte es bis dahin zwar von einigen Gelegenheitsbesuchen aber fest abonniert wurde es erst wieder mit der Rückkehr in das Oly-Lager. MfG Hans” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.11.2005 Uhrzeit: 21:23:32 Andreas Baltrusch Hallo Wolfgang! Für mich war dieses Forum ein wichtiger Punkt. Gerade weil ich eine gebrauchte Kamera (E-10) gekauft habe. Wo sollten den die Vor- und Nachteile besser beurteilt werden, als durch die Anwender? Meine Entscheidung habe ich dann durch Studium der Reviews bei dpreview unternmauert, da findet man ja auch Gegenüberstellungen etwa gleichwertiger Kameras. Zugegebener Maßen war ich schon etwas Oly vorbelastet, weil ich etwa 20 Jahre lang mit einer OM-Ausrüstung fotografiert habe. Zunächst hatte ich die C-8080 angepeilt. Ich habe dann einige Zeit die Diskusionen im Camedia-Forum verfolgt. Diese Diskusionen haben mich dann mehr und mehr in die E- Richtung getrieben, und mich davon überzeugt, das die E-10 genau meinen Zwecken gerecht wird – und auch in mein Budget passt. Ok, eine E-20 hätte ich auch genommen :-). Insofern hat mich dieses Forum nicht unbedingt in die Arme von Olympus getrieben, aber die Entscheidung zur E-10 ist eindeutig diesem bzw. dem Camedia Forum zu verdanken. Gruß – Andreas I —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.11.2005 Uhrzeit: 12:53:01 Steffen Stockmeyer Die wirklich hervorragenden und objektiven Erfahrungsberichte von Günter Hamich haben mir den letzten Kick bei der Entscheidungsfindung gegeben. Wichtig finde ich, wenn jemand die Mö¶glichkeiten hat, aus der Praxis mit verschiedenen Systemen zu plaudern. Das war bei Günter der Fall und er hat kein persö¶nliches Intresse daran. Das er als Profi die Olympus sehr gelobt hat, war der entscheidende Punkt Gruss Steffen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.11.2005 Uhrzeit: 12:29:42 W. Schulze Hallo Wolfgang, für mich war das Forum sicher nicht der entscheidende Grund mich für das Ft-system zu entscheiden. Ich bin mit etwa 13 Jahren mit einer Minolta XG9 in die Spiegelreflexfotografie eingestiegen. Als Minolta das MD-System zugunsten der Dynaxreihe nicht mehr weiterentwickelt hat habe ich immer wieder zu Nikon geschielt. Aber eine Ausrüstung die mich wirklich weiter gebracht hätte konnte/wollte ich mir vor ca. 14 Jahren einfach nicht leisten und zwei Systeme parallel zu haben war mir auch zu blö¶d. Ich habe mich also auf die Ausrüstung, die ich damals hatte beschränkt und abgewartet was die Zukunft bringt. Als ich die erste Nikon Digitalspiegelreflexkamera (D1) in der Hand hatte war ich schwer begeistert. Aber weder die Bildqualität noch der Preis waren für mich akzeptabel. 2003 habe ich dann in der ct von der Ankündigung des FT-Systems gelesen und bei der Beschreibung dort sofort gedacht das wird mein System”. Als dann die E-1 vorgestellt wurde habe ich begonnen mich ernsthaft über das FT-System zu informieren und bin dabei schnell auf oly-e.de gestossen. Beruflich hatte ich dann jeweils einige Tage eine C** 300D und später eine D70 zur Verfügung. Die 300D hatte mit vielen Fremdoptiken immer wieder Systemfehler und ein eigentlich hervorragendes Makroobjektiv lieferte nur matschige Bilder ab. Die D70 weigerte sich bei älteren Objektiven ihren Belichtungsmesser zu aktivieren. Nicht einmal eine manuelle Nachführmessung ging mit der Kamera. Ausserdem machte der fehlende