was soll das?

Datum: 16.08.2001 Uhrzeit: 18:11:48 Winfried Lutter Hast Du berechtigte Gründe, das Thema jetzt anzufangen? Adele Winfried Lutter Peter Knappek” schrieb im Newsbeitrag news:9lgu9s.1ss.1@hendricks-online.de… > Hallo > falls noch nicht bekannt gelten im Newsenet die Regeln der … —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.08.2001 Uhrzeit: 16:14:28 Peter Knappek Winfried Lutter” schrieb im Newsbeitrag news:9lh2pv.1u8.1@hendricks-online.de… > Hast Du berechtigte Gründe das Thema jetzt anzufangen? > Adele > Winfried Lutter Hallo Winfried hier kann man z.B. nachlesen dass man eine Antwort nicht ueber das Ursprungsposting setzt. Das scheinen einige Leute vermutlich noch nicht zu wissen :-). Auch kann man hier nachlesen dass man tunlichst den vollen Namen angeben soll und dass Pseudonyme und einsame Vornamen unerwuenscht sind. Du gibst ja schliesslich auch Deinen vollen Namen an was auch richtig ist. Ich will mit dieser URL niemanden persoenlich ansprechen. Auch will ich keine grosse Diskussion vom Zaune brechen. Es ist nur ein Angebot. Wer Interesse hat zu wissen wie es sein soll weiss jetzt wo er nachsehen kann. Herzliche Gruesse Peter Knappek —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.08.2001 Uhrzeit: 16:14:28 Peter Knappek Winfried Lutter” schrieb im Newsbeitrag news:9lh2pv.1u8.1@hendricks-online.de… > Hast Du berechtigte Gründe das Thema jetzt anzufangen? > Adele > Winfried Lutter Hallo Winfried hier kann man z.B. nachlesen dass man eine Antwort nicht ueber das Ursprungsposting setzt. Das scheinen einige Leute vermutlich noch nicht zu wissen :-). Auch kann man hier nachlesen dass man tunlichst den vollen Namen angeben soll und dass Pseudonyme und einsame Vornamen unerwuenscht sind. Du gibst ja schliesslich auch Deinen vollen Namen an was auch richtig ist. Ich will mit dieser URL niemanden persoenlich ansprechen. Auch will ich keine grosse Diskussion vom Zaune brechen. Es ist nur ein Angebot. Wer Interesse hat zu wissen wie es sein soll weiss jetzt wo er nachsehen kann. Herzliche Gruesse Peter Knappek —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.04.2002 Uhrzeit: 11:32:33 Hermann Brunner Andy schrieb: > ….. aber die überwältigende Reaktion, vor allem auch von > bekennenden Wessis” (ich hasse eigentlich diese > Bezeichnungen) entlocken mir doch ein etwas zufriedenes > Grinsen…… Hallo Andy da ich den Stein ins Rollen gebracht habe – auch noch eine kleine pseudo-philosophische Betrachtung zum Ossi/Wessi-Thema: Als seit über 20 Jahren in München (also “Wessi” oder “Bayer” ?) lebender ö–sterreicher (also doch “ö–si” ?) habe ich mir auf die immer wieder gestellte Frage “Als was fühlst Du Dich eigentlich ?” die folgende Antwort zurechtgelegt: ” Ich bin viel auf der Welt rumgekommen – aber überall habe ich festgestellt daß dort 90% “ganz normale Menschen” leben. Dazu zähle ich alle jene neben denen man friedlich leben kann die einem nichts antun die nett sind zu denen man freundlich ist zu denen man sich aber nicht unbedingt “besonders hingezogen” fühlt. Weitere 5% sind “fragwürdig” also solche wo man lieber Abstand hält wo man schnell merkt daß man meinungsmäßig verhaltensmäßig bildungsmäßig “von der Chemie her” o.ä. zu weit auseinander liegt und daher die Nähe eher NICHT sucht. Und dann gibt’s noch 5% die so tolle Menschen sind daß sie sofort die dicksten Freunde werden kö¶nnten. Das ist ziemlich unabhängig von der Gegend in der man sich gerade aufhält. Was lernen wir daraus ? 