Interessante Umfrage von Olympus

Datum: 07.05.2002 Uhrzeit: 8:39:48 MartinF Tag zusammen, das muss man mal durchlesen: http://www.olympusamerica.com/cpg_section/newsurvey/cpg_newsurvey.asp Interessant IMO die Version D” einer Digitalen Sucher- kamera a la Leica-M oder Contax-G evtl. mit elektronischem Sucher und Wechseloptiken! Koennte mir sehr gefallen: – kompakter als SLR – preiswertere Optikrechnungen – – sicher auch preiswertere Kamera vergl. mit D60/D100 Ich frage mich nur ob Olympus immer noch nicht weiss was fuer ein Modell mit Wechseloptiken zur Photokina praesentiert werden soll – da waere es langsam Zeit dafuer 😉 Gruss – Martin posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2002 Uhrzeit: 2:38:25 tobias prüssing hi, ich hoffe das oly das versprechen einhalten wird, zubehö¶rteile wie kabelfernauslö¶ser, fl40 kabel, ect, bei nächstfolgenden modellen kompatibel zu machen. wenn nicht muss ich auf nikon oder so umlernen und ich bin froh, die menüs der e10/e100 auseinanderhalten zu kö¶nnen. eine zukünftige SLR die, extrem scharf, unverauscht und schnell ist, wird wohl erst imho (in my humble opinion )2008 für 750 mark auf dem markt sein. was meint Ihr wann die SLR digicams das preisniveau der analogen erreicht haben? gruss tobuo — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2002 Uhrzeit: 9:34:39 Gunter Seidel > imho (in my > humble opinion ) Ich würde humble doch eher als bescheiden übersetzen… GS —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2002 Uhrzeit: 11:29:01 Hermann Brunner tobias prüssing schrieb: > (…..) eine zukünftige SLR die, extrem scharf; > unverauscht und schnell ist, wird wohl erst (…..) > 2008 für 750 mark auf dem markt sein. > was meint Ihr wann die SLR digicams das > preisniveau der analogen erreicht haben? Ich denke da hilft ein Blick in die Elektronik-/EDV-Welt: Bei den PC’s ist es jetzt seit einigen Jahren schon so, daß sie NICHT mehr billiger, sondern besser, schneller, grö¶ßer werden. Ein aktueller billig-PC kostet seit Jahren zwischen 1000,- und 1300,– EUR… aber CPU-Leistung, Hauptspeicher- und Disk-Grö¶ßen, Ausstattung, usw… haben sich enorm entwickelt. IMHO wird das bei den Digis auch eine Weile so bleiben – die Auflö¶sung läßt sich da noch LANGE nach oben treiben… Ein preismäßiger Durchbruch kö¶nnte irgendwann mal mit einem 24x36mm CCD in hohen Stückzahlen kommen, der dann einfach mit analogen Gehäusen kombiniert werden kann… Der würde die Entwicklungskosten der Rest”- Kamera in der Tat auf das Niveau der analogen drücken. Und den fiktiven 24×36-Sensor würden wahrscheinlich ALLE Hersteller sofort ins Programm nehmen weil er viele Dinge (Objektiv-Berechnung Kamera-Mechanik) vereinfachen würde – somit kann er in SEHR GROSSEN Stückzahlen ( = billig ) produziert werden. Gruß Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.05.2002 Uhrzeit: 24:59:00 tobias hallo Hermann, das ist durchaus mö¶glich. es sei denn, sony und konsorten zerfleischen sich gegenseitig und überleben nach dem darvinistischen prinzip. gruss tobias — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.05.2002 Uhrzeit: 11:20:13 Martin Rüssmann Hermann Brunner schrieb: > IMHO wird das bei den Digis auch eine Weile so bleiben – > die Auflö¶sung läßt sich da noch LANGE nach oben treiben… > Ein preismäßiger Durchbruch kö¶nnte irgendwann mal mit > einem 24x36mm CCD in hohen Stückzahlen kommen, der > dann einfach mit analogen Gehäusen kombiniert werden > kann… Der würde die Entwicklungskosten der Rest”- > Kamera in der Tat auf das Niveau der analogen drücken. > Und den fiktiven 24×36-Sensor würden wahrscheinlich > ALLE Hersteller sofort ins Programm nehmen weil er > viele Dinge (Objektiv-Berechnung Kamera-Mechanik) > vereinfachen würde – somit kann er in SEHR GROSSEN > Stückzahlen ( = billig ) produziert werden. Hallo wie wollt ihr die dann anstehende Datenmenge bewältigen? Schrumpfen wir nicht jetzt schon die Dateien zusammen um mit ihnen sinnvoll arbeiten zu kö¶nnen. Den 24×36 CCD gab es doch schon mal