E 20 wird verschleudert

Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 6:40:35 hdm Hallo, Schaut mal wie die E 20 mit Wcon und Tcon für 1176,- Euro verschleudert wird. http://www2.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=274733 Gruß hdm — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 12:34:57 Yvonne hdm schrieb: > Hallo, > Schaut mal wie die E 20 mit Wcon und Tcon für 1176,- Euro > verschleudert wird. > http://www2.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=274733 > Gruß > hdm Hallo Ist das ein Skandal!!! 😉 unsere wunderbare Kamera für diesen Schleuderpreis… andererseits habe ich die dort aufgeführte Website besucht und dort das Angebot nicht gefunden.. daraus ziehe ich folgende Schlüsse: – mö¶glicherweise hat der Anbieter dem Paket einen seeeeehr exotischen Namen gegeben, über die Suchfuntion habe ich es jedenfalls nicht gefunden (auch Handarbeit führte nicht zum Ziel) – vielleicht war’s ein Lockvogelangebot, um Besucher auf die Site zu schleusen.. Deswegen: sei getrö¶stet.. unsere Kamera ist noch immer was wert :-)) – und meine macht nach wie vor schö¶ne Photos (sie liest zum Glück keine Foren, sonst hätte sie sich zu Tode erschrocken). Frohe Photopirsch Yvonne — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 13:08:09 Uwe Sauerland hdm schrieb: > Schaut mal wie die E 20 mit Wcon und Tcon für 1176,- Euro > verschleudert wird. Ja. Und? Die Halbwertzeit (die Zeit, nach der die Ware nur noch die Hälfte wert ist) beträgt im Microcomputer/Embedded-Bereich derzeit ca. 9 Monate. Da würde ich Digitalkameras im Durchschnitt sogar noch als preisstabil bezeichnen. Wer augenblicklich eine Kamera (PC, Mobiltelefon etc.) kaufen mö¶chte sollte nicht auf bessere Preise hoffen, sondern dies in dem Augenblick tun, in dem er das Gerät mit den gewünschten Ausstattungsmerkmalen benö¶tigt (und sei es nur zum Posen). Und vor allem beim Verlassen des Ladens sofort vergessen, wieviel er/sie dafür bezahlt hat, weil der Preis in der Zeit zwischen Betreten und Verlassen des Ladens mit Sicherheit schon wieder gefallen ist. 🙂 Eine sichere Wertanlage sind PCs und Embedded Systems dieser Tage jedenfalls nicht. Gruß Uwe —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 13:57:24 Lothar Der Wert eines Gerätes sollte (auf jeden Fall nach dem Kauf) nicht mehr am Preis gemessen werden. Für mich definiert sich der Wert am Nutzen und am Gebrauch. So gesehen ist ein dicker Ferrari, der nur in der Garage steht eigentlich nix wert – oder Ein Auto dass nicht fährt ist überhaupt nix wert!”. Ich gehe jede Wette ein dass ich künftig mit meiner E-10 (die ja jetzt schon gar nix mehr wert ist) wesentlich bessere Bilder machen werde als viele die dann eine E-1 besitzen. Das bedeutet aber nicht dass ich mir keine E-1 kaufen werde. Nur ich kaufe sie kluger Weise dann wenn ich merke dass mir a) die E-10 nicht mehr das zu bieten vermag was ich für meine gewünschten Fotoergebnisse brauche und b) der Preis jenseits vom Einführungspreis liegt (oder in Deinem Sinne nichts mehr wert ist!). Ich geb’ halt lieber mit meinen Bildern an als mit der Kamera die ich habe. Für manch einen wäre es sicherlich wichtig wenn sich aus der Typbezeichnung seiner Kamera der Preis ablesen liese. Aber das bringt den Besitzer nicht weiter weil es immer Fotografen geben wird die mit einer Wegwerfkamera bessere Bilder machen als einer mit ‘nem Zehntausendeuroteil.;-) Gruß aus Frankfurt Lothar posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 14:18:13 joerg fimpel-janning Hi Lothar, VOLLSTE ZUSTIMMUNG !!!!!!! … und sehr gut formuliert was ich denke, danke! Viele Grüße von der Ruhr an den Main Jö¶rg >Der Wert eines Gerätes sollte (auf jeden Fall nach dem Kauf) >nicht mehr am Preis gemessen werden. Für mich definiert sich der >Wert am Nutzen und am Gebrauch. So gesehen ist ein dicker >Ferrari, der nur in der Garage steht eigentlich nix wert – oder >Ein Auto dass nicht fährt ist überhaupt nix wert!”