Externer Litium-Ionen-Akku mit 5500mAh, 280 Gramm

Datum: 13.10.2001 Uhrzeit: 18:57:14 Joachim Jäger Es gibt hier im Forum ja verschiedene Vorschläge für externe Akkus. Ist es Korrekt dass die Eingangsspannung zwischen 6 und 7,2 Volt liegen darf ? Ich habe mal im Conrad Katalog geblättert und bin auf Akkus für Camcorder gestoßen. Dort gibt es einen Lithium Ionen Akku mit 7,2Volt, 5550mAh und 280 Gramm Gewicht für DM 219,–. Das ist zwar nicht billig, aber kapazitäts- und gewichtsmässig doch optimal, oder ? Ausserdem haben Lithium Ionen Akkus keinen Memory Effekt, kö¶nnen also auch 1/4 leer nachgeladen werden, dadurch ist man auch zeitlich recht flexibel. Spricht ausser dem Preis etwas gegen diese Lö¶sung ? Wenn es billiger sein soll und schwerer sein darf und 6 Volt auch funktionieren, dann gibt es auch wartungsfreie Bleiakkus. Die haben dann bei 6 Volt 4,5AH und wiegen ca. 850 Gramm. Evtl. ist es ja auch vö¶llig übertrieben dass man soviel Kapazität braucht (ich warte noch auf meine Kamera), ich stelle mir aber vor, dass man z.B. auf einer Sportveranstaltung den ganzen Tag über fotografiert und viel mit Tele (e100rs) arbeitet. Wenn ich dann Abends spät an die Burg komme und 2 oder 3 Sätze Akkus laden müsste, dann bräuchte ich mehrere Schnelladegeräte um nächsten Tag weitermachen zu kö¶nnen oder entsprechend viele Sätze Reserveakkus, dann bin ich auch schnell bei DM 200,–. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2001 Uhrzeit: 19:19:03 Heinz Schumacher Joachim Jäger schrieb: > Ich habe mal im Conrad Katalog geblättert und bin auf Akkus für > Camcorder gestoßen. Dort gibt es einen Lithium Ionen Akku mit 7,2Volt, > 5550mAh und 280 Gramm Gewicht für DM 219,–. > Evtl. ist es ja auch vö¶llig übertrieben dass man soviel Kapazität > braucht (ich warte noch auf meine Kamera), ich stelle mir aber vor, > dass man z.B. auf einer Sportveranstaltung den ganzen Tag über > fotografiert und viel mit Tele (e100rs) arbeitet. Wenn ich dann Abends > spät an die Burg komme und 2 oder 3 Sätze Akkus laden müsste, dann > bräuchte ich mehrere Schnelladegeräte um nächsten Tag weitermachen zu > kö¶nnen oder entsprechend viele Sätze Reserveakkus, dann bin ich auch > schnell bei DM 200,–. Nimm doch eine Autobatterie mit die 45.000mAh und einen Spannungsregeler, die kriegt man schon für 50DM:-)))) Die hat auch keinen Memoryeffekt… Ne im Ernst! Für 219 DM kriegst Du schon 8 Sätze mit 1800mAh = 14400mAh das reicht für einen Tag und ne Menge Reserve doch vö¶llig aus! So ein Zusatzakku ist doch viel zu unhandlich und irgendwie eine gestrickte Lö¶sung! Wenn man viel Fotografiert kriegt man doch locker 200 Fotos mit einem Satz hin. Und der wechsel geht doch innerhalb von 30 Sekunden vonstatten. Das kann doch wirklich kein hindernis sein oder? Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2001 Uhrzeit: 19:47:10 Joachim Jäger Das habe ich gerade bei Heise.de entdeckt. Vieleicht ist das ja die Lö¶sung 😉 Stiefel lädt Handy-Akku beim Gehen Wissenschaftler am Forschungsinstitut SRI International haben mithilfe des US-Verteidigungsministeriums einen Stiefel entwickelt der die mechanische Energie des Gehens in elektrische Energie umwandelt um damit mobile Geräte zu betreiben oder Akkus aufzuladen. ” Mehr auf : http://heise.de/newsticker/data/wst-12.10.01-004/ Gruß Joachim (Ich hoffe ich sprenge mit solchen Querverweisen hier nicht den Rahmen und verstosse gegen die Etikette dieses Bords) posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2001 Uhrzeit: 20:38:46 martin r. > Nimm doch eine Autobatterie mit die 45.000mAh und einen > Spannungsregeler, die kriegt man schon für 50DM:-)))) Die hat auch > keinen Memoryeffekt… Hervorragende Idee, aber die hat 12V, da muß man noch eine e100 mit den anderen 6V danebenstellen und sagen, sie soll auch Strom fressen !! Dann geht’s und bei Westfalia gibt’s Sackkarren, dann ist die batterie portable und damit trendy :-))) mfg Martin R. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2001 Uhrzeit: 20:46:00 Heinz Schumacher Joachim Jäger schrieb: > Stiefel lädt Handy-Akku beim Gehen > Wissenschaftler am Forschungsinstitut SRI International haben mithilfe > des US-Verteidigungsministeriums einen Stiefel entwickelt der die > mechanische Energie des Gehens in elektrische Energie umwandelt um > damit mobile Geräte zu betreiben oder Akkus aufzuladen. ” Lustige Geschichte! Dann muß man wohl immer um sein Objekt herumlaufen bevor man es knipsen kann!:-))) Un dwie ich lese “Die Polymere lassen sich aber auch noch in anderen Gebieten sinnvoll einsetzen da sie gespeicherte elektrische Energie auch wieder zurück in mechanische Energie zurückverwandeln kö¶nnen. So kö¶nnten sie beispielsweise in einem gasbetriebenen Motor den aus Magneten und Metallen bestehenden Generator ersetzen was den Motor nicht nur leichter sondern auch leiser machen würde da die beweglichen Teile grö¶ßtenteils wegfallen.” kann man den effekt sogar umkehren… Wenn man also auf den Auslö¶ser drückt rennt man automatisch um sein Objekt herum! *grö¶hl* Heinz posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2001 Uhrzeit: 20:48:35 Heinz Schumacher martin r. schrieb: > > Nimm doch eine Autobatterie mit die 45.000mAh und einen > > Spannungsregeler, die kriegt man schon für 50DM:-)))) Die hat auch > > keinen Memoryeffekt… > Hervorragende Idee, aber die hat 12V, da muß man noch eine e100 mit den > anderen 6V danebenstellen und sagen, sie soll auch Strom fressen !! > Dann geht’s und bei Westfalia gibt’s Sackkarren, dann ist die batterie > portable und damit trendy :-))) mfg Martin R. Ja ja ich hö¶re ja schon auf:-))) Heinz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2001 Uhrzeit: 9:06:17 Klaus Schraeder Joachim Jäger schrieb: > Es gibt hier im Forum ja verschiedene Vorschläge für externe Akkus. > Ist es Korrekt dass die Eingangsspannung zwischen 6 und 7,2 Volt liegen > darf ? Joachim, die externe Versorgung ist spezifiziert mit 6,5 V. Toleranz bei solchen Sachen meisst +- 10%. Einer im Forum benutzt einen Bleiakku mit 6,0 V und es funzt, ich habe auch schon 7,2 V dran gehabt und Kamera ging hinterher immer noch. Aber ich würde die Hand nicht ins Feuer legen für alles unter 6,0 V oder über 7,2 V Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*