Panoramas mit Oly,Manfrotto und QTVRAS

Datum: 06.12.2003 Uhrzeit: 13:42:36 Drago Klaic Hallo, ich hätte eine etwas längere Fragestellung, und zwar dreht es sich um folgendes ich mö¶chte für ein Webportal einen Virtuellen 360° Rundgang durch eine Stadt erstellen. Momentan habe ich einen digitale Kamera und zwar die Olympus 5050z. Und drei verschiedende Softewarevarianten und zwar QTVR Apple Authoring Studio 1.0.1, VR Works 2.1 und Photostich von Canon 3.1. Meine Frage würde sich in zwei Themenbereiche einorden einmal welche Hardware bzw. Stativ und Stativkopf würdet ihr empfhelen ? Zweitens welche Software für die Erstellung der VR und der VR Scenen sind zu bevorzugen. Wie gesagt ich habe QTVR und VR Works 2.1 aber ich habe nicht die zeit jetzt mich in beide voll intensiv einzuarbeiten deswegen wenn jemand Erfahrung hat mit einem dieser beiden Programme oder besser noch mit beiden so wäre ich euch dankbar wenn ihr mir eure Erfahrungen mit Teilen würdet. Ich habe bisher folgene Erfahrungen gemacht, ich habe mir ein Stativ der Marke Manfrotto mit dazugehö¶rigem Kopf ausgeliehen und ein paar VRs gemacht die ich später mit Photostich 3.1 zusammengefügt habe. Das war eigentlich ein Kinderspiel und das Ergebnis ist für das das ich das das erstemal gemacht habe eigentlich ganz ansprechend. Aber meine Ansprüche sind grö¶ßer so hab ich mich schlau gemacht und bin auf die Programme QTVR und VR Works gestoßen. Nun habe ich festgestellt das die Qualität von QTVR um einiges Deteilreicher und besser ist als von Photostich kein Wunder kostet ja auch ne Stange Geld, aber QTVR verlangt viel genauere Eingaben und toleriert keine Fehler beim Aufnehmen der Bilder so wenigstens meine Erfahrung. Z.B habe ich keine Probleme beim Nordalpunkt gehabt wenn ich Photostich benutzt habe bei den anderen beiden Programmen ging das aber garnicht. Ein Bekannter hat mir dazu den speziellen VR Kopf von 302 Plus Manfrotto empfohlen und mir gesagt das die Kombination Manfrottokopf mit QTVR oder VR Works dann ein Kinderspiel wäre. Kann das jemand so bestättigen. Mit QTVR war es mir aufjedenfall nicht mö¶glich die genaue Bildzahl zu ermitteln entweder sagt mir das Programm das ich über 360° bin oder das sich die Bilder nicht überlappen. Und wenn beides von den obengenannten Dingen nicht zutrifft dann habe ich ein Problem mit dem Nordalpunkt. Wie gesagt bei Photostich ist das nicht der Fall. Mir wäre es jetzt wichtig zu Erfahren wie die Kombination Oly 5050z mit dem VR Stativ von Manfrotto 302 und QTVR AS oder VR Works 2.1 zusammenarbeitet. Und welches Stativ würdet ihr dafür empfehlen würdet ? Ich tendiere zu den Manfrottos die Frage ist ob z.b ein Carbonstativ nicht des guten zuviel wäre. Wobei ich grundzsätzlich eher dahinzu tendiere das Qualität was kostet. Die Frage wäre ob soch ein Carbonstativ für eien Oly 5050 nicht vielleicht überdimensioniert ist. Und zum Schluß gibt es Alternativen wie z.B Kaidan was ist von diesen Produkten zu halten ? Ach noch eine Sache, passt die oly 5050z überhaupt auf diesen VR 302 Kopf von Manfrotto. So das wars, ist ein ziemlich langer Text geworden. Danke für die Geduld beim lesen, und wenn einer einen Fehler findet so darf er ihn ruhig behalten 🙂 —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2003 Uhrzeit: 14:43:53 klaus schraeder Na, ob das nicht etwas übertrieben ist? Den Manfrotto Panokopf (+500EUR plus Carbonstativ 500EUR) und dann eine 5050 drauf? Als S/W empfehle ich Dir die Panoramafactory, ansonsten diesen Artikel: http://oly-e.de/pdf/panorama.pdf Beispiele für 360 grad Panoramen unter www.fuerstenfeldbruck.de Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*