Fotoprogramm für Palm / PocketPC

Datum: 04.06.2003 Uhrzeit: 17:54:43 SO Hi. Will eventuell ein kleines Programm für Palm und PocketPC schreiben. Das soll unter anderem die Schärfentiefe berechnen kö¶nnen. Habe aber keine Ahnung wie die berechnet wird. Kö¶nnt ihr mir die Formel bekanntgeben ? Und was soll das Programm (nach eurer Meinung) alles kö¶nnen ? Ich finde es wäre sehr praktisch… Gruss Sascha —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2003 Uhrzeit: 19:21:51 Torsten Graf Zum einen hab ich so ein Programm schon für PPC geschrieben und auch hier ö¶ffentlich gemacht… Also eher sinnig für Palm… Wenn Du Dir die FAQ von Klaus Schräder durchliest findest Du alles was Du brauchst. Mein Proggi kann noch die Blitzreichweite berechnen und Blenden Belichtungs Kombi’s… Siehe http://www.graf-it.de/meine_programme.htm LLP Torsten SO schrieb: > Hi. > Will eventuell ein kleines Programm für Palm und PocketPC > schreiben. Das soll unter anderem die Schärfentiefe berechnen > kö¶nnen. Habe aber keine Ahnung wie die berechnet wird. > Kö¶nnt ihr mir die Formel bekanntgeben ? > Und was soll das Programm (nach eurer Meinung) alles kö¶nnen ? > Ich finde es wäre sehr praktisch… > Gruss > Sascha —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2003 Uhrzeit: 19:38:46 SO Hi. Na dann werde ich nur eines für Palm erstellen. Mit der Formel von Klaus Schräder komme ich noch nicht ganz klar. Mein Mathe war immer schon, nicht so gut… Dein Programm scheint echt toll zu sein ! Gratuliere. Mit was hast du es geschrieben ?? Eventuell mit VB ? Dann kö¶nnte ich es in den Palm umwandeln… Gruss Torsten Graf schrieb: > Zum einen hab ich so ein Programm schon für PPC geschrieben und > auch hier ö¶ffentlich gemacht… > Also eher sinnig für Palm… > Wenn Du Dir die FAQ von Klaus Schräder durchliest findest Du alles > was Du brauchst. > Mein Proggi kann noch die Blitzreichweite berechnen und Blenden > Belichtungs Kombi’s… > Siehe http://www.graf-it.de/meine_programme.htm > LLP Torsten > SO schrieb: >> Hi. >> Will eventuell ein kleines Programm für Palm und PocketPC >> schreiben. Das soll unter anderem die Schärfentiefe berechnen >> kö¶nnen. Habe aber keine Ahnung wie die berechnet wird. >> Kö¶nnt ihr mir die Formel bekanntgeben ? >> Und was soll das Programm (nach eurer Meinung) alles kö¶nnen ? >> Ich finde es wäre sehr praktisch… >> Gruss >> Sascha —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2003 Uhrzeit: 19:43:49 Torsten Graf Hi Sascha, ich habe es in embedded C++ (Mit PPC Dev Kit von Microsoft) geschrieben… Ich wurde damals auch nach einer Portierung gefragt, und konnte es aus Zeit und fehlen einer Programierumgebung nicht bieten. Ich schau noch mal nach den weiteren Links die ich damals genutzt hatte… LLP Torsten —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2003 Uhrzeit: 21:51:38 Kersten Kircher Hallo Sascha, schau mal hier http://www.uni-giessen.de/~gk1030/div/Schaerfe.html dieser Rechner geht auch offline über Jawa vielleicht helfen die Daten im hintergrung weiter, ich habe Ihn mir auf den Rechner geladen so kann ich immer zugreifen. Gruss Kersten —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.06.2003 Uhrzeit: 8:41:29 Klaus Schraeder Hallo, was ist Dir mit den Formeln nicht ganz klar? Maile mir doch eventuell direkt, dann langweilen wir den Rest der Leser nicht! Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.06.2003 Uhrzeit: 19:10:01 Frank Ledwon SO wrote: > Und was soll das Programm (nach eurer Meinung) alles kö¶nnen ? Es muß mindestens so schö¶ne Bilder produzieren” wie z.B. pCAM (zu finden unter ) 😉 > Ich finde es wäre sehr praktisch… Sicher aber warum das Rad nochmal neu erfinden? Es gibt da u.a. DoFCalc DOFMaster f/Calc pCAM usw. Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.06.2003 Uhrzeit: 19:10:11 Frank Ledwon Kersten Kircher wrote: > http://www.uni-giessen.de/~gk1030/div/Schaerfe.html Total veraltet 😉 Die aktuelle, digicam-taugliche Version findet man seit einiger Zeit unter: Javascript ist erforderlich. Irgendwo auf dieser Seite findet man auch den Link zu einer PDF-Datei mit den Formeln: HTH Frank —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.06.2003 Uhrzeit: 19:44:11 SO heh, das wusste ich nicht. Welches Programm ist den das besste für Palm um Tiefenschärfe zu berechnen ? Gruss Frank Ledwon schrieb: > SO wrote: >> Und was soll das Programm (nach eurer Meinung) alles kö¶nnen ? > Es muß mindestens so schö¶ne Bilder produzieren” wie z.B. pCAM (zu > finden unter ) 😉 >> Ich finde es wäre sehr praktisch… > Sicher aber warum das Rad nochmal neu erfinden? Es gibt da u.a. > DoFCalc DOFMaster f/Calc pCAM usw. > Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.06.2003 Uhrzeit: 22:55:11 Kersten Kircher Frank Ledwon schrieb > Kersten Kircher wrote: >> http://www.uni-giessen.de/~gk1030/div/Schaerfe.html > Total veraltet 😉 für mich hat es sich gelohnt das veraltete zu empfehlen dadurch bin ich an die neue Version gekommen Danke!! Gruss Kersten” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.06.2003 Uhrzeit: 19:48:41 Frank Ledwon SO wrote: >> Sicher, aber warum das Rad nochmal neu erfinden? Es gibt da u.a. >> DoFCalc, DOFMaster, f/Calc, pCAM usw. > Welches Programm ist den das besste für Palm um Tiefenschärfe zu > berechnen ? Die Unterschiede zwischen den o.a. Programmen hinsichtlich der Berechnung der Schärfentiefe sind eigentlich kaum erwähnenswert, denn ob die ermittelten Werte nun um ein paar Zentimeter voneinander bzw. von den realen Werten abweichen ist rein akademisch. Viel wichtiger sind die zusätzlich zum Tärfenschiefenbereich angebotenen Features. pCAM stellt z.B. den Schärfebereich grafisch dar. Außerdem kann man aus FoV (z.B. Portraitformat 2m Hö¶he) die Entfernung und die notwendige Blende ausrechnen lassen usw. Dabei kann man bei Zooms Brennweite, Entfernung oder FoV als Konstante festlegen, um sich die Auswirkungen bei Änderungen der anderen Parameter anzusehen. Das pCAM mit mehreren Kameras und diversen Objektiven (Konvertern) arbeiten kann erwähne ich nur noch der Vollständigkeit wegen 😉 Wenn du das pCAM-Feeling noch überbieten kannst, dann nur zu. Frank —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.06.2003 Uhrzeit: 18:27:05 SO Hi Frank. Ne pCam will und kann ich nicht überbieten. Will nur einfach berechnen. Habe übrigens meine kleine Version fertig. Ist wirklich einfach gehalten. Dafür Freeware. Hier kann man sie downloaden: http://www.neon-programming.com/de/products-handheld.htm Ach ja. Hat jemand eine Liste von Zerstreuungskreisdurchmesser einzelner Kameras ? Würde mich interessieren…? Gruss Sascha Frank Ledwon schrieb: > SO wrote: >>> Sicher, aber warum das Rad nochmal neu erfinden? Es gibt da u.a. >>> DoFCalc, DOFMaster, f/Calc, pCAM usw. >> Welches Programm ist den das besste für Palm um Tiefenschärfe zu >> berechnen ? > Die Unterschiede zwischen den o.a. Programmen hinsichtlich der > Berechnung der Schärfentiefe sind eigentlich kaum erwähnenswert, > denn ob die ermittelten Werte nun um ein paar Zentimeter > voneinander bzw. von den realen Werten abweichen ist rein > akademisch. > Viel wichtiger sind die zusätzlich zum Tärfenschiefenbereich > angebotenen Features. pCAM stellt z.B. den Schärfebereich grafisch > dar. Außerdem kann man aus FoV (z.B. Portraitformat 2m Hö¶he) die > Entfernung und die notwendige Blende ausrechnen lassen usw. Dabei > kann man bei Zooms Brennweite, Entfernung oder FoV als Konstante > festlegen, um sich die Auswirkungen bei Änderungen der anderen > Parameter anzusehen. > Das pCAM mit mehreren Kameras und diversen Objektiven (Konvertern) > arbeiten kann erwähne ich nur noch der Vollständigkeit wegen 😉 > Wenn du das pCAM-Feeling noch überbieten kannst, dann nur zu. > Frank —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.06.2003 Uhrzeit: 10:46:57 Frank Ledwon SO wrote: > Ne pCam will und kann ich nicht überbieten. Will nur einfach > berechnen. Habe übrigens meine kleine Version fertig. Ist wirklich > einfach gehalten. Dafür Freeware. Aber dieser Booster belegt eine ganze Menge des immer knappen RAMs, hoffentlich habe ich nichts wichtiges gelö¶scht… > Hier kann man sie downloaden: > http://www.neon-programming.com/de/products-handheld.htm Opera 7.11, Javascript ausgeschaltet: Nichts ausgefüllt, aber ein mutiger Klick auf Download” ö¶ffnet trotzdem die Download-Seite Die Entfernungsangaben (in mm) sind doch sehr gewö¶hnungsbedürftig da wäre ganz bestimmt Meter (1m = 1000mm) die bessere Maßeinheit. Und die Mikrometer dürften ja wohl kaum stimmen wenn du nur mit der einfachen Formel und unter Vernachlässigung der Beugung rechnest 😉 Die Zeile nach “Landschaft bei Vollmond” unter Belichtungstips ist auf dem Palm IIIc übrigens nicht mehr lesbar. > Ach ja. Hat jemand eine Liste von Zerstreuungskreisdurchmesser > einzelner Kameras ? Wo ist das Problem? Mit irgendeinem Wert mußt du ja deinen Rechner gefüttert haben. Bei bekannter Grö¶ße des E-x0-CCD sowie des jeweiligen Kameraformats kannst du doch die anderen Z-Kreis-Grö¶ßen ausrechnen 😉 Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2003 Uhrzeit: 19:06:10 SO Hi. Ja Sorry die Runtime wird benö¶tigt. Wenn ich in Java programmieren würde, würde ich auch eine Runtime benö¶tigen. Das Download-Formular wird zwar geprüft, aber per Javascript. Gut gemacht der kleine Umweg. Die Entfernungsangabe ist sicher gewö¶hnungsbedürftig, aber ich finde es so genauer. Verwende die ganz genaue Formel 🙂 Da kö¶nnen schon mal Kommastellen auftreten. Die Belichtungstips werden bei mir zwar richtig angezeigt. Andere Geräte, andere Verhalten. Sorry, werde es ähnlich wie bei den Farbtemperaturen abändern. Ich würde das Programm gerne etwas universeller machen. also auch für andere Cams. Deshalb würde ich den Zerstreuungskreisd. der anderen Cams benö¶tigen. E10/E20 haben 0.00733 Was haben andere Cams ? Gruss Sascha Frank Ledwon schrieb: > SO wrote: >> Ne pCam will und kann ich nicht überbieten. Will nur einfach >> berechnen. Habe übrigens meine kleine Version fertig. Ist wirklich >> einfach gehalten. Dafür Freeware. > Aber dieser Booster belegt eine ganze Menge des immer knappen > RAMs, hoffentlich habe ich nichts wichtiges gelö¶scht… >> Hier kann man sie downloaden: >> http://www.neon-programming.com/de/products-handheld.htm > Opera 7.11, Javascript ausgeschaltet: Nichts ausgefüllt, aber ein > mutiger Klick auf Download” ö¶ffnet trotzdem die Download-Seite > Die Entfernungsangaben (in mm) sind doch sehr gewö¶hnungsbedürftig > da wäre ganz bestimmt Meter (1m = 1000mm) die bessere Maßeinheit. > Und die Mikrometer dürften ja wohl kaum stimmen wenn du nur mit > der einfachen Formel und unter Vernachlässigung der Beugung > rechnest 😉 > Die Zeile nach “Landschaft bei Vollmond” unter Belichtungstips ist > auf dem Palm IIIc übrigens nicht mehr lesbar. >> Ach ja. Hat jemand eine Liste von Zerstreuungskreisdurchmesser >> einzelner Kameras ? > Wo ist das Problem? Mit irgendeinem Wert mußt du ja deinen Rechner > gefüttert haben. Bei bekannter Grö¶ße des E-x0-CCD sowie des > jeweiligen Kameraformats kannst du doch die anderen Z-Kreis-Grö¶ßen > ausrechnen 😉 > Frank” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*