Ausdruck Bilder

Datum: 30.08.2003 Uhrzeit: 15:17:46 Werner Heintz Hallo Oly-E Gemeinde, ich habe mir vom Internet-Print-Service eine Collage im DIN A4 Format drucken lassen. Die Qualität war, um es milde auszudrücken, nicht akzeptabel. Das Drucksystem des Lieferanten verschmierte die Schrift nach unten. Besonders stark macht sich da bemerkbar, wenn der Hintergrund in ähnlicher Verlaufsfarbe dargestellt wird. Um mö¶glichts geringe Qualitätsverluste zu riskieren, habe ich die Bilddatei dem Hersteller im TIFF – Format (47 Mb) übertragen, gebracht hat dies aber scheinbar nichts. Nachdem ich mit IPS nun schon zum zweiten Mal auf die Schnauze gefallen bin (habe mir mal eine Collage auf 50×70 cm drucken lassen, diese wurde von IPS dann in eine Rolle mit 6 cm Durchmesser gepresst !!! … kann sich wahrscheinlich jeder vorstellen, welchen Wellenteppich das Produkt abgegeben hat.)suche ich einen provessionellen Lieferanten. Die Standardbilder 10×15 cm hat mit IPS eigentlich immer ordentlich geliefert, wird´s aber grö¶ßer oder eine Collage, dann versagt er scheinbar. Wer kann mir einen Lieferanten empfehlen, der auch das zu Fotopapier bringt, was man ihm schickt. Oder doch selber drucken, auch wenn´s teurer ist ?? Hat von euch jemand Erfahrungen mit dem Canon i9100 ?? LG Werner Heintz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2003 Uhrzeit: 8:18:34 F.K. Wie wäre es mit einer Druckerei? Die haben wirklich Ahnung vom Thema und drucken Dir jede beliebige Grö¶sse. Gruss Fritz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2003 Uhrzeit: 9:21:27 Wolfgang Schmitt Versuchs mal unter Uhlenhuth.de. Das Labor macht sehr gute Ausbelichtungen schon in der billigeren Digi-Line. Es hat allerdings den Nachteil, dass man seine Fotos beim Händler abholen muss. Wenn bei dir keiner in der Nähe ist, weiss ich nicht, wie die das machen. Ein besonderer Vorteil von Uhlenhuth ist, dass die auch (zumindest in den kleineren Formaten) auf die Breite ausbelichten. d.h. ich hab schon ohne Aufpreis dort Panoramas bekommen, neun hoch und fast 20 breit. Andere Labors belichten 9/13 mit ganz viel weißem Rand. gruß wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2003 Uhrzeit: 17:51:51 Hermann Brunner Werner Heintz schrieb: > Hallo Oly-E Gemeinde, > ich habe mir vom Internet-Print-Service eine Collage im DIN A4 > Format drucken lassen. Die Qualität war, um es milde > auszudrücken, nicht akzeptabel. Das Drucksystem des Lieferanten > verschmierte die Schrift nach unten. Besonders stark macht sich > da bemerkbar, wenn der Hintergrund in ähnlicher Verlaufsfarbe > dargestellt wird. Hallo Werner, das wundert mich sehr – ich lasse bei IPS regelmäßig 20x30cm belichten (allein 20×30 dürften im letzten Jahr um die 100 Bilder gewesen sein) und habe bisher keinen Grund zur Klage. Insbesondere was verschmiertes” oder ähliches ist mir noch nicht aufgefallen. 30×45 mache ich auch des ö¶fteren 50×70 nur sehr selten. aber auch die waren stets okay. Auch die Verpackung in der 6cm-Rolle war kein Problem – das Bild hat sich einwandfrei über Nacht glatt ausgelegt… Und wenn es mal was zu meckern gab (da kamen schon mal etwas vom Transport geknickte Bilder an…) wurden sie von meinem Händler zurückgeschickt und kamen zwei Tage später makellos als Nachlieferung wieder… > Um mö¶glichts geringe Qualitätsverluste zu riskieren habe ich die > Bilddatei dem Hersteller im TIFF – Format (47 Mb) übertragen > gebracht hat dies aber scheinbar nichts. Ich schicke “nur” JPG – Qualität ist aber trotzdem ok. > suche ich einen provessionellen Lieferanten. “Profis” sind das natürlich beim besten Willen keine – da will ich nichts falsches suggerieren… Sonderwünsche sind bei einem Riesenladen wie IPS natürlich auch illusorisch. Wovon ich persö¶nlich allerdings auch abraten muß: Tassen und andere Sonderartikel – da sind bei mir bisher über 50% wieder aus verschiedensten Gründen zurückgegangen… da haben die wohl ein paar wenig ordnungsliebende Mitarbeiter im Labor sonst wären Bilder z.B. nicht SCHIEF (!) auf der TAsse. In diesem Bereich hat der Laden echte Defizite. Trotzdem werde ich ihm wohl “treu bleiben” – schon weil ich bei IPS auch viele SEHR KLEINE Aufträge wirtschaftlich abwickeln kann weil keine “Grundgebühr” erhoben wird…. Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2003 Uhrzeit: 18:20:08 hans wagner Canon i9100 habe ich seit 4 wochen. der drucker ist allererste sahne. wirklich sehr zu emfehlen. gruß hans — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2003 Uhrzeit: 20:44:48 Werner Heintz Hermann Brunner schrieb: > Hallo Werner, > das wundert mich sehr – ich lasse bei IPS regelmäßig 20x30cm > belichten (allein 20×30 dürften im letzten Jahr um die 100 > Bilder gewesen sein) und habe bisher keinen Grund zur Klage. > Insbesondere was verschmiertes” oder ähliches ist mir > noch nicht aufgefallen. 30×45 mache ich auch des ö¶fteren > 50×70 nur sehr selten. aber auch die waren stets okay. > Auch die Verpackung in der 6cm-Rolle war kein Problem – > das Bild hat sich einwandfrei über Nacht glatt ausgelegt… > Und wenn es mal was zu meckern gab (da kamen schon mal > etwas vom Transport geknickte Bilder an…) wurden sie von > meinem Händler zurückgeschickt und kamen zwei Tage später > makellos als Nachlieferung wieder… > Gruß > Hermann Hallo Hermann danke für deinen Erfahrungsbericht mit IPS. Ich habe mal den Ausdruck bei IPS per Mail reklamiert mal sehen wie sie reagieren. Vielleicht ist ja nur bei diesem einen Druck etwas schief gelaufen. Ich habe nochmals den Ausdruck mit dem Orginal auf meinem Sony Monitor Multiscan R530 verglichen da sind Welten dazwischen. Ich habe schon eö­ne Menge an Bildern hauptsächlich 10×15 cm drucken von IPS lassen hat eigentlich immer gepaßt. Mal sehen was rauskommt. LG Werner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2003 Uhrzeit: 21:10:53 Werner Heintz hans wagner schrieb: > Canon i9100 habe ich seit 4 wochen. > der drucker ist allererste sahne. > wirklich sehr zu emfehlen. > gruß > hans Hallo Hans, danke für deine Empfehlung. Bin schwer am Überlegen ob ich mir den i9100 zulegen soll. Wie sind den deine Erfahrungen mit dem Austrocknen des Kopfes? … passiert das überhaupt? Ich habe immer noch Bedenken, dass wenn länger nicht gedruckt wird, der Kopf austrocknet. Habe hier noch Erinnerungen von früherern HP Deskjets welche im Office eingesetzt waren. LG Werner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2003 Uhrzeit: 22:37:11 Ulrich Lange Hallo Werner ich kann die Aussage von Hans Wagner nur unterstützen. Canon baut Spitzen-Farbdrucker und hat lange lange Erfahrung damit. Ich selbst besitze das Vorgängermodel S9000 und bin sehr zufrieden mit dem Teil und vor dem Austrocknen brauchst du keine Bedenken haben. Bei mir kann der Drucker auch manchmal ein paar Wochen ungenutzt stehen, weil ich noch andere Printsysteme habe. Kein Problem damit. Canon hat mit den 6 Farbpatronen Anderen gegenüber einen erheblichen Vorteil, u.a. bessere Qualität und ö¶konomischer im Verbrauch. Wenn der Drucker sich meldet, daß die Patrone leer ist, ist wirklich kein Tropfen mehr drin, also gute Ausnutzung der Farben. Preisleistungsverhältnis soll auch besser sein als bei Epson oder HP (habe ich mal gelesen – nicht selber ausgerechnet). Ein Lob an die Canon-Techniker. Wenn du die 480,00 Euros über hast, kann ich dir den Drucker nur empfehen. Gruß Ulrich Lange > danke für deine Empfehlung. Bin schwer am Überlegen ob ich mir > den i9100 zulegen soll. > Wie sind den deine Erfahrungen mit dem Austrocknen des Kopfes? > .. passiert das überhaupt? > Ich habe immer noch Bedenken, dass wenn länger nicht gedruckt > wird, der Kopf austrocknet. Habe hier noch Erinnerungen von > früherern HP Deskjets welche im Office eingesetzt waren. > LG > Werner > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————— Email: info@atelier-lange.de Internet: www.atelier-lange.de —————————————————————— ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*