DPS-9000 defekt !?

Datum: 06.12.2003 Uhrzeit: 3:15:23 George Beroud Hallo DPS9000-Besitzer, nach dem nun jeder seinen Accu in Betrieb genommen haben sollte, würde es mich interessieren, ob irgend wer einen Accu-Defekt festgestellt hat. Ich habe mit diesem Teil folgendes Problem: Der Accu lässt sich nicht aufladen. Während des Ladevorgangs signalisieren die Dioden – (an der Steckerseite beginnend) – GELB, 3xROT, GRÜN! Vom Lader getrennt, zeigt die Diodenkette nur 1xGELB an der letzten Position, die eigentlich GRÜN sein sollte. An die Kamera angeschlossen, werden die internen Akkus nicht abge- schaltet. Wenn ich sie herausnehme, spielt die Kamera tot”. Der DPS liefert also keinen Strom. An der Sekundärseite zeigt der Lader eine Spannung von 15 29 Volt. das ist OK. Der EC-512 liefert sekundär 8 39 Volt. das ist auch OK. Der Accu selbst nach mehrfachem stundenlangen Laden liefert lediglich 7 06 Volt!? (soll 7 20 haben). Ich nehme an dass wahrscheinlich eine Zelle hinüber ist. Oder die Accus sind intern falsch gepolt. (Eher unwahrscheinlich). Sollte ausser mir noch jemand eine ähnliche Fehlfunktion festgestellt haben wäre es sicher besser wenn wir gemeinsam etwas unternehmen würden als wenn es jeder im Alleingang machen würde. Bjö¶rn ist von mir zwischenzeitlich informiert worden. Ich denke aber dass es nun nicht leicht wird aus einer Sammelbestellung – an einen Händler in USA – eine Umtauschforderung zu stellen. Hat jemand eine Ahnung wie es sich in diesem Fall handeln lässt? Was ist mit Verzol- lung? Ich bin absolut ahnungslos in diesem Zusammenhang und für jeden Hinweis dankbar. MfG. George PS: Stefan Hendricks mö¶ge es mir verzeihen wenn ich diesen Thread in die falsche Rubrik gesetzt habe. Ich habe nach “Zubehö¶r” oder “Hard- ware” gesucht und nichts gefunden 🙁 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2003 Uhrzeit: 13:50:16 Hermann Brunner George Beroud schrieb: > (…..) Vom Lader getrennt, zeigt die Diodenkette nur > 1xGELB an der letzten Position, die eigentlich GRÜN sein sollte. Bist Du Dir sicher, daß nicht die erste, sondern die letzte (also die neben dem Test-Knö¶pfchen) GELB leuchtet ??? Weil, ich habe das bei meinem noch nie gesehen – wußte gar nicht, daß es diese Anzeigevariante gibt. Ich dachte eher, daß die letzte LED eine rein grüne ist. Daraus schließe ich jetzt, daß das wohl eine gezielte Fehler-Anzeige sein soll. > An die Kamera angeschlossen, werden die internen Akkus nicht > abgeschaltet. Wenn ich sie herausnehme, spielt die Kamera > tot”. Der DPS liefert also keinen Strom. An der Sekundärseite > zeigt der Lader eine Spannung von 15 29 Volt. das ist OK. Der > EC-512 liefert sekundär 8 39 Volt. das ist auch OK. Der Accu > selbst nach mehrfachem stundenlangen Laden liefert lediglich > 7 06 Volt!? (soll 7 20 haben). Nach Deiner Beschreibung würde ich vermuten daß das eine reine Leerlaufspannung ist die sofort zusammenbricht wenn Du den Akku belastest. Aber auch 7 06 Volt wären übrigens mehr als genug für eine E10/20. Genauer überprüfen kö¶nntest Du das indem du den Akku mit z.B. 10 Ohm belastest (=kurzschließt) das würde einen Strom von 7/10 = 700mA und eine Last von 7*7/10 = 5 Watt erzeugen. (Vorsicht: Der Widerstand muß das auch aushalten wenn Du nur winzige zur Verfügung hast dann eben 100 Ohm nehmen…) Wenn die gemessene Spannung am Widerstand immer noch im Bereich von 7 Volt ist sind die Zellen vermutlich okay. Wenn aber die Spannung deutlich zusammenbricht ist definitiv etwas faul. > (…..) dass es nun nicht leicht wird aus einer Sammelbestellung > – an einen Händler in USA – eine Umtauschforderung zu stellen. > Hat jemand eine Ahnung wie es sich in diesem Fall handeln > lässt? Wenn du der einzige bist befürchte ich daß die Sache zu kompliziert wird und wahrscheinlich den Aufwand nicht wert ist. Das ist dann die traurige Kehrseite von so “günstigen” Importen… Alleine der Versand von einem einzelnen in die USA wird schon bald an den Preis vom ganzen Set rankommen. Was ich Dir anbieten kann: Meine Tochter fliegt nächsten Sommer wieder hin – sie kö¶nnte ihn mitnehmen und den Umtausch vor Ort regeln. Jetzt müßte man nur wissen wie lange eigentlich die Gewährleistung ist. (Ob die im August nächsten Jahres noch gilt…) Aber vielleicht findet sich ja auch jemand der früher mal in die USA kommt. Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2003 Uhrzeit: 19:03:47 jens werlein …hmmm.ich dachte bisher, dass die dioden einfarbig sind am akku selbst…neben dem testtaster 1x grün..dann 3x rot und als letzte die gelbe…wenn nur noch die leutet is der akku ziemlich lehr…beim aufladen ist doch das charging interface zwischengeschaltet zwischen netzadapter und akku…das hat ja auch ne diode….beim laden rot…wenn voll grün…schon überprüft? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2003 Uhrzeit: 20:14:37 Hermann Brunner jens werlein schrieb: > ..hmmm.ich dachte bisher, dass die dioden einfarbig sind am akku > selbst…neben dem testtaster 1x grün..dann 3x rot und als > letzte die gelbe…wenn nur noch die leutet is der akku ziemlich > lehr…beim aufladen ist doch das charging interface > zwischengeschaltet zwischen netzadapter und akku…das hat ja > auch ne diode….beim laden rot…wenn voll grün…schon > überprüft? Sag ich doch genau das gleiche! *aber*: Die *letzte* (vom Stecker aus gesehen – das war die Vorgabe der Bezeichnungrichtung von George) ist meines Erachtens eine einfarbige *grüne*. Und da behauptet George nun, daß er *gelb* sieht, und außerdem *nicht* in Kombination mir den anderen… Also nicht die übliche” Gelbe die nur noch 20% signalisiert sondern die gegenüberliegende normalerweise Grüne die eigentlich 100% anzeigt aber eben nur in Kombination mit den anderen vieren… die leuchtet jetzt ganz alleine und noch dazu gelb…. ????????? Wenn dem wirklich so ist muß das eine Error-Anzeige oder was ähnliches sein weil mit Normalbetrieb hat das definitiv nix zu tun wäre auch vö¶llig unlogisch. Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2003 Uhrzeit: 14:33:57 Hermann Schmitt Hallo Geoerge, ich habe auch einen DPS-9000 aus derselben Lieferung und muss sagen, dass alles o.k. ist (auch bei herausgenommenen NiMH-Batterien). Die Farben der Dioden sind (vom Stecker aus gesehen): – im nichtleuchtenden Zustand: Gelb, 3xRot, Gruen, – wenn sie alle leuchten, leuchten sie so stark, dass es schwer ist, zu sagen, ob die gruene Diode anders leuchtet als die gelbe; sie leuchten beide einfach hellgelbgruen. So empfinde ich das wenigstens. Jetzt habe ich den Akku einfach noch nicht soweit entladen, dass ich sagen kann, wie das sich macht bei Teil- oder ganzen Entladungen. Ich finde nur, dass es wichtig ist, diese Umsteckereien mit dem Zwischenteil beim Laden/bzw. an der Kamera etc. einzuhalten, damit jeweils die richtigen Spannungen rauskommen. Ich wuerde Dir wirklich empfehlen, die Tests unter ohmscher Last, die Hermann Brunner genannt hat, zu machen und Dich dann noch mal zu melden. Ich koennte, wenn Du willst, auch mal die Spannungen messen; muesste mir nur noch eine Widerstand besorgen (die liegen bei einem Maschinbauer nicht einfach so rum) ;-)) Alles Gute, herzlicher Gruss, Hermann(2) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2003 Uhrzeit: 22:12:11 Hermann Brunner Hermann Schmitt schrieb: > (…) muesste mir nur noch eine Widerstand besorgen > (die liegen bei einem Maschinbauer nicht einfach so rum) ;-)) Da siehste mal, bei mir liegt immer eine Flex, ein paar Schrauben, Muttern, Blechstücke, Schweißdraht, etc. rum… Was lernen wir daraus ? Die Maschinenbauer müssen noch deutlich weltoffener” werden 😉 Lg der andere Hermann (Nachrichtentechniker)” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2003 Uhrzeit: 23:50:57 