PC fuer Bildbearbeitung

Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 12:02:41 johann mit der e300 Hallo, gibts hier im Forum PC-Spezialisten die mir sagen kö¶nnen, welche Anforderungen ein PC haben muss, um flott und komfortabel EBV durchführen zu kö¶nnen. Lohnt es sich, einen individuell zusammenbauen zu lassen, wenn ja, welche Komponenten empfeht ihr? Gruß Johann der nach seiner Reise die Bilder mit dem alten PC wohl nicht mehr bearbeiten kann. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 12:57:07 Thomas Hieronymi Hallo Jaohann, ich gehe jetzt mal davon aus das Du einen WIN-Rechner suchst: 1. mö¶glichst schnell dabei ist es dann fast egal ob Intel oder AMD. Fast deshalb weil wenn Du z.B. Photoshop benutzt Du durch einen Dualprozessor als zwei Prozessor auf einem Motherboard noch etwas Geschwindigkeit rausholen kannst. 2. Viiiiiiiiiiel RAM je mehr um so besser. 512 MB: lass es; 1 GB na ja es geht besser; 2 und mehr GB jetzt wird es interessant. ( Tipp bei PS: 4GB davon 2 als Laufwerk und die erste Auslagerungsdatei von PS darauf und schon rennt PS wie wild) 3. Gute Grafikkarte wobei wenn Du nur EBV machen willst Du nicht unbedingt das schnellste brauchst (unsere Bilder laufen ja nicht) sonst sollte Sie auch entsprechend RAM (min 128MB) haben. Grafikkarten mit SharedMemory solltest Du im Regal stehen lassen und achte darauf das Du einen DVI-Ausgang bekommst. Zwei Ausgänge oder noch besser zwei Grafikkarten für DualDisplay wäre auch Gut. 4. Schnelle FestplatteN. Nimm mehrere Festplaten und bau dir ein Raidsystem. Dieses kannst Du alles schnelles und/oder sicheres Raidsystem konfigurieren. 5.Denk an DVD und CD Laufwerke 6. Spar schon mal 🙂 Wenn Du das oben stehende Dir bauen lässt oder irgendwo so bekommst dann schau auch nach einem guten Monitor (TFT Quato Eizo usw) Und schau mal bei Dell rein die haben teileise Geräte an denen musst Du nicht viel selbst machen (z.B. Server Workstation …) Gruß Thomas der an einem “alten” AMD 1 2 mit 1 5 GB RAM arbeitet und durch nur 80GB Festplatte “gezwungen” wird regelmäßig Daten zu sichern. (Allerdings Grafikkarte und Monitor sind auf fast neuem Stand). Thomas Hieronymi www.FotoHiero.de johann mit der e300 schrieb: > Hallo > gibts hier im Forum PC-Spezialisten die mir sagen kö¶nnen welche > Anforderungen ein PC haben muss um flott und komfortabel EBV > durchführen zu kö¶nnen. Lohnt es sich einen individuell > zusammenbauen zu lassen wenn ja welche Komponenten empfeht > ihr? > Gruß > Johann der nach seiner Reise die Bilder mit dem alten PC wohl > nicht mehr bearbeiten kann. > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 13:24:07 Johannes Faigle Hallo Zusammen! an Johann: Beschreibe etwas genauer was du mit dem PC machen willst und was du von ihm erwartest. Ist Bildbearbeitung alles für das du den PC verwenden willst? Wieviel willst du dafür ausgeben? Wieviel Speicherplatz brauchst du derzeit? Überleg dir wie du sichern willst! Poste mal diese Infos dann kann ich dir sicher besser weiterhelfen. Johannes —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 13:43:46 Alexander Krause Meine Erfahrung sagt: Hauptsache RAM! Eigentlich muss es auch garnicht teuer sein: – Standard-Board mit Sound, Lan, FireWire und USB2 – Eine Festplatte für´s System (2 Partitionen: Erste für Windoofs und Zweite für Photoshop Auslagerungsdatei) – Eine zweite Festplatte (am besten extern via USB und FireWire) für die Daten – Vieeeel RAM (mindestens 1 GB, besser wären 2 GB) – Beim Prozzi nach bestem Preis/Leistungsverhältnis