Kellerkatze

Datum: 10.08.2015 Uhrzeit: 18:49:43 Subhash Kellerkatze: http://fotoblog.subhash.at/kellerkatze — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Selbstreferenzielle, abstrakte Fotografie http://fineart-fotografie.at —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.08.2015 Uhrzeit: 21:46:23 Klaus Petsch ….Kunst und Wein – eine hervorragende Kombination. Denn Wein ist oft Kunst und Kunst kann berauschen. Im positiven Sinn, versteht sich. 1985 hat hier in der Region die Galerie Regio von Frieder W. Kost, der leider verstorben ist, eine Ausstellung und ein Buch genau mit diesem Thema initiiert. Mehrere Künstler zeigten Bilder dazu (keine Fotos…) und ein Sommelier suchte dazu die passenden Weine aus und beschrieb dies in dem Buch, das dazu erschienen ist. Mit dabei natürlich Raymand E. Waydelich aus dem Elsaß, der häufig die Galerie besuchte – immer mit einem Gugelhupf aus dem Elsass (Kougelhopf) und oft in Begleitung seines Lieblingswinzers, der den Riesling beisteuerte. Ich wünsche dir viel Aufmerksamkeit und Erfolg für die Ausstellung. Gruß Klaus Subhash wrote: > Kellerkatze: > http://fotoblog.subhash.at/kellerkatze > > — > Subhash > Schwarzenau/Waldviertel > Selbstreferenzielle, abstrakte Fotografie > http://fineart-fotografie.at —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.08.2015 Uhrzeit: 15:28:12 Klaus Petsch Hallo, Jürgen, das denke ich, dass ein spontaner Besuch einer solchen Veranstaltung schwierig ist. Die Galerie Regio war in Hugstetten (bei Freiburg), spöƒEURter in Blansingen (MarkgröƒEURflerland). Leider ist der Gründer und Galerist Frieder W. Kost schon vor einigen Jahren verstorben. Er hat uns zur Kunst gebracht und unseren diesbezüglichen Weg Jahrzehnte begleitet. Selbst ein begeisterter Sammler lieöƒÅ¸ er seine Kunden an dieser Begeisterung teilhaben. Wir waren am Anfang noch Studenten, kurz nach dem Examen erwarben wir dann die ersten Arbeiten. Kost gab einem auch mal was mit nach Hause, damit man mal mit einer Plastik oder einem Bild leben konnte. Wenn er sie wieder brauchte, holte er sie einfach wieder ab und man diskutierte bei einem Glas Wein. Auch ein anderes Konzept war einmalig. Es wurden alle Arbeiten mindestens zu dem Preis zurückgenommen, die man bezahlt hatte. Und so stieg langsam die QualitöƒEURt unserer kleinen Sammlung. Du siehst, die Erinnerungen sind lebendig – leider gab es niemanden, der seine Arbeit fortgeführt hat. Danke für dein Lob, ich bemühe mich halt, deine gute Idee aufrecht zu erhalten. Solange die Newsgroup noch besteht, will ich das weiter tun. Ich hoffe, dass du wieder fit bist und dann vielleicht den AuslöƒÂ¶ser wieder ganz durchdrücken wirst. GruöƒÅ¸ Klaus Jö¯Â¿Â½rgen von Esenwein wrote: > Hallo Klaus, > > ich wollte dieses Jahr spontan nach Haugsdorf fahren, weil ich > die angebotene Mischung von Kunst, Wein, Fotographie, GespröƒEURche > und guter Laune auch toll finde. Leider war kein Quartier mehr zu > bekommen. Offenbar muöƒÅ¸ man solche Termine sehr frühzeitig planen. > Deshalb möƒÂ¶chte ich von Dir wissen, wo die Galerie Regio ist. Das > klingt ja auch sehr interessant. > > Viele GrüöƒÅ¸e und ein groöƒÅ¸es Lob für die RegelmöƒEURöƒÅ¸igkeit, mit der Du > Dein Monatsfoto einstellst. Alle anderen, ich ganz vorn, haben > das ja aufgegeben. Bei mir war’s ein biöƒÅ¸chen krankheits bedingt. > Aber zum Drücken des AuslöƒÂ¶sers höƒEURtte es allemal > gereicht.Irgendwie ist 2015 nicht mein > Jahr … > > Viele GrüöƒÅ¸e > Jürgen > ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*