95% aller Menschen sind okay !!!!! Und mit den anderen müssen wir halt irgendwie klar kommen… In diesem Sinne – schö¶ne Grüße nach Sachsen !!! Hermann Brunner —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.04.2002 Uhrzeit: 4:56:16 tobias prüssing So, vermutlich wird sich Tobias nach der Reaktion hier nicht mehr melden – aber irgendwie würde mich schon interessieren, was er denn mit solchen Sprüchen bezweckt. hallo Andy, es ist ganz einfach, ich bin nun mal kein fan der ossis. ich lebe auf einer kleinen insel im atlantischen ozean und es stö¶rt mich nicht, das sie kaum hierherkommen. wenn ich beruflich auf eine der pauschaltouristischen nachbarinseln komme, und diese impertinente chavinistische borniertheit wahrnehme, wie sie in zum teil unerhö¶rten aktzenten einheimischen bediensteten in all inclusiv” anlagen forderungen um die ohren hauen würde ich mich für mein land schämen wenn es noch mein land wäre. wer das für rassistisch hält sollte besser nicht fragen ob in den neuen bundesländers rassisten leben. ich mö¶chte jedoch meine ohne genug nachgedacht zu haben geschriebene äusserung zurücknehmen weil sie hier nicht her passt. tobias posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.04.2002 Uhrzeit: 9:03:59 Wolfgang Hö¶hne Mensch Tobias!! das ist nun aber schwach – nach den Meinungsäußerungen zu Deiner Provokation. Da Du ja offensichtlich zu Deiner undifferenzierten Menschensicht stehst ( sie nur hier fehl am Platze findest), kannst Du einem richtig leid tun. Da ja – wie hier schon beschrieben – in jedem Volk ein nicht unwesentlicher Anteil zum nicht einfachen Menschenschlag gehö¶rt, dürftest Du ja mit allen Vö¶lkern dieser Welt diese Probleme haben – oder? ( siehe aktuell Frankreich)? Wenn es danach geht, müßten wahrscheinlich alle Menschen auswandern und auf einsame Inseln gehen – aber ob man da den unhö¶flichen, intolleranten und überheblechen Zeitgenossen immer ausweichen kann? Ich glaube es nicht. Beste Grüße von einem Ossi der sich oft über genau das was Du meinst aufregt, aber sich lieber täglich damit auseinandersetzt. ( Wie wäre es denn, sich fotografisch mit dem Thema Intolleranz und Dummheit auseinanderzusetzen – vielleicht kann man dann ein Beitrag dazu leisten, daß wir die uns allen innewohnenden Schlechtigkeiten im Zaum behalten?) -Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.04.2002 Uhrzeit: 9:20:11 Andy Hi tobias, besteht Deine Welt nur aus Pauschaltouristen? Also, dann komme ich ganz bestimmt nicht aus Ostdeutschland! Meine Urlaube sind nie all inclusiv” – eher genau das Gegenteil. Und ich habe die Beobachtung gemacht daß sich Pauschaltouristen (meistens auch diese Menschen kann man nicht über einen Kamm scheren) imme gleich schlecht verhalten egal ob sie aus Sachsen (ja dafür schäme ich mich dann im Ausland auch) Bayern Wales oder Kansas kommen! Vielleicht fallen Dir ja die Sachsen nur durch den Dialekt auf (der fälchlicher Weise in Misskredit geraten ist)? Das Du Ossis haßt werde ich nicht ändern kö¶nnen – aber überlege Dir mal daß es gerade diese Pauschalbeurteilungen sind die zum Extremismus führen. Bei Dir wirkt es sich nur in unbedachten Äußerungen aus – andere lenken Passagierflugzeuge in Hochhäuser. Es mag weit hergeholt klingen aber genauso fängt es an. So aber jetzt