Kabelfernbedienungsanschluss sie vö¶llig wertlos für die Lichtschrankenfotografie die mit Digitalkameras erst so richtig Spass macht. Das Arbeiten mit diesen beiden nicht Olys hat mich dann endgültig zur E-1 getrieben. Hier im Forum erhielt ich die Informationen die ich brauchte um sicher zu sein dass es sich für mich lohnt in einen (für meine Verhältnisse) professionellen digitalen Kamerabody zu investieren. Ich habe mir dann letzten Sommer die E-1 mit dem 14-54 und dem 50-200 für eine Griechenlandexkursion zugelegt. Sicherheitshalber hatte ich einen Grossteil des Minoltasystems auch noch dabei. Nachdem ich die Minoltas aber nur mit dem Macroblitz zusammen eingesetzt hatte habe ich bis zum Sommer diesen Jahres mein System komplett umgestellt. Nur ein Balgengerät fehlt noch für meine E-1. Bereut habe ich den Umstieg bisher nicht. Allerdings hat mich die Ankündigung des neuen “Zangenblitzes” von Nikon doch etwas nachdenklich gestimmt da ich mit dem Blitzsystem noch meine Schwierigkeiten habe. Die TTL-Steuerung der D70 kam mir wesentlich zuverlässiger vor als die Kombination E-1 und Twinflash. Ich kann im Nachhinein schlecht sagen wie meine Entscheidung ohne oly-e.de ausgefallen wäre aber hilfreich war es auf jeden Fall. Grüsse Wolfram posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.11.2005 Uhrzeit: 12:35:22 Reiner Ritter Als ich meine Oly gekauft habe, kannte ich das Forum noch nicht. Ich hätte mich auch durch das Forum nicht beeinflussen lassen. Ich habe mir die damals verfügbaren Systeme angesehen und habe festgestellt, dass für meine Ansprüche alle Systeme gereicht hätten. Der Ausschlag gab ein Gespräch mit meinem Händler, der auch Studios beliefert. Sowohl von der Anzahl der Reklamationen wie auch der allgemeinen Zufriedenheit der Kunden schnitt Oly am besten ab. Da ich auf Qualität stehe habe ich zugeschlagen und es bis heute nicht bereut. Das Forum hier ist meines erachtens eine echte Ausnahme, da hier sehr Objektiv und Fair diskutiert wird. Hier gibt es echte Oly Spezialisten, man bekommt Praxistipps die wirklich helfen. Zudem scheint mir dieses Forum nicht vom Hersteller unterwandert zu sein. Bin gerne hier! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.11.2005 Uhrzeit: 14:31:33 Gerold Zatloukal Reiner Ritter schrieb: > Das Forum hier ist meines erachtens eine echte Ausnahme, da hier > sehr Objektiv und Fair diskutiert wird. Hier gibt es echte Oly > Spezialisten, man bekommt Praxistipps die wirklich helfen. Zudem > scheint mir dieses Forum nicht vom Hersteller unterwandert zu > sein. Bin gerne hier! > Hallo Reiner, kann ich alles voll mit unterschreiben, nur daß der Hersteller hier nicht mitmischt, das siehst Du zu ideal.Denk nach, was für einen Aufwand so ein gut geführtes Forum verursacht, Material und Arbeitsaufwand ist gigantisch, das ginge ohne Sponsor gar nicht. Nur wie man hier das Sponsoring lö¶st ist einfach genial, man merkt nichts davon! Unser Stefan ist permanent im Einsatz und hat alles perfekt im Griff. Und es gibt nicht nur wie Du meinst, hier echte Oly-Spezialisten sondern auch kompetente Computerfachleute, die man auch mal fragen darf. Hier ist auch Platz für Leute, die glauben ihr Heil be einem anderen Hersteller gefunden zu haben. Und das beste hier, das Forum hat eine unglaubliche Fähigkeit zur Selbstreinigung. Gerold. — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*