Autogrammkarten

Datum: 09.04.2005 Uhrzeit: 9:37:24 Andreas Hallo Forum, ich habe von einem Künstler den Auftrag bekommen Autogrammkarten zu erstellen. Die Fotos sind ja kein Problem, aber wie würdet Ihr das mit dem Druck machen? Wenn ich die in einer Druckerei machen lassen, kommen für 300 Stück für den Erstdruck fast 800,00 EUR zusammen und das will er noch nicht investieren. Es müßte auf der Rückseite ebenfalls noch ein Druck vorgenommen werden mit den Daten des Künstlers. Jetzt habe ich mal mit meinem Epson R300 experimentiert und das Ergebnis ist gar nicht so schlecht; jedoch haben die Fotopapiere ja immer den Markennamen hinten drauf. Kennt jemand von Euch einen online-Fotodienst, der so etwas im Angebot hat? Eigentlich ist das ja nix anderes als eine Grußkarte mit Rückseitendruck, oder? Viele Grüße Andreas . —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2005 Uhrzeit: 9:58:01 Fred Lüdemann Hallo Andreas, der 4c-Druck sollte in erstklassiger Qualität etwa 300,- bis 400,- EUR kosten. Das 800,-EUR-Angebot stammt wahrscheinlich von einer Druckerei die auf solche Kleinaufträge” nicht eingerichtet ist. Wahrscheinlich hat man dort nur Maschinen ab 70×100 aufwärts. Günstiger sollte aber ein qualitätiv hochwertiger Digitaldruck kommen. Suche Dir eine Druckerei mit einer Indigo oder ähnlicher Druckmaschine raus. Vorteil wäre auch das Du dort einen verbindlichen Druck zur Druckfreigabe bekommst. Gruß Fred Andreas schrieb: > Hallo Forum > ich habe von einem Künstler den Auftrag bekommen Autogrammkarten zu > erstellen. > Die Fotos sind ja kein Problem aber wie würdet Ihr das mit dem > Druck machen? > Wenn ich die in einer Druckerei machen lassen kommen für 300 Stück > für den Erstdruck fast 800 00 EUR zusammen und das will er noch > nicht investieren. > Es müßte auf der Rückseite ebenfalls noch ein Druck vorgenommen > werden mit den Daten des Künstlers. > Jetzt habe ich mal mit meinem Epson R300 experimentiert und das > Ergebnis ist gar nicht so schlecht; jedoch haben die Fotopapiere ja > immer den Markennamen hinten drauf. > Kennt jemand von Euch einen online-Fotodienst der so etwas im > Angebot hat? > Eigentlich ist das ja nix anderes als eine Grußkarte mit > Rückseitendruck oder? > Viele Grüße > Andreas —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2005 Uhrzeit: 10:11:48 Andreas Hi Fred, danke für die Antwort. Ich glaube, das Problem bei der Druckerei war der Rückseitendruck. Ich werde da nochmal nachhaken. Viele Grüße Andreas —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2005 Uhrzeit: 10:33:59 Alex Wegel Hallo! flyerpilot.de? Hab ich von nem Freund – selbst noch nicht getestet. Die wollen zwar CMYK jpegs geliefert haben, verarbeiten aber wohl auch rgb (mit potentiellen farbverfälschungen). Einen proof kann man sich auch machen lassen. Die Preise und das Sortiment sind jedenfalls sehr interessant. hoffe es hilft, Alex —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2005 Uhrzeit: 10:38:23 Fred Lüdemann Hallo Alex, bei diesen Firmen werden Sammelformen mit 16 oder mehr verschiedenen Karten gedruckt. Beim Druck einer Karte von einem Künstler” wäre ich sehr vorsichtig. Auch die dort angebotenen Proofs sind nur von sehr begrenzter Aussagekraft. Gruß Fred Alex Wegel schrieb: > Hallo! > flyerpilot.de? > Hab ich von nem Freund – selbst noch nicht getestet. > Die wollen zwar CMYK jpegs geliefert haben verarbeiten aber wohl > auch rgb (mit potentiellen farbverfälschungen). Einen proof kann > man sich auch machen lassen. > Die Preise und das Sortiment sind jedenfalls sehr interessant. > hoffe es hilft > Alex” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2005 Uhrzeit: 10:40:27 Fred Lüdemann Hallo Andreas, beim zusätzlichen Druck auf der Rückseite sollten – wenn überhaupt – nur geringe Zusatzkosten auftreten. Außer es wird ein Druck mit Sonderfarben verlangt. Gruß Fred Andreas schrieb: > Hi Fred, > danke für die Antwort. > Ich glaube, das Problem bei der Druckerei