Bjö¶rn Westermann 1 Jahr Garantie. Knapp aber reicht 🙂 Mehr, wenn ich den ganzen Thread gelesen habe. Bjö¶rn. Hermann Brunner schrieb: > George Beroud schrieb: >> (…..) Vom Lader getrennt, zeigt die Diodenkette nur >> 1xGELB an der letzten Position, die eigentlich GRÜN sein sollte. > Bist Du Dir sicher, daß nicht die erste, sondern die letzte > (also die neben dem Test-Knö¶pfchen) GELB leuchtet ??? > Weil, ich habe das bei meinem noch nie gesehen – > wußte gar nicht, daß es diese Anzeigevariante gibt. > Ich dachte eher, daß die letzte LED eine rein grüne ist. > Daraus schließe ich jetzt, daß das wohl eine gezielte > Fehler-Anzeige sein soll. >> An die Kamera angeschlossen, werden die internen Akkus nicht >> abgeschaltet. Wenn ich sie herausnehme, spielt die Kamera >> tot”. Der DPS liefert also keinen Strom. An der Sekundärseite >> zeigt der Lader eine Spannung von 15 29 Volt. das ist OK. Der >> EC-512 liefert sekundär 8 39 Volt. das ist auch OK. Der Accu >> selbst nach mehrfachem stundenlangen Laden liefert lediglich >> 7 06 Volt!? (soll 7 20 haben). > Nach Deiner Beschreibung würde ich vermuten daß das eine > reine Leerlaufspannung ist die sofort zusammenbricht wenn > Du den Akku belastest. Aber auch 7 06 Volt wären übrigens > mehr als genug für eine E10/20. > Genauer überprüfen kö¶nntest Du das indem du den Akku mit > z.B. 10 Ohm belastest (=kurzschließt) das würde einen Strom > von 7/10 = 700mA und eine Last von 7*7/10 = 5 Watt erzeugen. > (Vorsicht: Der Widerstand muß das auch aushalten wenn Du > nur winzige zur Verfügung hast dann eben 100 Ohm nehmen…) > Wenn die gemessene Spannung am Widerstand immer noch im > Bereich von 7 Volt ist sind die Zellen vermutlich okay. Wenn > aber die Spannung deutlich zusammenbricht ist definitiv etwas > faul. >> (…..) dass es nun nicht leicht wird aus einer Sammelbestellung >> – an einen Händler in USA – eine Umtauschforderung zu stellen. >> Hat jemand eine Ahnung wie es sich in diesem Fall handeln >> lässt? > Wenn du der einzige bist befürchte ich daß die Sache zu > kompliziert wird und wahrscheinlich den Aufwand nicht wert ist. > Das ist dann die traurige Kehrseite von so “günstigen” Importen… > Alleine der Versand von einem einzelnen in die USA wird schon bald > an den Preis vom ganzen Set rankommen. > Was ich Dir anbieten kann: Meine Tochter fliegt nächsten Sommer > wieder hin – sie kö¶nnte ihn mitnehmen und den Umtausch vor Ort > regeln. Jetzt müßte man nur wissen wie lange eigentlich die > Gewährleistung ist. (Ob die im August nächsten Jahres noch > gilt…) Aber vielleicht findet sich ja auch jemand der früher mal > in die USA kommt. > Gruß > Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2003 Uhrzeit: 23:54:55 Bjö¶rn Westermann Verzollt wird, soweit ich weiß nur eine Leistung, die auch Geld gekostet hat. Ein Garantietausch kostet ja nichts. Leider aber der Versand. Ist der niedrig genug wird aber auch der nicht verzollt. Amerika hat keinen Ausfuhrzoll. Es gibt nur den deutschen Einfuhrzoll: 2,7 % für LiIon Akkus + 16 % Einfuhrumsatzsteuer aber nur ab bestimmten Summen. MfG Bjö¶rn. George Beroud schrieb: > Hallo DPS9000-Besitzer, > nach dem nun jeder seinen Accu in Betrieb genommen haben sollte, > würde es mich interessieren, ob irgend wer einen Accu-Defekt > festgestellt hat. Ich habe mit diesem Teil folgendes Problem: > Der Accu lässt sich nicht aufladen. Während des Ladevorgangs > signalisieren die Dioden – (an der Steckerseite beginnend) – > GELB, 3xROT, GRÜN! Vom Lader getrennt, zeigt die Diodenkette nur > 1xGELB an der letzten Position, die eigentlich GRÜN sein sollte. > An die Kamera angeschlossen, werden die internen Akkus nicht > abge- schaltet. Wenn ich sie herausnehme, spielt die Kamera > tot”. Der DPS liefert also keinen Strom. An der Sekundärseite > zeigt der Lader eine Spannung von 15 29 Volt. das ist