gucken (hier gilt: lieber 50,- ö–re weniger für den Prozz ausgeben und dafür in Arbeitsspeicher investieren) – DVD-Brenner für die Datensicherung – Grafikkarte mit sehr guter Signalqualität, wenn Du nicht spielen willst kanns Du auf 3D-Beschleuniger verzichten (hab mit Martox ganz gute Erfahrungen) – Optische Maus – Billig Tastatur (es sei denn Du bist Vielschreiber) Drumherum – Wenns Leise sein soll, dann evtl. das Netzteil des Gehäuses austauschen (gute und leise Netzteile mit 400W kosten ab 30,- ö–re und lassen sich leicht einbauen) und achte darauf, dass Du evtl. ´ne passiv gekühlte Graka nimmst. – Drucker: lieber sparen und irgendwann ein A3 Modell kaufen – Monitor: bei wenig Geld ´ne gute neue Rö¶hre, bei viel Geld ein sehr guten Flachen (auf keinen Fall kleiner als 19 Zoll, gilt für Rö¶hre und Flach) – Evtl. ein Grafiktablett (nicht grö¶ßer als A5 und bitte von Wacom) – Speicherkartenleser (USB2 für alle Formate gibt´s ab 15,-) – Scanner… wer braucht schon einen Scanner… wird doch sowieso digital fotografiert. Ein heisser Tipp: Wenn Dein Arbeitsplatz genügend groß ist, dann solltest Du über 2 Monitore Nachdenken… ich kann nicht mehr ohne! Gruß Alex PS: Das wirklich teure kommt danach: DIE SOFTWARE! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 13:45:42 johann mit der e300 hi johannes, office, surfen und bildbearbeitung,irgenwann auch meine cd-sammlung für einen mp3 bzw. oggvorbis-playern umwandeln. das wars. spiele sind vö¶llig uninteressant.die speicherung der bilder und mp3 files soll extern erfolgen. kosten soll das Ganze so wenig wie mö¶glich, aber nicht mehr wie 1000 EUR gruß johann — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 16:03:10 Alexander Krause > Gehäuse Midi Tower ATX (ohne Monitor) > Mainboard MSI K8N NEO-FSR ,S. 754, ATX > Prozessor AMD Sempron 3100+ (1,800 GHz) > HDD Hitachi HDS722516, 160GB, 8MB > Grafik MSI FX5700LE-TD128, 128MB NVIDIA GeForceFX5700LE > Hauptspeicher 2 * 512 MB DDR PC3200/400 MHz > DVD – Laufwerk Samsung TS-H352A 16x/48x > DVD-R/-RW +R/+RW Laufwerk Samsung writemaster TS-H552 RAM würde ich lieber 1GB Riegel nehmen, DVD-Leserich ist überflüssig, Brenner reicht aus. Ist noch die Frage, wie laut der ist, Graka ist bestimmt auch mit Lüfter. Evtl. gibt´s ja irgendwo in Deiner Nähe einen netten kleinen Händler, der so was flott und günstig zusammenschraubt. Alex — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 16:03:10 Alexander Krause > Gehäuse Midi Tower ATX (ohne Monitor) > Mainboard MSI K8N NEO-FSR ,S. 754, ATX > Prozessor AMD Sempron 3100+ (1,800 GHz) > HDD Hitachi HDS722516, 160GB, 8MB > Grafik MSI FX5700LE-TD128, 128MB NVIDIA GeForceFX5700LE > Hauptspeicher 2 * 512 MB DDR PC3200/400 MHz > DVD – Laufwerk Samsung TS-H352A 16x/48x > DVD-R/-RW +R/+RW Laufwerk Samsung writemaster TS-H552 RAM würde ich lieber 1GB Riegel nehmen, DVD-Leserich ist überflüssig, Brenner reicht aus. Ist noch die Frage, wie laut der ist, Graka ist bestimmt auch mit Lüfter. Evtl. gibt´s ja irgendwo in Deiner Nähe einen netten kleinen Händler, der so was flott und günstig zusammenschraubt. Alex — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 16:58:12 Alex Wegel Thomas Hieronymi wrote: > Das kö¶nnte eine ernsthafte Alternative sein, wenn es nicht immer so > teuer wäre die Software neu zu kaufen nur weil man das System > wechsel (WIN > MAC) Klar, ohne den WIN>” Teil rechnet’s sich besser. Vielleicht gibt’s aber auch crossgrades für ein paar Programme was aber nur interessant wäre wenn man komplett umsteigt. Ach