. >Ich gehe jede Wette ein dass ich künftig mit meiner E-10 (die ja >jetzt schon gar nix mehr wert ist) wesentlich bessere Bilder >machen werde als viele die dann eine E-1 besitzen. >Das bedeutet aber nicht dass ich mir keine E-1 kaufen werde. Nur >ich kaufe sie kluger Weise dann wenn ich merke dass mir a) die >E-10 nicht mehr das zu bieten vermag was ich für meine >gewünschten Fotoergebnisse brauche und b) der Preis jenseits vom >Einführungspreis liegt (oder in Deinem Sinne nichts mehr wert >ist!). >Ich geb’ halt lieber mit meinen Bildern an als mit der Kamera die >ich habe. Für manch einen wäre es sicherlich wichtig wenn sich >aus der Typbezeichnung seiner Kamera der Preis ablesen liese. >Aber das bringt den Besitzer nicht weiter weil es immer >Fotografen geben wird die mit einer Wegwerfkamera bessere >Bilder machen als einer mit ‘nem Zehntausendeuroteil.;-) >Gruß aus Frankfurt >Lothar www.raphael-schule.de (Schule f.Geistigbehinderte in R´hausen www.jorgos.info (kleine Fotoseite) Email:fimpel_janning bei tionline.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 14:21:38 Michael Austermeier Oh ja, besser kann man es gar nicht ausdrücken. Grüße, Michael — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 18:56:11 Benno Burghaus Hallo Lothar, ist sicher alles richtig was du schreibst, muß auch selbst zugeben daß alle Mö¶glichkeiten der E 10 mich zur Zeit noch überfordern, aber dennoch ist ein Werverlust in so kurzer Zeit ärgerlich. Sicher wenn dies ein Betriebsmittel ist mit dem ich meinen Lebensunterhalt verdiene, seh ich daß auch anders. Aber schau Dir die Preise von vor 2 Monaten an. Wenn mir aber hier vor Augen geführt wird das bei einem mö¶glichen Wechsel einer Kamera derartige Wertverluste einzukalkulieren sind, wird doch der Wechsel, oder einfach nur der Verkauf, schwierig wenn nicht sinnlos. Aber das war wohl zu erwarten. Na ja , haben halt ein teures Hobby. Damit verdränge ich auch diesen Wertverfall. Gruß Benno Lothar schrieb: > Der Wert eines Gerätes sollte (auf jeden Fall nach dem Kauf) > nicht mehr am Preis gemessen werden. Für mich definiert sich der > Wert am Nutzen und am Gebrauch. So gesehen ist ein dicker > Ferrari, der nur in der Garage steht eigentlich nix wert – oder > Ein Auto dass nicht fährt ist überhaupt nix wert!”. > Ich gehe jede Wette ein dass ich künftig mit meiner E-10 (die ja > jetzt schon gar nix mehr wert ist) wesentlich bessere Bilder > machen werde als viele die dann eine E-1 besitzen. > Das bedeutet aber nicht dass ich mir keine E-1 kaufen werde. Nur > ich kaufe sie kluger Weise dann wenn ich merke dass mir a) die > E-10 nicht mehr das zu bieten vermag was ich für meine > gewünschten Fotoergebnisse brauche und b) der Preis jenseits vom > Einführungspreis liegt (oder in Deinem Sinne nichts mehr wert > ist!). > Ich geb’ halt lieber mit meinen Bildern an als mit der Kamera die > ich habe. Für manch einen wäre es sicherlich