OK. Der > EC-512 liefert sekundär 8 39 Volt. das ist auch OK. Der Accu > selbst nach mehrfachem stundenlangen Laden liefert lediglich > 7 06 Volt!? (soll 7 20 haben). > Ich nehme an dass wahrscheinlich eine Zelle hinüber ist. Oder > die Accus sind intern falsch gepolt. (Eher unwahrscheinlich). > Sollte ausser mir noch jemand eine ähnliche Fehlfunktion > festgestellt haben wäre es sicher besser wenn wir gemeinsam > etwas unternehmen würden als wenn es jeder im Alleingang machen > würde. > Bjö¶rn ist von mir zwischenzeitlich informiert worden. Ich denke > aber dass es nun nicht leicht wird aus einer Sammelbestellung > – an einen Händler in USA – eine Umtauschforderung zu stellen. > Hat jemand eine Ahnung wie es sich in diesem Fall handeln > lässt? Was ist mit Verzol- lung? Ich bin absolut ahnungslos in > diesem Zusammenhang und für jeden Hinweis dankbar. > MfG. George > PS: Stefan Hendricks mö¶ge es mir verzeihen wenn ich diesen > Thread in die falsche Rubrik gesetzt habe. Ich habe nach > “Zubehö¶r” oder “Hard- > ware” gesucht und nichts gefunden 🙁 > posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.12.2003 Uhrzeit: 19:33:33 Hermann Schmitt Ich habe gelernt: Gib` nie eine Flex in die Hand eines Nachrichtentechnikers! ;-)) Herzlicher Gruss, Hermann(2) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.12.2003 Uhrzeit: 15:11:19 George Beroud Hallo zusammen, nach einem Sektorschaden, musste ich mein Laptop komplett neu einrichten und war nicht in der Lage, Mails zu empfangen oder zu beantworten. Nach einem tel. Hinweis von Bjö¶rn, habe ich das Lesen aller Antworten jetzt nachgeholt und danke Euch allen für die zahlreichen Stellungnahmen. Ich werde in Kürze darauf eingehen. Nur soviel; In meinem ersten Schrieb ist mir ein Fehler unterlaufen: Nach der, (vermeintlich erfolgten), Ladung und im abgetrennten Zustand, signalisiert der Accu – sebstverständlich vom STECKER HER gesehen – nur GELB !!!( Ich hatte nur die Sichtweise falsch genannt)! Sorry! D.h., Accu leer”. Dank und Grüsse George posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.04.2004 Uhrzeit: 18:45:35 Rolf-Christian Müller George Beroud schrieb: > Hallo DPS9000-Besitzer, > nach dem nun jeder seinen Accu in Betrieb genommen haben sollte, > würde es mich interessieren, ob irgend wer einen Accu-Defekt > festgestellt hat. Ich habe mit diesem Teil folgendes Problem: > Der Accu lässt sich nicht aufladen. Während des Ladevorgangs > signalisieren die Dioden – (an der Steckerseite beginnend) – > GELB, 3xROT, GRÜN! Vom Lader getrennt, zeigt die Diodenkette nur > 1xGELB an der letzten Position, die eigentlich GRÜN sein sollte. > An die Kamera angeschlossen, werden die internen Akkus nicht > abge- schaltet. Wenn ich sie herausnehme, spielt die Kamera > tot”. Der DPS liefert also keinen Strom. An der Sekundärseite > zeigt der Lader eine Spannung von 15 29 Volt. das ist OK. Der > EC-512 liefert sekundär 8 39 Volt. das ist auch OK. Der Accu > selbst nach mehrfachem stundenlangen Laden liefert lediglich > 7 06 Volt!? (soll 7 20 haben). > Ich nehme an dass wahrscheinlich eine Zelle hinüber ist. Oder > die Accus sind intern falsch gepolt. (Eher unwahrscheinlich). > Sollte ausser mir noch jemand eine ähnliche Fehlfunktion > festgestellt haben wäre es sicher besser wenn wir gemeinsam > etwas unternehmen würden als wenn es jeder im Alleingang machen > würde. > Bjö¶rn ist von mir zwischenzeitlich informiert worden. Ich denke > aber dass es nun nicht leicht wird aus einer Sammelbestellung > – an einen Händler in USA – eine Umtauschforderung zu stellen. > Hat jemand eine Ahnung wie es sich in diesem Fall handeln > lässt? Was ist mit Verzol- lung? Ich bin absolut ahnungslos in > diesem Zusammenhang und für jeden Hinweis dankbar. > MfG. George > PS: Stefan Hendricks mö¶ge es mir verzeihen wenn ich diesen > Thread in die falsche Rubrik