war der Rückseitendruck. > Ich werde da nochmal nachhaken. > Viele Grüße > Andreas —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2005 Uhrzeit: 13:32:43 Dieter Bethke Hallo Andreas, am Sat, 09 Apr 2005 09:37:24 +0200 schriebst Du: > Wenn ich die in einer Druckerei machen lassen, kommen für 300 Stück > für den Erstdruck fast 800,00 EUR zusammen und das will er noch > nicht investieren. > Es müßte auf der Rückseite ebenfalls noch ein Druck vorgenommen > werden mit den Daten des Künstlers. > Jetzt habe ich mal mit meinem Epson R300 experimentiert und das > Ergebnis ist gar nicht so schlecht; jedoch haben die Fotopapiere ja > immer den Markennamen hinten drauf. > Kennt jemand von Euch einen online-Fotodienst, der so etwas im > Angebot hat? Ich hab verscuht Dir eine Mail zu schreiben. Ging aber nicht. Ich galub ich kann Dir was interessantes anbieten. Mail mich mal an bitte. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://www.fotofreaks.de/galerie/db/index.html —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2005 Uhrzeit: 19:02:26 Alex Wegel Fred Lüdemann wrote: > bei diesen Firmen werden Sammelformen mit 16 oder mehr > verschiedenen Karten gedruckt. Beim Druck einer Karte von einem > Künstler” wäre ich sehr vorsichtig. Bin mir nicht sicher ob ich Dich verstehe – Du meinst der Qualität wegen (alle über einen Kamm Syndrom)? Und was meinst Du mit “diesen Firmen” (so wie ich das verstanden hatte ist das da ein gemeinsames Angebot mehreren Druckereien zwecks Selbsterhaltung)? > Auch die dort angebotenen > Proofs sind nur von sehr begrenzter Aussagekraft. Aha. Mal sehen in den nächsten Tagen kommen von meinem Mitbewohner bestellte Flyer. Bin ich ja mal gespannt.. Schö¶nen Sonntag Alex” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2005 Uhrzeit: 9:55:44 Andreas Hallo Alex, sag mal Bescheid, wie Du mit der Qual. zufrieden warst. Gerne auch per email. Gruß Andreas —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2005 Uhrzeit: 14:22:24 Dieter Bethke Hallo Andreas, am Sun, 10 Apr 2005 09:55:44 +0200 schriebst Du: > Gerne auch per email. Die Antworten an Forenantworten@gmx.de” funktionieren nicht. Kann das sein? Allzeit gutes Licht und volle Akkus Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://www.fotofreaks.de/galerie/db/index.html” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2005 Uhrzeit: 15:39:26 Andreas Hi Dieter, die sollte funktionieren. Probiere es doch bitte noch einmal. Vielleicht habe ich meinen Spamfilter etwas zu bissig konfiguriert. Gruß Andreas —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2005 Uhrzeit: 17:47:55 Alex Wegel Andreas wrote: > sag mal Bescheid, wie Du mit der Qual. zufrieden warst. Jou, werdich. Alex —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2005 Uhrzeit: 18:12:12 Dieter Bethke Hallo Andreas, am Sun, 10 Apr 2005 15:39:26 +0200 schriebst Du: > Probiere es doch bitte noch einmal. Du hast Post. 🙂 — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://www.fotofreaks.de/galerie/db/index.html —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2005 Uhrzeit: 8:17:53 Alexander Krause Mach doch einfach Postkarten… ist gut und günstig. z.B.: http://www.laser-line.de Picture Card 1000 Stk eine Seite 4 farben andere Seite nur K für 82,- ö–re… Picture Card Deluxe (beide Seiten in Farbe) 1000 Stk für 105,- ö–re… jeweils incl. MwSt…. in A6. Alex — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2005 Uhrzeit: 11:20:55 Fred Lüdemann Hallo Alex, mag sein, daß in meinem Posting meine etwas negative Einstellung gegenüber solchen Firmen durchschimmerte. Ich habe in der Vergangenheit nicht nur einmal äußerst negative Erfahrungen (aus Druckereisicht) mit derartigen Zwischenhändlern gemacht. Meine Bedenken richten sich in diesem Fall aber nicht gegen diese Firmen, sondern gegen die Produktionsart in Sammelformen. Für eine Vielzahl von Druckaufträgen wird die erzielbare Qualität jedoch sehr gut ausreichen. Wenn Andreas im