wichtig wenn sich > aus der Typbezeichnung seiner Kamera der Preis ablesen liese. > Aber das bringt den Besitzer nicht weiter weil es immer > Fotografen geben wird die mit einer Wegwerfkamera bessere > Bilder machen als einer mit ‘nem Zehntausendeuroteil.;-) > Gruß aus Frankfurt > Lothar posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 20:19:38 Peter Becker Benno Burghaus schrieb: > Wenn mir aber hier vor Augen geführt wird das bei einem mö¶glichen > Wechsel einer Kamera derartige Wertverluste einzukalkulieren > sind, wird doch der Wechsel, oder einfach nur der Verkauf, > schwierig wenn nicht sinnlos. > Aber das war wohl zu erwarten. Ich sehe das mit den Wertverlusten lockerer und vor allem für meinen Geldbeutel gesünder. Ich kaufe sowohl bei Hardware, als auch bei Software immer die Sachen, die die Freaks nicht mehr haben wollen. Ich habe die E10 gekauft, als die E20 aktuell war und habe es bis heute nicht bereut. Ich habe die E100 sehr günstig bekommen, als sie verschleudert wurde. Nun habe ich mir das Treiben um die E1 angeschaut und die Preise der benö¶tigten Teile zusammengerechnet. Als Ergebnis kann ich für *mich* nur sagen: Iss *mir* momentan zu teuer und zu unsicher. Ich habe mir jetzt als Nachfolgerin für die E10 eine wenig benutzte Canon D30 zugelegt(mit orig. Canonzoom zusammen 650 Eur). Denn die D30 wird auch unnö¶tigerweise verschleudert. Nein, ich werde Oly nicht untreu. Die E10 habe ich meinem Junior in die Hände gegeben. Und die E100 werde ich wohl nicht hergeben, denn es gibt keine wirklich vergleichbare Kamera. Noch ein Wort zum Einstiegspreis der E1. Ich halte den Preis momentan auf jeden Fall für vergleichbar mit der 10D. Denn für die 10D werden sich früher oder später die meisten das 17-40er kaufen, um die gewünschte Bildqualität zu erhalten. Momentan wird das Teil so um die 990 Euro gehandelt. Da ist man mit dem Body auch bei fast bei 2500 Euro. Anders sieht es bei den anderen Objektiven für die E1 aus. Da hat Olympus es schwer so eine Vielfalt der Modelle und der Preise wie die unabhängigen Anbieter zu bringen. Ich bin mal gespannt, welcher Fremdhersteller sich eine Lizenz holt und für die E1 anbietet. Das wäre für mich ein Durchbruch. Und vielleicht ein Kaufargument… — Gruß Peter Becker — Fotos unter: Pferdefotos unter: Noch ne Einladung: —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.09.2003 Uhrzeit: 20:30:30 sigi ….und wenn der LiPo mal unter die 150 Euro-Grenze fällt,dann werde auch ich ein letztes mal ein Zubehö¶rteil für meine E20 kaufen ,dann wäre mein Set komplett ;-)Jedoch vermute ich mal,auf einen derartigen Preisverfall des LiPo´s noch lange warten zu kö¶nnen…… Viva la D2h…freu mich schon drauf 😉 Liebe Grüße Sigi www.hulten.de www.fotocrew.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2003 Uhrzeit: 10:49:53 Lothar Nun, für mich ist die Fotografie ein Hobby und nicht meine Kamera (und schon gar nicht deren ursprünglicher Preis). Egal was ich mir heute an Technik kaufe, es wird morgen veraltet sein und nur noch die Hälfte kosten. Wenn ich mich darüber ärgere, dann darf ich mir kein Hobby suchen, dass ein Stück Technik erfordert. Dann sammle ich Bierdeckel oder Streichholzschachteln oder … Es ist doch gleich, was meine Kamera morgen noch wert ist; ich besitze sie heute und kann heute damit arbeiten. Warten auf ein besseres Modell oder einen niedrigeren Preis kann ich ein Leben lang ohne je den Limit zu erreichen. Es