gesetzt habe. Ich habe nach > “Zubehö¶r” oder “Hard- > ware” gesucht und nichts gefunden 🙁 Hallo DPS-9000-Nutzer wie ist es denn geworden mir Goerge’s Power Pack? Ich habe jetzt auch ein Set aus der Sammelbestellung und zwar das von Frank Bopp Berlin der seins nicht in Betrieb nehmen konnte. Und jetzt wollte ich es mal versuchen komme aber auch nicht zurecht. Eine richtige Bedienungsanleitung war nicht dabei jedenfalls keine die ich so bezeichnen würde. Auf der Mizco-Homepage gibt es auch nur wenig Infos und auch keinen Service-Bereich. Woher wißt Ihr zum Beispiel was die LED’s bedeuten? wenn ich die Akkus an das Interface-Kabel anschließe und dieses dann an den power-supply EC-575 dann brennt eine grüne LED am Interface. Wenn ich dann am Akku das Knö¶pfchen drücke leuchten alle fünf LED’s. In den letzten Tagen hatte ich das Ding oft am Netz und dabei ähnliche Probleme wie George. Nur zwei mal schien es zu funktionieren und sogar die internen Akkus wurden abgeschaltet was sonst nicht passiert. Ich konnte sogar ein paar Bilder machen. Und auch Tests mit einem Messgerät waren O.K. Allerdings leuteten in diesem Zustand nur drei Dioden zwei rote und eine grüne ich weiß aber nicht mehr genau welche. Da hatte ich schon Hoffnung aber … In der Regel leuchtet aber nach dem Trennen vom Lader keine Diode. Damit kann ich nicht viel anfangen. Helft mir weiter bitte Rolf (RCM) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.04.2004 Uhrzeit: 20:14:45 Frank Hintermaier Hallo Rolf! Wenn alle Dioden leuchten, wenn du den Knopf drückst, ist der Accu voll. Bei mir funkt das Teil prima. Ich lade es mangels deutschem Stecker immer über den Zigarettenanzünder. Die Ladung reicht bei mir für mindestens 300 Fotos. Gruß Frank —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.04.2004 Uhrzeit: 20:31:55 Rolf-Christian Müller Frank Hintermaier schrieb: > Hallo Rolf! > Wenn alle Dioden leuchten, wenn du den Knopf drückst, ist der Accu > voll. > Bei mir funkt das Teil prima. Ich lade es mangels deutschem > Stecker immer über den Zigarettenanzünder. Die Ladung reicht bei > mir für mindestens 300 Fotos. > Gruß > Frank Hallo Frank, schö¶n für Dich, ehrlich. Bei mir leuchten alle Dioden (auf Knopfdruck) nur wenn das Ladegerät angeschlossen und am Netz ist. Was mich nur wundert ist, daß es zweimal ansatzweise geklappt hat. Danke Dir Rolf (RCM) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.04.2004 Uhrzeit: 21:27:25 Reinhold Degel Hallo Rolf, Rolf-Christian Müller wrote: > Eine richtige Bedienungsanleitung war nicht dabei, > jedenfalls keine, die ich so bezeichnen würde. Stimmt, aber man benö¶tigt eigentlich auch keine. > Woher wißt Ihr zum Beispiel, was die LED’s bedeuten? Ich sehe das so: Die 5 LEDs am Akku kö¶nnten auch einfarbig sein. Sie zeigen auf Knopfdruck den Ladezustand an. Je mehr LEDs bei Druck auf den Knopf leuchten, desto voller ist der Akku. > wenn ich die Akkus an das Interface-Kabel anschließe > und dieses dann an den power-supply EC-575, dann brennt eine > grüne LED am Interface. Die LED am Interface leuchtet GRÜN, wenn das Interface mit Strom versorgt wird und kein Akku angeschlossen ist. Wird ein (wenigstens teilweise) entladener Akku angeschlossen, leuchtet sie ROT (das bedeutet, daß geladen wird). Ist der Ladevorgang dann beendet leuchtet die LED wieder GRÜN. So verhält es sich jedenfalls, wenn der Akku in Ordnung ist. Nach allem was Du weiter schreibst, tippe ich auf einen defekten Akku das wäre schade für Dich, denn mit einem funktionierenden DPS-9000 bist Du definitiv die leidigen Akku-Probleme der E-XX los. Bei der Gelegenheit würde mich interessieren, ob jemand weis, wo man in Deutschland einen Ersatz-Akku für den DPS-9000 bekommen kann. Das wäre dann evtl. auch eine Mö¶glichkeit für Dich. Viele Grüße Reinhold ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*