ja – Open Source kann auch noch hie und da aushelfen. Mit so einem System kann man dann leider nur noch Nischen fotografieren. Meint Alex” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 17:04:43 Peter Eckel >> Es muss so ein kleiner Apfel drauf sein:-) > > Das kö¶nnte eine ernsthafte Alternative sein, wenn es nicht immer so > teuer wäre die Software neu zu kaufen nur weil man das System > wechsel (WIN > MAC) Wenn man mit Adobe spricht, erlauben sie meines Wissens einen Crossgrade. Bei anderen Herstellern geht das oft auch, einfach mal anrufen/-mailen. Außerdem muß man es ja nur einmal im Leben machen … 🙂 Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 17:16:56 Stefan Bachnick Alexander Krause schrieb: > RAM würde ich lieber 1GB Riegel nehmen, DVD-Leserich ist > überflüssig, Brenner reicht aus. Wenn das Board den Burstmodus unterstützt fährt er mit 2 Riegeln besser. Und im falle eines defekten Riegels sowieso, da RAM heutzutage lange nicht mehr so kompatibel ist wie vor der DDR Ram Zeit. Ein Brenner hält bei normalen Gebrauch in etwa 2 Jahre, wieso sollte man dann diesen noch als Leselaufwerk vergewaltigen ? Stefan — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 17:21:06 Peter Eckel Hallo Stefan, > Ein Brenner hält bei normalen Gebrauch in etwa 2 Jahre, wieso > sollte man dann diesen noch als Leselaufwerk vergewaltigen ? wieso nicht? Ich benutze meine Brenner immer auch als Leselaufwerk, auf dem im Notebook sehe ich mir regelmäßig DVDs an, und bislang habe ich nie einen Ausfall zu beklagen. Die Dinger sind robuster als man meinen kö¶nnte. Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 17:27:03 Peter Eckel Hallo Johann, > du meist doch nicht die äpfel, die sich selbstin kleinsten mengen > nur betuchte leisten kö¶nnen. > > leider ich nix betuchter wer nicht viel Geld für die teurere Lö¶sung ausgeben will, gibt oft noch mehr Geld für viele billige Lö¶sungen aus. Meinen zweiten Mac habe ich letztes Jahr verkauft, nach 8 Jahren Dauerbetriebs. Erlö¶s immerhin noch 100 Euro. In der Zeit habe ich ihm zweimal eine neue CPU spendiert, um ihn einigermaßen auf der Hö¶he der Zeit zu halten, und zweimal die Platte durch ein grö¶ßeres Modell ersetzt. Mein erstes PowerBook ist 2004 den Weg in eBay gegangen (Erlö¶s ca. 500 Euro), nach fünf Jahren Nutzung. Keine wesentlichen Updates in der Zwischenzeit, außer dem Ersatz einer 8 GB-Platte durch eine 16er. Jetzt habe ich meinen dritten Mac und mein zweites Powerbook. Seit 1994. Teuer ist was anderes. Inzwischen auch in der Anschaffung. Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 23:11:17 Stefan Bachnick Peter Eckel schrieb: > wieso nicht? Ich benutze meine Brenner immer auch als Leselaufwerk, > auf dem im Notebook sehe ich mir regelmäßig DVDs an, und bislang > habe ich nie einen Ausfall zu beklagen. > > Die Dinger sind robuster als man meinen kö¶nnte. > Weil es bei den Laufwerken ja etwas gibt, was sich mittlere Betriebsdauer oder so nennt. Im Betrieb ist das Laufwerk schon wenn nur ein Medium drin liegt und es sich dadurch dreht. Beim Laptop ok. Geräte mit 2 Laufwerken kosten ja nun auch mal mehr, aber aus Stromgründen hast Du wahrscheinlich auch nicht ständig eine CD/DVD im Laufwerk was im PC mal schnell passiert. Robuster sind die allemal geworden wenn ich an die allerersten CD Brenner denke, aber diese maximal 29 Euro für ein Lesegerät gegen knappe 79 Euro für einen Brenner sind mir das bei einem normalen PC wert. OK, mein PC läuft auch 24/7 😉 Stefan — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.05.2005 