gibt nur wenige Kameras, die Meilensteine gesetzt haben und heute noch das wert sind was sie einmal gekostet haben (oder sogar mehr). Es handelt sich dabei aber durchweg um analoge – oft rein mechanische – Geräte mit wenig oder gar keiner Elektronik. Eine Digitalkamera ist da nicht dabei und wird es nach meiner Einschätzung auch kaum in die Hall Of Fame” schaffen. Es sind halt keine “Kunstwerke” mehr sondern Massenware. Und warum ist es Massenware? Weil offensichtlich viele Konsumenten Lemminge sind die der Werbung und ihren Versprechen blind hinterher rennen. Um ein neues Produkt zu verkaufen werden Wünsche geweckt von denen bisher keiner wusste dass er die hat. Das ist Werbepsychologie und wer darauf eingeht darf sich halt nicht beklagen. Warum nur lassen sich die Leute weis machen dass sie nur mit der neuen XXX-Kamera gute Bilder machen kö¶nnen wo doch die guten Bilder die Person hinter dem Sucherokular macht? Ein Victor Hugo z.B. hat den “Glö¶ckner von Notre Dame” noch mit Feder und Tinte geschrieben. Wäre es ein grö¶ßeres Meisterwerk geworden wenn ihm ein Pentium IV-PC mit Supertextverarbeitung zur Verfügung gestanden hätte? Oder andersherum; hat jemand der dieses Equipment besitzt automatisch das Kö¶nnen vergleichbare Literatur zu schaffen? Oder besser noch; wird er das schaffen obwohl er Analphabet ist? Ich sage das deshalb weil – wenn ich mir die vielen Fotogalerien im Internet anschaue – es sehr viele fotografische Analphabeten gibt die auch mit der besten Kamera kein einziges gutes Foto zustande bringen werden. Also hö¶rt doch auf über eure Kamera und den Preisverfall und die nicht repräsentativen technischen Fehler und über die “Blö¶dmänner” mit einer Canon Nikon oder Minolta zu schimpfen und konzentriert euch endlich mal auf das Wesentliche eures Hobbies nämlich die Bilder die ihr schafft. Die Kamera ist nur Mittel zum Zweck. Und wenn mir jetzt jemand erzählt bessere Technik macht bessere Bilder dann ist das Quatsch weil es sonst in der Vergangenheit keine großen Meister der Fotografie hätte geben kö¶nnen und auch wir irgendwann der Vergangenheit angehö¶ren. Wenn aber Technik nicht gleichzusetzen ist mit Mechanik und Elektronik sondern mit der Technik des Sehens und Gestaltens dann stimme ich dem voll zu. Alle die heute die E-1 zum Einführungspreis kaufen müssen sich im Klaren darüber sein dass es morgen eine E-2 mit noch besserer Technik ohne die Kinderkrankheiten der E-1 und zu einem günstigeren Preis geben wird. Sie haben die Kamera aber jetzt und kö¶nnen jetzt damit arbeiten (oder nur mitreden). Nur ob ihre Ergebnisse besser sind als die die sie mit einer E-10 E-20 oder irgendeinem anderen Modell gemacht haben das wird der Betrachter entscheiden und der ahnt erst mal gar nichts vom Kameramodell und es kann ihm auch absolut egal sein. Fotowettbewerbe gewinnt man mit dem Bild nicht mit der Kamera; gleich was sie (noch) wert ist ! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2003 Uhrzeit: 11:06:01 Andy *lang anhaltender, stehender Beifall* Aber ich hö¶re schon wieder die Canoniker sagen: da verteidigt einer seine Olympus ….. Dabei verteidigst Du doch nur die Fotografie als solche gegen die technikhö¶rigen Fotografen. Ähm – zum Wiederverkaufswert”: der interessiert mich bei Aktien u.