Wie geht Ihr mit copyright-Verletzern um?

Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 11:33:50 Jeanette Seidelmeyer, Monschau Liebe Oly-Leute, habt Ihr Euch schon mal Gedanken dazu gemacht, wenn einer mit Euren Bildern seine WebSite schmückt”? Derzeit habe ich einen solchen Fall und mein Anwalt sagt mir: Wenn er ein zivilrechtliches Urheberrechtsverfahren durchzieht (dabei wird der Streitwert recht hoch angesetzt und aus dem errechnet sich nach BRAGO auch das Anwaltshonorar) dann laufe ich Gefahr dass sofern der Bilderdieb nicht ermittelt werden kann oder mittellos ist die Anwalts- und Gerichtskosten von mir übernommen werden müssen. Das kö¶nnen schnell mal € 1.000 bis € 2.000 werden. Nun habe ich mal einfach eine Strafanzeige bei der Polizei erstattet und bin mir nicht sicher ob das ein vernünftiger Weg ist. Nur eine Ermahnung des Übeltäters würde mir nicht genug sein damit bleibt bei den Leuten der “Jagdtrieb” nach Bildern unvermindert erhalten und das Urheberrecht geriete zur Farce. Geschädigte: www.eroticartproject.de Bildkopie: www.engel-der-nacht.org posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 13:13:32 R.A. Riegel Was soll das??? Jetzt haste ja richtig was raus bekommen. Cooler Datensammler. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 13:27:41 R.A. Riegel Dein Beitrag gehö¶rt so nicht ins Forum. Mach das mit ner privaten Mail. Und nun gut. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 13:33:03 Michael Ich finde deine Reaktion ein bisschen übertrieben. Wenn mir das mal passiert, werde ich erst mal versuchen, irgendwie mit dem Verantwortlichen in Kontakt zu treten und ihn darauf hinweisen mit der Androhung weiterer Maßnahmen, falls er dem Geforderten nicht nach kommt. Gleich eine Strafanzeige zu stellen…….. kann ich nicht verstehen. Beim besten Willen nicht. Michael www.futurafotos.de www.coming-up-foto.de www.futuramodels.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 13:33:03 Michael Ich finde deine Reaktion ein bisschen übertrieben. Wenn mir das mal passiert, werde ich erst mal versuchen, irgendwie mit dem Verantwortlichen in Kontakt zu treten und ihn darauf hinweisen mit der Androhung weiterer Maßnahmen, falls er dem Geforderten nicht nach kommt. Gleich eine Strafanzeige zu stellen…….. kann ich nicht verstehen. Beim besten Willen nicht. Michael www.futurafotos.de www.coming-up-foto.de www.futuramodels.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 13:33:03 Michael Ich finde deine Reaktion ein bisschen übertrieben. Wenn mir das mal passiert, werde ich erst mal versuchen, irgendwie mit dem Verantwortlichen in Kontakt zu treten und ihn darauf hinweisen mit der Androhung weiterer Maßnahmen, falls er dem Geforderten nicht nach kommt. Gleich eine Strafanzeige zu stellen…….. kann ich nicht verstehen. Beim besten Willen nicht. Michael www.futurafotos.de www.coming-up-foto.de www.futuramodels.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 21:07:38 Werner Gö¶bl Hmmm … so wie ich die Domaininhaber-Infos sehe, ist das eine Auskunft der whois” – Datenbank des Registrars … das kann JEDER ohne Probleme selbst rausfinden. Da gehö¶rt nicht gerade viel Arbeit dazu. Nachdem diese Daten ja so gesehen mehr oder weniger sowieso ö¶ffentlich sind bin ich mir nicht sicher ob in diesem Fall überhaupt eine Straftat besteht. LG Werner R.A. Riegel schrieb: > Dein Beitrag gehö¶rt so nicht ins Forum. > Mach das mit ner privaten Mail. > Und nun gut. > posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 21:07:38 Werner Gö¶bl Hmmm … so wie ich die