Perueckenwendel

Datum: 25.03.2014 Uhrzeit: 19:41:40 Subhash Wieder was … – ja, was ist das eigentlich? Ungegenständlich? Abstrakt? Gar experimentell” (brrrrrrr!). – Wurscht! “Perückenwendel” http://fotoblog.subhash.at/perueckenwendel?popup Subhash Schwarzenau/Waldviertel “Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2014 Uhrzeit: 13:01:22 Subhash Subhash schrieb: >> Perückenwendel” >> http://fotoblog.subhash.at/perueckenwendel?popup Katharina Noord wrote: > Es erinnert an die klassischen Fraktale-Bilder wobei es nicht > ganz deren Kriterien erfüllt mir dafür in seiner Leichtigkeit > viel besser gefällt. Demnächst kommt “Medusa aequorea” bin neugierig was du dazu sagst. Ich finde sie ja ein bisschen unheimlich. Subhash Schwarzenau/Waldviertel “Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2014 Uhrzeit: 17:37:07 Eckhard Was – mit so alter Ausstattung (FT!!, E-5, 50 mm Makro) macht noch wer Aufnahmen? Da kann Mann ja nur noch ins Träumen versinkend assoziieren. Tanzender Rauch, Medusen (wie im späteren Beitrag), irgendwie schwebend im Raum. Ich schaue mir diese bewegte Struktur allerdings bevorzugt um 90° nach rechts gedreht und den helleren, dichteren Teil etwas transparenter in meiner Vorstellung an. Viele Grüße Eckhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2014 Uhrzeit: 19:19:25 Subhash Eckhard wrote: > Was – mit so alter Ausstattung (FT!!, E-5, 50 mm Makro) macht > noch wer Aufnahmen? Ja, ich kann mich aus mehreren Gründen mit µFT nicht anfreunden: 1) Den elektronischen Sucher mag ich nicht. 2) Die Kameras sind zu klein. 3) Ich habe viele FT-Objektive. 4) Ich mag die schlafwandlerischew Vertrautheit mit meinen FT-Kameras. (Ja, ich habe *noch* ältere!) 5) Wirtschaftliche Überlegungen sagen mir, bei meinem Einkommen ist ein Umstieg auf µFT sowieso nicht drin. Also ist vielleicht ohnehin eine Saure-Trauben-Taktik angesagt. 😉 > Da kann Mann ja nur noch ins Träumen versinkend assoziieren. Schö¶n, ist das also doch für etwas gut. > Tanzender Rauch, Medusen (wie im späteren Beitrag), irgendwie > schwebend im Raum. Ich schaue mir diese bewegte Struktur > allerdings bevorzugt um 90° nach rechts gedreht und den helleren, > dichteren Teil etwas transparenter in meiner Vorstellung an. Ja, ich habe das Motiv auch mehrmals herumgedreht. Die erste Version stand im Vergleich zur gezeigten auf dem Kopf. Danke für den Kommentar! — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*