genug mit Politik das gehö¶rt hier ja eigentlich nicht her. Entschuldigung akzeptiert und denk einfach daran wieviele Pauschaltouristen Du schon mit E10/20 gesehen hast… Andy posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.04.2002 Uhrzeit: 9:50:44 Hermann Brunner tobias prüssing schrieb: > ….. > hallo Andy, > es ist ganz einfach, ich bin nun mal kein fan der ossis. ich lebe > auf einer kleinen insel im atlantischen ozean und es stö¶rt mich > nicht, das sie kaum hierherkommen. wenn ich beruflich auf eine > der pauschaltouristischen nachbarinseln komme, und diese > impertinente chavinistische borniertheit wahrnehme, wie sie in > zum teil unerhö¶rten aktzenten einheimischen bediensteten in all > inclusiv” anlagen forderungen um die ohren hauen würde ich mich > für mein land schämen wenn es noch mein land wäre. wer das für > rassistisch hält sollte besser nicht fragen ob in den neuen > bundesländers rassisten leben. > ich mö¶chte jedoch meine ohne genug nachgedacht zu haben > geschriebene äusserung zurücknehmen weil sie hier nicht her > passt. > tobias Hallo Tobias Schö¶n daß Du Dich doch nochmals “dazu” zu Wort meldest – aber: verwechselst Du hier nicht etwas ??? Die sicherlich überall auftretenden negativen Aspekte von massenhaftem Pauschaltourismus (wie z.B. daß sich Leute nur mehr wenig darauf einstellen WOHIN sie fahren…oder die blö¶dsinnige Suggestion von “all inclusive” = mö¶glichst viel konsumieren zu müssen…) gibt’s überall wo diese Formen von Tourismus vorherrschen. Aber – siehe meinen Beitrag zwei Stück weiter oben – es hat wenig damit zu tun WOHER die Leute kommen es gibt einfach überall “solche und solche” – sondern viel mehr wohin sie da “hineingeraten”. Und dieses Ambiente wird heutzutage vorwiegend von Veranstaltern vorgegeben – die sind meist NICHT unter einheimischem Management !!! (Wenn im Katalog schon deutlich genug steht daß z.B. “grenzenlos Fun and Party angesagt ist” – dann werden sich die Leute auch wie beim Ballermann verhalten!) Glaube mir – ich weiß auch wovon ich da rede… (ich stamme aus einem Dorf im Süden ö–sterreichs mit ca. 1000 Einwohnern und 4000 Gästebetten !!!) Aus Deinen gemachten Erfahrungen heraus darauf zu schließen daß alle “Ossis” impertinent chauvinistisch und borniert sind zeigt mir daß Du – sorry – “zu festgelegt” bist. Du willst partout nur mehr das sehen was Du vorher schon zu wissen glaubst. Mit genau dem gleichen Blickwinkel kö¶nntest Du – wenn Du nur Deinen “Glauben” änderst z.B. genausogut feststellen daß die Engländer Holländer alle Deutschen die Schwaben die Berliner die ö–sis die Schweden usw… usw… irgendwie “daneben” sind – wenn sie als Touris in Deiner schö¶nen Gegend auftauchen. Deine festgefahrene Meinung verstellt Dir den Blick auf die -zigtausend NETTEN PRIMA TYPEN – auch aus Ostdeutschland – die sicherlich auch auf den Kanaren anzutreffen sind… Dazu noch was: Eine “Gruppe” ist nicht schon dadurch doof – nur weil sie als Gruppe identifizierbar ist. Insbesondere deutsche Touristen im Ausland neigen meiner Beobachtung nach ganz besonders leicht dazu sofort Dialekte (die man typischerweise ja doch sofort erkennt – aber eben nur die der eigenen Sprache – oder kö¶nntest du Leute aus Nord- und Südschweden akustisch unterscheiden ???) zu BEWERTEN ! Ich habe schon Abende füllende Diskussionen mit deutschen Gästen in ö–sterreich geführt wie “häßlich” Hessisch