orangefilter für sw-fotos ?

Datum: 30.09.2004 Uhrzeit: 10:37:20 Helge Süß Hi! Ich such jemanden, der sich in der Lage sieht, einen Winkelsucher mit bestimmten Vorgaben zu berechnen: * seitenrichtiges, aufrechtes Bild * 45° Knick * mö¶glicher Augenabstand von ca. 35mm zum Okular * ganzes Sucherbild inklusive Anzeigen sichtbar * wenn’s leicht geht 1:1 oder etwas grö¶ssere Abbildung Ich denke, dass man den Knick (und die Drehungen) mit einem Amici-Prisma hinbekommen kö¶nnte. Was aber davor und danach an Linsen notwendig ist, übersteigt meinen derzeitigen Wissensstand. Wer kann da aushelfen? Danke, Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.03.2002 Uhrzeit: 24:22:13 Heinz Schumacher Hallo Micael, > hallo, hat einer von euch erfahrung mit einem orangefilter > an der e-xx. macht es sinn oder kann man sich das geld sparen. > es geht mir in erster linie um portraitaufnahmen, die ich in > sw umwandel. farbfilter haben in der digitalen Fotografie kaum noch eine Berechtigung. Der automatische Weißabgleich versuch die Farbverschiebung eh wieder auszugleichen. Und wenn man sowieso mit EBV das Foto umwandelt kann man auch gleich die Wirkung des Farbfilters elektronisch erzeugen. Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.03.2002 Uhrzeit: 16:17:48 mathias ….versteh ich alles nicht. In der analogen SW-Fotografie erreichte man damit vor allem Kontraststeigerung. Warum also nicht gleich via EBV nur Kontraste anheben? Etwas anderes ist, langwelliges Rot zwecks Vermeidung von Unschärfen schon im Moment der Aufnahme zu isolieren. Gruss Mathias — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*