Eingangsposting schreibt, daß er Karten für einen Künstler drucken lassen mö¶chte und daß im ersten erhaltenen Angebot die stolze Summe von 800,- EUR drinsteht, schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken. Ich kann aus diesen Hinweisen nur schließen, daß vom Künster (oder von Andreas) allerhö¶chste Qualität gewünscht wird. Ich habe mit solchen von Künstlern persö¶nlich in Auftrag gegebenen Aufträgen einige Erfahrung – positive wie negative. Allerdings schreibt Andreas auch, daß die Fotos kein Problem seien. Das Foto und das dabei verwendete Farbmanagement stehen jedoch am Beginn eines qualitativ hochwertigen Druckerzeugnisses. Gruß Fred —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2005 Uhrzeit: 12:32:39 Alex Wegel Fred Lüdemann wrote: > Hallo Alex, > mag sein, daß in meinem Posting meine etwas negative Einstellung > gegenüber solchen Firmen durchschimmerte. Ich habe in der > Vergangenheit nicht nur einmal äußerst negative Erfahrungen (aus > Druckereisicht) mit derartigen Zwischenhändlern gemacht. Hmm, also nicht mit diesem konkreten? Ich müsste mal nachschauen, aber der Freund, der mir die Adresse nannte, sagte dass sich hier Druckereien selbst zusammengetan haben. Gibt es in diesem Bereich eigentlich eine art Gütesiegel” oder Tests/Bewertungen?? (Wo?) > Meine Bedenken richten sich in diesem Fall aber nicht gegen diese > Firmen sondern gegen die Produktionsart in Sammelformen. Für eine > Vielzahl von Druckaufträgen wird die erzielbare Qualität jedoch > sehr gut ausreichen. Ist auf jeden Fall ein leichter Kontrast zum 800 e Preis. Sicherlich gibt es momentan eine Vielzahl von Angeboten für Digitalen Druck bei denen für 800 e einige (Fehl-)versuche drin wären. > Wenn Andreas im Eingangsposting schreibt daß er Karten für einen > Künstler drucken lassen mö¶chte und daß im ersten erhaltenen Angebot > die stolze Summe von 800 – EUR drinsteht schrillen bei mir > sämtliche Alarmglocken. Ich kann aus diesen Hinweisen nur > schließen daß vom Künster (oder von Andreas) allerhö¶chste Qualität > gewünscht wird. Ich habe mit solchen von Künstlern persö¶nlich in > Auftrag gegebenen Aufträgen einige Erfahrung – positive wie > negative. Ich (halblaie) würde aus dem Preis auch zu schliessen wagen dass ein traditionelles Druckverfahren angewandt wird (Platten/Filmkosten) was die Sinnfrage mit der geplanten Auflage verbände. > Allerdings schreibt Andreas auch daß die Fotos kein Problem seien. > Das Foto und das dabei verwendete Farbmanagement stehen jedoch am > Beginn eines qualitativ hochwertigen Druckerzeugnisses. Wird wohl Hautfarbe sein:-) PS: Mo 12:30 – noch nix gekommen. Schö¶nen Wochenanfang (hey – die Sonne scheint) Alex” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2005 Uhrzeit: 12:56:07 Fred Lüdemann Alex Wegel schrieb: > Hmm, also nicht mit diesem konkreten? Nein, ganz im Gegenteil. Die Homepage dieses Anbieters macht einen äußerst seriö¶sen Eindruck. Gruß Fred —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.04.2005 Uhrzeit: 13:20:32 Alex Wegel Alex Wegel wrote: > Andreas wrote: >> sag mal Bescheid, wie Du mit der Qual. zufrieden warst. > Jou, werdich. > Alex So, die Flyer sind da (5000 stk, freitag geordert)! Zur Quali: Druck ist gut, Farben sind auch nah dran. Einziger mö¶glicher Kritikpunkt ist das an einem Rand der Rückseite ein klein wenig sichtbare Papier (Farbauftrag etwas weggefetzt”) was sich allerdings in m.E. vollkommen akzeptablen Grenzen hält und bei nicht-schwarzem Hintergrund wohl noch weniger von Belang wäre. Alles in allem: Voller Erfolg:-) Ich würde schätzen dass die Qualität für Autogrammkarten ausreicht. Falls es wirklich nobelst sein soll kö¶nnte man sich ob des Rands streiten aber dieser Auftrag war halt einfach die allerbilligste Variante. Punkt. Licht ist da Akkus sind voll – dann rausch ich mit meiner evolt mal ab in den Wald:-) (..wo jetzt schon die Zecken warten)-: Gruß Alex” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*