Polfilter am 11-22

Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 10:51:25 Jürgen K. Hallo, da meine nächste Asienreise in Sicht ist, überlege ich mir gerade, auch für das 11-22 einen Polfilter (B&W) anzuschaffen. Ich bin mir aber aus zwei Gründen unsicher: 1. Mö¶gliche Randabschattungen durch die Filterfassung. Das Problem würde ja mö¶glicherweise mit der Slim-Version erledigt sein? 2. Bringt der Polfilter seine Leistung auch bei grö¶ßtem Bildwinkel (11mm), oder tritt irgendwann der Effekt auf, dass es an den Bildrändern zu Problemen kommt (dort keine Wirkung)? Ich wäre sehr an praktischen Erfahrungen interessiert. Nutzt jemand einen Polfilter am 11-22? Wenn ja, welchen? Erfahrungen? Gruß Jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 10:53:34 Jürgen K. Uups, der Beitrag sollte natürlich ins E-System-Forum:-) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 11:42:28 Klaus Schraeder Polfilter am Weitwinkel sind sehr kritisch. Die Wirkung eines Polfilters sind am stärksten in einem Winkel von ca. 30 grad zur Sonne (Brewsterwinkel). Da jedoch das 11-22 mm einen grö¶sseren Bildwinkel hat, wird es zu unnatürlichen Aufhellungen bzw. Abdunkelungen kommen. Lass ihn lieber weg. Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 11:42:28 Klaus Schraeder Polfilter am Weitwinkel sind sehr kritisch. Die Wirkung eines Polfilters sind am stärksten in einem Winkel von ca. 30 grad zur Sonne (Brewsterwinkel). Da jedoch das 11-22 mm einen grö¶sseren Bildwinkel hat, wird es zu unnatürlichen Aufhellungen bzw. Abdunkelungen kommen. Lass ihn lieber weg. Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 13:52:35 Jürgen K. Habe ich natürlich schon getan! Zum Thema Polfilter am 11-22″ gibt’s einen Thread der aber nicht so richtig weiterhilft. Meine Hoffnung ist ja dass es jemanden gibt der einen Polfilter benutzt und sagt alles super keine Probleme :-)) Wenn nicht auch gut dann weiß ich Bescheid … Gruß Jürgen posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 13:56:55 Jürgen K. Ja, genau das dürfte das Problem sein, schade … Gruß Jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 13:56:55 Jürgen K. Ja, genau das dürfte das Problem sein, schade … Gruß Jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 14:12:05 Gerd.h Gross Jürgen K. schrieb: > Habe ich natürlich schon getan! Zum Thema Polfilter am 11-22″ > gibt’s einen Thread der aber nicht so richtig weiterhilft. > Meine Hoffnung ist ja dass es jemanden gibt der einen Polfilter > benutzt und sagt alles super keine Probleme :-)) > Wenn nicht auch gut dann weiß ich Bescheid … Zu Analogen Zeiten hab ich Polfilter an 17mm =104° verwendet;das 11-22 ist in KB 22-44 also deutlich weniger mit 72 Slim klappt alles ohne Vignettierung. Damit ist die Fassungsvignettierung gemeint eine Optische also zu den Rändern hin WW Vignettierung ist schon da. (Softwarelö¶sung erledigt das) Bildmäsig ist es je nach Motiv und Licht schon interesant zumal du es ja auch nicht zwingend anwenden mußt. Also ich rate dir dazu. Die Suche in allen Foren bitte nur unter “Polfilter” ohne 11-22 das hilft . Gruß gerd posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 14:30:30 Jürgen K. Hallo Robert, super, gleich mit Testfotos! Hast Du die gerade gemacht? Kö¶nnte auch der Himmel über Bonn sein, hier sieht’s gerade so aus 🙂 Welchen Filter benutzt Du denn genau (Marke etc.)