Schärfe E100RS besser als E10?

Datum: 06.04.2002 Uhrzeit: 20:53:13 Norbert Deckers Ich besitze eine E100RS und bin mit der Scharfeinstellung sehr zufrieden. Da ich mir noch eine E10 zulegen mö¶chte interessiert es mich ob der Autofokus der E10 schlechter ist. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.04.2002 Uhrzeit: 23:52:39 Heinz Schumacher Hallo Norbert, > Ich besitze eine E100RS und bin mit der Scharfeinstellung sehr > zufrieden. > Da ich mir noch eine E10 zulegen mö¶chte interessiert es mich ob > der Autofokus der E10 schlechter ist. ichhabe zwar nur eine E100 und eine E20… Die E100 ist nicht besser als die E20. Dies sollte auch für die E10 gelten, Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2002 Uhrzeit: 10:54:20 Frank Szopny Ich habe eine E100RS und eine E10. Ich würde sagen, die Schärfe der 100 ist meistens ziemlich gut, die der 10 ist manchmal vö¶llig daneben, aber wenn sie passt, dann mindestens so gut wie bei der 100. Mit der 100 gelingen spontane Schappschüsse besser und schärfer. Portraits bei denen der Fotograf Zeit zum einstellen hat, gelingen mit der 10 besser. Landschaftsaufnahmen mit der 100 sind enttäuschend, aber was will man bei 1,5 MPix auch für eine gigantische Zeichnung in den feinsten Details der Landschaft erwarten. Das gleiche Foto mit gleicher Brennweite und E10 aufgenommen, wirkt Klassen besser. Zusammenfassend finde ich: E100 ist schneller scharf und liegt selten daneben (nämlich nur bei schlechtem Licht) E10 ist etwas schärfer und liegt mehr daneben als die E100 (manuell natürlich nie) Eigentlich finde ich es unsinnig, 2 große Kameras zu besitzen, aber da jede ihre Vorzüge hat, kann ich mich noch von keiner trennen… 😉 Frank Norbert Deckers schrieb: > Ich besitze eine E100RS und bin mit der Scharfeinstellung sehr > zufrieden. > Da ich mir noch eine E10 zulegen mö¶chte interessiert es mich ob > der Autofokus der E10 schlechter ist. > > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2002 Uhrzeit: 19:24:19 Raimund Rau Hi, > Mit der 100 gelingen spontane Schappschüsse besser und schärfer. > Portraits bei denen der Fotograf Zeit zum einstellen hat, gelingen > mit der 10 besser. Die E100 hat doch genai wie die C2100 einen IS ? Der bügelt natürlich schon einiges an Fotografenzittern aus. Ihr müsst eure E10 halt mal ruhig halten 🙂 — Gruß Raimund -der auf der letzten Weihnachtsfeier auch nur dank heissem Kakao halbwegs scharfe Bilder gemacht hat 🙂 – [ http://www.byteriot.de ] —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2002 Uhrzeit: 19:24:19 Raimund Rau Hi, > Mit der 100 gelingen spontane Schappschüsse besser und schärfer. > Portraits bei denen der Fotograf Zeit zum einstellen hat, gelingen > mit der 10 besser. Die E100 hat doch genai wie die C2100 einen IS ? Der bügelt natürlich schon einiges an Fotografenzittern aus. Ihr müsst eure E10 halt mal ruhig halten 🙂 — Gruß Raimund -der auf der letzten Weihnachtsfeier auch nur dank heissem Kakao halbwegs scharfe Bilder gemacht hat 🙂 – [ http://www.byteriot.de ] —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2002 Uhrzeit: 22:44:07 Raimund Rau Hi, > Das sehe ich wiederum anders: ein verwackeltes Bild macht jede > Schärfe zunichte… Ach! 