Uhrzeit: 23:19:55 Peter Eckel Hallo Stefan, > Weil es bei den Laufwerken ja etwas gibt, was sich mittlere > Betriebsdauer oder so nennt. Im Betrieb ist das Laufwerk schon > wenn nur ein Medium drin liegt und es sich dadurch dreht. Beim > Laptop ok. Geräte mit 2 Laufwerken kosten ja nun auch mal mehr, > aber aus Stromgründen hast Du wahrscheinlich auch nicht ständig > eine CD/DVD im Laufwerk was im PC mal schnell passiert. wie gesagt, ich benutze das Notebook ungehemmt als DVD-Player, wenn ich unterwegs bin – und ich bin ziemlich viel unterwegs. Da ich keinen Fernseher habe, benutze ich es auch als DVD-Player, wenn ich nicht unterwegs bin 🙂 > Robuster sind die allemal geworden wenn ich an die allerersten CD > Brenner denke, aber diese maximal 29 Euro für ein Lesegerät gegen > knappe 79 Euro für einen Brenner sind mir das bei einem normalen > PC wert. > OK, mein PC läuft auch 24/7 😉 Das tun meine Macs auch. Alle, denn ich verdiene mein Geld mit den Dingern (nein, nicht im DTP oder in der sonstigen Bildbearbeitung), und es wäre mir einfach viel zu viel Streß, ständig alle ssh-Sessions und sonstige Software herunterzufahren und am anderen Tag neu aufzubauen. Festplatten haben bei mir schon den Geist aufgegeben (etliche), Akkus (einer oder zwei, altersbedingt halt) und sogar, vor vielen Jahren einmal, ein Monitor. Netzteile rauchen auch ganz gern mal ab. Aber ein kaputtes optisches Laufwerk hatte ich wirklich noch nie. Nicht, daß ich die Ausgabe von 29 Euro für so schrecklich dramatisch hielte, aber meines Erachtens ist es den Aufwand nicht wert. Es ist aber im Grunde auch egal. Jeder, wie er mag 🙂 Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.05.2005 Uhrzeit: 9:14:58 Rolf-Christian Müller Stefan Bachnick schrieb: > Peter Eckel schrieb: > >> wieso nicht? Ich benutze meine Brenner immer auch als Leselaufwerk, >> auf dem im Notebook sehe ich mir regelmäßig DVDs an, und bislang >> habe ich nie einen Ausfall zu beklagen. >> >> Die Dinger sind robuster als man meinen kö¶nnte. >> > > Weil es bei den Laufwerken ja etwas gibt, was sich mittlere > Betriebsdauer oder so nennt. Im Betrieb ist das Laufwerk schon > wenn nur ein Medium drin liegt und es sich dadurch dreht. Also das mit der Haltbarkeit von Brennern schen mir doch ein Gerücht zu sein. Ich habe noch eine TEAC-4x-CD-Brenner in Betrieb, der ist doch bestimmt schon zehn jahre alt und tuts immer noch ohne Murren. Aber vielleicht hat die Qualität ja geplant nachgelassen!? Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.05.2005 Uhrzeit: 10:52:25 Hans-Peter Prüfer Rolf-Christian Müller schrieb: > Also das mit der Haltbarkeit von Brennern schen mir doch ein > Gerücht zu sein. Ich habe noch eine TEAC-4x-CD-Brenner in > Betrieb, der ist doch bestimmt schon zehn jahre alt und tuts > immer noch ohne Murren. Aber vielleicht hat die Qualität ja > geplant nachgelassen!? Hi Rolf, die Brenner halten schon – nur nicht die gebrannten Produkte. Das ist das ganz große Problem der Datensicherung. CDs und DVDs halten einfach nicht besonders lange. Gruß, hp — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.05.2005 Uhrzeit: 10:52:25 Hans-Peter Prüfer Rolf-Christian Müller schrieb: > Also das mit der Haltbarkeit von Brennern schen mir doch ein > Gerücht zu sein. Ich habe noch eine TEAC-4x-CD-Brenner in > Betrieb, der ist doch bestimmt schon zehn jahre alt und tuts > immer noch ohne Murren. Aber vielleicht hat die Qualität ja > geplant nachgelassen!? Hi Rolf, die Brenner halten schon – nur