Ausleuchtung – Reflektor?

Datum: 04.06.2002 Uhrzeit: 12:45:27 Klaus Nickisch Hallo Oly-Gemeinde! Ich war am Wochende auf der Rennstrecke u.a. um Teamfotos zu machen. Problem – knallige Sonne. Nun ließen sich Abschattungen im Gesicht durch die (Sponsor-)Schirmmütze im Gesicht nicht vermeiden. Selbst der Blitz schaffte es nicht. Kann man oder besser sollte man einen Reflektor verwenden? Was für einen sollte ich kaufen? Er muss faltbar sein. Ich dachte so an einen mit 80cm und silberner und goldener Beschichtung. Studioblitzanlage kommt aus Transportgründen nicht in Frage. Kameratasche, Stativ, Notebook und Reflektor müssen in einer Einfaufskiste passen, da ich bei ähnlichen Veranstaltungen mit dem Auto nicht an den Ort rankomme und die Kiste schleppen muss. Danke und Gruß Klaus PS: Sonnenproblem. Ich hatte die Wahl, Sonne von der Seite, S. von vorn oder hinten. Also alle Richtungen. Uhrzeit ca. 11:00 Uhr, also grelle Mittagssonne. Wie macht Ihr das? Das Team bestand auf die Mütze, außerdem blinzelten alle ohne diese. —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2002 Uhrzeit: 18:04:17 Marcel Baer Lieber Klaus Klaus Nickisch schrieb: > Hallo Oly-Gemeinde! > Ich war am Wochende auf der Rennstrecke u.a. um Teamfotos zu > machen. Problem – knallige Sonne. Nun ließen sich Abschattungen im > Gesicht durch die (Sponsor-)Schirmmütze im Gesicht nicht vermeiden. > Selbst der Blitz schaffte es nicht. Kann man oder besser sollte man > einen Reflektor verwenden? Was für einen sollte ich kaufen? Er muss > faltbar sein. Ich dachte so an einen mit 80cm und silberner und > goldener Beschichtung. Studioblitzanlage kommt aus Transportgründen > nicht in Frage. Kameratasche, Stativ, Notebook und Reflektor müssen > in einer Einfaufskiste passen, da ich bei ähnlichen Veranstaltungen > mit dem Auto nicht an den Ort rankomme und die Kiste schleppen > muss. Ich verwende für solche Fälle einen LiteDisk von http://www.photoflex.com Näheres unter products –> reflectors –> litedisk Diesen gibts in verschiedenen Grö¶ssen und Beschichtungen. Ich selber setzte einen 22 grossen mit Gold oder Weiss ein. Zusammengefaltet ist er lediglich 15cm im Durchmesser und federleicht. Ebenfalls ist er sehr gut brauchbar bei Makroaufnahmen. Zu kaufen in jedem Fotogeschäft Gruss Marcel —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2002 Uhrzeit: 19:35:03 Dirk Wächter Klaus Nickisch schrieb: > Ich war am Wochende auf der Rennstrecke u.a. um Teamfotos zu > machen. Problem – knallige Sonne. Nun ließen sich Abschattungen im > Gesicht durch die (Sponsor-)Schirmmütze im Gesicht nicht vermeiden. > Selbst der Blitz schaffte es nicht… Hallo Klaus, das ist zwar nur mit großem” Aufwand zu betreiben aber dafür hast Du dann die typische Profiausleuchtung wie aus einem Otto-Katalog. Das/die Models müssen durch irgendwas abgeschattet werden (je grö¶ßer die Gruppe um so schwieriger wird das ganze). Am besten weißes Tuch in einem Halter oder einem Gerüst. Das Originaltageslicht (in dem Fall Sonne) bringst Du durch Aufheller oder Reflektoren (siehe Marcels Beitrag) wieder in die Gesichter (da brauchst Du mindestens 2 Assitenten). So eine Session sieht ziemlich cool aus schafft eine Menge Gaffer und bringt Top-Bildergebnisse! Vor langer Zeit hat mir mal hier im Forum jemand diesen Tip gegeben (weiß aber leider nicht mehr wer das war…) http://www.sunbounce.com/de/fs_start.html Gruß. Dirk. posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*