soll sogar als Einzelstück funktioniert haben. Wie machen es eigentlich die Wechseloptiker mit der Staubfreiheit zwischen CCD und Optik. In der Praxis bin ich froh das bei der OLY da alles dicht ist. Oder was denkt ihr? Grüsse Martin Rüssmann posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.05.2002 Uhrzeit: 12:53:13 Klaus Meyer Hallo, Martin Rüssmann wrote: > Hallo, wie wollt ihr die dann anstehende Datenmenge bewältigen? > Schrumpfen wir nicht jetzt schon die Dateien zusammen um mit > ihnen sinnvoll arbeiten zu kö¶nnen. > Den 24×36 CCD gab es doch schon mal, soll sogar als Einzelstück ein grö¶ßerer Chip muss ja nicht zwangsweise auch mehr Pixel auflö¶sen! Grö¶ßere Fläche würde zB die Licht-Empfindlichkeit erhö¶hen. Ich denke, 10 Mill echte Pixel bei 24*36 wäre ein hervorragender Wert. > funktioniert haben. Wie machen es eigentlich die Wechseloptiker > mit der Staubfreiheit zwischen CCD und Optik. In der Praxis bin Staub scheint durchaus ein Problem zu sein, in den Foren bei http://www.robgalbraith.com/ habe ich da zB klagen gelesen! 🙁 Ich perö¶nlich finde die Kameras wie D60, D100 etc. mit Objektiv ganz schö¶n schwer und klotzig. Das stö¶rt mich etwas. Meine alte Oly OM2 zB war deutlich kompakter, als die heutigen Modelle! Deshalb würde mich ein kleines” Spiegelreflexsystem welches kompaktere Kameras und Objektive hat durchaus interessieren! Gruß – regards Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.05.2002 Uhrzeit: 13:52:08 Hermann Brunner Martin Rüssmann schrieb: > (…..) > Hallo, wie wollt ihr die dann anstehende Datenmenge bewältigen? > Schrumpfen wir nicht jetzt schon die Dateien zusammen um mit > ihnen sinnvoll arbeiten zu kö¶nnen. (…..) Hallo Martin, Du kannst weiterhin davon ausgehen, daß wir ca. alle ZWEI Jahre eine Verdopplung der angebotenen Disk-Kapazität und der realisierbaren Durchsätze haben werden. In zwei bis drei Jahren wird die 100GB bis 200GB -Disk im PC normal” sein. Das wird auch noch einige Jahre so weitergehen. ( Diese irre Innovations- Geschwindigkeit halten wir übrigens schon über 10 Jahre durch !!! Die Prozessoren für die Verarbeitung und die Hauptspeicher für das Handling der stetig steigenden Mengen halten auch mit. Die Übertragung – auch der stetig steigenden Mengen – über USB2 oder Firewire wird ebenfalls KEIN Problem sein… Einziges Problem: Du wirst Dir weiterhin spätestens alle 3 – 4 Jahre einen neuen PC kaufen wenn Du mithalten mö¶chtest… In zwei bis drei Jahren werden DVD-Brenner State-of-the-Art sein d.h. 4 5 bis 9 GB auf ‘ne Scheibe zu brennen wird so “normal” sein und so wenig kosten wie derzeit eben die 700MB. Aus dieser Sicht sehe ich kein Problem 2005 ein 10 MB-Bild aus einer 10 MPix 24x36mm CCD – Digi zu verarbeiten zu speichern und zu sichern. Es wird mit DVD-Brennern eher noch erheblich besser: Derzeit passen etwa 200 E-20 Bilder auf eine Scheibe. Auf die 9GB-DVD passen immerhin 900 von den fiktiven 10MB Bildern. Alles nicht zu glauben ? Irrer Phantast an der Tastatur ? Dann denk mal 5 bis 6 Jahre zurück: Oly C-1000L 600kB/Bild Übertragung von 4 MB SM-Karten über Floppy-Adapter in 5 – 6 Minuten oder über serielle Leitungen noch langsamer! Datensicherung – gab’s kaum weil Brenner unerschwinglich. Da hat sich doch was getan – auch wenn wir immer noch über mangelnde Performance und zu große Datenmengen meckern… Gruß Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.05.2002 Uhrzeit: 8:38:10 MartinF Klaus Meyer schrieb: > Ich perö¶nlich finde die Kameras wie D60, D100 etc. mit Objektiv > ganz schö¶n schwer und klotzig. Das stö¶rt mich etwas. Meine alte Oly Dann nimm mal noch eine D1H als Vergleich dazu – da sind D60 / D100 sogar noch Leichtgewichte! > OM2 zB war deutlich kompakter, als die heutigen Modelle! > Deshalb würde mich ein kleines” Spiegelreflexsystem welches > kompaktere Kameras und Objektive hat durchaus interessieren! Sag ich ja – eine Wechseloptik-Digi im Stil der Contax “G” das waers! Gruss – Martin posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*