Ordnung der Bilderflut ?!

Datum: 20.11.2005 Uhrzeit: 13:16:27 Alex M. Hallo, nach knapp einem Jahr Digitalfotografie, ist meine Festplatte zugemüllt. Ich brauche ein für mich stimmiges System. Zur Ordnungsfrage habe ich gerade einiges aus der Vergangenheit hier gelesen, hat mich aber mehr verwirrt, deshalb dieses Posting. Helft mir 😉 An Programmen habe ich neben Studio Elements 3. Aufnahmen mache ich überwiegend im Raw Format. Die Raw Orginale würde ich gerne behalten. Ausgehend von den gelungenen Originalen denke ich ist eine Bildbearbeitung und eine Archivierung in Tiff sinnvoll (Oder gibt es anstatt Tiff besseres?) So, und wie bekomme ich jetzt da Ordnung rein: – Momentan habe ich versucht Ordner anzulegen: z.B. Personen, Natur,… Da kopiere ich dann thematisch passende Bilder rein. Zuordnung ist nicht immer leicht. Eine Sicherung nehme ich in der Form vor, dass ich den Inhalt meiner internen Festplatte regelmäßig mit einer externen USB Platte abgleiche. (Zusätzlich mö¶chte ich aber noch auf DVD sichern, meine Verfahrensweise bringt aber mit sich, dass es umständlicher ist, verschiedene schon bestehende Ordner zu sichern. Da wäre es wieder einfacher nur die neuen Bilder zu brennen. Das passt dann aber auch wieder nicht.) – Wie speicher ich denn die bearbeiteten Tiff und die Raw? Zusammen getrent? Eigentlich müßte ich sie ja zusammen speichern, ansonsten kann ich es mit der thematischen Ordnung nicht mehr zuordnen. Oft hat man ja die Situation, dass man mit einer Vielzahl von Fotos nach Hause kommt. Man hat dann 20x ein bestimmtes Motiv mit minimalen Änderungen fotografiert. Vielleicht 5 Bilder sind Müll, die werden gelö¶scht. Der Rest ist (evtl. nach Bearbeitung) sehr gut und ist nicht zum wegwerfen. Aber wirklich alle behalten? Wenn man dann Dritten Bilder zeigen mö¶chte, ist es für diese Personen definitv nicht zumutbar, 20x das gleiche zu sehen, selbst wenn es gut fotografiert ist. Ich kö¶nnte mir gerade vorstellen, wirklich nur 1 oder 2 Bilder zu konvertieren und den Rest als Raw getrennt aufzubewahren (DVD!). (Für den Fall der Fälle…) Das bedeutet aber, dass meine fertigen Tiff-Bilder irgendeine Nummer (Datum haben) mit deren Hilfe ich dann auf meinen DVD’s weitere Raws aus der Serie wierderfinden kann. –> W i e m a c h e i c h d a s ???? Gibt es da irgendeine Mö¶glichkeit die Bilder automatisch mit dem Datum + Nummer zu versehen. (Momentan nutze ich mal den das Studiom mal Elements und mal beides) Ich will irgendein einfaches System. Muß auch überhaupt kein Archivierungsprogramm sein. Das System will ich aber von Anfang an sinnvoll aufbauen. (Okay, schon zu spät) Ich merke halt, dass ich von vielen Bildern sonst nichts mehr habe. Irgendwelche Ideen? (An diesem kalten Sonntag, kann man ja was schreiben und hat nicht den Drang nach draußen…) Viele Grüße, Alex M. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.11.2005 Uhrzeit: 16:00:02 Viggo Hallo Alex Es mag dir ja vielleicht nicht weiterhelfen, aber bei mir liegen alle Bilder in einem Haufen. Jedes Bild bekommt dann eine Kommentar in einem Tag”. D.h. dass ich für jedes Bild das mir etwas Wert ist ein paar Stichwö¶rter zum Bild schreibe. Die Stichwö¶rter werden dann in der Bilddatei selber gespeichert. Der Vorteil ist das das gleiche Bild z.B. “Natur Burg Mutter Italien” zugewiesen werden kann (wenn z.B. meine Mutter vor einer Burg in einem Naturgebiet in Italien steht. Ich weiss – schlechtes Beispiel:). Naja dann ist es ganz einfach die richtigen Bilder rauszusuchen. Es ist für mich einfach