Domaininhaber-Infos sehe, ist das eine Auskunft der whois” – Datenbank des Registrars … das kann JEDER ohne Probleme selbst rausfinden. Da gehö¶rt nicht gerade viel Arbeit dazu. Nachdem diese Daten ja so gesehen mehr oder weniger sowieso ö¶ffentlich sind bin ich mir nicht sicher ob in diesem Fall überhaupt eine Straftat besteht. LG Werner R.A. Riegel schrieb: > Dein Beitrag gehö¶rt so nicht ins Forum. > Mach das mit ner privaten Mail. > Und nun gut. > posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 23:13:31 Martin Hedinger Hallo allerseits, Hermann Schmitt wrote: > Jeanette, > 1. ich habe gelernt, dass Bilder auf web-Seiten frei sind, weil > jedem oeffentlich zugaenglich. Viele verhalten sich zwar so, das bedeutet jedoch nicht, dass es wirklich so ist. > 2. Mit dem Schutzbegriff Copyright” muss man vorsichtig umgehen > weil das ein ganz spezifischer Begriff aus dem US-amerikanischen > Recht ist (man muss dort seine Rechte z.B. am Bild anmelden); > zumindest war das frueher so – aber heute ist das “Copyright” > wohl eher ein allgemeiner Begriff in der Umgangssprache > geworden. In der Schweiz beispielsweise gibt es ein Urheberrechts-Gesetz das die Rechte eines Autors an seinem “Werk” (Kunstwerk Foto Text usw) grundsätzlich schützt auch wenn kein Copyright ausdrücklich angemeldet ist. Ich vermute dass ähnliche Regelungen in den meisten zivilisierten Ländern bestehen. Was ja auch vernünftig ist. Gruss Martin” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.06.2003 Uhrzeit: 23:13:31 Martin Hedinger Hallo allerseits, Hermann Schmitt wrote: > Jeanette, > 1. ich habe gelernt, dass Bilder auf web-Seiten frei sind, weil > jedem oeffentlich zugaenglich. Viele verhalten sich zwar so, das bedeutet jedoch nicht, dass es wirklich so ist. > 2. Mit dem Schutzbegriff Copyright” muss man vorsichtig umgehen > weil das ein ganz spezifischer Begriff aus dem US-amerikanischen > Recht ist (man muss dort seine Rechte z.B. am Bild anmelden); > zumindest war das frueher so – aber heute ist das “Copyright” > wohl eher ein allgemeiner Begriff in der Umgangssprache > geworden. In der Schweiz beispielsweise gibt es ein Urheberrechts-Gesetz das die Rechte eines Autors an seinem “Werk” (Kunstwerk Foto Text usw) grundsätzlich schützt auch wenn kein Copyright ausdrücklich angemeldet ist. Ich vermute dass ähnliche Regelungen in den meisten zivilisierten Ländern bestehen. Was ja auch vernünftig ist. Gruss Martin” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.06.2003 Uhrzeit: 10:03:36 mario Michael schrieb: > Ich finde deine Reaktion ein bisschen übertrieben. Wenn mir das > mal passiert, werde ich erst mal versuchen, irgendwie mit dem > Verantwortlichen in Kontakt zu treten und ihn darauf hinweisen > mit der Androhung weiterer Maßnahmen, falls er dem Geforderten > nicht nach kommt. > Gleich eine Strafanzeige zu stellen…….. kann ich nicht > verstehen. Beim besten Willen nicht. > Michael hi, michael. ich finde das überhaupt nicht übertrieben. ich kenne eine menge leute, die wie ich ihren lebensunterhalt mit fotos verdienen. und jeder, der bilder klaut, weiß, dass er etwas strafbares tut. wenn er es nicht weiß, hat er sich nicht informiert und ist genauso selbst schuld an seinem weiteren schicksal. oder lässt du es zu, dass dir einer an dein auto fährt, ohne den schaden zu bezahlen? siehst du. da bilderklau immer mehr um sich greift und zudem die (presse-)fotografie als solche lange nicht mehr so anerkannt ist, wie sie es mal war vor der digitalen revolution müssen etliche kollegen schlicht ums wirtschaftliche