🙂 Dann wundere ich mich über diesen deinen Satz noch mehr: Der Thread ging hier aber um Schärfe und nicht um Verwacklungen” > Und wer bei kurzer Belichtungszeit das Bild verwackelt muß sich > schon sehr ungeschickt anstellen. Da hilft dann auch kein Bildstabi > mehr. Naja das ist wohl Ansichtssache. Fakt ist der Fotograf zittert eigentlich immer mal mehr mal weniger je nach Belizeit (und Fotografen) kann das ein Problem werden. Mit IS lassen sich aber weitaus längere Belizeiten verwackelungsfrei aus der Hand knipsen. Ich vermute mal das viele E-xx Schärfe Beschwerden hier von verzitterten Bildern herrühren. Ich weiss zwar nicht wieso die E-xx Serie einen Schärfeproblemruf hat aber viele E10-User scheinen es sich nur allzugerne recht einfach machen zu wollen und schieben das Problem erstmal auf die Kamera! 🙂 Gruß Raimund [ http://www.byteriot.de ] —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2002 Uhrzeit: 8:37:25 Raimund Rau Hi, > jedoch bei vielen Versuchen trotzdem unscharf und ich hatte kein > Erdbeben bemerkt – also muß es irgendwie doch an der guten E-10 > liegen! Hej, ich wollte dir jetzt hier nicht unterstellen das du nicht zitterfrei arbeiten kannst! 🙂 Das war mehr so eine allgemeine Vermutung, da das Thema Exx und Schärfe” ja schon fast wö¶chentlich hier auftaucht :/ Ich würde es an deiner Stelle mal mit sharpness = high probieren wenn du die Bilder nicht generell nachbearbeiten willst gibt das so aus meiner Sicht bessere Bilder. Gruß Raimund [ http://www.byteriot.de ] —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2002 Uhrzeit: 11:47:35 Franz-Josef Strauch Norbert Deckers schrieb: > Ich besitze eine E100RS und bin mit der Scharfeinstellung sehr > zufrieden. > Da ich mir noch eine E10 zulegen mö¶chte interessiert es mich ob > der Autofokus der E10 schlechter ist. > — > posted via http://oly-e.de Ich bin in der gleichen Situation, wie du, denn ich nutze ebenfalls die E-100 RS für meinen Sportverein und neu jetzt privat eine E10 (vorher 2100 UZ). Ich habe vor dem Kauf viel gelesen, aber nicht alles… Ich habe die neue nun ca. 2 Wochen und am Anfang war ich eher enttäuscht von den Bildergebnissen. Der AF der E10 hat ein so seine Schwierigkeiten, aber wenn man z.B auf die Kontrastmessung umstellt, geht es besser. Außerdem gebe ich der E10 etwas mehr Zeit und beobachte das Sucherbild genau, damit hat sich das AF Problem wesentlich verringert. Ich habe am Sonntag ca. 80 Fotos innerhalb und außerhalb einer Kirche Fotos gemacht (Kommunionfeier) und davon waren ca. 6 schlecht fokussiert. Was mich mehr stö¶rt, ist die etwas flaue Wirkung der Fotos im Vergleich zur 2100 UZ (trotz sharpness high) bei Contrast high waschen die Aussenaufnahmen schnell aus. Das Aha-Erlebnis der E10 ist jedenfalls bislang bei mir ausgeblieben, doch das war anfangs bei der E-100 und bei der UZ 2100 genau so. Die E 10 ist eine äußerst hochwertig gemachte Kamera, die aber nicht so problemlos in der Handhabung ist, wie die anderen Consumer Produkte von Olympus. Ich werde weiter viel Lesen und Probieren und ich hoffe, dass ich dann mit der Kamera glücklich werde… Meine Hoffnung dabei ist das tolle Forum und die eigene Erfahrung, das man nicht sofort aufgeben darf. Viele Grüße an alle Digitalfreunde und Leser des Forums Franz-Josef Strauch — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2002 Uhrzeit: 19:17:22 Frank Szopny Ja, das ging mir am Anfang genauso. Zuerst E100 und dann zusätzlich E10…aber mittlerweile bin ich mit beiden sehr zufrieden. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja die Kamera, die die Vorzüge von beiden vereint. Ob Olympus oder nicht, spielt für mich keine Rolle. Ciao Frank Franz-Josef Strauch schrieb: > Norbert Deckers schrieb: > >> Ich besitze eine E100RS und bin mit der Scharfeinstellung sehr >> zufrieden. >> Da ich mir noch eine E10 zulegen mö¶chte interessiert es mich ob >> der Autofokus der E10 schlechter ist. > >> — >> posted via http://oly-e.de > > Ich bin in der gleichen Situation, wie du, denn ich nutze > ebenfalls die E-100 RS für meinen Sportverein und neu jetzt > privat eine E10 (vorher 2100 UZ). Ich habe vor dem Kauf viel > gelesen, aber nicht alles… > Ich habe die neue nun ca. 2 Wochen und am Anfang war ich eher > enttäuscht von den Bildergebnissen. Der AF der E10 hat ein so > seine Schwierigkeiten, aber wenn man z.B auf die Kontrastmessung > umstellt, geht es besser. Außerdem gebe ich der E10 etwas mehr > Zeit und beobachte das Sucherbild genau, damit hat sich das AF > Problem wesentlich verringert. Ich habe am Sonntag ca. 80 Fotos > innerhalb und außerhalb einer Kirche Fotos gemacht > (Kommunionfeier) und davon waren ca. 6 schlecht fokussiert. Was > mich mehr stö¶rt, ist die etwas flaue Wirkung der Fotos im > Vergleich zur 2100 UZ (trotz sharpness high) bei Contrast high > waschen die Aussenaufnahmen schnell aus. Das Aha-Erlebnis der E10 > ist jedenfalls bislang bei mir ausgeblieben, doch das war anfangs > bei der E-100 und bei der UZ 2100 genau so. Die E 10 ist eine > äußerst hochwertig gemachte Kamera, die aber nicht so problemlos > in der Handhabung ist, wie die anderen Consumer Produkte von > Olympus. Ich werde weiter viel Lesen und Probieren und ich hoffe, > dass ich dann mit der Kamera glücklich werde… > Meine Hoffnung dabei ist das tolle Forum und die eigene > Erfahrung, das man nicht sofort aufgeben darf. > Viele Grüße an alle Digitalfreunde und Leser des Forums > Franz-Josef Strauch > > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2002 Uhrzeit: 19:17:22 Frank Szopny Ja, das ging mir am Anfang genauso. Zuerst E100 und dann zusätzlich E10…aber mittlerweile bin ich mit beiden sehr zufrieden. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja die Kamera, die die Vorzüge von beiden vereint. Ob Olympus oder nicht, spielt für mich keine Rolle. Ciao Frank Franz-Josef Strauch schrieb: > Norbert Deckers schrieb: > >> Ich besitze eine E100RS und bin mit der Scharfeinstellung sehr >> zufrieden. >> Da ich mir noch eine E10 zulegen mö¶chte interessiert es mich ob >> der Autofokus der E10 schlechter ist. > >> — >> posted via http://oly-e.de > > Ich bin in der gleichen Situation, wie du, denn ich nutze > ebenfalls die E-100 RS für meinen Sportverein und neu jetzt > privat eine E10 (vorher 2100 UZ). Ich habe vor dem Kauf viel > gelesen, aber nicht alles… > Ich habe die neue nun ca. 2 Wochen und am Anfang war ich eher > enttäuscht von den Bildergebnissen. Der AF der E10 hat ein so > seine Schwierigkeiten, aber wenn man z.B auf die Kontrastmessung > umstellt, geht es besser. Außerdem gebe ich der E10 etwas mehr > Zeit und beobachte das Sucherbild genau, damit hat sich das AF > Problem wesentlich verringert. Ich habe am Sonntag ca. 80 Fotos > innerhalb und außerhalb einer Kirche Fotos gemacht > (Kommunionfeier) und davon waren ca. 6 schlecht fokussiert. Was > mich mehr stö¶rt, ist die etwas flaue Wirkung der Fotos im > Vergleich zur 2100 UZ (trotz sharpness high) bei Contrast high > waschen die Aussenaufnahmen schnell aus. Das Aha-Erlebnis der E10 > ist jedenfalls bislang bei mir ausgeblieben, doch das war anfangs > bei der E-100 und bei der UZ 2100 genau so. Die E 10 ist eine > äußerst hochwertig gemachte Kamera, die aber nicht so problemlos > in der Handhabung ist, wie die anderen Consumer Produkte von > Olympus. Ich werde weiter viel Lesen und Probieren und ich hoffe, > dass ich dann mit der Kamera glücklich werde… > Meine Hoffnung dabei ist das tolle Forum und die eigene > Erfahrung, das man nicht sofort aufgeben darf. > Viele Grüße an alle Digitalfreunde und Leser des Forums > Franz-Josef Strauch > > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2002 Uhrzeit: 19:17:22 Frank Szopny Ja, das ging mir am Anfang genauso. Zuerst E100 und dann zusätzlich E10…aber mittlerweile bin ich mit beiden sehr zufrieden. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja die Kamera, die die Vorzüge von beiden vereint. Ob Olympus oder nicht, spielt für mich keine Rolle. Ciao Frank Franz-Josef Strauch schrieb: > Norbert Deckers schrieb: > >> Ich besitze eine E100RS und bin mit der Scharfeinstellung sehr >> zufrieden. >> Da ich mir noch eine E10 zulegen mö¶chte interessiert es mich ob >> der Autofokus der E10 schlechter ist. > >> — >> posted via http://oly-e.de > > Ich bin in der gleichen Situation, wie du, denn ich nutze > ebenfalls die E-100 RS für meinen Sportverein und neu jetzt > privat eine E10 (vorher 2100 UZ). Ich habe vor dem Kauf viel > gelesen, aber nicht alles… > Ich habe die neue nun ca. 2 Wochen und am Anfang war ich eher > enttäuscht von den Bildergebnissen. Der AF der E10 hat ein so > seine Schwierigkeiten, aber wenn man z.B auf die Kontrastmessung > umstellt, geht es besser. Außerdem gebe ich der E10 etwas mehr > Zeit und beobachte das Sucherbild genau, damit hat sich das AF > Problem wesentlich verringert. Ich habe am Sonntag ca. 80 Fotos > innerhalb und außerhalb einer Kirche Fotos gemacht > (Kommunionfeier) und davon waren ca. 6 schlecht fokussiert. Was > mich mehr stö¶rt, ist die etwas flaue Wirkung der Fotos im > Vergleich zur 2100 UZ (trotz sharpness high) bei Contrast high > waschen die Aussenaufnahmen schnell aus. Das Aha-Erlebnis der E10 > ist jedenfalls bislang bei mir ausgeblieben, doch das war anfangs > bei der E-100 und bei der UZ 2100 genau so. Die E 10 ist eine > äußerst hochwertig gemachte Kamera, die aber nicht so problemlos > in der Handhabung ist, wie die anderen Consumer Produkte von > Olympus. Ich werde weiter viel Lesen und Probieren und ich hoffe, > dass ich dann mit der Kamera glücklich werde… > Meine Hoffnung dabei ist das tolle Forum und die eigene > Erfahrung, das man nicht sofort aufgeben darf. > Viele Grüße an alle Digitalfreunde und Leser des Forums > Franz-Josef Strauch > > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2002 Uhrzeit: 25:07:19 Winfried Heidl Hallo, ich biete gerade bei EBAY eine Olympus E-10 an, vorbeischauen lohnt sich. Die Super-Digital-Kamera für den anspruchsvollen Fotografen der auch notfalls alles selbst einstellen mö¶chte. Diese Digitalkamera zu erklären wäre Eulen nach Athen zu tragen, es ist die Spitzenkamera. Ich mö¶chte sie nur verkaufen, weil ich auf die E-20P aufsteigen mö¶chte, sonst gibt man so ein tolles Gerät eben nicht her. Im Originalkarton mit aller Software, Handbuch, Kabel, einer 16 MB Lexar CF-Card mit Lesegerät. Die Kamera ist erst 7 Monate alt und alle Funktionen sind natürlich OK. Keine Kratzer auf Gehäuse oder Linse. Alles im original Lieferungsset. Ich gebe auch noch ein Set ( 4 x original Camedia Ni-MH 1600 mAh ) Akkus dabei. Ein Ladegerät und das Fotohandbuch zur E-10 von Frank Späth kann ich auf Anfrage dabei legen. Viel Spaß beim Bieten, oder am besten gleich SOFORTKAUF en. Ein echtes Schnäppchen also. Originalrechnung vom 12.7.01 über den Kaufpreis von DM 3.363,00 ( 1.719,00 EUR ) liegt vor. Artikelbezeichnung: Digitalkamera Olympus E-10 Artikelnummer: Die Artikelnummer für Ihr neues Angebot lautet 1364778791. URL: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=1364778791 