Fränkisch Rheinländisch Platt Sächsisch Bairisch Schwäbisch Kö¶lsch etc… ist – und immer schwingt in diesen Bewertungen ein bißchen mit: ” Die xxx-isch sprechenden mag ich nicht… – oder weniger häufig: … mag ich gerne… ” Ich habe es mal überspitzt so formuliert: Die meisten Deutschen sprechen KEINEN Dialekt – wenn man sie fragt – aber ich erkenne trotzdem auf 100km genau woher sie stammen. Wenn man genauer hinter die Fassade blickt hö¶rt man dann aber häufig raus daß es gar nicht so sehr am xxxx-Dialekt liegt sondern nur daran daß es generell stö¶rt schon wieder xxxx-Touristen um sicher herum zu haben. Ja ja – der Traum von der “einsamen Insel” – und die aus dem Katalog !!! Stö¶rt es Dich vielleicht auch daß soviele (Ost-)Deutsche “Deine” Gegend besuchen – weil Du Dich als der einzige “wahre” und “in die Gegend passende Tourist” dort hältst ? Mir geht es manchmal ähnlich wenn hier in München das Oktoberfest angesagt ist und Busladungen voller besoffener “ö–sis” wieder nach Hause gekarrt werden. Aber dennoch werde ich nichts mit Deinen Aussagen vergleichbares von meinen Landsleuten sagen… (die nach meiner Theorie verhaltensmäßig zu 5% super zu 90% ganz passabel und zu 5% leider abzulehnen sind) Also – überlege es Dir doch bitte nochmal ob Deine Beobachtungen wirklich ausreichen eine ganze Gruppe von ca. 15 Millionen Menschen derart zu diffamieren !!! Unsere Welt wird sicherlich nicht besser davon werden wenn wir alle rumlaufen und “Die xxxxx sind ALLE blö¶d” – als unsere Grundeinstellung verkünden !!!! Schö¶ne Grüße in den Süd-Westen Europas… Hermann PS.: Jetzt kriegen wir aber wohl endgültig die “OT-Fahne” von Stefan… oder ??? —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.04.2002 Uhrzeit: 11:13:45 Andy Hi Hermann, Wo sind wir jetzt hier hingeraten – ohjeohje… > Deine festgefahrene Meinung verstellt Dir den Blick auf > die -zigtausend NETTEN, PRIMA TYPEN – auch aus > Ostdeutschland – die sicherlich auch auf den Kanaren > anzutreffen sind… Tja, genau das ist doch das Problem – die netten fallen ja nicht auf. Gerade die netten Typen versuchen sich doch unauffällig zu verhalten, sich anzupassen um mehr von dem Land zu erleben. Kleines Beispiel: Auf einem kleinen Highland-Game in Schottland waren außer uns (und der mit uns reisenden Familie) als einzige Deutsche noch eine berliner (das spielt aber keine Rolle) Familie. Diese Familie war schon von weitem als Touristen erkennbar – dementsprechend hielten die Schotten, hö¶flich aber bestimmt, Abstand. Während unsere Kinder mit den Schotten-Kids Fanger spielten. Ich glaube den (erwachsenen) Schotten ist erst aufgefallen, daß wir Deutsche sind, als wir während des obligatorischen Regenschauers mit ihnen zusammen im mütterchen-bieten-tee-und-gebäck” Zelt standen und unsere Kinder ermahnt haben doch nicht unbedingt durch die Beine besagter Mütterchen durchzukriechen – selbige aber lachten nur und winkten ab – und wir hatten noch eine prima Unterhaltung in einem erstklassigen Schottisch-Deutsch-Sächsischem-Englisch… Ergo die die richtig auffallen sind immer die schlechten – ob Touristen Autofahrer oder – um wiedermal zum Thema zu kommen – Eigenschaften einer Kamera. Aber eigentlich ist das ein Thema eines ganz anderen (oder besser mehrerer anderer) Postings. Na doch noch so halbwegs die Kurve bekommen ;-)))))) Andy posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*