überleben kämpfen. dann ist es doch verständlich, dass man solche maßnahmen ergreift. sollte mir einmal bilderklau unterkommen, hat derjenige sicher auch nichts zu lachen. gruß mario — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.06.2003 Uhrzeit: 10:03:36 mario Michael schrieb: > Ich finde deine Reaktion ein bisschen übertrieben. Wenn mir das > mal passiert, werde ich erst mal versuchen, irgendwie mit dem > Verantwortlichen in Kontakt zu treten und ihn darauf hinweisen > mit der Androhung weiterer Maßnahmen, falls er dem Geforderten > nicht nach kommt. > Gleich eine Strafanzeige zu stellen…….. kann ich nicht > verstehen. Beim besten Willen nicht. > Michael hi, michael. ich finde das überhaupt nicht übertrieben. ich kenne eine menge leute, die wie ich ihren lebensunterhalt mit fotos verdienen. und jeder, der bilder klaut, weiß, dass er etwas strafbares tut. wenn er es nicht weiß, hat er sich nicht informiert und ist genauso selbst schuld an seinem weiteren schicksal. oder lässt du es zu, dass dir einer an dein auto fährt, ohne den schaden zu bezahlen? siehst du. da bilderklau immer mehr um sich greift und zudem die (presse-)fotografie als solche lange nicht mehr so anerkannt ist, wie sie es mal war vor der digitalen revolution müssen etliche kollegen schlicht ums wirtschaftliche überleben kämpfen. dann ist es doch verständlich, dass man solche maßnahmen ergreift. sollte mir einmal bilderklau unterkommen, hat derjenige sicher auch nichts zu lachen. gruß mario — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.06.2003 Uhrzeit: 17:57:07 mario Michael Austermeier schrieb: > Na gut, > jeder hat eben so seine eigenen Vorgehensweisen. > Mit dem Auto kaputt fahren ist eben auch so ne Sache. Ist mir > schon passiert. Und derjenige fuhr auch weg. Habe aber seine > Nummer notiert, weil zum Glück gesehen, und mir erst mal beim > Strassenverkehrsamt den Halter geben lassen. > Nachdem ich dann Kontakt mit Ihm aufnahm, ging alles ganz > schnell. Hätte ich sofort Anzeige erstellt, wäre er den > Führerschein losgeworden. So gehe ich mal davon aus, dass es > eine Lehre war und der Mann das nicht so schnell wieder tut. meinst du, wenn du ihn angezeigt hättest, und er wäre den lappen los geworden, hätte er es nochmal getan??? ;-))))) gruß mario — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.07.2003 Uhrzeit: 9:24:39 mario spaß muss sein. mir geht es ja nur darum, dass man sich ärgern muss über sachen, die eigentlich mittlerweile selbstverständlich sein sollten (kein bilderklau!) nur leider ist es fast umgekehrt: bildeklau ist schon selbstverständlich. und um dem einen riegel vorzuschieben, sollte man abschrecken (bin sonst mit sicherheit kein law-and-order-sheriff und sympathisiere ausdrücklich nicht mit dem überwachungsstaat von george w. bush!!!) aber in diesem fall scheint mir rücksichtsloses zurückschlagen angebracht. gruß mario — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.07.2003 Uhrzeit: 8:57:08 Ralf Sokolowski Seit wann geben die beim Straßenverkehrsamt einfach die Halter heraus? Normalerweise nur wenn man bei der Polizei war! Gruß Ralf Michael Austermeier schrieb: > Na gut, > jeder hat eben so seine eigenen Vorgehensweisen. > Mit dem Auto kaputt fahren ist eben auch so ne Sache. Ist mir > schon passiert. Und derjenige fuhr auch weg. Habe aber seine > Nummer notiert, weil zum Glück gesehen, und mir erst mal beim > Strassenverkehrsamt den Halter geben lassen. > Nachdem ich dann Kontakt mit Ihm aufnahm, ging alles ganz > schnell. Hätte ich sofort Anzeige erstellt, wäre er den > Führerschein losgeworden. So gehe ich mal davon aus, dass es > eine Lehre war und der Mann das nicht so schnell wieder tut. > Genauso wie mit dem Bilderklau. > Aber wie gesagt, jeder verfährt so, wie er es für richtig hält. > Grüße, > Michael > www.coming-up-foto.de > www.futurafotos.de > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.07.2003 Uhrzeit: 8:57:08 Ralf Sokolowski Seit wann geben die beim Straßenverkehrsamt einfach die Halter heraus? Normalerweise nur wenn man bei der Polizei war! Gruß Ralf Michael Austermeier schrieb: > Na gut, > jeder hat eben so seine eigenen Vorgehensweisen. > Mit dem Auto kaputt fahren ist eben auch so ne Sache. Ist mir > schon passiert. Und derjenige fuhr auch weg. Habe aber seine > Nummer notiert, weil zum Glück gesehen, und mir erst mal beim > Strassenverkehrsamt den Halter geben lassen. > Nachdem ich dann Kontakt mit Ihm aufnahm, ging alles ganz > schnell. Hätte ich sofort Anzeige erstellt, wäre er den > Führerschein losgeworden. So gehe ich mal davon aus, dass es > eine Lehre war und der Mann das nicht so schnell wieder tut. > Genauso wie mit dem Bilderklau. > Aber wie gesagt, jeder verfährt so, wie er es für richtig hält. > Grüße, > Michael > www.coming-up-foto.de > www.futurafotos.de > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.06.2003 Uhrzeit: 15:28:09 Jeanette Seidelmeyer, Monschau Ich fürchte, werter Hermann, dass Du da einem ganz großen Irrtum unterliegst! Auch auf meiner WebSite gibt es schon einen Link zu einem Düsseldorfer Rechtsanwalt, der dazu folgendes publiziert: Zitatanfang ->> Landgericht Düsseldorf stärkt Rücken von Models u. Fotografen In einer soeben am 12. April 2001 erlassenen einstweiligen Verfügung hat die für Urheberrechtsstreitigkeiten zuständige 12. Kammer des Landgerichts Düsseldorf Fotografen und Models den Rücken gestärkt, indem es die Verwendung und Lagerung fremder (Akt-) Bilder im Internet untersagte. Der Antragsteller – ein (Hobby-) Fotograf verö¶ffentlicht auf seiner Website Aktfotografien von Männern und Frauen. Im Dezember 2000 und im März 2001 entdeckte eines seiner Models, dass von dieser Homepage Bilder offenbar geklaut” worden waren und nun auf einer Sex-Site zu sehen waren. Dabei hatte sich der Seitenbetreiber die Bilder auch noch zurechtgestutzt und auf “das wesentliche” reduziert. Nachdem ihm zunächst – mündlich – aufgegeben worden war die Bilder zu entfernen tat er dies auch weigerte sich jedoch eine sog. strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Dies begründete die Gefahr dass er jederzeit wieder auf das Bildmaterial des Fotografen zugreift und diese so lange auf seiner Page zeigt bis er wieder gebeten wird diese zu entfernen. Doch nicht nur das. Er beließ nämlich einen Teil der Fotos auf dem Server so dass sie für jedermann abrufbar blieben wenn die Bilder auch nicht direkt sichtbar oder auch nur “anklickbar” waren. Das Landgericht Düsseldorf hat dem jetzt in einer innerhalb von vier Stunden erlassenen einstweiligen Verfügung einen Riegel vorgeschoben. Dem Antragsgegner (Seitenbetreiber) wird aufgegeben es bei Meidung eines Ordnungsgeldes von bis zu DM 500.000 00 zu unterlassen die Bilder erneut zu verö¶ffentlichen oder sie auch nur auf seinem Server stehen zulassen mithin unerlaubt zu vervielfältigen. Die Entscheidung schützt die Kunstschaffenden gegen Bilderklau im Internet. Ein Aktenauszug kann auf der Seite http://www.koetzlaw.de unter “Topnews” im im Pdf-Format heruntergeladen werden. <<- Zitatende. posted via http://oly-e.de" ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*