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2002 Uhrzeit: 21:42:19 Jö¶rg Fimpel-Janning Wolfgang Puls schrieb: | Hallo,Norbert! | Du hättest Dir die C2100UZ kaufen sollen.Ich benutze sie immer | noch als Zweitkamera neben der E-10. D.h. wenn ich absolut | scharfe Fotos haben will,und keine grosse Auflö¶sung notwendig | ist,wird immer mit der C2100UZ fotografiert,sie hat ein | fantastisches Objektiv.Eine E-xxx mit dem Objektiv(38-380) der | C2100UZ wäre die Traumkamera”.Da würde ich gerne 3000 Euro auf | den Tisch legen. | Gruss | Wolfgang Habe auch die 2100 und bin im Prinzip sehr damit zufrieden!!! Manchmal bekomme ich aber leicht unscharfe Fotos obwohl die Markierung im Sucher genau auf dem aufzunehmenden Objekt war. Kann es sein dass ich dann die falsche Einstellung hatte (Spot ESP Mittengewichtete Messung?) Kö¶nnt Ihr mir sagen wann ihr welchen Messmodus verwendet. Ansonsten wünsch ich allen Oly-Freunden frohe Ostern und viele viele bunte Eier .-))) Grüße Jö¶rg —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2002 Uhrzeit: 21:47:24 Heinz Schumacher Hallo Jö¶rg, > Habe auch die 2100 und bin im Prinzip sehr damit zufrieden!!! > Manchmal bekomme ich aber leicht unscharfe Fotos, obwohl die > Markierung im Sucher genau auf dem aufzunehmenden Objekt war. Kann > es sein, dass ich dann die falsche Einstellung hatte (Spot, > ESP,Mittengewichtete Messung?) Alle Modi, die Du hier aufgeführt hast beziehen sich auf die Belichtung und nicht auf den Autofokus. das Heißt Der Grund muß wo anders liegen – z.B. in zu langer Belichtungszeit, zu kurzer Aufnahmeentferung (Naheinstellgrenze) Bewegungsunschärfe etc. Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2002 Uhrzeit: 14:46:30 Heinz Schumacher Hallo Marcel, > Lieber Sven > Sven Grelck schrieb: > Diese Methode (@ Heinz: übrigens auch bei der E-100RS) bringt den > Vorteil, dass der Schärfepunkt gesucht wird, auch wenn er nicht im > Zentrum ist. Folgende Situation: zwei Personen stehen > nebeneinander. Normalerweise ist schlussendlich der Hintergrund > scharf und nicht die beiden Personen. Nicht so bei der E-100RS > (C2100UZ), denn sie findet automatisch was scharf sein soll – > meistens. Schö¶n wäre noch, wenn der Schärfepunkt im Display > angezeigt würde (andere Hersteller machen das), damit es klar > wäre. Das ist ja lustig, woher will die Kamera denn wissen, was ich scharf haben will? Das vorbeifahrende Auto oder das Matterhorn im Hintergrund??? Ne das kann keine Kamera der Welt wissen… Die Anzeige des angenommenen” Schärfepunktes fände ich auch sehr gut! Gruss Heinz posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2002 Uhrzeit: 14:46:30 Heinz Schumacher Hallo Marcel, > Lieber Sven > Sven Grelck schrieb: > Diese Methode (@ Heinz: übrigens auch bei der E-100RS) bringt den > Vorteil, dass der Schärfepunkt gesucht wird, auch wenn er nicht im > Zentrum ist. Folgende Situation: zwei Personen stehen > nebeneinander. Normalerweise ist schlussendlich der Hintergrund > scharf und nicht die beiden Personen. Nicht so bei der E-100RS > (C2100UZ), denn sie findet automatisch was scharf sein soll – > meistens. Schö¶n wäre noch, wenn der Schärfepunkt im Display > angezeigt würde (andere Hersteller machen das), damit es klar > wäre. Das ist ja lustig, woher will die Kamera denn wissen, was ich scharf haben will? Das vorbeifahrende Auto oder das Matterhorn im Hintergrund??? Ne das kann keine Kamera der Welt wissen… Die Anzeige des angenommenen” Schärfepunktes fände ich auch sehr gut! Gruss Heinz posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*