ä. nicht bei technischen Produkten da interessiert mich inwieweit ich damit das umsetzen kann was ich will zu einem Preis den ich mir leisten kann. Die Kamera die die E20 abgelö¶st hatt ist über 20 Jahre alt und hat praktisch keinen Wiederverkaufswert mehr – naund? Jetzt liegt sie im Schrank – und da ist auch noch Platz für eine pensionierte E20 – die muß sich ihre Pensionierung aber noch erarbeiten – und das Rentenalter wird bekanntlich nach oben verlagert 😉 Andy andy@stresspress.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2003 Uhrzeit: 11:19:29 Hermann Brunner Lothar schrieb: > Fotowettbewerbe gewinnt man mit dem Bild, nicht mit der Kamera; > (…) Volle Zustimmung!!! Aber genau das haben viele noch immer nicht verstanden… Beispiel: Kürzlich habe ich bei einer priv. Geburtstagsfeier eine grö¶ßere Menge Fotos für die beiden Jubilare gemacht. Feedback: Deine Bilder sind absolute Spitze – so schö¶ne Fotos hatten wir noch keine in unseren Fotoalben” – – ABER – *** jetzt kommts *** – – ist ja auch kein Wunder daß Du so gute Bilder machst Du hast ja eine richtig professionelle Fotoausrüstung! Mir lag dann so ein “wollen wir mal tauschen ???” auf den Lippen … – aber als hö¶flicher Mensch stimmt man halt zu und schiebt die Fähigkeiten auf die Ausrüstung 😉 Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2003 Uhrzeit: 14:10:28 Hartmut Bogorinsky Hallo Lothar, vollste Zustimmung… besser konnte man es nicht ausdrücken. Gruß Hartmut Bogorinsky — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2003 Uhrzeit: 19:20:34 Rolf-Christian Müller Hermann Brunner schrieb: > Lothar schrieb: >> Fotowettbewerbe gewinnt man mit dem Bild, nicht mit der Kamera; >> (…) > Volle Zustimmung!!! > Aber genau das haben viele noch immer nicht verstanden… > Beispiel: Kürzlich habe ich bei einer priv. Geburtstagsfeier > eine grö¶ßere Menge Fotos für die beiden Jubilare gemacht. > Feedback: Deine Bilder sind absolute Spitze – so schö¶ne > Fotos hatten wir noch keine in unseren Fotoalben” – > – ABER – *** jetzt kommts *** – > – ist ja auch kein Wunder daß Du so gute Bilder machst > Du hast ja eine richtig professionelle Fotoausrüstung! Dein Beitrag erinnert mich an ein Erlebnis bei Foto-Herbert in St. Christina in den Dolomiten. Ich interessierte mich damals für eine dieser damals neuen heute billigen Zoomkameras und er machte den Bedarfstest mit mir: am Ende empfahl er mir eine Film mit eingebauter Linse (Wegwerfkamera) – Und recht hatte er! Heute habe ich eine E100RS -und kann immer noch nicht fotografieren. Aber sie ist für mich eben die optimale Schnappschusskamera. Was nix wird werfe ich eben weg und das sind immerhin 2/3. Aber immerhin habe ich von Herrn Herbert der eben auch Fotograf war gelernt auf die Ergebnisse der hochgerüsteten Knipser zu achten und da ist eben fast nur Schrott aber ihr Anspruch … Gruss Rolf > Mir lag dann so ein “wollen wir mal tauschen ???” > auf den Lippen … – aber als hö¶flicher Mensch stimmt > man halt zu und schiebt die Fähigkeiten auf die Ausrüstung 😉 > Gruß > Hermann posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2003 Uhrzeit: 19:36:47 Sebastian Agerer Lothar” schrieb > Fotowettbewerbe gewinnt man mit dem Bild nicht mit der Kamera; > gleich was sie (noch) wert ist ! War mal interessant im Canon-Forum zu lesen wie man hier überrascht war dass Amateur-Fotografen mit relativ billigen Geräten bei einem Wettbewerb ganz vorne landeten. Das konnte man fast nicht verstehen. Servus Sebastian Faszination Panoramafotografie: www.landshut.org/members/sagerer/fototest.htm” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*