zu schwer einfach alles in “den richtigen Ordner” wie z.B. Natur Personen usw. zu schieben. Das gleiche Bild kö¶nnte ja genau so gut in einem anderen Ordner liegen. Ich finde es jedenfalls mit den Tags am leichtesten. Die meisten Archivieringsprogramme beherschen ja auch die mö¶glichkeit Bilder mit bestimmten Farbanteil usw. herauszusuchen. Damit kann man leicht Bilder die gleich ausschauen sortieren…. Hmmm Tiff oder Raw? Hab keine Ahnung. Da DVDs so billig sind und ich hö¶chstens einmal im Monat eine nur eine CD voll habe mache ich immer einen Backup in Tiff UND Raw. Aber ist schon eine sehr interessante Problemstellung die wir bestimmt alle haben. Mir fällt gerade kein Program ein das alle deine (und meine) Wünsche nachkommen kann hmmmm…. Mfg Viggo “Alex M.” wrote in message news:438055361854e@oly-e.de… > Hallo > nach knapp einem Jahr Digitalfotografie ist meine Festplatte > zugemüllt. Ich brauche ein für mich stimmiges System. Zur > Ordnungsfrage habe ich gerade einiges aus der Vergangenheit hier > gelesen hat mich aber mehr verwirrt deshalb dieses Posting. > Helft mir 😉 > An Programmen habe ich neben Studio Elements 3. Aufnahmen mache > ich überwiegend im Raw Format. Die Raw Orginale würde ich gerne > behalten. Ausgehend von den gelungenen Originalen denke ich ist > eine Bildbearbeitung und eine Archivierung in Tiff sinnvoll > (Oder gibt es anstatt Tiff besseres?) > So und wie bekomme ich jetzt da Ordnung rein: > – Momentan habe ich versucht Ordner anzulegen: z.B. Personen > Natur … > Da kopiere ich dann thematisch passende Bilder rein. Zuordnung > ist nicht immer leicht. Eine Sicherung nehme ich in der Form > vor dass ich den Inhalt meiner internen Festplatte regelmäßig > mit einer externen USB Platte abgleiche. (Zusätzlich mö¶chte ich > aber noch auf DVD sichern meine Verfahrensweise bringt aber mit > sich dass es umständlicher ist verschiedene schon bestehende > Ordner zu sichern. Da wäre es wieder einfacher nur die neuen > Bilder zu brennen. Das passt dann aber auch wieder nicht.) > – Wie speicher ich denn die bearbeiteten Tiff und die Raw? > Zusammen getrent? Eigentlich müßte ich sie ja zusammen > speichern ansonsten kann ich es mit der thematischen Ordnung > nicht mehr zuordnen. > Oft hat man ja die Situation dass man mit einer Vielzahl von > Fotos nach Hause kommt. Man hat dann 20x ein bestimmtes Motiv > mit minimalen Änderungen fotografiert. Vielleicht 5 Bilder sind > Müll die werden gelö¶scht. Der Rest ist (evtl. nach Bearbeitung) > sehr gut und ist nicht zum wegwerfen. Aber wirklich alle > behalten? Wenn man dann Dritten Bilder zeigen mö¶chte ist es für > diese Personen definitv nicht zumutbar 20x das gleiche zu sehen > selbst wenn es gut fotografiert ist. Ich kö¶nnte mir gerade > vorstellen wirklich nur 1 oder 2 Bilder zu konvertieren und den > Rest als Raw getrennt aufzubewahren (DVD!). (Für den Fall der > Fälle…) Das bedeutet aber dass meine fertigen Tiff-Bilder > irgendeine Nummer (Datum haben) mit deren Hilfe ich dann auf > meinen DVD’s weitere Raws aus der Serie wierderfinden kann. > –> W i e m a c h e i c h d a s ???? Gibt es da irgendeine > Mö¶glichkeit die Bilder automatisch mit dem Datum + Nummer zu > versehen. (Momentan nutze ich mal den das Studiom mal Elements > und mal beides) > Ich will irgendein einfaches System. Muß auch überhaupt kein > Archivierungsprogramm sein. Das System will ich aber von Anfang > an sinnvoll aufbauen. (Okay schon zu spät) Ich merke halt dass > ich von vielen Bildern sonst nichts mehr habe. > Irgendwelche