nicht die gebrannten Produkte. Das ist das ganz große Problem der Datensicherung. CDs und DVDs halten einfach nicht besonders lange. Gruß, hp — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.05.2005 Uhrzeit: 11:28:35 Peter Fronteddu Rolf-Christian Müller schrieb: > Also das mit der Haltbarkeit von Brennern schen mir doch ein > Gerücht zu sein. Ich habe noch eine TEAC-4x-CD-Brenner in > Betrieb, der ist doch bestimmt schon zehn jahre alt und tuts > immer noch ohne Murren. Aber vielleicht hat die Qualität ja > geplant nachgelassen!? Glaube ich nicht. Mein Plex 8/4/32 und meine Pioneer A05/A07 laufen auch noch wunderbar und werden nicht gerade selten gebraucht. Vor allem kosten die Dinger ja nix mehr, mein relativ aktueller LG mit DVD-RAM und allem Pipapo kostete unter 100EUR, aktuell wirds noch billiger. *Da* mache ich mir sicher keinen Kopf um die Haltbarkeit von Brennern. Eher um die Haltbarkeit der Medien, und da siehts bei mir gaaaaaaanz schlecht aus. Verbatim DVDs und natürlich DVD-RAM aussen vor. DVD+/DVD- und die RW Varianten diverser Hersteller sind mir schon reihenweise abgesemmelt. Zum Glück waren da nie Backups drauf 😉 Grüße Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.05.2005 Uhrzeit: 19:14:23 Peter Fronteddu Stefan Bachnick schrieb: > Panasonic hat vom Typ 2.1 jetzt eine neue Serie Hard Black” DVD > Ram. Das ist auch so das einzigste was den LG auszeichnet Naja das ist *das* was das Ding auszeichnet 😉 > DVD RW gebe ich dem gar nicht mehr. Hatte ich Anfangs mal probiert nie wieder gebraucht. Filme kann ich gleich auf – brennen. Für Backup taugt eh nur RAM. > Ansonsten ist Verbatim glaube echt so eines der wenigen Medien > die er gerne mag 😉 Bei DVD +/- hatte ich die gleichen Probleme mit den gleichen (billig) Medien wie bei meinen Pioneers. Erst ohne Fehlermeldung gebrannt bei vielen konnte man direkt danach die Daten nicht mehr lesen beim Rest war nach nem halben Jahr die Daten futsch. > Aber die erhö¶hten Fehlerraten durch altersschwache Laser tragen > ja zu der gerade nicht hohen Archivierungsdauer auch ihren Teil > dazu. Jepp. Aber irgendeinen Tod muss man sterben. Ich spiegele auf Server + externe Platte die nach dem “Backup” abgeklemmt wird. Plus Daten allerdings eben wirklich nur Daten nochmal auf DVD-RAM. Mehr mag ich nicht 😉 Grüße Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.05.2005 Uhrzeit: 8:25:26 Dirk J.ürgensen Alex, das mit den zwei Monitoren interessiert mich. Wie arbeitest du damit, wann setzt du sie ein? Gruß Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.05.2005 Uhrzeit: 8:25:26 Dirk J.ürgensen Alex, das mit den zwei Monitoren interessiert mich. Wie arbeitest du damit, wann setzt du sie ein? Gruß Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.05.2005 Uhrzeit: 8:25:26 Dirk J.ürgensen Alex, das mit den zwei Monitoren interessiert mich. Wie arbeitest du damit, wann setzt du sie ein? Gruß Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.05.2005 Uhrzeit: 8:25:26 Dirk J.ürgensen Alex, das mit den zwei Monitoren interessiert mich. Wie arbeitest du damit, wann setzt du sie ein? Gruß Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.05.2005 Uhrzeit: 17:53:53 Dirk J.ürgensen Martin, Alex, Andy, danke, hö¶rt sich interessant an. Ich werd das mal ausprobieren. Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.05.2005 Uhrzeit: 17:53:53 Dirk J.ürgensen Martin, Alex, Andy, danke, hö¶rt sich interessant an. Ich werd das mal ausprobieren. Dirk — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*