Studioblitzanlage- welche? woher nehmen?

Datum: 30.12.2004 Uhrzeit: 17:51:30 Florian Siller Hallo, ich such für den Anfang eine Studioblitzanlage in der Preisklasse bis 400EUR. Ich weiß, dass das nicht viel ist aber für Portrait und Tabletop müsste es doch etwas geben- oder? Was für mich wichtig wäre, dass es vor allem mit meiner E-20 funktioniert und das es einfach zu transportieren wäre. Achja Zubehö¶r wie Schirme oder der gleichen wären natürlich auch nicht schlecht. Vielleicht will ja jemand seine Ausrüstung verkaufen? Wäre für Tipps und Angebote sehr dankbar. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2004 Uhrzeit: 21:06:53 Florian Siller Hallo ich bins schon wieder! Also ich hab mich nochmals umgeschaut => Neue Fragen: 1. Ist es Wichtig, dass die Blitzdauer verstellbar ist? Oder reicht feste Blitzdauer z.B. 1/400? 2. Welche Stativhö¶he wird euerer Meinung nach benö¶tigt? 3. Softbox oder Schirm? 4. Kann ich denn verschiedene Blitzgeräte auf einmal betreiben? (Bsp. Set a 2Stück 200Ws und ein 1000Ws) Gruß Flo — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2004 Uhrzeit: 21:24:59 Georg Dahlhoff Florian Siller schrieb: > Hallo ich bins schon wieder! > Also ich hab mich nochmals umgeschaut => Neue Fragen: > 1. Ist es Wichtig, dass die Blitzdauer verstellbar ist? Oder > reicht feste Blitzdauer z.B. 1/400? Wichtig ist, dass sich die Blitzleistung einstellen lässt, am besten stufenlos. > 2. Welche Stativhö¶he wird euerer Meinung nach benö¶tigt? Bis 2,5 m wäre schon super, am besten luftgefedert, das verhindert ggf. Beschädigungen. > 3. Softbox oder Schirm? Softboxen bringen mehr Licht, Schirme das bessere Licht, weil’s indirekt und weicher ist. Bei Portraits machen sich 4-eckige Spitzlichter in den Augen nicht so gut, deshalb sind hier Schirme, weil rund, die bessere Wahl. > 4. Kann ich denn verschiedene Blitzgeräte auf einmal betreiben? > (Bsp. Set a 2Stück 200Ws und ein 1000Ws) Du kannst soviele Blitzgeräte betreiben wie Du willst. Nur eines wird per Kabel mit der Kamera verbunden. Die anderen (Slaves) zünden mit dem Master automatisch und ohne Kabelverbindung. Herzliche Grüße, Georg — Georg Dahlhoff http://www.dahlhoff.com http://www.mainz-bingen-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.12.2004 Uhrzeit: 21:48:59 Florian Siller Georg Dahlhoff schrieb: >> Kann ich denn auch alle über Infrarot zünden, sprich alles ohne >> Kabel? > Das funktioniert nur wenn der Infrarotblitz wirklich auf den Sensor > eines Blitzes trifft. Ich bin davon nicht begeistert, weil es nicht > wirklich sicher funktioniert. Wird dann der erste Blitz per x-Kontakt oder per Mittelkontakt am Blitzschuh angesteuert? > Gruß, Georg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.12.2004 Uhrzeit: 11:22:40 Peter Fronteddu Georg Dahlhoff wrote: > Softboxen bringen mehr Licht, Schirme das bessere Licht, weil’s > indirekt und weicher ist. Wieviel Licht am Objekt ankommt, hängt aber ein bisserl 😉 von der Grüße von Schirm und Softtbox ab. Ich hab ne relativ kleine Sobo, da hab ich locker zwei Blenden mehr, als mit dem üblichen Schirm (Reflexschirm, kein Durchlicht). Dann kommst darauf an, was man fotografiert. Ich fotografiere viel metallene, spiegelnde/reflektierende Gegenstände. Da kann ich mit dem Schrim wenig anfangen, eine hinreichend grosse Sobo (deutlich grö¶ßer als das zu fotografierende Objekt) hilft. > Bei Portraits machen sich 4-eckige Spitzlichter in den Augen nicht so > gut, deshalb sind hier Schirme, > weil rund, die bessere Wahl. Es gibt 8-eckige Softboxen 🙂 @OP: Schau Dir auch mal die Star Serie von Richter an, gibts auf Richterstudio.de bzw, auf ibäh. Ich hab einen Star500, bin damit ziemlich zufrieden, gutes Licht, ziemlich stabil gebaut, die Klemmeinrichtung für die Sobo/Reflektoren ist ok und das im Set gelieferten Stativ hat eine vernünftie Qualität. Das Ding geht quasi stufenlos (40 Rasten) bis 1/16. Das ist aber Mimium an Regelbarkeit, mehr wäre schö¶n. Mit einer Kompaktknipse ist man schon im Bereich, wo man manchmal Neutralfilter braucht. Evtl reicht auch der 250er. Grüße Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.01.2005 Uhrzeit: 15:48:14 mario welche elektras hast du gekauft? und hast du die neuere i-version (improved mit kürzeren ladezeiten) oder noch die alten classic??? gruß mario — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.01.2005 Uhrzeit: 17:21:58 Torsten Graf Hi Mario, ich habe 300i gekauft. Ich kenne natürlich aber nicht den genauen Unterschied da ich keine nicht i zum Vergleich habe. Kann also nur auf die Beschreibung das sie kürzere Ladezeiten haben vertrauen. Bin sehr zufrieden (habe aber auch erst 2 Shootings samit hinter mir). LLP Torsten mario schrieb: > welche elektras hast du gekauft? und hast du die neuere i-version > (improved mit kürzeren ladezeiten) oder noch die alten > classic??? > gruß > mario > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.01.2002 Uhrzeit: 9:32:26 Stefan Hendricks, oly-e.de > […] Laut PSL München haben die > Elinchrom Geräte ca. 14 Volt spannung. Ich habe gestern mal Olympus > angemailt um zu hö¶ren welche Spannung die Kamera verträgt. Auf dem Münchener Usertreffen ist irgendwo die Aussage gefallen, dass die E-10/20 bis 30V vertragen kö¶nnen, ich weiss aber nicht mehr, woher die Aussage kam und wie sicher” diese ist. Gruss Stefan Hendricks oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*