? Dass das auch ohne Slim-Version geht, hätte ich jetzt nicht gedacht. Wie man schon hier im Thread sieht: Die Frage polarisiert :-)) Hängt wohl davon ab, ob man das Ergebnis als Effekt” oder als “Bildfehler” ansieht. Ich würde mal zum ersten tendieren aber ob ich dafür dann richtig Geld bei B&W lasse oder für Testzwecke einfach mal ein Hama-Teil ersteigere muß ich noch mal überlegen. Gruß Jürgen posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 15:05:19 Robert Schroeder Jürgen K. wrote: > super, gleich mit Testfotos! Hast Du die gerade gemacht? Kö¶nnte > auch der Himmel über Bonn sein, hier sieht’s gerade so aus 🙂 Yep… ist ja auch gar nicht soweit weg, bin hier in der Nähe von Koblenz. > Welchen Filter benutzt Du denn genau (Marke etc.)? Dass das auch > ohne Slim-Version geht, hätte ich jetzt nicht gedacht. Einen preiswerten Bower”-Linear-Polfilter gebraucht ersteigert. Für die beiden Objektive mit 67er-Filtergewinde hatte ich bereits einen hö¶herwertigen Heliopan-Zirkular-Filter kann aber jetzt nicht behaupten dass ich im Ergebnis einen Unterschied sehen kö¶nnte. Die Fassung und die Verarbeitung des Bower-Filters sind ebenfalls einwandfrei. Entspiegelt sind sie beide nicht; dies vielleicht ein Punkt an dem man gerade für den Weitwinkelbereich vielleicht noch was rausholen kö¶nnte zudem man ja auch aus Bedienbarkeitsgründen geneigt sein kö¶nnte bei Polfiltereinsatz auf die Gegenlichtblende zu verzichten. Eigentlich hatte ich den zweiten Polfilter auch haben wollen um ihn mit dem ersten zusammen einzusetzen; wenn man zwei Filter gegeneinander verdreht kommt man langsam bis hin zur totalen Schwärzung. Klappt aber nur mit zwei linearen Filtern… verdreht man dagegen einen linearen gegen einen zirkularen verändern sich stattdessen lediglich die Farben ein wenig von gelblich über neutral bis bläulich. > Wie man schon hier im Thread sieht: Die Frage polarisiert :-)) *g* > Hängt wohl davon ab ob man das Ergebnis als “Effekt” oder als > “Bildfehler” ansieht. Ich würde mal zum ersten tendieren aber > ob ich dafür dann richtig Geld bei B&W lasse oder für Testzwecke > einfach mal ein Hama-Teil ersteigere muß ich noch mal überlegen. Ja. Man muss sich da ohnehin darüber im Klaren sein dass der Polfilter grundsätzlich nichts mit einer natürlichen Wiedergabe der Realität zu tun hat – der Polfiltereffekt ist immer eine Verfremdung eine Verfälschung. Und manchmal kann die dann halt auch gewünscht sein – wie auch in der Sonnenbrille um z.B. beim Autofahren Spiegelungen in der Windschutzscheibe zu minimieren… Grüße Robert” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 17:46:54 Hans Wein Robert Schroeder schrieb: > Hah! Danke! Du hast Recht! Hmmm… muss ich das jetzt verstehen? > Ein Faszinosum, diese Polfilter… 😉 So wie ich das verstanden habe, bestehen die zirkularen aus zwei Filterfolien. Die vordere ist ein normaler linearer, und die hintere entpolarisiert” das Ergebnis der ersten wieder. Im Netz fand ich mal eine animierte Gif-Grafik dazu; so wie die es darstellt hat es was mit Phasenverschiebung zu tun. MfG Hans” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.10.2005 Uhrzeit: 17:52:25 Robert Schroeder Hans Wein wrote: > Robert Schroeder schrieb: > >> Hah! Danke! Du hast Recht! Hmmm… muss ich das jetzt verstehen? >> Ein Faszinosum, diese Polfilter… 😉 > > So wie ich das verstanden habe, bestehen die zirkularen aus zwei > Filterfolien. Die vordere ist ein normaler linearer, und die > hintere entpolarisiert” das Ergebnis der ersten wieder. Im Netz > fand ich mal eine animierte Gif-Grafik dazu; so wie die es > darstellt hat es was mit Phasenverschiebung zu tun. Ich fürchte ich werde wohl mal mein Warp-Eindämmungsfeld neu kalibrieren müssen 😉 — Spaß beiseite: dankeschö¶n; wenn ich mal viel Zeit übrig habe werde ich mich dem Thema sicherlich nochmal widmen. Mein Verständnis der Lichtpolarisation umfasste bislang gerade mal den linearen Filter da ein zirkularer für meine Gerätschaften auch bislang nie nö¶tig war. Der 67er war dann bei meinem 14-54 dabei… Grüße Robert” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*