Ideen? (An diesem kalten Sonntag kann man ja was > schreiben und hat nicht den Drang nach draußen…) > Viele Grüße > Alex M. > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.11.2005 Uhrzeit: 17:32:54 Hermann_Brunner Hermann_Brunner schrieb: > Mir fällt auf, dass in letzter Zeit eine Deiner > – ja insgesamt recht selten gewordenen – Beiträge > mit einem Seitenhieb auf Stefan, den Du stets als > Großen Zampano” bezeichnest abschließt. Man sollte nicht versuchen Sätze “umzubauen” – es hätte heißen sollen: ” Mir fällt auf dass in letzter Zeit einige Deiner Beiträge (…..) abschließen. ” Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.11.2005 Uhrzeit: 18:05:34 Stefan Hendricks, oly-e.de Hermann_Brunner schrieb: >> Stefan der große Zampano hat mir da die Augen geö¶ffnet! >> >> Denk nach! Gerold > > Hallo Gerold, > > als jemand, der Dich beim UT in Werfen als netten, > umgänglichen Menschen kennengelernt hat, muss ich > jetzt einfach mal eine persö¶nliche Anmerkung loswerden: > > Mir fällt auf, dass in letzter Zeit eine Deiner > – ja insgesamt recht selten gewordenen – Beiträge > mit einem Seitenhieb auf Stefan, den Du stets als > Großen Zampano” bezeichnest abschließt. > (Zuletzt z.B. im “5-Jahre-Oly-e-Geburtstags-Thread”) > Das finde ich irgendwie nicht fair dass Du da eine > offensichtlich irgendwo existierende Unstimmigkeit > von der ich die näheren Umstände nicht kenne – und sie > auch nicht wissen mö¶chte(!) – immer wieder einfließen > läßt. Ich denke das ist Deiner – und auch Stefans – > Person nicht würdig dass da immer wieder so ein > kleiner aber deutlicher Stupser mitkommen muss. > Stefan hat einen Job um den ich ihn nicht beneide: > Er muss/soll für Ordnung und passable Umgangsformen > sorgen obwohl er ja überhaupt keinen direkten Einfluß > auf Leute nehmen kann/soll/darf. Ich denke das macht > er bisher ganz gut. Sollte es so sein dass er in > Bezug auf einen Deiner Beiträge da mal danebengegriffen > hat dann versuche halt das mit ihm in privaten Mails > zu klären. Aber diese Sticheleien – die wir ja alle > nicht so richtig verstehen kö¶nnen weil wir die Hintergründe > einfach nicht kennen drücken auf die Stimmung und werfen > halt auch kein optimales Licht auf den Verfasser. > So – das mußte ich jetzt mal loswerden. > Wie gesagt nur weil es mir in letzter Zeit bereits > *mehrfach* aufgefallen ist und weil ich damals als in > Werfen “Einladender” einen so netten Eindruck von Dir > bekommen hatte. Danke Hermann 🙂 Ehrlich gesagt verstehe ich’s auch nicht so ganz bzw. hat Gerold damals nicht ganz verstanden. Siehe auch http://oly-e.de/forum/e.allgemeines/15527.htm Ursächlich dafür war wohl http://oly-e.de/forum/e.allgemeines/15523.htm#0 Einen persö¶nlichen Angriff meinerseits gegen Gerold gab es nie was auch Andere versucht haben ihm zu erklären … wohl mit wenig Erfolg. Mehr gibt’s dazu meinerseits nicht zu berichten. Gruss Stefan Hendricks oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.11.2005 Uhrzeit: 13:50:06 Alex M. Hallo! Freut mich, dass es nach den Entgleisungen” wieder friedlicher und besonnener zugeht. Ganz ehrlich. Yvonne danke für Deine Ideen! Ich habe die Zeit genutzt und mir meinen persö¶nlichen Archivierungs- und Sicherungsworkflow zusammenzubasteln den ich Euch hier zur Kritik vorstellen mö¶chte. Bitte denkt daran dass ich in diesem Bereich erst Anfänger bin und jetzt erst mal schaue wie ich nächster Zeit damit zurechtkomme. Ich freue mich aber über jede Anregung da ich gemerkt habe dass ich mit meiner momentanen – doch eher unsystematischen Herangehensweise – nicht mehr alles finde. Also: 1.Neue Bilder auf die Festplatte kopieren (in Ordner auf Desktop: „neu“) CF Karte noch nicht lö¶schen 2.Ordner „neu“ im Oly-Studio ö¶ffnen 3.Alle Bilder markieren und umbenennen (Datei – alle umbenennen) Präfix: Aufnahmedatum: TTMMJJ – Basis: Original-Dateiname Suffix: Keine 4.Bilder durchschauen und schlechte Bilder lö¶schen 5.RAWs in folgenden Ordner kopieren: „RAW (od. Negative) – Jahr – Monat – Tag“ 6.CD/DVD brennen mit den Originalen (RAW Ordner) 7.RAW Entwicklung mit Konvertierung in Tiff und anschließende Bildbearbeitung 8.Entwickelte und bearbeitete Bilder in den Organizer (Elements 3.0) aufnehmen 9.Bilder evtl. stapeln und mit Tags versehen 10.Aufräumen: Ordner „neu“ (vom Desktop) lö¶schen und CF formatieren Vorteile: -Im Organizer befinden sich nur „fertige“ (entwickelte) Bilder was überschaubarer ist. Außerdem sind die RAWs „geschützt“ vom Rest. -Originale kö¶nnen jederzeit wieder gefunden werden da alle Bilder im Organizer chronologisch geordnet sind. Wird jetzt das raw benö¶tigt dann nehme ich die Datumsangaben aus dem Organizer und kann in meinem Raw-Archiv dass ebenfalls nach Datum geordnet ist relativ schnell das Original finden. -keine zusätzliche Software (keine Kosten keine Einarbeitung) und trotzdem relativ geringer Aufwand. Grüße Alex M. PS: Wie sicher ich eigentlich die Inhalte des Organizers. Also die Tags Zusammenstellungen usw? Oder hängen diese Informationen direkt an dem jeweiligen Original Bild. Habe ich ehrlich gesagt noch nicht verstanden? posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.11.2005 Uhrzeit: 15:02:46 Johannes Faigle Hallo zusammen! Hier mal eine kurze Anmerkung zu Daten: Im gesamten deutschsprachigen Raum gilt eigentlich der Standard ISO 8601 und der schreibt folgende Schreibweise vor: YYYY-MM-DD (wie das aber mit Standards so ist hält sich niemand daran). Beispiel: Heute ist der 2005-11-21 Ein großer Vorteil dieser Schreibweise ist die natürliche Ordnung. Dazu ein Beispiel: Ich habe dieses Jahr am 18. Februar und am 10. September Fotos gemacht. Wenn ich dafür einen Ordner 18.02.05 und einen Ordner 10.09.05 mache würde der Computer (im Normalfall) die Ordner chronologisch falsch sortieren: 1. Eintrag: 10.09.05 2. Eintrag: 18.02.05 ^– 8 ist grö¶ßer als 0 Wenn ich aber die Ordner 2005-02-18 und 2005-09-10 nenne. Darauf würde sich automatisch immer die chronologisch richtige Sortierung ergeben (weil der Computer gar nicht wissen muss, dass er ein Datum sortiert) und zwar: 1. Eintrag: 2005-02-18 2. Eintrag: 2005-09-10 Weitere Informationen über ISO 8601 findet ihr zb hier: http://www.cl.cam.ac.uk/~mgk25/iso-time.html hih Johannes —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.11.2005 Uhrzeit: 16:34:23 Carsten Cerny Alex M. schrieb: > PS: Wie sicher ich eigentlich die Inhalte des Organizers. Also > die Tags, Zusammenstellungen usw? Oder hängen diese > Informationen direkt an dem jeweiligen Original Bild. Habe ich > ehrlich gesagt noch nicht verstanden? Die werden in einer Katalog-Datei gespeichert. Diese liegt im Userprofile. Wo genau und wie die Bezeichnung ist, kannst du in den Eigenschaften von Elements nachschauen. Sitze gerade am Büro-PC, dort ist die SW nicht installiert. — Best regards, Carsten mailto:carsten.cerny@cc13.com My privat gallery http://cc13.com [fli4l-team] [eisfair-team] [fli4l-user-nr: 00000013] fli4l and eisfair is a registered trademark of Frank Meyer ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*